Rotschwanzhai 101: Pflege, Größe, Beckenpartner, Futter & Mehr

Epalzeorhynchos bicolor schwimmt in einem bepflanzten Becken

Rotflossen-Haiart sind auffallende Süßwasserfische, die uns schon seit einer ganzen Weile faszinieren. Ihr einfaches aber markantes Aussehen findet man bei anderen Arten selten.

Wegen ihres ästhetischen Reizes hat dieser Fisch im Laufe der Jahre viel Interesse aus der Aquariengemeinschaft auf sich gezogen. Dies trotz der Tatsache, dass die Art eigentlich in Schwierigkeiten ist.

Aber diese Fische sind mehr als nur hübsch anzusehen. Tatsächlich sind sie ziemlich einfach zu pflegen und bei richtiger Haltung kann man sie sehr pflegeleicht halten (mehr dazu später).

Diese Anleitung wird Ihnen alles beibringen, was Sie über die Haltung von Rotflossen-Haiarten wissen müssen. Sie erfahren gute Möglichkeiten für Beckengenossen, was sie fressen, wie groß sie werden und vieles mehr!

Fangen wir an.

Inhaltsverzeichnis

Artenbeschreibung

Die Rotflossen-Haiart (Epalzeorhynchos bicolor) ist ein Süßwasserfisch, der in Thailand vorkommt. Oft wird sie auch mit anderen Namen bezeichnet wie Rotflossiger Hai, Rotflossiger Schwarzhai, Feuerschwanz-Hai oder Rotflossen-Bärbling.

Der Ursprung dieser Namen ist beim Anblick der Fische offensichtlich. Der Großteil ihres Körpers ist schwarz, bis auf die Schwanzflosse, die rot ist.

Es gab eine sehr kompakte Population von Rotflossen-Haiarten im Bueng Boraphet, dem größten Süßwassersee und Sumpfgebiet in Zentralthailand. Aus diesem Gewässer entspringen auch eine Reihe von Bächen, in denen man die Art ebenfalls finden konnte.

Der Grund, warum wir "finden konnte" sagen, ist dass die Art heute als vom Aussterben bedroht gilt. Noch 2011 galt die Rotflossen-Haiart sogar als ausgestorben. Obwohl bestätigt wurde, dass dieser Fisch weiterhin in freier Wildbahn existiert, ist die Population nur noch ein Bruchteil der einstigen Größe.

Viele Leute in der Aquarienszene wissen das gar nicht. In Aquarien auf der ganzen Welt und in Foren sieht man diese Süßwasserhaie ziemlich oft und es wird auch viel über sie diskutiert, als wäre alles in bester Ordnung (was definitiv nicht der Fall ist).

Pfauenbuntbarsch 101: Pflege, Typen, Beckenpartner & Mehr!Pfauenbuntbarsch 101: Pflege, Typen, Beckenpartner & Mehr!

Anmerkung des Autors: Obwohl es keine harten Daten gibt, die belegen, dass die Aquaristikbranche für den Populationsrückgang verantwortlich ist, behandeln wir diese Art mit besonderem Respekt. Das bedeutet, wir empfehlen nur, sich ein Exemplar zuzulegen, wenn man absolut sicher ist, dass man auch wirklich bereit ist, sich angemessen um das Tier zu kümmern.

Auch wenn das bei jedem Fisch immer gelten sollte, raten wir hier ganz besonders, sich wirklich 110% sicher zu sein, bevor man sich für eine gefährdete Art entscheidet.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung einer Rotflossen-Haiart liegt zwischen 5 und 8 Jahren. Natürlich gibt es hier immer einen gewissen Zufallsfaktor, aber es gibt einige Dinge, die man tun kann, um zu gewährleisten, dass sie so lange wie möglich leben.

Dazu gehört, die Fische von einem seriösen Händler zu kaufen, sie in einem tollen Lebensraum zu halten und Stress durch die richtige Wahl der Beckengenossen zu vermeiden. Keine Sorge, all diese Themen behandeln wir in dieser Anleitung.

Aussehen

Das Erscheinungsbild der Rotflossen-Haiart ist ziemlich einfach. Farblich gibt es nur Schwarz und Rot zu erwähnen und ihr Körper hat die klassische haiartige Form.

Einer der Gründe, warum dieser Fisch so auffällt, ist der plötzliche Farbübergang von Schwarz zu Rot. Der Großteil ihres Körpers ist komplett schwarz ohne jegliche Abweichung oder Muster (sogar die Flossen).

Aber das ändert sich an der Schwanzflosse.

Direkt am Ende des Schwanzstiels wechselt die Farbe von Schwarz zu einem leuchtenden Rot. Und das auch nicht allmählich. Da ist buchstäblich eine senkrechte Linie, an der der komplette Farbwechsel stattfindet!

Seitenansicht einer Rotflossen-Haiart

Auf ihrer Schwanzflosse ist dieser rote Farbton gleichmäßig verteilt. Bei manchen Exemplaren kann es nahe der Flossenkante etwas durchscheinenderes Rot geben, aber das ist nicht immer der Fall.

Ihr Körper sieht sehr haiartig aus (auch wenn sie technisch gesehen keine Haie sind). Die Rotflossen-Schwarzhaiart hat einen langen, dünnen Torpedo-förmigen Körper.

Kometengoldfisch 101: Pflege, Größe, Lebensdauer, Beckengröße…Kometengoldfisch 101: Pflege, Größe, Lebensdauer, Beckengröße…

Ihre Rückenflosse beginnt ungefähr auf halber Körperlänge und erinnert an das klassische Merkmal der furchterregenden Fische, die wir aus Filmen kennen. Die restlichen Flossen (außer der Schwanzflosse) sind viel kleiner.

Anmerkung des Autors: Diese Fische werden oft mit Regenbogenhaien verwechselt. Es ist sehr wichtig, diesen Unterschied zu erkennen, da beide Arten keine geeigneten Beckengenossen sind und sich bekämpfen, wenn man sie zusammenhält.

Größe der Rotflossen-Haiart

Eine ausgewachsene Rotflossen-Haiart erreicht normalerweise eine Größe zwischen 4 und 6 Zoll. Das setzt natürlich gute Haltungsbedingungen und gesunde Gene voraus.

Nach unserer Erfahrung erreichen sie üblicherweise eher das obere Ende dieser Spanne, solange die Pflege stimmt. Wir kennen nicht viele Aquarianer, deren Rotflossen-Haie unter 5 Zoll bleiben.

Haltung

Die Haltung von Rotflossen-Haiarten wird von vielen Aquarianern falsch verstanden. Sie hören, dass die Fische unter Umständen aggressiv werden können (was sich leicht vermeiden lässt) und nehmen an, sie seien schwierig zu halten.

Aber das stimmt nicht.

Diese Fische sind ziemlich simpel und bei Kenntnis der Grundlagen einfach zu halten. Sie sind recht robust und können mit einem angemessenen Bereich von Wasserparametern gut umgehen, was die Haltung sehr erleichtert.

Allerdings können falsche Beckengrößen durchaus Probleme verursachen. Lesen Sie diesen Abschnitt, um alles Wichtige für einen guten Start zu erfahren.

Beckengröße

Die empfohlene Beckengröße für Rotflossen-Haiarten beträgt 55 Gallonen. Obwohl die Fische selbst nicht riesig werden, sind sie sehr aktiv und brauchen ausreichend Schwimmraum.

Der Platz ist auch wichtig, um aggressives Verhalten zu vermeiden. Bei zu großer Nähe zueinander können sie territorial werden, was sich dann noch verschlimmert.

Zebrabachschmerle 101: Pflege, Größe, Futter & MehrZebrabachschmerle 101: Pflege, Größe, Futter & Mehr

Anmerkung des Autors: Während viele Aquarianer damit gute Erfahrungen gemacht haben, zwei dieser Fische im selben Becken zu halten (mehr dazu später), empfiehlt es sich sehr, die Beckengröße deutlich zu erhöhen, wenn man das versuchen möchte.

Wasserparameter

Bei den Wasserparametern müssen Sie sich bei Rotflossen-Haiarten kaum Sorgen machen. Die Fische sind recht robust und tolerieren einen angemessenen Bereich bei folgenden Werten:

  • Wassertemperatur: 72-79°F (wir bevorzugen die obere Hälfte dieses Bereichs)
  • pH-Wert: 6,5-7,5
  • Wasserhärte: 10-15 KH

Auch wenn es nicht die empfindlichsten Fische der Welt sind, sollten Sie die Wasserparameter weiterhin regelmäßig überprüfen. So können Sie sicherstellen, dass sich nichts aus den empfohlenen Bereichen verschiebt und die Gesundheit der Fische beeinträchtigt.

Investieren Sie in ein solides Aquarium-Testkit, um genaue Messwerte zu erhalten. Wir kennen Aquarianer, die durch falsche Messergebnisse ihrem Becken ernsthaften Schaden zugefügt haben!

Einrichtung des Beckens

Einen guten Lebensraum für Rotflossen-Haiarten einzurichten ist einfach, wenn man die natürliche Umgebung der Art kennt. Wie bereits erwähnt stammt der Fisch aus dem größten See und Sumpfgebiet Zentralthailands. Diese Gewässer sind voller Vegetation, Holz und Steinen.

Das bedeutet, Sie sollten diese Gegenstände einbringen, wenn sich die Fische wohlfühlen sollen. Nicht nur bieten sie Anregung und vertraute Elemente, sondern reduzieren auch aggressives Verhalten.

Alle robusten und angemessen großen Pflanzen wie Hornblatt oder Wasserpest eignen sich gut. Es gibt viele Berichte von Besitzern, deren Rotflossen-Haie sich lieber in Pflanzen als in Höhlen aufhielten.

Epalzeorhynchos bicolor schwimmt in einem bepflanzten Becken

Auch etwas Treibholz sorgt für Abwechslung und Versteckmöglichkeiten. Achten Sie nach dem Hinzufügen von Dekoration darauf, dass noch ausreichend Schwimmraum bleibt. Es ist leicht, beim Einrichten eines Beckens zu übertreiben!

Anmerkung des Autors: Der ideale Bodengrund für Rotflossen-Haiarten ist mittelgrober Kies oder Kieselsteine. Rotflossen-Haie sind größtenteils Bodenschwimmer, daher ist die Auswahl des Substrats sehr wichtig.

Krankheitsanfälligkeit

Rotflossen-Schwarzhaie haben keine ihnen eigenen Krankheiten, können aber wie alle Süßwasserfische von den gängigen Infektionen befallen werden.

Amazonas Schwertpflanze: Pflege, Pflanzen, Vermehrung & MehrAmazonas Schwertpflanze: Pflege, Pflanzen, Vermehrung & Mehr

Am häufigsten sind Ichthyophthirius (Ich) und Flossenfäule. Mit exzellenter Pflege und hoher Wasserqualität lässt sich das Risiko deutlich senken, aber die Möglichkeit einer Erkrankung besteht immer.

Unsere Empfehlung ist, sich auf Prävention zu konzentrieren, anstatt sich wegen möglicher Behandlungen verrückt zu machen. Sollten Ihre Fische tatsächlich krank werden, gibt es online zahlreiche gute Ressourcen zur jeweiligen Krankheit (wir werden demnächst auch einige auf unserer Website hinzufügen).

Bis dahin geben Sie Ihrem Rotflossen-Hai das bestmögliche Futter und bieten ihm einen erstklassigen Lebensraum. Überwachen Sie die Wasserparameter konsequent und führen Sie regelmäßig Teilwasserwechsel durch (das ist die häufigste Ursache für Krankheiten).

Anmerkung des Autors: Sie sollten auch jeden Tag ein paar Minuten damit verbringen, Ihre Fische zu inspizieren. Achten Sie genau auf Auffälligkeiten am Körper oder im Verhalten. Je früher Sie erkennen, dass etwas nicht stimmt, desto besser.

Fütterung

Bei der Fütterung von Rotflossen-Haiarten haben Sie viele Optionen. Die Fische sind Allesfresser und nicht wählerisch!

In ihrem natürlichen Lebensraum fressen sie Pflanzen, Insekten und verschiedene Krebstiere. Dies exakt im Aquarium nachzubilden ist natürlich schwierig, aber eine gute Annäherung ist möglich!

Die meisten Halter füttern diese Art hauptsächlich mit Flocken- oder Pelletfutter. Nichts Besonderes, einfach Ihre bevorzugte hochwertige Marke wählen.

Zur Abwechslung können Sie auch andere Nahrung wie Artemia, Mückenlarven oder Tubifex anbieten. Diese sind nicht nur proteinreich und nährstoffreich, sondern rufen auch aktivierende Verhaltensweisen hervor.

Einige Aquarianer empfehlen auch, Gemüse wie Zucchini oder Gurken zur Abwechslung zu füttern. Achten Sie darauf, die Stücke klein genug zu schneiden, damit sie leicht gefressen werden können.

Da Rotflossen-Haie nicht wählerisch sind, ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie nicht überfüttert werden. Wenn sie das Futter nicht innerhalb weniger Minuten aufgefressen haben, geben Sie wahrscheinlich zu viel.

Beobachten Sie außerdem, wie viel tatsächlich gefressen und wie viel auf den Boden sinkt. Ungenessenes Futter kann die Wasserqualität schnell beeinträchtigen und das Krankheitsrisiko erhöhen.

Verhalten und Temperament

Rotflossen-Haie sind sehr aktive Fische, die viel Freude beim Zuschauen bereiten. Oft sieht man sie nahe dem Beckenboden schwimmen, um dann loszuschießen und andere interessante Bereiche zu untersuchen.

Diese Aktivität ist der Grund, warum eine angemessene Beckengröße und die richtige Einrichtung so wichtig sind. Sie brauchen Platz zum Umherstreifen!

Aggressives Verhalten wird durch zu wenig Platz oder falsche Beckengenossen verstärkt (mehr dazu im nächsten Abschnitt). Die Art ist sehr territorial und benötigt ihren eigenen Bereich im Aquarium, um sich wohlzufühlen.

Beckengenossen für Rotflossen-Haie

Aufgrund ihrer Neigung zu Aggressivität ist es wichtig, die richtigen Beckengenossen für Ihren Rotflossen-Hai auszuwählen.

Fische, die sehr neugierig, aggressiv oder bodenorientiert sind, sind keine gute Wahl. Sie werden entweder in das Revier des Rotflossen-Hais eindringen oder einen Kampf beginnen.

Geeignet sind Fische, die eher ihr eigenes Ding machen und sich überwiegend in der oberen Beckenhälfte aufhalten. Es gibt zwar keine 100%ige Garantie, dass es nicht zu aggressivem Verhalten kommt, aber für die Haltung in einem Gesellschaftsbecken sollten Sie nach solchen Arten Ausschau halten.

Hier einige mögliche Beckengenossen für Rotflossen-Haie:

Auch wenn es durchaus möglich ist, mehr als einen Rotflossen-Hai im selben Becken zu halten, ist dies nicht ohne Risiko. Aufgrund ihres territorialen Verhaltens besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Fische sich bekämpfen, wenn der Platz knapp ist.

Um dem vorzubeugen, empfiehlt es sich, statt zwei lieber gleich mehrere Exemplare in einem sehr großem Becken zu halten. Ansonsten ist es besser, andere Arten als Beckengenossen zu wählen.

Anmerkung des Autors: Fische mit ähnlichem Aussehen sollten nicht zusammen gehalten werden. Ein gutes Beispiel dafür ist der Regenbogenhai. Etwas an der roten Färbung scheint territoriales und aggressives Verhalten zu triggern.

Zucht

Zur Zucht von Rotflossen-Haiarten gibt es nicht viel zu sagen. Eine Nachzucht ist in einem gewöhnlichen Heimaquarium extrem schwierig und es gibt nur sehr wenige Berichte von erfolgreichen Zuchten.

Sollte sich dies ändern und jemand das Rätsel lösen, werden wir diesen Abschnitt erweitern. Wir möchten Aquarianer nicht zu Versuchen ermutigen, solange es keinen klaren Erfolgsweg gibt, daher bleibt dieser Abschnitt vorerst leer.

Zuchtversuche (erfolgreich oder nicht) haben Einfluss auf die Gesundheit der Fische und bergen Risiken. Um das Wohlergehen Ihres Rotflossen-Hais zu maximieren, ist es besser, auf eine Zucht zu verzichten.

Fazit

Die Rotflossen-Haiart ist ein atemberaubender Süßwasserfisch, der zweifellos noch eine ganze Weile sehr beliebt in der Aquaristikszene bleiben wird.

Ihr einzigartiges Erscheinungsbild und die einfachen Haltungsansprüche machen sie für ein breites Spektrum an Erfahrungsstufen geeignet. Der einzige etwas knifflige Teil ist der Umgang mit ihrer Aggressivität (und das ist nur etwas, worüber man sich Gedanken machen muss, wenn man sie in einem Gesellschaftsbecken halten möchte).

Wir hoffen, diese Anleitung hat Sie optimal auf die Haltung von Rotflossen-Haiarten vorbereitet und ermutigt, es selbst einmal mit dieser Art zu versuchen. Diese leuchtenden roten Flecken durch das Aquarium sausen zu sehen ist ziemlich spektakulär!

Anna Schmidt

Mit einer unerschütterlichen Liebe zur aquatischen Natur hat sie in ihrem eigenen Wohnzimmer ein Süßwasser-Oase geschaffen. Jeder Fisch, von leuchtenden Neons bis zu friedlichen Guramis, erhält individuelle Aufmerksamkeit und Pflege. Neben ihrem Aquarium veranstaltet sie oft Workshops für Anfänger und inspiriert andere, sich diesem faszinierenden Hobby zu widmen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen