Wasserwisterien-Pflege: Pflanzen, Vermehrung & Teppich-Tipps

Wasserfreund ist eine fantastische Pflanzenoption für Süßwasseraquarien.

Sie sieht großartig aus, ist einfach zu pflegen und bietet eine Reihe von Vorteilen für Ihr Becken. Sie kann normal verwurzelt, als Teppich gepflanzt oder sogar als schwimmende Vegetation verwendet werden.

Aber obwohl Wasserfreund eine Pflanze ist, die einfach zu pflegen ist, sollten Sie sich vor der Anschaffung informieren. Die richtigen Entscheidungen am Anfang werden die Fähigkeit Ihrer Pflanze, zu gedeihen, und damit den Rest Ihres Beckens beeinflussen.

Inhaltsverzeichnis

Artzusammenfassung

Wasserfreund (Hygrophila difformis) wächst natürlich in Indien, Bangladesch, Nepal und einigen kleineren Ländern in dieser Region. In den Vereinigten Staaten wird sie regelmäßig in Baumschulen und einigen Aquaristikläden gezüchtet.

Normalerweise findet man diese Pflanzen in seichtem Wasser, wo sie viel Licht abbekommen können. Sie wird sich im Substrat verwurzeln, schwimmt aber auch an der Oberfläche.

Wasserfreund hat eine sehr schnelle Wachstumsrate, besonders während der Regenzeit. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Flüsse und seichte Gewässer innerhalb weniger Wochen komplett von dieser Pflanze überwuchert werden!

Wegen ihrer Dichte nutzen viele kleine Fische diese Pflanzen das ganze Jahr über als Versteck. Wasserfreund ist voll genug, um ein Versteck zu bieten, aber nicht so dicht, dass die Fische sich nicht schnell hindurchbewegen können. Das ist etwas, das Sie wahrscheinlich bei allen Fischen in Ihrem Aquarium beobachten werden, die Sie mit diesen Pflanzen kombinieren.

Aussehen

Es besteht kein Zweifel daran, dass Wasserfreund eine wunderschöne Pflanze ist, besonders unter Wasser betrachtet. Sie hat helle grüne Blätter, die unter der richtigen Beleuchtung richtig strahlen.

Wasserfreund

Die Blätter sind lang und dünn, können aber in einigen Variationen vorkommen. Genetik und die Methode der Bepflanzung können die Blattform leicht verändern (wenn auch nicht wesentlich).

Die Stängel sind ziemlich prominent, dick und robust. Es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, denn diese Pflanzen können viel Platz einnehmen und die Bewegungen größerer Fische behindern. 

Deutscher Blauer Ram 101: Pflege, Zucht, Beckenpartner...Deutscher Blauer Ram 101: Pflege, Zucht, Beckenpartner...

Autorenhinweis: Deshalb ist es wichtig, Wasserfreund in Becken zu pflanzen, die groß genug sind, um ihr Wachstum und ihre maximale Größe zu verkraften.

Die Wurzeln dieser Pflanzen sehen zerbrechlich aus, sind weiß und erstrecken sich ziemlich weit unter dem Substrat. Eine häufige Bemerkung, die wir von Leuten hören, die Wasserfreund gepflanzt haben, ist, dass sie überrascht sind, dass die Wurzeln stabil genug sind, um die Pflanze zu tragen!

Größe & Wachstumsrate

Wasserfreund hat eine ziemlich schnelle Wachstumsrate. Dies überrascht Aquarianer anfangs oft und vermittelt eine wertvolle Lektion, wenn es um regelmäßiges Stutzen und Pflege geht.

Wenn Sie diese Pflanzen zu lange ignorieren, werden sie Ihr Becken schnell übernehmen. Wenn Sie sie aus ästhetischen Gründen als Teppich pflanzen, müssen Sie auf jeden Fall regelmäßig stutzen und schneiden.

Wachstumsrate von Wasserfreund in einem Außen-Eimer demonstriert

Wasserfreund kann eine maximale Höhe von etwa 20 Zoll erreichen. Das macht sie zu einer schlechten Wahl für kleine Nano-Becken oder mittelgroße Becken mit hoher Biobelastung.

Sie können auch ziemlich breit wachsen. Wenn sie sich selbst überlassen bleiben, können diese Pflanzen an ihrer breitesten Stelle fast einen Meter erreichen.

Dies gibt Ihnen einige Möglichkeiten, wie Sie sie in Ihrem Becken nutzen möchten. Sie können sie hoch und dünn wachsen lassen oder kurz und breit. Es ist nur eine Frage der Präferenz und darauf, ihr Wachstum richtig zu ermöglichen.

Wie man sie pflanzt

Ein großer Teil der guten Pflege von Wasserfreund besteht darin, sicherzustellen, dass Sie sie richtig pflanzen. Dies wird die Dinge von Anfang an richtig angehen lassen und zu einer gesünderen Pflanze später führen.

Sie haben ein paar Optionen, wie Sie sie pflanzen möchten.

Die erste ist, sie emergiert und im Substrat verwurzelt wie eine typische Pflanze einzusetzen. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, den Stängel ein bis zwei Zoll in das sandige Substrat einzugraben, das Sie verwenden werden (mehr dazu später). Diese Pflanzen sind strapazierfähig und robust, so dass sie beim Pflanzen nicht viel verhätschelt werden müssen.

Kaiser-Tetra 101: Der vollständige PflegeleitfadenKaiser-Tetra 101: Der vollständige Pflegeleitfaden

Beim Pflanzen sollten Sie darauf achten, dass zwischen jeder Pflanze genügend Platz ist. Wenn sie zu dicht beieinandergepflanzt werden, konkurrieren sie um Licht, was ihr Wachstum auf lange Sicht beeinträchtigen wird.

Wasserfreund-Teppich

Eine weitere Option, die Sie haben, ist die Erstellung eines Wasserfreund-Teppichs. Dies ist unsere persönliche Lieblingsmethode und wird immer mehr gemacht.

Um einen Teppich zu erstellen, müssen Sie die Pflanzen einfach seitlich ablegen. Anstatt jeden Stängel wie eine normale Pflanze senkrecht einzusetzen, legen Sie sie auf die Seite.

Vergraben Sie die Stängel teilweise, aber nicht die Blätter. So entsteht die Teppichwirkung. Sie müssen dies mit mehreren Pflanzen machen, um die gewünschte Abdeckung zu erhalten. Schneiden Sie auch regelmäßig, um mit der Wachstumsrate Schritt zu halten und das Teppichaussehen beizubehalten.

Sie schwimmend halten

Wasserfreund kann in seiner natürlichen Umgebung oft schwimmend gefunden werden. Trotzdem scheinen die meisten Aquarianer es vorzuziehen, sie einzupflanzen, anstatt sie schwimmen zu lassen (zumindest die, die wir kennen).

Das bedeutet nicht, dass Sie es nicht tun können, wenn Sie möchten. Schwimmende Pflanzen können Ihrem Becken ein einzigartiges Aussehen verleihen, und einige unserer Lieblingspflanzen werden so verwendet (wie Hornblatt).

Autorenhinweis: Das Wichtigste, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihren Wasserfreund schwimmen lassen möchten, ist, ihn aufgeräumt zu halten. Pflanzen mit hoher Wachstumsrate können schnell verhindern, dass Licht die anderen Lebewesen in Ihrem Becken erreicht. Sie können auch Ihre Filter und Pumpen verstopfen!

Wasserfreund-Pflege

Die Pflege von Wasserfreund ist etwas, das jeder bewältigen kann. Diese Pflanzen sind extrem robust, langlebig und geradezu schwer zu töten.

Das macht sie zu einer großartigen Wahl für jeden, der seinem Becken etwas Neues hinzufügen möchte, ohne den zusätzlichen Aufwand eines neuen Fisches. Alles, was Sie nach dem Pflanzen tun müssen, ist etwas Zurückschneiden!

Dennoch gibt es einige ideale Bedingungen, die Wasserfreund braucht, um zu überleben. Diese Anforderungen sind nicht besonders anspruchsvoll zu erfüllen, aber sie existieren dennoch. 

Zebra-Harnischwels 101: Pflege, Größe, Zucht & Mehr!Zebra-Harnischwels 101: Pflege, Größe, Zucht & Mehr!

Beckengröße

Aufgrund der schnellen Wachstumsrate und der ziemlich großen Maximalgröße sollten diese Pflanzen nicht in Becken unter 10 Gallonen eingesetzt werden.

Alles Kleinere ergibt keinen Sinn, denn Sie müssten ihn hektisch zurückschneiden, nur um zu verhindern, dass er das ganze Aquarium übernimmt. Wasserfreund braucht auch genug Platz im Substrat, um seine Wurzeln auszubreiten, was viele kleine Becken nicht bieten.

Solange Ihr Aquarium größer als 10 Gallonen ist, werden diese Pflanzen gut gedeihen. Sie können ein riesiges Becken recht schön ergänzen, wenn Sie etwas Grün hinzufügen möchten. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Menge davon zu pflanzen!

Wasserparameter

Wasserfreund kann in einem großzügigen Bereich von Parametern gedeihen. Das bedeutet, dass Sie sich nicht viele Gedanken darüber machen müssen und sich auf das weniger robuste Leben in Ihrem Becken konzentrieren können.

  • Wassertemperatur: 74°F bis 82°F
  • pH-Wert: 6,5 bis 7,5
  • Wasserhärte: 3 bis 8 KH

Dennoch gibt es noch einige ideale Bedingungen, die Wasserfreund braucht, um zu überleben. Diese Anforderungen sind nicht besonders anspruchsvoll zu erfüllen, aber sie existieren dennoch.

Beckengröße

Wasserfreund hat eine ziemlich schnelle Wachstumsrate und erreicht eine ziemlich große Maximalgröße. Deshalb sollte diese Pflanze nicht in Becken unter 10 Gallonen eingesetzt werden. Kleinere Becken ergeben keinen Sinn, da Sie die Pflanze ständig zurückschneiden müssten, um zu verhindern, dass sie das ganze Aquarium überwuchert. Wasserfreund braucht auch genug Platz im Substrat, um seine Wurzeln auszubreiten, was viele kleine Becken nicht bieten.

Solange Ihr Aquarium größer als 10 Gallonen ist, wird Wasserfreund gut gedeihen. Die Pflanze kann auch ein riesiges Becken recht schön ergänzen, wenn Sie etwas Grün hinzufügen möchten. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, eine Menge davon zu pflanzen!

Wasserparameter

Wasserfreund kann in einem großzügigen Bereich von Wasserparametern gedeihen. Das bedeutet, dass Sie sich nicht viele Gedanken darüber machen müssen und sich auf empfindlichere Lebewesen in Ihrem Becken konzentrieren können.

  • Wassertemperatur: 74°F bis 82°F
  • pH-Wert: 6,5 bis 7,5
  • Wasserhärte: 3 bis 8 KH

Da Sie für die anderen Lebewesen regelmäßige Wassertests durchführen sollten, ist es immer klug, auch zu überprüfen, ob die Parameter für Ihre Pflanzen passen. Normalerweise werden Probleme zuerst Ihre Fische betreffen, bevor die Pflanzen beeinträchtigt werden. Dennoch schadet es nicht, auch die Bedürfnisse der Pflanzen im Auge zu behalten!

Substrat

Die Art des Substrats in Ihrem Becken hat großen Einfluss auf die Wachstumsrate und Gesamtgesundheit Ihres Wasserfreunds. Glücklicherweise ist dies kein besonders komplizierter Prozess.

Antennenwels 101: Pflege, Lebensdauer, Größe & ZuchtAntennenwels 101: Pflege, Lebensdauer, Größe & Zucht

Wasserfreund gedeiht am besten mit einem sandigen, nährstoffreichen Substrat. Dies ahmt die Flussbetten nach, in denen sie natürlich wächst, und ermöglicht es ihr, eine effektive Wurzelbasis zu entwickeln.

Wenn Sie speziell für Pflanzen entwickeltes sandiges Substrat bekommen können, wäre das ideal, aber nicht unbedingt notwendig. Sie können das Wachstum und die langfristige Gesundheit auch mit Wurzeldünger unterstützen.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie den Wasserfreund beim initialen Pflanzen im sandigen Substrat verankern müssen. Es dauert nicht lange, bis die Wurzeln wachsen und Halt finden, aber am Anfang brauchen sie ein bisschen Hilfe.

Beleuchtung

Wasserfreund ist eine interessante Pflanze, wenn es um die Beleuchtung geht. Während viele andere Pflanzen eine klare Menge an Licht brauchen, um zu überleben, ist diese Pflanze ziemlich anders.

Eine hohe Lichtmenge ist zwar ideal, um die Gesundheit und das Wachstum zu maximieren. Da es sich aber um so robuste Pflanzen handelt, können sie auch mit wenig Licht gut zurechtkommen.

Dies gibt Ihnen die Flexibilität, andere empfindlichere Lebewesen in Ihrem Becken bei der Beleuchtung Priorität einzuräumen. Der Wasserfreund wird es höchstwahrscheinlich sowieso gut gehen!

Wichtig ist, "wenig Licht" nicht mit "kein Licht" zu verwechseln. Am Ende des Tages braucht dies immer noch eine Pflanze und benötigt zumindest ein wenig Licht zum Überleben!

Beckengenossen

Es gibt eine Reihe kompatibler Pflanzen und Fische, die Sie mit Wasserfreund halten können. Dies macht die Planung mit dieser Pflanze einfach und bedeutet, dass Sie normalerweise einen Platz dafür finden können.

Bei Pflanzen ist es am wichtigsten, Überfüllung zu vermeiden. Pflanzen brauchen Platz, um ihre Wurzelsysteme auszubreiten und genug Sonnenlicht zum Wachsen zu bekommen. Wenn mehrere Pflanzen um denselben Platz konkurrieren, werden einige von ihnen leiden.

Nutzen Sie unsere Empfehlungen zur Beckengröße und Pflanzengröße, um eine allgemeine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Platz benötigt wird. Vergleichen Sie dies mit der Maximalgröße anderer Pflanzen, um abzuschätzen, wie viel Platz benötigt wird bzw. wie viele Pflanzen Sie einsetzen können.

Bei Fischen werden Sie meistens keine Probleme haben. Zwei, die Sie vermeiden sollten, sind Goldfische und Silberdollar, da diese Pflanzenfresser sind und Ihren Wasserfreund blitzschnell auffressen würden.

Seien Sie auch vorsichtig mit Schnecken wie der Zwergdeckelschnecke. Wasserfreund ist für diese Tiere eine köstliche Delikatesse!

Ansonsten sollten Sie mit so gut wie allen Fischen und Tieren, die Sie mit Wasserfreund halten, keine Probleme haben. Hier ist eine kurze Liste zur Inspiration:

  • Kampffische
  • Neonsalmler
  • Buntbarsche
  • Panzerwelse
  • Kuhlbarsche
  • Zwerggurami
  • Verschiedene Arten von Garnelen

Wie gesagt, es gibt WEIT mehr Fische und Tiere, die Sie mit Wasserfreund kombinieren können. Dies ist nur eine kurze Übersicht, um Ihnen einige Ideen zu geben!

Vermehrung von Wasserfreund

Die Vermehrung von Wasserfreund ist super einfach. Wir würden sie sogar als eine der einfachsten Wasserpflanzen zum Vermehren bezeichnen!

Zunächst benötigen Sie einen gesunden Pflanzenabschnitt. Warten Sie, bis Ihre Pflanze ihre Maximalgröße erreicht hat, bevor Sie dies versuchen. So wird garantiert, dass Sie einen gesunden Teil der Pflanze bekommen und der Abschnitt der restlichen Pflanze nicht schadet.

Schneiden Sie den Stängel etwa 4-5 Zoll vom oberen Ende ab (dieser Abschnitt sollte Blätter haben). Sobald Sie dies haben, suchen Sie einen Bereich, in dem Sie ihn wieder einpflanzen können. Vergraben Sie den abgeschnittenen Stängel etwa 2,5 cm tief in das sandige Substrat und verankern Sie ihn wie bei Ihrer ursprünglichen Pflanze.

Wichtig ist, dass Sie den Abschnitt in einem Bereich pflanzen, in dem er nicht von Ihrer ursprünglichen Pflanze bedrängt wird. Dieser neue Wasserfreund wird Platz brauchen, um seine Wurzeln auszubreiten und genug Licht zu bekommen. Dies ist ein häufiger Fehler von neuen Besitzern, der oft zu einem gescheiterten Vermehrungsversuch führt.

Fazit

Wasserfreund steht aus einer Reihe von Gründen auf unserer Liste der Lieblingswasserpflanzen. Sie ist einfach am Leben zu erhalten, verbessert die Wasserqualität in Ihrem Becken und sieht großartig aus!

Jetzt sollten Sie ein vollständiges Verständnis der Pflege von Wasserfreund haben und alles, was Sie von dieser Pflanze erwarten können. Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder Ideen, wie Sie diese Pflanze in Ihrem Aquarium einsetzen können, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören!

Maximilian Krause

Obwohl er mit einem kleinen Becken und einigen Grundfischen begann, wurde sein Interesse schnell zu einer wahren Leidenschaft. Heute beherbergt sein Zuhause mehrere thematische Aquarien, die verschiedene aquatische Ökosysteme der Welt widerspiegeln. Von Korallenriffen bis zu Flussumgebungen hat er jedes Umfeld akribisch nachgebildet. Freunde und Familie wenden sich oft an ihn, um Ratschläge zu erhalten, wie man in die Welt der Aquaristik einsteigt, und er ist immer bereit, sein Wissen zu teilen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen