Hornkraut: Wie man sie in Ihrem Aquarium pflegt

Hornkraut vor schwarzem Hintergrund

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihrem Aquarium einige Pflanzen hinzuzufügen, ist Hornkraut eine fantastische Wahl.

Es ist einfach zu pflegen, sieht gut aus und ist in jedem Aquariumgeschäft erhältlich. Nicht nur das, es ist mit allen Arten von Fischen kompatibel.

Aufgrund der Popularität von Hornkraut in der Aquarianergemeinschaft haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, um die Pflege Ihrer Hornkrautpflanze einfach und angenehm zu gestalten!

Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Hornkraut (Ceratophyllum) eine der beliebtesten Süßwasseraquarienpflanzen überhaupt. Es ist eine Standardoption für jeden, der seinem Becken ein wenig Pflanzenleben hinzufügen möchte.

Warum ist es so beliebt?

Ganz einfach. Hornkraut ist erschwinglich, einfach zu pflegen und sehr robust.

Es ist auch eine Pflanze, die entweder frei schwimmen oder sich selbst verwurzeln kann. Dies gibt Ihnen Optionen dafür, wie Sie es in Ihrem Aquarium verwenden möchten. Es kann den Zweck erfüllen, Schatten zu spenden, oder einfach nur verwendet werden, um die ästhetische Anziehungskraft Ihres Beckens zu verbessern.

Es kann kaltes Wasser sehr gut vertragen und überlebt in der Wildnis den Winter, indem es Turionen bildet. Turionen sind im Grunde Teile der Pflanze, die freigesetzt werden und auf den Boden der Gewässer sinken, in denen sie sich befinden.

Diese Turionen warten am Boden des Wassers, bis der Winter vorbei ist. Und wenn es warm wird, sprießen sie.

Die genaue Anzahl der Hornkrautarten ist undefiniert, aber die sichere Wette liegt irgendwo zwischen 115 und 150. Es ist eine so weit verbreitete Pflanze, dass sie in bestimmten Teilen der Welt als invasive Art gilt.

Regenbogenhai 101: Pflegeanleitung, Beckengröße, Futter & BeckenpartnerRegenbogenhai 101: Pflegeanleitung, Beckengröße, Futter & Beckenpartner

Dies liegt teilweise an ihrer robusten Natur, aber sie hat noch einen Trick auf Lager. Durch Allelopathie kann Hornkraut die Fähigkeit anderer Pflanzen zum Wachstum behindern. Dies gibt ihm einen ziemlich wettbewerbsfähigen Vorteil.

Aus diesem Grund kann die Pflanze auf der ganzen Welt gefunden werden. Tatsächlich ist der einzige Ort, an dem sie bisher noch nicht gefunden wurde, die Antarktis!

Aussehen

Hornkraut ist eine grüne Pflanze, die mehrere Stängel hat, die sich verzweigen und den Eindruck erwecken, dass eine Pflanze tatsächlich mehrere ist. In der Wildnis können diese bis zu zehn Meter lang werden.

Hornkraut Aquarienpflanze Aussehen

Sie hat kleine Blätter, die aus diesen Stängeln wachsen und bis zur Spitze der Pflanze gleichmäßig verteilt sind. Diese Blätter (manchmal Nadeln genannt) sind in der Regel nicht länger als 2,5 cm von oben nach unten.

Sie sind weich und machen den Stängel etwas wie einen Katzenschwanz aussehen. Es gibt nicht viele Blätter pro Gruppe (normalerweise nicht mehr als zwölf) und sie sind nur etwa 2,5 cm lang.

Kompatibilität mit Fischen

Dies ist eine häufige Frage, die wir online von Menschen sehen, die in Erwägung ziehen, ihrem Aquarium Hornkraut hinzuzufügen.

Glücklicherweise ist Hornkraut ein großartiger Aquarium-Mitbewohner.

Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, geeignete Aquariengenossen für diese Pflanze zu finden. Es passt zu allem!

Während einige der Tiere in Ihrem Becken das Hornkraut kaum bemerken oder damit interagieren, tun es andere.

Hornkraut kann für einige Fische als Snack angesehen werden. Bestimmte Arten wie Guramis werden wahrscheinlich die Pflanze fressen. Dies mag in Abhängigkeit von Ihrem Fisch-Pflanzen-Verhältnis kein so großes Problem sein, aber es ist etwas, das es zu beachten gilt.

Geistergarnele Pflege: Futter, Lebensdauer, Zucht & BeckenpartnerGeistergarnele Pflege: Futter, Lebensdauer, Zucht & Beckenpartner

Wenn Ihr Hornkraut abfällt (mehr dazu später), werden die Aasfresser in Ihrem Becken diese kleinen Leckerbissen genießen. Das ist gut für Sie, da Sie ein saubereres Becken haben, und gut für sie!

Auch Guppys, Schleierschwänze, Endler-Zahnbarben und Platys werden Ihr Hornkraut wahrscheinlich als Platz für Jungfische nutzen, wenn sie sich vermehren. Dies gilt für alle Süßwasser-Lebendgebärenden, die Sie in Ihrem Aquarium haben.

Warum Sie die Aufnahme in Ihr Aquarium in Betracht ziehen sollten

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, Hornkraut Ihrem Aquarium hinzuzufügen.

Der erste ist, dass diese Pflanze einen guten Job macht, um die Nitratmenge in Ihrem Becken zu reduzieren. Während Sie sich nicht vollständig auf Hornkraut verlassen können, um Nitratprobleme zu beseitigen, werden Sie definitiv einen Unterschied bemerken.

Hornkraut ist auch eine einfache Möglichkeit, das Aussehen und Gefühl Ihres Beckens aufzupeppen. Es trägt zum Gesamtaussehen Ihres Aquariums bei und verleiht ihm ein organischeres und natürlicheres Aussehen.

Es kann sehr unterhaltsam sein, die Interaktion Ihrer Fische damit zu beobachten, wie es sich in der Strömung bewegt. Wenn Sie den Vorher-Nachher-Unterschied sehen, werden Sie sich wundern, wie Sie Ihr Becken jemals ohne es genossen haben!

Es gibt auch einige andere funktionale Vorteile, Hornkraut in Ihrem Aquarium zu haben. Da es eine Pflanze ist, produziert Hornkraut durch Photosynthese Sauerstoff. Wie Sie sich vorstellen können, kann dies sehr gut für Ihr Becken sein.

Ihre Fische werden gedeihen und den Zustrom von frischem Sauerstoff in Ihrem Becken genießen. Das gesamte Ziel hinter der Pflege eines Aquariums besteht darin, die natürliche Umgebung nachzuahmen und Ihre Fische gesund zu halten.

Die Zugabe von Hornkraut wird Ihnen helfen, dies zu tun.

Es ist auch eine großartige Quelle für Schutz und Schatten, was Ihren Fischen Bereicherung bietet und ihnen hilft, den erforderlichen Abstand zueinander einzuhalten, um stressfrei zu bleiben.

Neon Tetra Pflege: Beckenpartner, Zucht, Lebensdauer & KrankheitenNeon Tetra Pflege: Beckenpartner, Zucht, Lebensdauer & Krankheiten

Viele Anfänger denken, dass das Hinzufügen von Pflanzen zu ihrem Becken dieses zu überfüllen droht und die Fische zu mehr Interaktionen untereinander zwingt. Wenn Sie jedoch nicht zu viele Pflanzen in Ihr Becken setzen, wird wahrscheinlich das Gegenteil eintreten.

So pflegen Sie Hornkraut

Obwohl Hornkraut eine sehr robuste Aquarienpflanze ist und in der Lage, eine Vielzahl unterschiedlicher Umgebungen zu bewältigen, gibt es bestimmte Dinge, die Sie tun müssen, wenn es gedeihen soll.

Glücklicherweise ist die Pflege von Hornkraut ziemlich einfach. Schauen wir uns die Dinge an, auf die Sie achten müssen.

Beckengröße

Die ideale Beckengröße für Hornkraut ist sehr flexibel, daher brauchen Sie sich darüber nicht viele Gedanken zu machen. Wie wir bereits erwähnt haben, kann es in freier Wildbahn bis zu zehn Meter hoch wachsen.

Das bedeutet, wenn Sie ein großes Becken haben, wird es sich diesem gut anpassen. Wenn Ihr Aquarium jedoch etwas kleiner ist, können Sie Ihr Hornkraut einfach zurückschneiden und stutzen, um sicherzustellen, dass es sein Zuhause nicht ausfüllt.

Die generelle Faustregel für Mindestbeckengrößen liegt bei etwa 60 Litern. Dies ist keine in Stein gemeißelte Regel und wir kennen Leute, die Hornkraut problemlos in 40-Liter-Becken halten (Hornkraut ist ein sehr schnell wachsender Pflanze). Der Haken ist, dass sie es ständig zurückschneiden müssen (Hornkraut ist ein sehr schnell wachsender Pflanze).

Wenn Sie es also in einem kleinen Becken verwenden möchten, ohne ihm ständig die Haare schneiden zu müssen, ist die 60-Liter-Regel wahrscheinlich klug.

Wasserbedingungen

Die Robustheit und Flexibilität, die Hornkraut besitzt, bedeuten, dass Sie ihm eine Vielzahl von Wasserbedingungen zumuten können, ohne sich Sorgen machen zu müssen. Es ist sehr ähnlich zu Zwerghaargrass in dieser Hinsicht. Dennoch gibt es einen Sweet Spot (einen großen), in dem es sich komfortabel gedeihen kann:

  • pH-Wert: 6-7,5
  • Wassertemperatur: 15-30 Grad Celsius
  • Wasserhärte: 5-15 dGH

Wie Sie sehen können, handelt es sich um einige ziemlich breite akzeptable Bereiche. Dies macht Hornkraut zu einer einfachen Ergänzung für mehr Aquarianer. Wir empfehlen, regelmäßig etwas Dünger hinzuzufügen (in der Regel einmal pro Woche), um sicherzustellen, dass es auch die erforderliche Menge an Nährstoffen erhält.

Sie benötigen natürlich immer noch einen Filter, um Nitrat-, Nitrit- und Ammoniakwerte unter Kontrolle zu halten, aber das ist etwas, das Sie ohnehin für Ihre Fische tun würden.

Perl-Gurami 101: Pflege, Beckenpartner, Größe und ZuchtPerl-Gurami 101: Pflege, Beckenpartner, Größe und Zucht

Ideale Beleuchtung

Da es sich um eine Pflanze handelt, benötigt sie Sonnenlicht, um zu überleben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Wasser sauber ist und Sie eine Lampe haben, die leistungsstark genug ist, um Ihrer Pflanze die erforderliche Menge an Lichtstrahlen zu bieten.

Glücklicherweise benötigt es nur eine geringe Lichtintensität, um zu überleben. Sie müssen nicht losrennen und eine riesige Lampe kaufen, aber Sie müssen möglicherweise ein Upgrade von jeder Kit-Beleuchtung vornehmen, die Sie haben.

Wenn Sie Ihr Hornkraut treiben lassen (mehr dazu unten), hat es keine Probleme, ausreichend Licht zu bekommen, selbst wenn Ihr Beckenwasser nicht kristallklar ist. Wenn Sie es jedoch eingepflanzt haben, wird die Klarheit des Wassers wichtiger.

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Ihr Wasser sauber ist!

Treiben lassen oder nicht

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Hornkraut eine Pflanze, die treiben oder gepflanzt werden kann. Es ist so vielseitig!

Dies führt jedoch zu einem häufigen Dilemma unter potenziellen Hornkrautkäufern. Deshalb fragen so viele neue Aquarianer, ob es eine Wahl gibt, die signifikant besser ist als die andere.

Aber es kommt wirklich auf eine Mischung aus persönlicher Vorliebe und der Art von Fischen an, die Sie haben.

Wenn Sie oberflächenbewohnende Fische besitzen, ist es vielleicht die beste Option, Ihr Hornkraut treiben zu lassen. Dies gibt ihnen etwas, in das sie sich verstecken und damit interagieren können.

Für Fische, die sich in der Nähe des Bodens oder der Mitte Ihres Beckens aufhalten, ist das Einpflanzen Ihres Hornkrauts wahrscheinlich der bessere Aufruf.

Wir gehen immer davon aus, was für das Leben in Ihrem Becken am besten ist, aber es ist auch wert, das Aussehen und Gefühl zu berücksichtigen, das Sie hinzufügen möchten.

Wenn Sie sich entscheiden, es treiben zu lassen, werfen Sie es einfach in Ihr Aquarium und lassen Sie es sein Ding machen.

Sie müssen auf das rapide Wachstum achten, zu dem diese Pflanze fähig ist, wenn Sie dies tun. Eine anständige Menge an Beschattung kann sich schnell in überhaupt kein Licht verwandeln, wenn Sie dies nicht steuern.

Ihr Hornkraut einzupflanzen, ist etwas trickreicher.

Bevor es seine verankernden Stängel ausbilden kann, müssen Sie ein wenig zusätzliche Hilfe leisten, um sicherzustellen, dass sich Ihr Hornkraut nicht an die Oberfläche begibt. Ein gängiger Trick, um dies zu erreichen, besteht darin, Saugnäpfe zu nehmen und die Basis des Stängels am Boden des Beckens festzupinnen.

Dies ermöglicht es Ihrer Pflanze, sich ohne Schaden für die Pflanze selbst zu verankern. Sie werden überrascht sein, wie schnell dieser Vorgang erfolgen kann!

Aufpassen

Es gibt nicht viel, worum Sie sich kümmern müssen, nachdem Sie Hornkraut in Ihr Aquarium gegeben haben. Es ist eine ziemlich pflegeleichte Pflanze.

Aber wie bei allem in Ihrem Aquarium können gelegentlich Probleme auftreten. Hier sind einige häufige Probleme und was Sie dagegen tun können.

Das Wachstumstempo managen

Die Hauptsache, auf die Sie beim Hinzufügen von Hornkraut zu Ihrem Aquarium achten müssen, ist die irre Geschwindigkeit, mit der es wächst.

Es geht schnell.

Aus diesem Grund gibt es einige Dinge, die Sie tun müssen, um die Gesundheit Ihrer Pflanze und des Beckens zu erhalten. Es ist insgesamt ziemlich pflegeleicht, aber nicht völlig unauffällig.

Um mit der Geschwindigkeit fertig zu werden, mit der es wächst, müssen Sie die Stängel von Zeit zu Zeit zuschneiden/zurückschneiden. Wenn Sie dies vernachlässigen, enden Sie schnell mit einem massiven Pflanzenungeheuer.

Hornkraut vor schwarzem Hintergrund

Wenn dies geschieht, kann das Hornkraut seine Beckengenossen daran hindern, zu gedeihen, indem es Licht blockiert. Dies beeinträchtigt natürlich alle anderen Pflanzen, die Sie in Ihrem Becken haben, aber es ist auch nicht gut für Ihre Fische.

Die Menge, die Sie es zurückschneiden, hängt von der Größe Ihres Beckens ab, ob Sie es treiben lassen oder nicht und von der Art der Fische, die Sie haben. Es gibt dafür keine feste Regel, verwenden Sie nur gesunden Menschenverstand und alles wird gut!

Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Hornkraut nicht zu nah am Filtereinlass wächst. Dies ist leicht zu erkennen.

Mit dem Abfallen umgehen

Ihre Hornkrautpflanze könnte gelegentlich etwas abwerfen. Wenn dies passiert, sammeln Sie einfach überschüssige Blätter ein, die Dinge verstopfen oder sich in Ihrem Becken zersetzen können.

Wenn dieses Abfallen von einem kleinen Vorkommnis zu einer vollständigen Blatt-Evakuierung übergeht, sollten Sie die Ursache diagnostizieren. Die wahrscheinlichsten Ursachen sind schlechte Wasserbedingungen oder Beleuchtung, die nicht ideal ist (kann zu viel oder zu wenig sein).

Verfärbung

In einigen Fällen kann sich Ihr Hornkraut verfärben und braun oder gelb werden (beides extrem attraktive und gesunde Farben).

Für diejenigen von Ihnen, die braunes Hornkraut haben/haben werden, lassen Sie uns Ihren Verstand gleich beruhigen. Das Bräunen ist eine völlig normale Farbe, die Ihre Pflanze manchmal annimmt. Dies wird durch ausreichend Licht verursacht, also keine Panik!

Wenn sich Ihr Hornkraut jedoch zu vergelben beginnt, ist Vorsicht geboten. Leider gibt es keine konsistente Ursache dafür, wann dies geschieht, daher müssen Sie einige Detektivarbeit leisten und herausfinden, was die Ursache ist.

Die üblichen Verdächtigen sind ein guter Ausgangspunkt. Hier sind sie für Ihre Bequemlichkeit:

  • Schlechte Beleuchtung. Wie bei jeder Pflanze wird ein Lichtmangel die Gesundheit Ihres Hornkrauts drastisch beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine ordnungsgemäße Lampe haben und nichts das Licht an Ihrer Pflanze hindert. Schmutziges Wasser mit eingepflanztem Hornkraut ist ein häufiges Rezept für ein Desaster hier.
  • Wasserqualität. Führen Sie einige schnelle Tests an Ihrem Wasser durch, um sicherzustellen, dass alles in Ihrem Becken gut aussieht. Nicht genug Eisen ist ein häufiges Problem, das zu einer Vergelbung Ihrer Pflanze führen kann, also achten Sie auf dieses Ergebnis.

Wie man Hornkraut vermehrt

Wenn Sie Ihr Hornkraut vermehren und Ihre Pflanze zum immerwährenden Geschenk machen möchten, benötigen Sie den folgenden supereinfachen Prozess:

Schritt 1: Nehmen Sie einen Seitenstängel und schneiden Sie ihn ab

Schritt 2: Platzieren Sie diesen frisch getrennten Stängel an einer anderen Stelle im Becken (entweder frei schwimmend oder eingepflanzt)

Schritt 3: Beobachten Sie, wie Ihre neue Hornkrautpflanze wächst!

Ja, es ist wirklich so einfach.

Dies sollte zeigen, wie erfolgreich diese Pflanze in der Wildnis gewesen ist (und invasiv). Während es in bestimmten Teilen der Welt ein Problem sein kann, macht es die Vermehrung von Hornkraut zum Kinderspiel.

Fazit

Jetzt sollten Sie eine gute Wissensgrundlage über Hornkraut und die Pflege in Ihrem Becken haben. Wie Sie sicher bereits erkannt haben, sind sie sehr pflegeleicht und bieten eine Vielzahl von Vorteilen für Ihr Becken.

Wenn Sie ein Süßwasseraquarium haben und die Aufnahme einer Pflanze in Betracht ziehen, ist Hornkraut eine großartige Wahl.

Maximilian Krause

Obwohl er mit einem kleinen Becken und einigen Grundfischen begann, wurde sein Interesse schnell zu einer wahren Leidenschaft. Heute beherbergt sein Zuhause mehrere thematische Aquarien, die verschiedene aquatische Ökosysteme der Welt widerspiegeln. Von Korallenriffen bis zu Flussumgebungen hat er jedes Umfeld akribisch nachgebildet. Freunde und Familie wenden sich oft an ihn, um Ratschläge zu erhalten, wie man in die Welt der Aquaristik einsteigt, und er ist immer bereit, sein Wissen zu teilen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen