Endler's Lebendgebärende Pflege 101 (Poecilia Wingei)

Endlers Guppys (Poecilia wingei) sind eine wunderschöne Süßwasserart, die Ihr Auge egal welchen Erfahrungsgrades fangen wird. Sie sind auch recht einfach zu pflegen, was sie zu einer sehr beliebten Wahl für Aquarianer aller Erfahrungsstufen macht.

Aber es gibt einige Dinge, die Sie über diese Fische wissen sollten, bevor Sie sich an die Haltung wagen. Aufgrund ihrer begrenzten Verbreitung gibt es einige Anforderungen an die Haltungsbedingungen, bei denen Sie keine Kompromisse eingehen können!

Lesen Sie diesen Leitfaden, um die Grundlagen der Endlers Guppys-Pflege zu erlernen. 

Inhaltsverzeichnis

Artzusammenfassung

Wenn Sie nach einem seltenen Süßwasserfisch suchen, der einfach zu pflegen ist, sind Endlers Guppys einen Blick wert. Wissenschaftlich als Poecilia wingei bekannt, sind diese Fische so wunderschön, dass Aquarianer ein Bewertungssystem entwickelt haben, um ihre genetische Reinheit zu bestimmen!

Endler's livebearer swimming in a freshwater aquarium

Interessanterweise gehören Endlers Guppys zur Gattung Poecilia, zu der auch Guppys und Platys gehören. Genetisch gesehen ist der Fisch identisch mit dem gewöhnlichen Guppy. Aber aus Naturschutzgründen wurde ihm ein eigener wissenschaftlicher Name gegeben.

Das ergibt angesichts der begrenzten Verbreitung der Art Sinn. Endlers Guppys kommen nur in der Laguna de Patos in Venezuela vor, und die Population in der Natur ist derzeit bedroht.

Glücklicherweise lässt sich die Art leicht züchten. Sie gedeiht in Gefangenschaft und vermehrt sich kontinuierlich, so dass jeder Aquarianer ihre Schönheit genießen kann!

Aussehen

Endlers Guppys sind aufgrund ihrer leuchtenden Farben unverwechselbar. Sicher, sie sehen in Form und Größe Guppys ähnlich. Sie werden auch manchmal als Endlers Guppys bezeichnet. Aber die strahlenden Farben, die diese Fische zeigen, sind unverkennbar.

Die Männchen sind die farbenprächtigsten. Sie haben eine Reihe von metallischen und neonfarbigen Tönen. Oftmals sind diese Farben in Blöcken angeordnet, um ein etwas psychedelisches Aussehen zu erzeugen!

Poecilia wingei swimming with tank mates

Man kann Flecken in leuchtendem Grün, Orange, Gelb, Blau und mehr sehen! Bei manchen Fischen sind die Flossen auch transparent mit Farbklecksen. Die transparente Basis lässt die Flossen etwas skurril aussehen.

Kampffisch Pflege 101: Alles, was Sie wissen müssenKampffisch Pflege 101: Alles, was Sie wissen müssen

Es gibt viele verschiedene Farbschläge. Einige häufige sind:

  • Weißer Pfau
  • Gelbtiger
  • Smaragd
  • Sonnenschein Kobra
  • Schlangenbrust
  • Pfau
  • Flammenschwanz
  • Rotstreifen

Wie bereits erwähnt, werden Poecilia wingei häufig in verschiedene Klassen eingeteilt. Diese Fische kreuzen sich bereitwillig mit gewöhnlichen Guppys, so dass das Klassifizierungssystem Ihnen mehr Einblick in die Genetik eines Fisches geben soll.

"N Klasse" Fische stammen aus der Laguna de Patos. Sie sind die reinsten Fische.

"P Klasse" Fische sehen rein aus, aber ihre genetische Herkunft ist unbekannt.

Schließlich gibt es die "K Klasse" Fische. Dies sind die Fische, die von gekreuzten oder Hybridfischen abstammen.

Autorenhinweis: Wie bei Guppys haben männliche Exemplare einen schlanken Körper und eine fächerförmige Schwanzflosse voller Farbe. Weibchen sind dagegen meist matter gefärbt. Sie haben normalerweise eine silberne oder sandfarbene Färbung und eine kleinere Schwanzflosse.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Endlers Guppys liegt zwischen zwei und drei Jahren. In vielen Fällen leben Weibchen kürzer als Männchen. Dies liegt an der Belastung durch das häufige Gebären.

Natürlich gibt es keine Möglichkeit, genau vorherzusagen, wie alt ein Endlers Guppy werden wird. Viele Faktoren (einschließlich Genetik und Pflegequalität) beeinflussen die Lebenserwartung.

Durchschnittliche Größe

Die typische Größe ausgewachsener Endlers Guppys beträgt 4,5 cm. Wie man sieht, sind diese Fische wirklich winzig!

Weibchen können etwas länger werden. In einigen Fällen erreichen weibliche Poecilia wingei bis zu 5 cm oder mehr!

Apfelschnecken-Pflege: Ernährung, Größe, Lebensdauer, Zucht & MehrApfelschnecken-Pflege: Ernährung, Größe, Lebensdauer, Zucht & Mehr

Haltung von Endlers Guppys

Sie müssen kein Experte sein, um Endlers Guppys zu pflegen. Wie ihre verbreiteteren Guppy-Verwandten sind diese Süßwasserfische eine der einfachsten Arten im Handel! Sie sind optimal für Anfänger und erfahrene Aquarianer gleichermaßen.

Allerdings gibt es einige wichtige Richtlinien zu beachten. Diese Fische stammen aus einem einzigen natürlichen Lebensraum, daher haben sie einige spezielle Bedürfnisse, denen Sie gerecht werden müssen.

Beckengröße

Beginnen wir mit dem einfachsten Teil: dem Aquarium! Dank ihrer geringen Größe benötigen Endlers Guppys in einem Becken von 54 Litern (20 Gallonen) nur minimalen Platz um gut zu gedeihen. Ein 54-Liter-Becken ist für eine Gruppe von vier oder fünf Fischen geeignet.

Wenn Sie mehr halten möchten, erhöhen Sie das Beckenvolumen entsprechend. Als gute Faustregel sollten Sie etwa 15 Liter (4-5 Gallonen) Volumen pro Fisch hinzufügen.

Autorenhinweis: Einige Anleitungen im Internet besagen, dass Endlers Guppys in einem 19-Liter-Becken (5 Gallonen) gehalten werden können. Das ist falsch und führt letztendlich zu einer sehr schlechten Lebensqualität für diese Fische.

Wasserparameter

Wie bei jeder anderen Süßwasserfischart ist der Schlüssel zur Gesunderhaltung eines Endlers Guppys, seine natürliche Umgebung so gut wie möglich nachzubilden. Dies bezieht sich nicht nur auf die Einrichtung. Auch die Wasserbedingungen müssen übereinstimmen.

Poecilia wingei sind endemisch in einem einzigen Gewässer: dem Laguna De Patos. Dieser See ist sehr warm und hat einen hohen Algengehalt. Dementsprechend unterscheiden sich die Parameter etwas von dem, was Sie vielleicht gewohnt sind.

Endlers Guppys bevorzugen hartes Wasser und relativ hohe pH-Werte. Sie tolerieren eine große Bandbreite an Temperaturen (sie sind ein großartiger Kaltwasserfisch), aber moderate Temperaturen sind im Allgemeinen am besten.

Hier sind einige allgemeine Richtwerte für die Wasserparameter:

  • Wassertemperatur: 18-29°C (die Mitte dieses Bereichs ist am besten)
  • pH-Wert: 5,5 bis 8,0 (zielen Sie auf neutral)
  • Wasserhärte: 10 bis 30 dH

Beckeneinrichtung

Ein gut dekoriertes Becken ist ein Muss für diese Fischart! Die Umgebungen, in denen sie natürlich vorkommen, sind üppig bewachsen und voller Algen. Sie müssen zwar keine Algen ins Becken geben, aber lebende Pflanzen sind eine wichtige Ergänzung.

Mysteriöse Schnecke 101: Pflege, Lebensdauer, Zucht, Futter & MehrMysteriöse Schnecke 101: Pflege, Lebensdauer, Zucht, Futter & Mehr

Lebende Pflanzen dienen als Nahrungsquelle und Versteck für die Fische. Wenn die Fische laichen, bieten die Pflanzen auch einen sicheren Rückzugsort für die verletzlichen Jungfische.

Fügen Sie eine schöne Auswahl an schwimmenden und Stängelpflanzen hinzu. Sie können auch einige Bodendecker und Vordergrundpflanzen hinzufügen, um für Abwechslung zu sorgen!

Group of Endler's livebearers swimming together

Geeignete Pflanzenoptionen sind Java-Farn, Wasserpest, Entengrütze, Cabomba, Hornblatt, Hygrophila polysperma, Wasserfreund und mehr!

Am Boden des Beckens verwenden Sie ein weiches Substrat. Endlers Guppys werden den Großteil ihrer Zeit in der Mitte und oben in der Wassersäule verbringen, aber sie wagen sich gelegentlich auf den Bodengrund, um zu graben.

Wählen Sie feinen Kies oder Sand, den sie leicht bewegen können.

Nun zur Ausrüstung!

Die wichtigsten Dinge, die Sie benötigen, sind ein geeignetes Filtersystem und ein sicherer Deckel.

Das Filtersystem muss nicht übermäßig leistungsstark sein, da diese Fische nicht allzu viel Abfall produzieren. Aber es sollte den Teich effizient zirkulieren, um Ammoniak- und Nitratwerte niedrig zu halten.

Ein Standard-Außenfilter funktioniert gut. Der Auslass dieses Filters sorgt für eine schöne Wasserströmung, was ein toller Bonus ist.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie die Ansaugöffnung abdecken oder einen Schwammschutz verwenden. Junge und schwache Fische könnten leicht in das Filtersystem gesaugt werden!

Alles, was Sie über die Blaue Perlgarnele wissen müssenAlles, was Sie über die Blaue Perlgarnele wissen müssen

Autorenhinweis: Vergessen Sie nicht, Ihr Becken mit einem sicheren Deckel auszustatten. Diese Fische sind erstaunlich agil und können blitzschnell aus dem Becken springen!

Häufige Krankheiten

Die gute Nachricht ist, dass der Endlers Guppy keine Spezialkrankheiten zu haben scheint. Die schlechte Nachricht? Er ist immer noch anfällig für alle gängigen Gesundheitsprobleme, mit denen Süßwasserfische konfrontiert sind.

Einige der größten Probleme, mit denen Sie konfrontiert werden könnten, sind Ichthyophthirius, Parasiten und Flossenfäule.

Ichthyophthirius ist eine parasitäre Infektion, die Fische oft befällt, wenn sie gestresst sind. Sie werden diesem Krankheitserreger wahrscheinlich am ehesten begegnen, wenn die Wasserparameter im Becken nicht korrekt sind. Das kann unangemessene Temperaturbereiche oder zu viel Ammoniak sein.

Wie auch immer der Fall sein mag, Sie müssen ihn schnell angehen! Ichthyophthirius kann sich in der Gemeinschaft ausbreiten und alle Ihre Fische töten, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Glücklicherweise können einfache Medikamente das Problem in kürzester Zeit beheben.

Some Endler's livebearers swimming with a larger tank mate

Parasiten wie Hautläuse und Würmer sind bei dieser Art ebenfalls ziemlich häufig, insbesondere bei Wildfängen. Stellen Sie sicher, dass Sie neue Fische in Quarantäne halten, um zu verhindern, dass Parasitenprobleme sich ausbreiten.

Schließlich gibt es noch die Flossenfäule. Diese Krankheit ist oft das Ergebnis von Bakterieninfektionen oder körperlichen Verletzungen. Sie ist häufig bei Fischen mit fließenden Flossen wie dem Endlers Guppy.

Um diesen Zustand zu behandeln, isolieren Sie Ihre Poecilia wingei und verwenden Sie rezeptfreie Medikamente, um die Ausbreitung der Bakterien zu stoppen.

Futter und Ernährung

Endlers Guppys sind Allesfresser. Sie werden so ziemlich alles fressen, was sie mit ihren Flossen erreichen können!

In Gefangenschaft ist es am besten, eine Standarddiät aus Trockenflocken oder -pellets zu verabreichen. Achten Sie auf ein ausgewogenes Produkt, das zur Färbesteigerung formuliert ist.

Um das kommerzielle Futter zu ergänzen, können Sie lebende, gefrorene oder gefriergetrocknete Leckereien anbieten. Diese Fische haben einen gesunden Appetit auf eiweißreiche Lebensmittel wie Mückenlarven, Daphnien, Baby-Artemia und Schwarze Mückenlarven.

Autorenhinweis: Die meisten Poecilia wingei werden zwischen den Fütterungen pflanzliche Nahrung und Algen im Becken fressen. Sie können ihrem Speiseplan aber auch pflanzliche Nah rung wie Blanchierte Erbsen und Zucchini hinzufügen.

Verhalten und Temperament

Aktiv und neugierig - Endlers Guppys sind eine Art, mit der Sie sich nicht langweilen werden! Diese Fische erkunden ständig das Becken und schießen durch das Wasser.

Sie werden sie vielleicht durch die Pflanzen schlängeln, den Bodengrund untersuchen oder miteinander spielen sehen.

Zum größten Teil sind Endlers Guppys nicht aggressiv. Allerdings kann gelegentlich fragwürdiges Verhalten von den Weibchen ausgehen.

In einer Gruppe etablieren die Fische eine soziale Hierarchie. Heftige Kämpfe sind selten, aber Sie können beobachten, wie einige größere Fische Kleinere schikanieren. Weibchen können auch territorial werden.

Idealerweise sollten Sie mindestens drei Weibchen pro Männchen halten. Je größer die Gruppe, desto besser! Mehr Weibchen stellen sicher, dass ein Exemplar nicht zum Ziel des Mobbings aller wird.

Beckengenossen für Endlers Guppys

Es gibt viele Kompatibilitätsoptionen, wenn Sie Endlers Guppys in einem Gesellschaftsbecken halten möchten. Sie müssen die Dinge jedoch sorgfältig planen.

Sie sollten diese Fische niemals mit aggressiven Arten halten. Sie sind viel zu klein, um sich gegen einen hungrigen oder gereizten Fisch zu verteidigen. Versuchen Sie, sie mit ähnlich großen, ebenfalls friedlichen Fischen zu halten.

Autorenhinweis: Viele Aquarianer mögen es, Endlers Guppys in einem Artenbecken zu halten. Auch wenn sie sich entscheiden, sie in einem Gesellschaftsbecken zu halten, lassen die meisten Besitzer Guppys außen vor!

Guppys und Endlers Guppys werden sich miteinander paaren. An sich ist daran nichts falsch, aber es wird die Genetik des Nachwuchses durcheinanderbringen. Poecilia wingei sind selten, daher möchten viele Aquarianer die Genetik so rein wie möglich halten!

Wenn Sie nach geeigneten Beckengenossen für Ihre Endlers Guppys suchen, sind dies einige gute Arten, die Sie ausprobieren können.

  • Neonsalmler
  • Glasfische
  • Buntbarsche
  • Weißer Wolkenmountain-Elritze
  • Zebrabärbling
  • Panzerwelse
  • Otocinclus
  • Honiggurami
  • Kampffisch

Zucht

Wenn Sie Erfahrung mit Guppys haben, wissen Sie bereits, was Sie von Endlers Guppys erwarten können.

In den meisten Fällen müssen Sie nichts tun, um das Ablaichen zu fördern. Sie werden sich einfach von selbst fortpflanzen. Und nicht nur das, sie werden sich kontinuierlich vermehren!

Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, mehr Weibchen als Männchen zu halten. Das Gebären ist für die Weibchen anstrengend. Sie gebären voll entwickelte Jungfische, keine Eier. Wenn Sie nur ein einziges Weibchen haben, wird das Männchen sie wiederholt schwängern.

Mit einer größeren Gruppe von Weibchen zum Ablaichen haben die Mütter die Chance, sich zwischen den Geburten etwas zu erholen.

Nach der Paarung dauert es nur etwa 23 Tage, bis das Weibchen den Nachwuchs zur Welt bringt. Sie kann bis zu 30 Jungfische auf einmal gebären.

Wenn sie den Mutterleib verlassen, sinken die Jungfische zunächst zu Boden. Dort bleiben sie eine Weile, während sie den Dottersack fressen.

In der Zwischenzeit sollten Sie Ihr Bestes tun, um die Adulten zu separieren. Diese Fische zeigen keine Elterninstinkte und werden den Nachwuchs fressen, wenn sie die Gelegenheit bekommen. Ein dicht bepflanztes Aquarium wird die Überlebenschancen deutlich erhöhen. Aber wenn Sie möchten, dass alle Jungfische überleben, müssen Sie die Adulten in ein separates Becken umsetzen.

Sie können den Jungfischen direkt nach dem Schlupf pulverisiertes Futter geben. Sie sind von Geburt an frei schwimmend und nehmen pulverisiertes Futter ohne Probleme an. In ein bis zwei Wochen können Sie zu Baby-Artemia wechseln.

Diese Art reift schnell heran. Es dauert nur etwa zwei Monate, bis sie geschlechtsreif wird. Männchen entwickeln ihre charakteristische Färbung in einem Alter von vier bis fünf Wochen.

Fazit

Endlers Guppys sind wundervolle Süßwasserfische zum Halten, die wir immer wieder empfehlen. Zwischen ihren wunderschönen Farben, ihrem hohen Aktivitätsniveau und ihrer robusten Natur gibt es viel zu mögen!

Wir hoffen, dieser Leitfaden war hilfreich und ermutigen Sie, ihn erneut zu konsultieren, wenn Sie sich selbst für die Haltung von Poecilia wingei entscheiden. Vertrauen Sie uns, Sie werden es nicht bereuen!

Sophie Schneider

Von Beruf Ingenieurin und im Herzen Aquarianerin, kombiniert sie ihr technisches Können mit ihrer Leidenschaft für Fische, um fortschrittliche Filtersysteme und Automatisierungslösungen zu entwickeln. Ihre Aquarien sind eine perfekte Balance zwischen Technologie und Natur, und sie hört nie auf, mit ihren innovativen Lösungen zu beeindrucken. Immer bereit zu experimentieren, ist sie eine Referenz in Aquaristik-Foren.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen