13 beste schwimmende Aquarium Pflanzen (ohne Probleme)

Indisches Wasserblatt unter Wasser

Schwimmpflanzen können einer Aquariumlandschaft eine völlig neue Dynamik verleihen. Tatsächlich sind sie unsere Lieblingsempfehlung für Aquarianer, die die Gesamtästhetik ihrer Umgebung verbessern möchten.

Wenn man sie in Aktion sieht, wird der Grund klar.

Die besten Schwimmpflanzen verleihen Ihrem Becken ein natürliches und wildes Gefühl, das nichts anderes hervorrufen kann. Es ist erstaunlich, welchen Einfluss das Licht und die Farben haben, die sie verbreiten.

Plötzlich hat man nicht mehr das Gefühl, die Fische in Ihrem Becken zu beobachten, sondern man wird zum Betrachter eines natürlichen Lebensraums. Es fühlt sich wirklich so an, als wäre man irgendwo auf der anderen Seite der Welt unter Wasser abgetaucht!

In diesem Leitfaden gehen wir auf alles ein, was Sie über die besten Schwimmpflanzen für Ihr Aquarium wissen müssen. Diese Liste gibt Ihnen alle Optionen, die Sie brauchen, um Ihrem Becken auf die nächste Stufe zu verhelfen!

Inhaltsverzeichnis

Vorteile (abgesehen von der optischen Anziehungskraft)

Abgesehen von der ästhetischen Anziehungskraft, die diese Pflanzen mit sich bringen, gibt es noch weitere Vorteile, Schwimmpflanzen in Ihr Aquarium zu setzen. Es lohnt sich, diese kurz hervorzuheben, bevor wir mit unserer Liste fortfahren, damit Sie entscheiden können, welche Pflanze für Sie am besten geeignet ist.

Schatten

Da diese Pflanzen an der Oberfläche schwimmen, beeinflussen sie die Lichtmenge, die ins Wasser gelangt.

Wenn Sie eine Fischart haben, die an schattige Gewässer gewöhnt ist, kann eine Schwimmpflanze sie sich wie zu Hause fühlen lassen. Nicht nur wird dies sie körperlich wohlfühlen lassen, sondern auch ihren Stresspegel senken.

Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, wie viel Licht die Lebewesen in Ihrem Becken benötigen, um zu gedeihen. Einige von ihnen mögen es schattig, während andere gut beleuchtete Gewässer bevorzugen. Berücksichtigen Sie dies bei der Entscheidung, wie viel der Wasseroberfläche Ihre Schwimmpflanze einnehmen soll.

Die Magie von Pflanzen

Wie jede Pflanze bringt eine Schwimmpflanze eine Vielzahl von Vorteilen für das Wasser mit sich. Diese Vorteile werden Ihre Arbeit als Aquarianer erleichtern und gleichzeitig einen komfortableren Lebensraum für Ihre Fische schaffen.

Die 13 besten Arten von Aquarium Schnecken (Süßwasser)Die 13 besten Arten von Aquarium Schnecken (Süßwasser)

Pflanzen funktionieren wie lebende Filter und tragen dazu bei, die Menge der im Wasser vorhandenen Abfallstoffe zu reduzieren. Nitratwerte sind etwas, womit sich viele Besitzer schwer tun, aber Pflanzen machen es viel einfacher, sie zu kontrollieren.

Sie sättigen das Wasser auch auf eine Weise mit Sauerstoff, die wir nicht nachahmen können. Sie sind die Besten in dem, was sie tun, also warum sollten wir diesen Vorteil nicht nutzen?

Autorenhinweis: Wann immer wir über Schwimmpflanzen sprechen, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um darauf hinzuweisen, dass Sie immer noch einen Filter benötigen. Sie sollten sich niemals vollständig auf eine Pflanze verlassen, um Ihr Wasser zu filtern und zu reinigen (insbesondere bei einer angemessenen Biomasse). Betrachten Sie sie als eine wirksame Ergänzung.

Versteckmöglichkeit

Bestimmte Schwimmpflanzen bieten hervorragende Verstecke für kleinere Fische. Wenn die Lebewesen in Ihrem Becken es gewohnt sind, sich in der Natur in der Vegetation zu verstecken, werden sie diese Pflanzen lieben.

Wenn Sie Fische haben, die dazu neigen, ein wenig schüchtern oder scheu zu sein, kann eine Pflanze jeglicher Art dazu beitragen, sie ruhig zu halten. Viele dieser Fische verstecken sich in der Natur innerhalb der Vegetation (was letztendlich der Sinn eines Aquariums ist).

Ein schmackhafter Snack

Schwimmpflanzen können als schmackhafter Snack für Fische dienen, die sich in den oberen Bereichen des Beckens aufhalten. Sie sollten zwar nicht zulassen, dass die Fische die gesamte Pflanze verschlingen (dies hängt von der richtigen Fischauswahl ab), aber einige Happen hier und da sind immer eine gute Sache.

Die meisten Allesfresser sind es gewohnt, in ihrer natürlichen Umgebung etwas Abwechslung bei der Ernährung durch Pflanzen zu erhalten. Wenn Sie ihnen eine eher traditionelle Ernährung bieten, können sie einige zusätzliche Vitamine und Nährstoffe aus den Schwimmpflanzen in Ihrem Aquarium bekommen.

Wenig Pflegeaufwand

Viele der Schwimmpflanzen auf unserer Liste sind extrem pflegeleicht und einfach zu pflegen. Das ist großartig, denn Sie müssen kein Pflanzenprofi sein, um sie zum Laufen zu bringen!

Tatsächlich sind viele von ihnen robust und wachsen relativ schnell. Es wäre schwierig, sie zu töten, selbst wenn man es versuchen würde.

Wir mögen diesen Vorteil wirklich gerne, denn er ermöglicht es Ihnen, Ihren Fokus auf die Aquaristik zu legen, anstatt sich mit der Pflanzenpflege zu beschäftigen. Das ist einer der Hauptgründe, warum wir in unseren eigenen Becken ständig auf Schwimmpflanzen setzen.

15 Arten von Plecos, die Sie für Ihr Becken in Betracht ziehen sollten15 Arten von Plecos, die Sie für Ihr Becken in Betracht ziehen sollten

1. Hornblatt

Den Anfang unserer Liste macht das Hornblatt. Diese Pflanze ist aus verschiedenen Gründen eine unserer persönlichen Favoriten (tatsächlich war es die erste Pflanze, für die wir eine Pflegeanleitung auf der Website veröffentlicht haben).

Diese Pflanze ist sehr pflegeleicht und sieht fantastisch aus. Sie ist eine der Standardoptionen für viele Aquarianer, die ein bepflanztes Becken haben möchten, ohne den Aufwand.

Wir mögen wirklich die Stimmung, die diese Pflanze in ein Becken bringt. Sie hat eine schöne tiefe grüne Farbe, die die Beleuchtungssituation in Ihrem Aquarium völlig verändert.

Die Blätter, die aus den dünnen Stängeln wachsen, haben auch eine einzigartige, flauschige Optik. Es gibt etwas am Hornblatt, das es von gewöhnlichen Pflanzen unterscheidet.

Es ist auch eine Schwimmpflanze, die Sie mit so gut wie jeder Art kombinieren können. Natürlich sollten Sie vor dem Kauf Nachforschungen über die Fische anstellen, die Sie haben, aber diese Pflanze ist ein ziemlich sicherer Kauf.

Das Einzige, worauf Sie bei Hornblatt achten müssen, ist die Wachstumsrate. Da Sie es als Schwimmpflanze für Ihr Aquarium verwenden, müssen Sie ein Auge darauf haben. Wenn Sie es zu lange ignorieren, kann es die Oberfläche bedecken und Geräte wie Filter verstopfen.

2. Java-Moos

Java-Moos-Baum im Becken

Eine weitere der besten Schwimmpflanzen für Ihr Aquarium ist Java-Moos. Viele Aquarianfänger denken, dass es nur als Bodendecker verwendet werden kann, aber das stimmt tatsächlich nicht (wir werden später noch genauer darauf eingehen).

Java-Moos ist eine weitere großartige Pflanze, wenn Sie sich nicht viel um ihre Gesundheit kümmern möchten. Diese Pflanze gedeiht in fast jeder Umgebung und kann mit einer Vielzahl von Aquarienbewohnern kombiniert werden.

Das Aussehen dieser Pflanze ist ein weiterer Grund für ihre Beliebtheit. Egal, wie Sie sich entscheiden, sie in Ihren Teich einzubringen (schwimmend, als Bodendecker etc.), sie erzeugt eine ziemlich atemberaubende Wirkung.

21 kleine Süßwasserfische für Nano-Becken & Aquarien21 kleine Süßwasserfische für Nano-Becken & Aquarien

Diese Pflanze hat keine Wurzeln und besteht stattdessen aus Stängeln und kleinen ovalen Blättern. Es kann getrimmt und gepflegt werden, um dem gewünschten Look zu entsprechen.

Um diese Pflanze zum Schwimmen zu bringen, müssen Sie etwas zum Befestigen haben. Ein gängiges Objekt, das wir empfehlen, ist ein Stück Kork. Dies wird schwimmen und eine einfache Oberfläche für das Moos bieten, um sich daran zu befestigen.

Autorenhinweis: Diese Pflanze kann ein wenig abhängig von der Einrichtung sein. Wenn Sie starke Ansaugöffnungen in der Nähe der Oberfläche haben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Schwimmpflanzen nicht angesaugt werden. Dies kann Schäden verursachen oder sogar den Korkauftrieb zerbrechen, an dem das Java-Moos befestigt ist (keine gute Sache für Ihre Fische zum Knabbern).

3. Rote Wassernelkenwurz

Die Rote Wassernelkenwurz

Die Rote Wassernelkenwurz ist eine extrem unterschätzte Schwimmpflanze für Ihr Aquarium. Aus ästhetischer Sicht könnte sie unser Favorit sein!

Diese Pflanze stammt aus Südamerika und ist extrem einfach in der Pflege. Sie kann in einem großzügigen Bereich von Wasserparametern gedeihen, was bedeutet, dass Sie sie problemlos in so gut wie jedes Süßwasseraquarium einbringen und völlig in Ordnung sein können.

Der Grund für den Namen ist, dass die Blätter dieser Pflanze in der Lage sind, unter den richtigen Umständen fast hundertprozentig rot zu werden. Die Wurzeln und der untere Teil der Pflanze haben normalerweise viel Rot, aber die Blätter sind es, die ihnen ein so auffälliges Aussehen verleihen.

Um die Blätter rot werden zu lassen, müssen Sie im Wesentlichen nur viel Licht auf sie scheinen lassen. Solange Sie die richtige Lampe haben, können Sie eine Armee von leuchtend roten Blättern züchten, die Ihr Becken ergänzen.

Wir empfehlen diese Pflanze jedem, der eine kühne Optik von seiner Vegetation möchte. Selbst wenn Sie sich entscheiden, die Blätter grün zu halten, finden wir, dass sie spektakulär aussehen!

4. Entengrütze

Entengrütze schwimmend auf der Oberfläche des Aquariums

9 beeindruckende Süßwasserkrebse für Ihr Aquarium9 beeindruckende Süßwasserkrebse für Ihr Aquarium

Die Entengrütze ist eine sehr interessante Schwimmpflanze, die in fast jeder Umgebung gedeihen kann. Die kleinen Blätter wachsen schnell und bedecken die Oberfläche mit einem einzigartigen grünen Muster. Es sieht von oben wirklich nett aus, aber noch cooler von unten!

Ihr Wachstum und ihre Widerstandsfähigkeit sind Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie sie Ihrem Aquarium hinzufügen. Während diese Eigenschaften zunächst gut klingen mögen (und für viele sind sie das auch), macht sie diese Pflanze für bestimmte Becken ungeeignet.

Wenn die Lebewesen in Ihrem Becken viel Licht oder ausreichenden Zugang zur Oberfläche benötigen, ist Entengrütze möglicherweise nicht Ihre beste Wahl. Sie müssten sie ständig zurückschneiden, nur um das Becken bewohnbar zu halten. Sie sehen, es ist fast unmöglich, Entengrütze vollständig aus Ihrem Becken zu entfernen.

Wenn das für Sie kein Problem darstellen wird, empfehlen wir diese Pflanze auf jeden Fall. Sie ist sehr einfach am Leben zu erhalten und verleiht jedem Aquarium ein sehr einzigartiges Aussehen.

5. Südamerikanischer Froschbiss

Die beliebte Schwimmpflanze Südamerikanischer Froschbiss

Der Südamerikanische Froschbiss ist eine äußerst beliebte Schwimmpflanze, und das aus gutem Grund. Sie hat das Gefühl von Mini-Seerosenblättern, die recht ansprechend und lustig anzusehen sind. Dies ermöglicht auch einige interessante Aquascaping-Möglichkeiten, wenn Sie sich dafür entscheiden, dies auszuprobieren.

Die Pflanze hat ziemlich lange Wurzeln, die in einem Becken mit leichter Strömung einen faszinierenden Effekt erzeugen. Die Blätter sind stabil, breit und relativ flach.

Dies ist eine weitere Schwimmpflanze für Ihr Becken, die überhaupt keine Mühe macht. Nicht nur, dass sie in einem weiten Bereich von Wasserparametern gedeihen kann, sie ist auch einfach zu pflegen. Sie müssen diese Pflanze nicht ständig zurückschneiden, um sie unter Kontrolle zu halten. Sie benimmt sich!

Der Südamerikanische Froschbiss ist eine der Pflanzen, die wir Anfängern oder Aquarianern empfehlen, die sich nicht mit der ganzen Mühe beschäftigen wollen. Einige Leute wollen einfach einige Pflanzen, die toll aussehen, ihre Aufgabe erfüllen und keine Menge Zeit erfordern (wir können es ihnen nicht verübeln).

Autorenhinweis: Es ist klug, sicherzustellen, dass die Fische in Ihrem Becken nicht viel Licht benötigen, bevor Sie diese Pflanze bekommen. Aufgrund der Blattstruktur sorgt sie sehr gut dafür, dass das Wasser dämmrig bleibt. Wenn das nicht zu den Bedürfnissen Ihrer Fische passt, wählen Sie eine andere Schwimmpflanze von unserer Liste.

6. Cabomba

Cabomba im Aquarium

Cabomba ist eine Pflanze, über die von Menschen, die nach einer soliden Schwimmmöglichkeit suchen, nicht genug gesprochen wird. Deshalb war es für uns so wichtig, sie in diese Liste aufzunehmen!

Wir mögen diese Pflanze wirklich, weil sie ein einzigartiges Aussehen bietet, das von anderen Arten nicht reproduziert werden kann. Obwohl es sich um ein Unkraut handelt, hat es ein schönes volles Aussehen, das sehr spaßig zu beobachten ist.

Sie ist auch eine sehr einfache Pflanze in der Pflege. Sie müssen nur einige in Ihr Becken werfen und sie treiben lassen! Sie kann in einer Vielzahl von Wasserbedingungen recht einfach überleben und benötigt nur eine durchschnittliche Menge an Licht, um zu wachsen.

Dies ist eine gute schwimmende Pflanzenoption für Becken mit kleinen Fischen, die Orte zum Verstecken brauchen. Wenn die Lebewesen in Ihrem Becken es gewohnt sind, sich in der Vegetation zu verstecken, werden sie Cabomba lieben.

7. Zwerg-Wasserlinsen

Zwerg-Wasserlinsen auf der Wasseroberfläche

Dies ist eine wunderschöne Pflanze, die eine Menge begeisterter Fans in der Aquarianer-Gemeinschaft hat. Die Zwerg-Wasserlinsen sind eine extrem hübsche Pflanze, die dem Aquarium einen schmackhaften und gedämpften Look verleiht.

Während einige andere Schwimmpflanzen manchmal etwas deplatziert wirken können, ist diese Art genau das Gegenteil. Es gibt etwas sehr Vertrautes an der Art und Weise, wie sie aussieht. Sie vermittelt wirklich ein natürliches Gefühl für Ihr Aquarium.

Sie hat ziemlich große Blätter und kann verhindern, dass Licht den Rest Ihres Beckens erreicht, wenn sie sich unkontrolliert ausbreitet. Der Vorteil ist, dass diese Pflanze sehr einfach zu trimmen und zu pflegen ist, also gibt es keinen Grund, warum sie außer Kontrolle geraten sollte.

Autorenhinweis: Eine Sache, auf die man bei den Zwerg-Wasserlinsen achten muss, ist die Tatsache, dass sie etwas größer ist. Wenn sie in einem Becken unter 30 Gallonen gehalten wird, ist wahrscheinlich nicht genug Platz vorhanden, um ein natürliches Wachstum zu ermöglichen.

8. Wasser-Glyzinie

Wasser-Glyzinie

Wasser-Glyzinie lieben wir absolut. Diese Pflanze kann schwimmend oder im Substrat verwurzelt gehalten werden und sieht in beiden Fällen großartig aus.

Die ästhetische Anziehungskraft dieser Pflanze ist nicht zu leugnen. Es gibt etwas an den Farben dieser Pflanze, das zum Leben erwacht, wenn sie richtig beleuchtet wird. Sie hat dünne und lange Blätter mit einem stabilen Stängel. Die Stängel können, solange die Dinge nicht zu unübersichtlich im Aquarium werden, tolle Verstecke bieten.

Sie hat eine schnelle Wachstumsrate, was eine der Hauptsachen ist, auf die Sie als Besitzer achten müssen. Wenn Sie sie zu lange vernachlässigen, kann sie das Becken übernehmen.

Das bedeutet, dass es wichtig ist, die Lichtanforderungen der anderen Lebewesen in Ihrem Aquarium zu verstehen. Wenn ihre Gesundheit unter lichtarmen Bedingungen leiden wird, müssen Sie das Wachstum Ihrer Wasser-Glyzinie genauer überwachen.

9. Anacharis

Wir mögen Anacharis wirklich, weil es so zugänglich ist. Es spielt keine Rolle, wie viel Erfahrung Sie haben, Sie sollten keine Probleme haben, diese Pflanze am Leben zu erhalten.

Sie benötigt nicht viel Licht, was eine hilfreiche Eigenschaft für eine Schwimmpflanze ist. Es gibt auch eine breite Palette von Wassertemperaturen, die sie vertragen kann, so dass sie eine geeignete Ergänzung ist, egal welche Fische Sie haben.

Sie kann ziemlich groß werden, wenn man sie lässt, also stutzen Sie sie je nach Beckengröße. Dies ist eine der effektivsten Pflanzen, wenn es darum geht, Ihr Wasser mit Sauerstoff anzureichern, also behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie entscheiden, wie viel Sie hinzufügen möchten!

Bestimmte Fische mögen diese Pflanze vielleicht abknabbern. Zum Glück ist Anacharis sehr widerstandsfähig und ihre Gesundheit sollte nicht leiden, wenn dies passiert.

10. Südamerikanisches Pfennigkraut

Schwimmendes Südamerikanisches Pfennigkraut

Dies ist eine wirklich tolle Schwimmpflanze, die das Aussehen Ihres Fischaquariums total verändern kann. Sie hat große kreisförmige Blätter, die leicht voneinander getrennt sind. Dies ergibt ein sehr schönes Muster auf der Wasseroberfläche und kann immer noch etwas Licht durchlassen (es sei denn, Sie lassen es wuchern).

Bei dieser Pflanze wird die Wachstumsrate deutlich von der Menge des erhaltenen Lichts beeinflusst. Während dies bei allen Pflanzen in gewissem Maße der Fall ist, trifft es besonders auf das Südamerikanische Pfennigkraut zu.

Bei der richtigen Pflege können Sie diese Pflanze auch zum Blühen bringen. Dies kann von oben gesehen absolut wunderschön aussehen!

Autorenhinweis: Es ist klug, sicherzustellen, dass die Fische in Ihrem Becken keinen freien Zugang zur Oberfläche benötigen, bevor Sie diese schwimmende Pflanze bekommen. Genug Südamerikanisches Pfennigkraut kann ein schwieriges Hindernis für Fische sein, die ihre Luft von der Oberfläche bekommen müssen.

11. Indien-Rotala

Rotala indica

Rotala indica ist eine interessante Schwimmpflanze. Anders als bei vielen anderen Pflanzen auf unserer Liste hat sie überhaupt kein aquatisches Aussehen!

Dies macht sie zu einer großartigen Wahl für alle, die etwas Abwechslung in ihrem Becken wünschen oder die klassischen Pflanzenoptionen satt haben.

Das Interessante an dieser Art sind die Blattfarben. Oben sehen Sie ein ziemlich unspektakuläres Grün, das nicht hervorsticht.

Aber die Unterseite dieser Blätter ist es, wo es interessant wird.

Die Unterseite hat eine rosafarbene bis rote Färbung, die einen enormen Kontrast im Vergleich zum Rest eines typischen Aquariums bietet (insbesondere unter Wasser). Während das zunächst nicht wie der größte Vorteil klingen mag, ändert sich dies völlig, wenn Bewegung hinzukommt.

Eine Strömung oder Fische, die durch die Blätter schwimmen, erzeugen diesen wellenartigen Farbeffekt, den man sehen muss, um es zu glauben. Das macht diese Pflanze zu einer fantastischen Schwimmpflanze und der Grund, warum wir sie ständig Freunden empfehlen.

Sie ist auch eine ziemlich einfache Pflanze in der Pflege. Sie müssen nur die Stängel schützen und beim Zurückschneiden vorsichtig sein, aber größtenteils würden wir sie als mittelschwer einstufen.

12. Sumpf-Weiderich

Sumpf-Weiderich vor der Verwendung als Schwimmpflanze

Ludwigia Repens ist eine großartige Pflanze, die nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient. Wir haben festgestellt, dass viele Leute Staurogyne repens kennen, aber nicht viele andere.

Das Lustige am Sumpf-Weiderich sind die roten und orangen Blätter in der Nähe der Spitze. Wenn Sie ihn schwimmen lassen, gibt es in der Nähe der Oberfläche eine interessante Mischung aus Farben. Sie werden dieses Rot und Orange verstreut zwischen den anderen grünen Blättern sehen, was ein einzigartiges Aussehen ergibt.

Diese Pflanzenart ist sehr einfach zu pflegen. Egal wie erfahren Sie sind, sie gesund zu halten sollte ein Kinderspiel sein.

Oft stellt man fest, dass die hübschesten Pflanzen am Ende auch sehr wartungsintensiv sind. Das ist hier nicht der Fall!

Solange Sie dieser Pflanze ausreichend Licht und ein beständiges, nährstoffreiches Aquarien-Ökosystem bieten, müssen Sie sehr wenig tun. Ab und zu zurückschneiden ist natürlich notwendig, aber es ist nichts Größeres.

13. Indisches Wasserblatt

Indisches Wasserblatt unter Wasser

Last but not least haben wir eine klassische Schwimmpflanze für Ihr Aquarium. Das Indische Wasserblatt wird von Aquarianern seit langem verwendet, und das wird sich auch so bald nicht ändern.

Diese Pflanze bildet eine großartige Abdeckung für Fische, die einen Ort zum Verstecken brauchen. Es ist eine gängige Ergänzung für Becken mit kleinen oder scheuen Fischen, da es eine tolle Sicherheitsdecke bietet und den Stress aller beteiligten Fische reduziert.

Während der generelle Pflegeplan keine Sorgen bereitet, müssen Sie auf die Wachstumsrate achten. Diese Pflanze ist robust und langlebig (was großartig ist), aber das bedeutet, dass sie manchmal etwas außer Kontrolle geraten kann. Verpflichten Sie sich zu einem regelmäßigen Rückschnittplan und alles wird gut sein.

Fazit

Diese Schwimmpflanzen sind die Besten der Besten. Mit so vielen einzigartigen und interessanten Looks gibt es wirklich etwas für jeden.

Aufgrund ihrer ästhetischen Anziehungskraft und natürlichen Pflanzenvorteile empfehlen wir Ihnen, sie irgendwann einmal auszuprobieren. Wenn Sie sehen, wie sie das Aussehen Ihres Aquariums verändern, und wie viel sauberer das Wasser ist, werden Sie überzeugt sein.

Wenn Sie eine Pflanze im Sinn haben, die nicht auf der Liste steht, senden Sie sie uns! Wir möchten, dass diese Empfehlungen so hilfreich wie möglich sind, und würden gerne in Zukunft weitere hinzufügen.

Maximilian Krause

Obwohl er mit einem kleinen Becken und einigen Grundfischen begann, wurde sein Interesse schnell zu einer wahren Leidenschaft. Heute beherbergt sein Zuhause mehrere thematische Aquarien, die verschiedene aquatische Ökosysteme der Welt widerspiegeln. Von Korallenriffen bis zu Flussumgebungen hat er jedes Umfeld akribisch nachgebildet. Freunde und Familie wenden sich oft an ihn, um Ratschläge zu erhalten, wie man in die Welt der Aquaristik einsteigt, und er ist immer bereit, sein Wissen zu teilen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen