Elektrisch blauer Ram-Buntbarsch: Pflege, Größe, Beckenpartner & Mehr

Elektrisch blaue Widderwelse sind auffallende Süßwasserfische, für die sich Aquarianer aller Altersgruppen interessieren. Wenn Sie sie einmal selbst schwimmen sehen, ist es schwer, dem Drang zu widerstehen, einen zu besitzen!

Dieser Leitfaden wird Ihnen die grundlegenden Aspekte der Haltung von elektrisch blauen Widderwelsen vermitteln. Sie erfahren etwas über ihre Größe, Lebenserwartung, Ernährung, geeignete Beckengenossen, Wasserparameter, Beckengröße und vieles mehr!

Inhaltsverzeichnis

Artzusammenfassung

Der elektrisch blaue Widderwels (Mikrogeophagus ramirezi) ist eine der neueren Süßwasserfischarten im Handel. Während Widderwelse schon seit Jahrzehnten existieren, ist dieser Schönling ein Produkt gezielter Selektivzucht! Seine Einführung erfolgte 2009 und seitdem ist er eine begehrte Art.

Ein ausgewachsener elektrisch blauer Widderwels

Einen elektrisch blauen Widderwels in die Hände zu bekommen ist schwierig und sie erzielen oft hohe Preise. Wenn Sie jedoch das Glück haben, sie im Zoofachhandel oder bei einem Züchter zu finden, haben Sie die Chance, ein wunderschönes Aquarienzentralstück zu erwerben!

Diese Fischart kommt nicht natürlich in freier Wildbahn vor, sondern die zur Züchtung verwendeten Widderwelse stammen aus Gewässern in Südamerika. Sie leben im nördlichen Teil des Kontinents und kommen vor allem in Venezuela und Kolumbien vor. Am häufigsten sind sie im Einzugsgebiet des Orinoco zu finden, wo sie langsam fließende, klare und Schwarzwasserbäche besiedeln.

Autorenhinweis: Obwohl sie zur Buntbarschfamilie gehören, sind elektrisch blaue Widderwelse deutlich friedlicher. Sie sind relativ friedliche Fische, wenn auch mit territorialen Tendenzen. Aber sorgfältige Planung und geeignete Aquariengenossen können diese Verhaltensweisen zu einem Nicht-Problem machen.

Aussehen

Elektrisch blaue Widderwelse gehören zu den atemberaubend schönsten Fischen im Handel! Jahre der Selektivzucht, um die erstaunliche Färbung hervorzuheben, haben sich ausgezahlt und ein leuchtendes Erscheinungsbild entstehen lassen, dem man kaum widerstehen kann!

Das auffälligste Merkmal ist die Farbe. Wie der Name schon sagt, haben die Fische eine leuchtend blaue Färbung. Sie ist fast neonartig und bei guter Beleuchtung hebt sie sich vor jedem Hintergrund ab.

Die Schuppen schimmern und haben einen irisierenden Glanz. Je nach Lichtverhältnissen können Sie Schimmer von Grün, dezenten Gelbtönen und tiefem Lila sehen. Kopf und Bauch sind üblicherweise gedeckter grau gefärbt.

Wie andere Zwergbuntbarsche haben elektrisch blaue Widderwelse lange, strahlenförmige Flossen. Die Rückenflosse wirkt stachelig und erstreckt sich von den Kiemen bis knapp zur Schwanzflosse. Ergänzt wird die Rückenflosse durch ebenso spitze Brust- und Afterflossen.

Ranchu-Goldfisch: Pflege, Beckengröße, Lebensdauer, Setup & MehrRanchu-Goldfisch: Pflege, Beckengröße, Lebensdauer, Setup & Mehr

Auffällige schwarze Streifen sind typisch am vorderen Rand der Rücken- und Brustflossen und schaffen einen deutlichen Umriss. Die auffälligsten körperlichen Merkmale abrundend sind die Augen. Sie sind grellrot und weisen oft einen Punkt oder Streifen schwarz auf.

Autorenhinweis: Das Unterscheiden von Männchen und Weibchen kann schwierig sein. Anders als bei den meisten Fischarten sind die Weibchen ebenso lebhaft gefärbt wie die Männchen. Allerdings sind die Männchen in der Regel etwas größer und haben längere Rücken- und Bauchflossen.

Durchschnittliche Größe von elektrisch blauen Widderwelsen

Da es sich um eine Zwergart handelt, sind diese Fische nicht sehr groß. Die durchschnittliche Länge ausgewachsener elektrisch blauer Widderwelse beträgt etwa anderthalb Zoll bei voller Reife.

Allerdings können einige Exemplare größer werden. Einige der größten elektrisch blauen Widderwelse haben eine aufgezeichnete Länge von fast acht Zentimetern! Dies wurde durch eine Kombination aus Genetik und exzellenter Pflege erreicht.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung elektrisch blauer Widderwelse liegt zwischen drei und vier Jahren.

Das ist die geschätzte Lebenserwartung. Wie immer kann mangelhafte Haltung zu einem vorzeitigen Ableben führen. Fische, die unter schlechten Bedingungen leben oder denen eine kärgliche Ernährung zuteil wird, können leicht zahlreichen Krankheiten erliegen.

Autorenhinweis: Diese Art kann etwas empfindlich sein. Die Jahre der Selektivzucht, um die ausgeprägte Färbung zu erreichen, machen den Fisch anfällig für Stress, wenn er in einer schmutzigen oder beengten Umgebung gehalten wird. Aus diesem Grund ist die Bereitstellung angemessener Pflege und guter Beckenbedingungen von größter Bedeutung.

Pflege

Die meisten Aquarianer sind sich einig, dass die Haltung elektrisch blauer Widderwelse nichts für Anfänger in der Aquaristik ist. In der Aquarianer-Community ist noch vieles über diese Art zu lernen, aber wir wissen, dass sie viele einzigartige Anforderungen hat, die für unerfahrene Aquarianer zu schwierig zu erfüllen sein könnten. Elektrisch blaue Widderwelse gesund zu halten ist mäßig schwierig, daher müssen Sie wachsam bleiben, um die bestmögliche Pflege zu gewährleisten.

Hier sind einige Richtlinien, um von Anfang an richtig zu beginnen.

Beckengröße

Im Vergleich zu anderen Buntbarschen sind elektrisch blaue Widderwelse eher klein. Mit einer Länge von maximal acht Zentimetern beanspruchen sie nicht viel Platz und benötigen keine riesigen Aquarien. Allerdings brauchen sie dennoch ausreichend Raum zum Schwimmen und zum Einrichten ihres Territoriums.

Löwenkopf-Goldfisch Pflege: Beckengröße, Lebensdauer, Ernährung & MehrLöwenkopf-Goldfisch Pflege: Beckengröße, Lebensdauer, Ernährung & Mehr

Das kleinste für elektrisch blaue Widderwelse geeignete Becken misst 60 Liter. Das ist groß genug für ein Paar elektrisch blauer Widderwelse. Wenn möglich, wählen Sie 90 bis 150 Liter.

Ein größeres Aquarium ermöglicht es Ihnen, mehr Fische in Ihrem Lebensraum zu halten und ebnet den Weg für ein Becken mit mehreren Arten. Größer ist bei elektrisch blauen Widderwelsen immer besser. Mehr Platz bedeutet mehr Flexibilität und eine geringere Wahrscheinlichkeit territorialer Aggression.

Wasserparameter

Sie werden keine elektrisch blauen Widderwelse in freier Wildbahn schwimmend finden. Dennoch ist es sinnvoll, die künstliche Umgebung, die Sie schaffen, nach der natürlichen Umgebung von Widderwelsen in der Natur zu modellieren. Das bedeutet, die Bedingungen langsam fließender Gewässer in Südamerika nachzubilden.

Mikrogeophagus ramirezi

Diese Fische bevorzugen wenig bis keine Wasserströmung. Sie mögen auch wärmere Gewässer mit leichter Säure. Alkalinität im Wasser ist nicht unbedingt schlecht für die Fische, behindert aber die Fortpflanzung und verhindert, dass sie ihr volles Potenzial erreichen.

Wie immer sollten Sie Ihr Becken so früh wie möglich einrichten und zyklieren, bevor Sie Ihre Fische akklimatisieren. Geben Sie den Bedingungen eine Chance, sich zu stabilisieren.

Die Bereitstellung stabiler Wasserbedingungen ist entscheidend für die Haltung elektrisch blauer Widderwelse. Hören Sie nach der Schaffung des perfekten Umfelds nicht auf. Überwachen Sie die Bedingungen regelmäßig, um extreme Schwankungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass jeder Parameter innerhalb akzeptabler Bereiche bleibt.

  • Wassertemperatur: 24 bis 30 Grad Celsius (ca. 28 Grad Celsius optimal)
  • pH-Wert: 6,0 bis 7,5 (leichte Säure)
  • Wasserhärte: bis 10 °dGH

Beckeneinrichtung

Die Gewässer Südamerikas bieten eine einzigartige Umgebung zum Nachbilden und somit viele kreative Möglichkeiten. Die Bäche sind oft von üppiger Vegetation umgeben, was eine bereichernde Umgebung für die Fische schafft.

Verwenden Sie als Bodensubstrat feinen Sand. Elektrisch blaue Widderwelse graben ab und zu gerne. Aber keine Sorge: Sie sind bei weitem nicht so zerstörerisch wie andere Buntbarsche!

Im Substrat können Sie lebende Pflanzen verankern. Diese Fische lieben es, von Vegetation umgeben zu sein. Sie können versuchen, sie auszureißen, sind aber nicht stark genug, um etablierte Pflanzen zu beschädigen. Gute Arten für Ihr Becken mit elektrisch blauen Widderwelsen sind Schwertpflanzen, Anubias, Wasserfreund, Hornblatt, Java-Farn und andere Pflanzen, die Sie bei Ihrem lokalen Zoofachhändler finden können.

Als Nächstes können Sie Bereicherungsgegenstände hinzufügen. Statten Sie Ihre Fische mit vielen Verstecken und kleinen Dingen zum Erkunden aus. Diese Gegenstände tragen nicht nur dazu bei, Ihre Fische glücklich zu halten, sondern helfen auch, territoriales Verhalten einzudämmen. Erwägen Sie die Hinzufügung von Wurzelholz, Steinen, Höhlen und umgedrehten Blumentöpfen.

Ryukin-Goldfisch 101: Pflege, Größe, Lebensdauer, Futter & MehrRyukin-Goldfisch 101: Pflege, Größe, Lebensdauer, Futter & Mehr

Autorenhinweis: Hier ist ein optionaler Tipp, über den Sie nachdenken können. Wenn Sie die Säure des Wassers aufrechterhalten möchten, versuchen Sie, einige Indische Mandelblätter oder Peat Moss Balls auf dem Beckenboden hinzuzufügen. Sie zerfallen langsam und geben Gerbstoffe ab wie die Blätter, die in natürliche Gewässer fallen. Ersetzen Sie sie regelmäßig und Sie können den pH-Wert genau richtig halten.

Vervollständigen Sie Ihren Aufbau mit einem angemessen dimensionierten Filter und Beleuchtung. Verwenden Sie einen Timer, um die Leuchten auf einen Standardtag-Nacht-Zyklus einzustellen.

Häufige mögliche Krankheiten

Leider macht die Inzucht, die verwendet wurde, um die für elektrisch blaue Widderwelse erforderlichen Gene zu isolieren, diese Art ziemlich empfindlich gegenüber schlechten Wasserbedingungen. Infolgedessen können sie unter vielen Gesundheitsproblemen leiden.

Es gibt keine spezifischen Leiden für diese Art, aber die Fische können unter allen üblichen Problemen leiden, die sogar robustere Süßwasserfische plagen. Die häufigste Krankheit, um die Sie sich Sorgen machen müssen, ist Ichthyophthirius.

Ichthyophthirius ist eine durch Protozoen verursachte Krankheit. Wenn die Bedingungen nicht stimmen, werden elektrisch blaue Widderwelse gestresst und anfälliger. Das ermöglicht es den Parasiten Fuß zu fassen.

Ichthyophthirius zeichnet sich durch weiße Punkte auf dem ganzen Körper aus. Es ist eine ansteckende Krankheit, die im geschlossenen Aquarienumfeld schnell auf andere übergreifen wird, wenn Sie sie nicht erkennen und die kranken Fische isolieren. Die gute Nachricht ist, dass Ichthyophthirius mit frei verkäuflichen Medikamenten leicht zu behandeln ist. Wenn Sie jedoch nichts unternehmen, wird es Ihre elektrisch blauen Widderwelse töten.

Diese Art ist auch anfällig für bakterielle Infektionen und Pilzerkrankungen. Bakterien können sichtbare Läsionen an Flossen oder Körper verursachen. Währenddessen wächst der Pilz auf den Schuppen.

Sowohl bakterielle als auch pilzliche Infektionen sind mit den richtigen Medikamenten behandelbar.

Was sich jedoch nicht immer behandeln lässt, ist das, was einige Aquarianer als „Neubeckensyndrom“ bezeichnen.

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie elektrisch blaue Widderwelse in ein neues Becken setzen, das noch nicht vollständig zykliert war. Es gibt keine nützlichen Bakterien, um Ammoniak in Nitrate umzuwandeln. Infolgedessen verursacht die Biomasse der frisch hinzugefügten Fische einen drastischen Anstieg des Ammoniakgehalts.

Koi-Betta-Fisch: Ein Pflegeleitfaden für ihr WohlbefindenKoi-Betta-Fisch: Ein Pflegeleitfaden für ihr Wohlbefinden

Obwohl die Fische in Ordnung aussehen, könnten sie innerhalb weniger Tage oder Wochen tot sein. Es kommt plötzlich und oft ohne Vorwarnung.

Zyklieren Sie Ihr Becken sechs bis acht Wochen, um die Bedingungen zu stabilisieren und es diesen nützlichen Bakterien zu ermöglichen, sich zu vermehren.

Fütterung

Trotz der Empfindlichkeit ist eine Sache bei der Haltung elektrisch blauer Widderwelse ziemlich einfach: die Fütterung!

Diese Süßwasserfische sind opportunistische Fresser. In der Natur sind sie Kleine Raubfische, die sich von Insektenlarven, Jungfischen und Wirbellosen ernähren.

In Gefangenschaft benötigen Ihre elektrisch blauen Widderwelse eine ähnliche eiweißreiche Ernährung. Das Einfachste, was Sie ihnen füttern können, ist ausgewogenes Handelsfutter für Buntbarsche. Viele hochwertige Rezepturen sind erhältlich und Sie können oft Sorten für Zwergbuntbarsche und Futtersorten finden, die sich auf die Hervorhebung dieser atemberaubenden Farbe konzentrieren.

Autorenhinweis: Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihre elektrisch blauen Widderwelse nach der Eingewöhnung ins Becken zunächst nicht fressen. Die neue Umgebung kann leichten Stress verursachen, der den Appetit verdirbt. Glücklicherweise können lebende, gefrorene oder gefriergetrocknete Nahrung sie verlocken.

Diese Fische lieben Artemia, Tubifex, Wasserflöhe und andere geeignete Leckerbissen. Bieten Sie diese gelegentlich als Belohnung an. Sie können diese Nahrung auch zum Stimulieren der Fortpflanzung verwenden.

Füttern Sie Ihre elektrisch blauen Widderwelse zwei- bis dreimal täglich und geben Sie so viel Futter, dass es in etwa zwei Minuten aufgefressen ist. Achten Sie darauf, nicht zu überfüttern. Überschüsse können die Wasserbedingungen beeinträchtigen.

Verhalten & Charakter

Größtenteils sind elektrisch blaue Widderwelse friedlich. Trotz der Zugehörigkeit zur Buntbarschfamilie sind sie keine Aggressoren. Anders als andere Buntbarsche werden Sie diese Fische nicht ohne Grund Kämpfe anzetteln sehen.

Das gesagt, können Sie von Zeit zu Zeit territoriales Verhalten beobachten. Elektrisch blaue Widderwelse mögen ihren eigenen Raum und verteidigen ihn, wenn andere ihn betreten. Daher ist ein großes Becken mit reichlich Dekorationsmaterial unerlässlich, um das Becken zu unterteilen und jedem Fisch Freiraum zum Streifen zu geben.

Aggressives Verhalten kann auch während der Fortpflanzung auftreten, aber das ist ein leicht zu lösendes Problem, das in der Regel vergeht, sobald diese Zeit vorbei ist.

Es ist möglich, mehr als einen elektrisch blauen Widderwels in einem Becken zu halten. Weibchen sind nicht so territorial wie Männchen, daher können Sie ein Männchen mit mehreren Weibchen halten. Auch mehr als ein Männchen ist möglich, wenn das Aquarium groß genug ist.

Normalerweise etablieren Gruppen mit mehr als einem Männchen eine Dominanzhierarchie und einer übernimmt die Rolle des Anführers.

Elektrisch blaue Widderwelse sind keine Schwarmfische, schwimmen aber oft als Einheit durch das Becken. Diese Gruppierungen sind vorübergehend und die Fische gehen danach oft wieder getrennte Wege.

Beckengenossen für elektrisch blaue Widderwelse

Wenn Sie ein Becken mit mehreren Arten wünschen, haben Sie viele großartige Optionen für Beckengenossen.

Im Allgemeinen ist es am besten, alle aggressiven und räuberischen Fische zu meiden. Größere Buntbarsche kommen nicht infrage. Elektrisch blaue Widderwelse haben gegen größere Aggressoren keine Chance.

Es ist auch klug, lebendgebärende Fische oder kleine Wirbellose zu meiden. Diese Art wird alle Jungfische fressen, denen sie begegnet, und kleinere Garnelen oft für Futter halten.

Meiden Sie auch ähnlich gefärbte Fische. Elektrisch blaue Widderwelse halten alle mit ähnlich lebhafter Färbung für Artgenossen. Infolgedessen können dominante Männchen versuchen, ihre Stellung in einer Hierarchie zu etablieren, zu der diese anderen Fische gar nicht gehören!

Hier sind einige gute Arten, die Sie als Beckengenossen für Ihre elektrisch blauen Widderwelse in Betracht ziehen können:

Zucht

Wenn Sie elektrisch blaue Widderwelse züchten möchten, müssen Sie Paare bilden. Diese Art bildet bereits als Jungfische monogame Paare. Sie haben einen einzelnen Partner und können ihr Leben lang weiter miteinander laichen.

Der beste Ansatz ist, eine Gruppe junger elektrisch blauer Widderwelse zu kaufen und sie sich natürlich paaren zu lassen. Sobald Sie diese etablierten Paare haben, können Sie Ihr Zuchtbecken einrichten.

Das Becken sollte eine ähnliche Einrichtung und Wasserparameter wie das Hauptbecken haben. Fügen Sie einige flache Steine hinzu. Das sind die Oberflächen, auf denen die Weibchen ihre Eier ablegen.

Sobald Sie das Paar hinzufügen, erhöhen Sie langsam die Temperatur auf etwa 28 Grad Celsius. Währenddessen konditionieren Sie die Fische mit eiweißreicher Nahrung.

Wenn bereit, wird das Männchen einen dieser flachen Steine säubern oder eine Mulde im Substrat graben. Dann führen die Fische ihr Paarungsritual durch. Es kann ein wenig aggressiv aussehen, ist aber ein normaler Vorgang.

Das Weibchen legt bis zu 300 Eier auf den Stein oder in die Sandmulde. Sie müssen die Eltern nicht entfernen. Elektrisch blaue Widderwelse beschützen die Eier eifersüchtig und wechseln sich bei der Bewachung ab, während diese bebrütet werden.

Die Eier schlüpfen nach etwa drei bis vier Tagen. Die Larven werden etwa fünf Tage später freischwimmend. Die Eltern werden weiterhin den Nachwuchs beschützen und immer wieder zu einem Schwarm zusammenführen.

Versorgen Sie die Jungfische mit Infusorien, Baby-Artemia und pulverisiertem Futter, um sie beim Wachsen gesund zu halten.

Sophie Schneider

Von Beruf Ingenieurin und im Herzen Aquarianerin, kombiniert sie ihr technisches Können mit ihrer Leidenschaft für Fische, um fortschrittliche Filtersysteme und Automatisierungslösungen zu entwickeln. Ihre Aquarien sind eine perfekte Balance zwischen Technologie und Natur, und sie hört nie auf, mit ihren innovativen Lösungen zu beeindrucken. Immer bereit zu experimentieren, ist sie eine Referenz in Aquaristik-Foren.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen