Löwenkopf-Goldfisch Pflege: Beckengröße, Lebensdauer, Ernährung & Mehr

Löwenkopf-Goldfische sind eine einzigartige und niedliche Art, für die sich viele Süßwasseraquarianer interessieren. Aufgrund ihres ungewöhnlichen Aussehens werden sie immer ein Gesprächsthema sein!

Dieser Leitfaden deckt die wesentlichen Elemente der Löwenkopf-Goldfischpflege ab. Sie erfahren etwas über ihre Größe, Lebenserwartung, Verhalten, Ernährung und ideale Beckengröße.

Inhaltsverzeichnis

Artenzusammenfassung

Der Löwenkopf-Goldfisch, auch bekannt als Dickkopf-Goldfisch, ist eine skurrile kleine Süßwasserart, die viele Aquarianer lieben. Diese Goldfischart kommt in der Natur nicht vor, gehört aber zur Familie der asiatischen Karpfen. Es ist eine Zierform wie der Ryukin, Oranda und Ranchu.

Wie bei anderen Zierformen ist der Löwenkopf-Goldfisch ein Produkt selektiver Zucht. Er stammt aus Asien und wurde wahrscheinlich vor Tausenden von Jahren durch Kreuzung der Genetik von Wildkarpfen entwickelt.

Ein ausgewachsener Löwenkopf-Goldfisch

Obwohl es so etwas wie einen "wilden" Löwenkopf-Goldfisch nicht gibt, haben diese Fische Vorlieben, die ihren genetischen Vorfahren entsprechen. Wilde Karpfen stammen aus kühlen, langsam fließenden Flüssen, Bächen und Teichen. Moderne Zierkarpfen haben ähnliche Vorlieben in Gefangenschaft.

Die Pflege von Löwenkopf-Goldfischen kann für unerfahrene Aquarianer eine Herausforderung sein. Sie haben bestimmte Bedürfnisse. Wenn Sie sich jedoch dieser Aufgabe stellen, sind sie eine wunderschöne Aquarienbereicherung, die über viele Jahre hinweg Spaß und Launenhaftigkeit bringen kann.

Aussehen

Der Löwenkopf-Goldfisch hat ein unverwechselbares Erscheinungsbild.

Beginnen wir mit dem Körper. Im Gegensatz zu den gestromlinierten Körpern der Wildkarpfen haben diese Wasserlebewesen eine bauchige Form. Sie haben eine eiförmige Silhouette mit großen Bäuchen. Der Körper ist so rund, dass die Schuppen oft hervorstehen.

Ihre runde Form verjüngt sich zur Schwanzflosse. Diese Fische haben eine ausgeprägte Flosse, wie sie für Zierkarpfen typisch ist. Sie ist moderat groß, behält aber diese fließende Optik, die viele Hobbyzüchter lieben.

Ein weiteres bemerkenswertes körperliches Merkmal ist das Fehlen einer Rückenflosse! Leider beeinträchtigt diese anatomische Eigenheit die Schwimmfähigkeit der Fische. Sie sind notorisch unkoordiniert und nicht in der Lage, schnell oder gleichmäßig zu schwimmen.

Ryukin-Goldfisch 101: Pflege, Größe, Lebensdauer, Futter & MehrRyukin-Goldfisch 101: Pflege, Größe, Lebensdauer, Futter & Mehr

Ohne Rückenflosse ist die skurrile Form noch offensichtlicher. Es bildet sich ein runder Buckel, der eine deutliche Kurve im Rücken des Fisches hervorhebt.

Das letzte bemerkenswerte Detail des Löwenkopf-Goldfisches ist sein Wamms. Ein Wamms ist ein fleischiges Wachstum, das den Kopf umgibt. Es erzeugt ein mähnenähnliches Erscheinungsbild, das dem Fisch seinen löweninspirierten Namen gibt.

Größe und Erscheinungsbild des Wamms können von Fisch zu Fisch stark variieren. Einige Exemplare haben kaum Wachstum. Andere können riesige Wamms haben, die über die Augen wachsen und die Sicht beeinträchtigen.

Das Wachstum hat eine ähnliche Textur wie Himbeeren. Es ist uneben und unregelmäßig. Trotz seines abschreckenden Klangs werden große Wamms von Goldfischsammlern oft geschätzt!

Bei der Farbe gibt es ebenso viel Abwechslung wie beim Wamms. Die meisten Fische haben jenen ikonischen golden-orangen Farbton, den man von Goldfischen erwartet. Allerdings ist er selten einfarbig.

Autorenhinweis: Gewöhnlich sieht man weiße Flecken auf dem Körper und der Flosse. Einige sind überwiegend weiß und haben nur einen leichten Akzent Orange! Andere haben ein geschecktes Erscheinungsbild mit Schwarz-, Weiß- und Orangetönen.

Diese Fischart hat viel Schönheit, und diese Vielfalt macht sie bei Hobbyzüchtern beliebt.

Durchschnittliche Größe des Löwenkopf-Goldfischs

Die durchschnittliche Größe des Löwenkopf-Goldfischs beträgt zwischen fünf und acht Zoll. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, diese Fische noch größer werden zu sehen.

Einige der größten aufgezeichneten Exemplare sind rund 10 Zoll lang, also wundern Sie sich nicht, wenn sie bei einer ordnungsgemäßen Pflege ihre Durchschnittslänge überschreiten.

Lebenserwartung

Man kann die Anzahl der Lebensjahre eines Fisches nicht garantieren. Genetik und Krankheitsexposition haben einen erheblichen Einfluss auf die Lebenserwartung dieser Fische.

Koi-Betta-Fisch: Ein Pflegeleitfaden für ihr WohlbefindenKoi-Betta-Fisch: Ein Pflegeleitfaden für ihr Wohlbefinden

Das gesagt, beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung des Löwenkopf-Goldfischs etwa 15 Jahre. In seltenen Fällen können sie bis zu 20 Jahre alt werden!

Um Ihren Fisch an das obere Ende der Erwartungsspanne zu bringen, stellen Sie sicher, dass Sie ihm eine exzellente Pflege zukommen lassen. Löwenkopf-Goldfische, die unter Standardbedingungen leben, sterben wahrscheinlich früher.

Pflege von Löwenkopf-Goldfischen

Die Pflege von Löwenkopf-Goldfischen ist aufgrund ihrer vielen besonderen Bedürfnisse nicht immer einfach. Sie sind nicht besonders robust und tolerieren keine großen Schwankungen in ihren Lebensbedingungen. Daher eignen sie sich am besten für Aquarianer mit etwas Erfahrung.

Wenn Sie jedoch bereit für die Herausforderung sind, kann die Aufzucht von Löwenköpfen eine bereichernde Erfahrung sein. Befolgen Sie diese Pflegeanleitungen, um das bestmögliche Leben zu bieten und Ihre Fische gesund zu halten.

Beckengröße

Als Erstes sollten Sie ein angemessen großes Aquarium wählen. Ein einzelner Löwenkopf-Goldfisch braucht ein Becken mit mindestens 20 Gallonen. Bei etwas Kleineren treten Probleme mit der Wasserstabilität auf. Beengende Lebensbedingungen können auch zu Stressproblemen führen.

Ein 20-Gallonen-Becken reicht für einen einzelnen Löwenkopf-Goldfisch. Wenn Sie mehr als einen Fisch halten oder ein Gesellschaftsbecken einrichten möchten, nehmen Sie etwas Größeres! Mehr Platz ist immer willkommen.

Als Faustregel sollten Sie pro Fisch etwa 10 Gallonen Volumen hinzufügen. Für Gesellschaftsbecken ist 50 Gallonen ein guter Ausgangspunkt.

Autorenhinweis: Wählen Sie ein horizontal ausgerichtetes Becken. Diese Art schwimmt durch die gesamte Wassersäule. Allerdings haben sie Sichtprobleme. Kombinieren Sie dies mit ihren Schwierigkeiten beim Schwimmen und ein horizontales Becken ist viel einfacher zu navigieren.

Wasserparameter

Wie andere Ziergoldfische benötigen Löwenköpfe einen Lebensraum, der ihren genetischen Vorfahren ähnelt. Die Wildkarpfen, die für die Zucht des Löwenkopf-Goldfisches verwendet wurden, lebten in kühleren Gewässern. Die tropischen Wasserparameter, die Sie für andere Süßwasserfische verwenden würden, sind für den Löwenkopf nicht geeignet.

Das Wichtigste ist, dass Sie die Bedingungen stabil halten müssen. Schwankungen können zu Stress führen und Krankheiten begünstigen. Löwenkopf-Goldfische sind weniger anpassungsfähig als andere, daher müssen Sie das Becken regelmäßig überwachen und wöchentliche Wasserwechsel durchführen, um zu verhindern, dass die Biobelastung der Fische die Wasserparameter beeinträchtigt.

Schwarzer Axolotl-Pflege: Alles, was Sie wissen müssenSchwarzer Axolotl-Pflege: Alles, was Sie wissen müssen

Hier sind einige Kernparameter, um Ihnen einen Einstieg zu ermöglichen. Wie immer sollten Sie Ihr Becken nach Möglichkeit im Voraus einrichten und ihm Zeit geben, sich zu etablieren, bevor Sie Ihre Fische akklimatisieren.

  • Wassertemperatur: 18 bis 22 Grad Celsius
  • pH-Wert: 6,0 bis 8,0 (Ziel neutral bei 7,0)
  • Wasserhärte: 5 bis 20 °dH

Beckeneinrichtung

Löwenkopf-Goldfische brauchen nicht viel Schnickschnack, um glücklich zu sein. Einfacher ist für diese Art sogar besser.

Autorenhinweis: Diese Fische neigen zu Verletzungen und ihre mangelhaften Schwimmfähigkeiten können in ausgeschmückten Becken Probleme verursachen. Aufgrund dessen müssen Sie Ihr Aquarium so sicher wie möglich gestalten.

Beginnen Sie mit einer Schicht Sand oder glattem Kies als Substrat. Diese Materialien bieten viel Gestaltungsspielraum, sind aber nicht so gefährlich wie Kies und andere raue Oberflächen. Wenn Sie möchten, können Sie den Boden auch frei lassen. Das stört die Fische nicht.

Pflanzen sind ebenfalls eine Option. Sie können Kunstpflanzen oder echte Pflanzen verwenden. Beachten Sie jedoch, dass Goldfische lebende Pflanzen oft ruinieren. Sie graben möglicherweise die Wurzeln aus oder knabbern die Blätter als Snack.

Wenn Sie Gegenstände zur Bereicherung hinzufügen möchten, greifen Sie auf glatte Steine oder Kunststoff-Dekoartikel zurück. Vermeiden Sie alles Rauhe oder Spitze. Das schließt Treibholz, raue Steine und andere schleifende Objekte aus.

Ein schwimmender Löwenkopf-Goldfisch

Einfache Plastikhöhlen oder Art-deco-Dekorationen sind in Ordnung, wenn Sie sicherstellen, dass keine scharfen Kanten vorhanden sind. Spitze Objekte warten nur darauf, körperliche Verletzungen zu verursachen!

Zusätzlich zu den Dekoartikeln installieren Sie alle notwendigen Geräte, um die Wasserbedingungen stabil zu halten. Dazu gehören ein solider Filter zum Entfernen von Abfall, eine Wasserheizung zur Aufrechterhaltung der Temperaturen und eine gute Beleuchtung. Es ist auch eine gute Idee, einen Belüfter zur Sauerstoffversorgung hinzuzufügen. Stellen Sie jedoch sicher, dass er keine starke Strömung erzeugt.

Häufige mögliche Krankheiten

Leider sind diese Fische für viele Krankheiten anfällig. 

Die gute Nachricht ist, dass eine exzellente Löwenkopf-Goldfischpflege die Wahrscheinlichkeit dieses Problems drastisch reduziert.

Bachbunge im Aquarium: Ein ausführlicher PflanzenpflegeleitfadenBachbunge im Aquarium: Ein ausführlicher Pflanzenpflegeleitfaden

Die häufigste Erkrankung, die alle Süßwasserarten betrifft, ist Ichthyophthirius. Die stressbedingte Krankheit ist hochansteckend und verbreitet sich schnell auf andere Fische in der geschlossenen Umgebung. Das offensichtlichste Symptom für Ichthyophthirius sind weiße Flecken auf dem ganzen Körper. 

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Fische Ichthyophthirius haben, quarantänieren Sie sie sofort und verabreichen Sie Medikamente. Beheben Sie dann die Stress verursachenden Faktoren, die Ichthyophthirius begünstigt haben.

Löwenkopf-Goldfische können auch unter vielen bakteriellen Infektionen leiden. Sie können Flossenfäule bekommen, was zu ausgefransten Flossen und sogar zu einer Verschlechterung der Schwimmfähigkeit führt. Wassersucht ist ebenfalls häufig. Sie verursacht Flüssigkeitsansammlungen, Schwellungen und Herzprobleme.

Pilzinfektionen können ebenfalls auftreten. Bei dieser Art können sich Pilzerkrankungen am Wamms oder anderen Körperteilen entwickeln, wenn die Wasserbedingungen nicht stimmen.

Bei falscher Ernährung können Fische schwere Verstopfung und Blähungen bekommen. Dies kann bis zur Schwimmblasenkrankheit fortschreiten, die die Auftriebsfähigkeit der Fische beeinträchtigt.

Lassen Sie sich von diesen möglichen Gesundheitsproblemen nicht abschrecken. Löwenkopf-Goldfische können zwar viele Leiden erfahren, sie können aber auch völlig gesunde Leben führen! Es kommt ganz auf die Qualität der Pflege an, die Sie bieten.

Futter und Ernährung

Diese Fische haben einen reißenden Appetit! Löwenkopf-Goldfische sind opportunistische Allesfresser. Sie essen so ziemlich alles und futtern weiter, wenn man sie lässt.

Überfressen ist ein großes Problem bei Löwenköpfen. Sie müssen wachsam sein, wie viel und welche Qualität des Futters Sie anbieten.

Der beste Ansatz ist, diese Fische nicht öfter als zweimal täglich zu füttern. Bei jeder Fütterung sollten Sie so viel Futter anbieten, wie sie in ein bis zwei Minuten verzehren können. Mehr als das birgt die Gefahr von Verstopfungsproblemen.

Was sollte man also einem Löwenkopf-Goldfisch füttern?

Die einfachste Option ist kommerzielles Futter. Es gibt keine Mangel an ausgewogenen Flocken und Pellets auf dem Markt. Alles, was für Ziergoldfische formuliert ist, tut es.

Wenn Sie Ihre Fische verwöhnen möchten, können Sie auch eiweißreiche Snacks und blanchiertes Gemüse anbieten. Einige gute Lebensmittel sind:

  • Artemia salina
  • Blutwürmer
  • Tubifex
  • Wasserfloh
  • Erbsen
  • Romana Salat

Verhalten und Temperament

Bei Löwenkopf-Goldfischen müssen Sie sich keine Sorgen um Aggressivität machen. Sie gehören zu den ruhigsten Arten im Handel. Und selbst wenn sie wollten, könnten sie nicht viel Unheil anrichten!

Wie bereits erwähnt, sind diese Fische keine guten Schwimmer. Ihnen fehlt die Rückenflosse für das Gleichgewicht, was zu einer merkwürdigen Schwimmweise führt. Sie wackeln langsam durch das Becken und untersuchen nach essbaren Dingen.

Aufgrund ihrer schlechten Sicht können sie Probleme bekommen. Daher wundern Sie sich nicht, wenn Sie sehen, wie sie gegen die Scheibe oder Dekoartikel stoßen. Das ist der Grund, warum es wichtig ist, spitze Objekte zu vermeiden, die Verletzungen verursachen könnten.

Löwenkopf-Goldfische sind der Inbegriff von Friedfertigkeit. Sie sind nicht dafür bekannt, jemals aggressiv zu werden. Selbst bei der Fortpflanzung sind sie friedlich.

Beckengenossen

Sie haben viele großartige Optionen für Beckengenossen, aber die sind nicht notwendig.

Löwenkopf-Goldfische sind völlig zufrieden, wenn sie allein leben. Sie können ein Einzelbecken einrichten, wenn Sie beengt in Raum sind. Ein Mangel an Artgenossen beeinträchtigt die Fische in keiner Weise.

Aber natürlich ist es immer schön, ein Gesellschaftsbecken zu gestalten. Dank ihrer friedlichen Natur verstehen sich diese Fische mit anderen gut. Sie können mehrere Löwenköpfe halten oder die Dinge aufmischen, indem Sie andere Arten hinzufügen.

Gute Beckengenossen für den Löwenkopf-Goldfisch sind:

Bei der Suche nach Gesellschafts­fischen zum Kombinieren sollten Sie jede aggressive oder halb-aggressive Art meiden. Meiden Sie auch Flossenbeißer. Löwenkopf-Goldfische sind nicht in der Lage, Gefahren auszuweichen, daher können kleinere Fische mit Hang zum Flossenbeißen Ärger verursachen.

Andere friedliche, langsam schwimmende Fische sind die idealen Beckengenossen. Sie können auch die Haltung kleinerer Schwarmfische in Betracht ziehen, um etwas mehr optische Abwechslung zu schaffen. 

Zucht

Die Zucht von Löwenkopf-Goldfischen ist ziemlich einfach, erfordert aber einige Vorbereitung.

Es ist am besten, ein Laichbecken einzurichten. Es sollte groß genug sein, um eine Gruppe von mindestens sechs Fischen aufzunehmen. Replizieren Sie die Wasserbedingungen Ihres Hauptbeckens und erwägen Sie, Laichbürsten für die Eier hinzuzufügen.

Sobald Sie Ihre Fische hinzugefügt haben, geben Sie ihnen Zeit, sich aneinander zu gewöhnen. Erhöhen Sie dann mithilfe der Wasserheizung allmählich die Temperatur, bis sie etwa 22 Grad Celsius erreicht. Das löst das Ablaichen aus.

Männchen jagen die Weibchen und stoßen sie schließlich mit dem Kopf an. Das ist Teil des Laichvorgangs und verursacht normalerweise keinen Schaden. 

Weibchen können Tausende von Eiern ablegen, bevor das Männchen sie befruchtet. Sobald sie ihre Eier gelegt hat, entfernen Sie die Adulten. Sie werden versuchen, die Eier und die schlüpfenden Jungfische zu fressen.

Die Eier schlüpfen in der Regel innerhalb einer Woche. Die Brut saugt den Dottersack auf, bevor sie zwei Tage später frei schwimmen. Geben Sie ihnen zerriebenes oder flüssiges Jungfischfutter, bevor Sie zu Artemia-Nauplien und Infusorien wechseln.

Abschließende Gedanken

Die Pflege von Löwenkopf-Goldfischen kann zeitweise herausfordernd sein, aber diese Fische zu halten ist unglaublich bereichernd. Alles, was es braucht, ist etwas Hingabe, Mühe und Wissen, um dieser Art zu helfen, sich voll zu entfalten!

Wenn Sie irgendwelche Fragen zu diesen einzigartigen Haustieren haben, lassen Sie es uns wissen! Wir helfen Ihnen, so gut wir können.

Sophie Schneider

Von Beruf Ingenieurin und im Herzen Aquarianerin, kombiniert sie ihr technisches Können mit ihrer Leidenschaft für Fische, um fortschrittliche Filtersysteme und Automatisierungslösungen zu entwickeln. Ihre Aquarien sind eine perfekte Balance zwischen Technologie und Natur, und sie hört nie auf, mit ihren innovativen Lösungen zu beeindrucken. Immer bereit zu experimentieren, ist sie eine Referenz in Aquaristik-Foren.

Verwandte Inhalte

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen

0
Would love your thoughts, please comment.x