Denison Barb Pflege 101 (auch bekannt als Roseline Shark)

Einige Sahyadria denisonii in einem gut bepflanzten Aquarium

Denisonbarben (auch bekannt als Roseline Haie) sind ein wunderschöner und aktiver Süßwasserfisch, der eine tolle Ergänzung für so gut wie jeden Aquarium ist. Wir haben diese Art schon vor Jahren kennengelernt und sind seitdem große Fans!

Ihre Pflegeanforderungen sind ziemlich einfach, sie sehen fantastisch aus und machen auch sehr viel Spaß beim Zusehen. Deshalb empfehlen wir sie anderen Aquarianern immer wieder.

In dieser Anleitung erfahren Sie alles, was Sie über die Haltung von Denisonbarben wissen müssen. Wir behandeln die Themen Aquariengenossen, Größe, Lebenserwartung, Ernährung und viele andere wichtige Themen!

Inhaltsverzeichnis

Artenübersicht

Wenn Sie nach einer schönen Farbpracht für Ihr Aquarium zu Hause suchen, ist die Denisonbarbe (Sahyadria denisonii) eine Süßwasserart, die sich lohnt anzusehen.

Eine Gruppe von Denisonbarben, die in einem Süßwasseraquarium schwimmen

Ursprünglich aus schnellfließenden Flüssen und Bächen in Westindien stammend, ist dieser Fisch in der Aquarianergemeinschaft sehr begehrt. Ihre enorme Popularität gepaart mit Veränderungen ihres natürlichen Lebensraums bedrohen die Wildpopulationen.

Autorenhinweis: Glücklicherweise haben lokale Regierungen den Export dieser Fische verboten. Daher stammen die meisten Exemplare, die man im Handel sieht, aus der kommerziellen Zucht.

Die Denisonbarbe wird auch unter vielen anderen Namen geführt. Sie könnte als Roseline-Hai bezeichnet sein (obwohl sie technisch gesehen kein Süßwasserhai ist), Rotlinien-Torpedobarbe oder sogar Miss Kerala.

Aber wie auch immer sie genannt wird, ihre schöne Optik ist unverwechselbar!

Diese Fische sind eine großartige Ergänzung für große Aquarien. Ihre leuchtenden Farben und ihre aktive Lebensweise werden jedem Aquarianer jahrelangen Genuss bescheren.

Lebenserwartung

Bei einer ausgewogenen Ernährung und einer gepflegten Umgebung haben Denisonbarben in Gefangenschaft eine Lebenserwartung von bis zu fünf Jahren.

Rote Klauenkrabbe 101: Pflege, Aquarium-Einrichtung, Ernährung & MehrRote Klauenkrabbe 101: Pflege, Aquarium-Einrichtung, Ernährung & Mehr

Obwohl es beim Haltungsleben immer ein gewisses Maß an Zufall und Glück gibt, wird die von Ihnen gewählte Haltung die Lebenserwartung erheblich beeinflussen. Wenn Sie keine makellose Pflege bieten, könnte Ihr Roseline-Hai an Krankheiten leiden und eine stark verkürzte Lebensspanne haben.

Aussehen

Die Denisonbarbe ist eine der farbenfrohesten Arten im Aquariumhandel. Ihr Körper ist mit mehreren Farben und einigen aufwendigen Details bedeckt.

Der Körper der Denisonbarbe ist lang und torpedoförmig. Die Grundfarbe ist Silber. Je nach Lichtverhältnissen können Sie auch gelbliche oder goldene Tönungen sehen.

Ein Roseline-Hai auf Nahrungssuche im Aquarium

Entlang der Länge des Fisches verläuft ein schwarzer Seitenstreifen. Er zieht sich von der Schnauzenspitze bis zur Schwanzflossenbasis. Darüber befindet sich ein paralleler roter Streifen! Die scharlachrote Linie beginnt an der Schnauze, verläuft durch das Auge und verblasst in der Mitte des Fisches.

Sie können auch ein leuchtendes rotes Band auf der Vorderseite der Rückenflosse sehen. Die Schwanzflosse hat dagegen Streifen in dunklem Schwarz und Gelb. Die Streifenmuster befinden sich auf den Spitzen der gegabelten Enden.

Schließlich ist da noch der Kopf. Ausgewachsene Exemplare entwickeln oft eine wunderschöne Smaragdgrün-Färbung am Kopf.

Autorenhinweis: Zwischen Männchen und Weibchen der Roseline-Haie gibt es kaum Unterschiede. Der einfachste Weg, zwischen den beiden zu unterscheiden, ist die Größe. Weibchen werden etwas größer als Männchen. Bei Weibchen kann die Färbung auch matter sein.

Durchschnittliche Größe

Die durchschnittliche Größe ausgewachsener Denisonbarben beträgt etwa 15 Zentimeter. Dank ihrer Größe sind die Farbdetails sehr gut sichtbar (was sie zu einem tollen Schauobjekt macht).

Allerdings bedeutet dies auch, dass Sie ein geräumiges Aquarium benötigen, um sie artgerecht zu halten. Diese Fische wachsen ziemlich stetig, also werden sie schnell groß!

Haltung von Denisonbarben

Die Haltung von Denisonbarben ist kein sehr schwieriger Prozess, wenn man mit den Grundlagen vertraut ist. Allerdings erfordern ihr aktiver Lebensstil und ihre Empfindlichkeit gegenüber Wasserwechseln etwas Aufmerksamkeit und Vorbereitung.

Otocinclus Panzerwels Pflege: Futter, Aquarium-Größe, Zucht & MehrOtocinclus Panzerwels Pflege: Futter, Aquarium-Größe, Zucht & Mehr

Um Ihre Roseline Haie gesund zu halten, sollten Sie sich an diese Richtlinien zur Haltung halten:

Beckengröße

Das größte Hindernis, dem Sie bei der Vorbereitung des neuen Zuhauses Ihrer Fische gegenüberstehen könnten, ist die Bereitstellung ausreichend Platz. Diese Fische können als Erwachsene ziemlich groß werden. Nicht nur das, sondern sie sind auch kraftvolle Schwimmer! Daher benötigen Sie so viel Platz wie möglich.

Die Mindestbeckengröße für Denisonbarben beträgt 200 Liter. Das sollte für eine kleine Gruppe dieser Fische ausreichen. Wenn Sie jedoch ein großes Gesellschaftsbecken mit mehreren Arten einrichten möchten, benötigen Sie etwas viel Größeres.

Autorenhinweis: Ein größeres Becken wird immer empfohlen, wenn Sie zu Hause genügend Platz haben. Dies gilt insbesondere für aktive Schwimmer wie die Denisonbarbe.

Wasserparameter

Denisonbarben stammen aus hochsauerstoffhaltigen Gewässern, die von Pflanzenwuchs durchzogen sind. Sie müssen diese Umgebung nachbilden, um Ihren Fischen ihr volles Potenzial zu ermöglichen.

Die gute Nachricht ist, dass Denisonbarben einen großzügigen Wertebereich tolerieren. Solange Sie innerhalb der akzeptablen Spannen bleiben und größere Schwankungen vermeiden, sollten keine größeren Probleme auftreten.

  • Wassertemperatur: 15 bis 25 °C (zielen Sie auf die Mitte dieses Bereichs)
  • pH-Wert: 6,6 bis 7,8
  • Wasserhärte: 5 bis 25 dGH

Wir empfehlen dringend, ein zuverlässiges und genaues Wasser-Testkit zu verwenden, um diese Parameter während der Woche zu überwachen. Wenn Sie von Ihrem Testkit nicht die richtigen Informationen erhalten, kann dies dazu führen, dass Sie unnötige Änderungen am Wasser vornehmen.

Führen Sie Tests häufiger durch, wenn Sie Ihre Roseline-Haie erstmalig erhalten. Wenn sie sich an ihr neues Zuhause gewöhnt haben, können Sie die Testhäufigkeit etwas reduzieren.

Einrichtung des Aquarieninneren

Die Planung der Dekoration ist genauso wichtig wie die Einhaltung der richtigen Wasserparameter.

Denisonbarben benötigen eine natürliche Dekoration, die an ihren natürlichen Lebensraum erinnert. Ohne diese können die Fische gestresst werden und ihre Färbung verlieren.

Panzerwels 101: Pflege, Arten, Futter, Aquarium-Infos & MehrPanzerwels 101: Pflege, Arten, Futter, Aquarium-Infos & Mehr

Beginnen Sie am Boden des Beckens mit einer Schicht Sand oder feinem Kies. Sie können einige Steine und Kiesel dem Substrat hinzufügen, um ein natürlicheres Aussehen zu erreichen.

Fügen Sie dann einige Pflanzen hinzu. Sie können Pflanzen wie Anubias, Java-Farn und alles, was der Umgebung etwas Bepflanzung hinzufügt, auswählen. Stellen Sie nur sicher, dass alles gut verankert ist.

Autorenhinweis: Sie müssen genau darauf achten, wie sicher diese Pflanzen verankert sind. Denisonbarben sind dafür bekannt, beim Durchqueren des Beckens Pflanzen zu entwurzeln.

Für etwas Ruhe vor dem Trubel können Sie Verstecke schaffen. Dies können Sie mit Treibholz, Steinen und anderen natürlichen Dekorationsgegenständen erreichen. Diese Verstecke bieten ihnen einen sicheren Ort, an den sie sich zurückziehen können, wenn sie etwas Privatsphäre wünschen.

Aber das Wichtigste, was diese Fische brauchen, ist ein offener Schwimmraum.

Das bedeutet, Sie sollten darauf achten, das Becken nicht zu sehr mit Dekoration zu überladen. Geben Sie Ihren Fischen etwas Platz zum Herumjagen!

Einige Sahyadria denisonii in einem gut bepflanzten Aquarium

Roseline-Haie benötigen außerdem eine starke Strömung und gute Sauerstoffwerte. Um dies zu erreichen, verwenden Sie ein leistungsstarkes Filtersystem mit einem kräftigen Auslassrohr. Alternativ können Sie auch Tauchpumpen verwenden, um diesen Effekt zu erzielen.

Positionieren Sie diese so, dass sie die Länge des Beckens hinunter zeigen. So bleibt das Wasser sauerstoffreich und die Strömung ausreichend.

Schließlich decken Sie das Becken mit einem sicheren Deckel ab. Denisonbarben sind dafür bekannt, gelegentlich aus dem Wasser zu springen.

Mögliche Krankheiten

Denisonbarben leiden nicht unter einer arterspezifischen Krankheit. Allerdings können sie unter allen gängigen Leiden bei Süßwasserfischen leiden.

Cabomba Pflanzenpflege: Alles, was Sie wissen müssenCabomba Pflanzenpflege: Alles, was Sie wissen müssen

Tatsächlich können Denisonbarben empfindlicher gegenüber Problemen wie Ichthyophthirius (Ich) sein als viele andere Arten. Ich ist eine Krankheit, die den Fisch mit winzigen weißen Flecken bedeckt. Sie ist in der Regel ein Nebenprodukt von Stress, der durch schlechte Haltungsbedingungen verursacht wird.

Denisonbarben sind makellose Bedingungen gewohnt. Ihre natürlichen Lebensräume in den Bergen Indiens sind sauber und klar. Sie tolerieren keinen Abfallaufbau im Aquarium.

Wenn Sie Abfall ansammeln lassen, müssen Sie mit stressbedingten Krankheiten wie Ich rechnen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein leistungsstarkes Filtersystem verwenden und regelmäßig Wasserwechsel durchführen.

Saugen Sie Abfall und übrig gebliebenes Futter ab. Sie sollten den Kies auch regelmäßig reinigen. Wenn Sie all diese Schritte befolgen, halten Sie den Ammoniak- und Nitratgehalt unauffindbar niedrig, was Ihren Fischen Krankheiten ersparen hilft.

Futter und Ernährung

Als natürliche Allesfresser werden Denison Barben alles fressen, was Sie ihnen anbieten. In freier Wildbahn ernähren sie sich typischerweise von Algen, kleinen Wirbellosen und Insekten.

Eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend! Nicht nur, dass es Ihre Fische gesund hält, sondern es wird auch alle schönen Farben lebendiger erscheinen lassen!

Zur Vereinfachung können Sie Standardflocken- oder Pelletfutter als Grundlage ihrer Ernährung anbieten. Für eine optimale Färbung wählen Sie ein ausgewogenes Produkt mit Carotinoiden.

Sie können das Trockenfutter mit Lebend- und Frostfutter ergänzen. Die Fische mögen Artemia salina, Wasserflöhe, Blutwürmer und Spirulina. Auch blanchiertes Gemüse funktioniert sehr gut.

Verhalten und Temperament

Denisonbarben gelten als friedliche Fische. Sie können mit anderen nicht aggressiven Aquarienbewohnern auskommen, die es mögen, aktiv zu bleiben.

Ihr gutes Benehmen hängt jedoch von der zur Verfügung stehenden Beckengröße ab. Wenn sie auf engem Raum gehalten werden, können die Fische miteinander konkurrieren und aggressivere Tendenzen zeigen.

Selbst in großen Becken können Denisonbarben versehentlich für etwas Unruhe sorgen. Sie sind schnelle Schwimmer, daher sollten Sie sie niemals mit langsam schwimmenden Fischen zusammenhalten. Andernfalls sind Unfälle und Verletzungen vorprogrammiert.

Tagsüber können Sie beobachten, wie diese Fische in einheitlicher Formation durch das Becken jagen. Sie schwimmen gerne in Gruppen und synchron, wodurch sie ein wunderschönes Farbschauspiel bieten.

Das ist einer der Gründe, warum wir sie so oft empfehlen. Roseline-Haie sind unglaublich unterhaltsame Süßwasserfische zum Beobachten!

Aquariengenossen für Denisonbarben

Es ist am besten, eine kleine Gruppe von Denisonbarben zusammen zu halten. Diese Fische kommen nicht gut alleine zurecht und sind auf soziale Interaktion angewiesen, um gesund zu bleiben.

Sie sollten mindestens eine Gruppe von einem halben Dutzend haben.

Abgesehen von anderen Denisonbarben haben Sie bei der Vergesellschaftung einige Optionen. Halten Sie sich im Allgemeinen an ähnlich große Fische, die schnell schwimmen können. Langsame Fische mit zerbrechlichen Flossen werden nicht empfohlen!

Hier sind einige gute Aquariengenossen für die Denisonbarbe:

Zucht

Obwohl die Nachzucht von Denisonbarben in kommerziellen Betrieben häufig vorkommt, ist es sehr selten, im Standard-Heimaquarium Erfolg zu sehen. Sie kann zufällig geschehen, aber den Laichvorgang auszulösen ist fast unmöglich.

Kommerzielle Züchter verwenden Hormone und ausgeklügelte Setups, um dies zu erreichen. Derzeit sind keine Methoden bekannt, um die Fische auf natürliche Weise zur Fortpflanzung zu bringen.

Aus diesem Grund raten wir davon ab, dies zu Hause zu versuchen. Auch wenn es wie etwas Spaßiges zum Ausprobieren erscheint, ist die Erfolgschance praktisch gleich null.

Versuchte Nachzucht kann unnötigen Stress für Ihre Fische verursachen, ohne den Lohn der Vermehrung. Sollte in Zukunft eine Möglichkeit gefunden werden, Roseline-Haie zu Hause nachzuzüchten, werden wir diesen Abschnitt der Anleitung auf jeden Fall aktualisieren!

Fazit

Die Haltung von Denisonbarben ist etwas, von dem wir denken, dass jeder Aquarianer damit zurechtkommen kann, solange er sich der Aufrechterhaltung einer großartigen Wasserqualität verpflichtet. Diese Fische sind eigentlich ziemlich pflegeleicht, wenn man auf dem Laufenden bleibt!

Wir hoffen, dieser Leitfaden hat Ihnen viel über diese Art beigebracht und Sie besser auf die Haltung in der Zukunft vorbereitet. Wir können sie nicht genug empfehlen.

Wenn Sie noch weitere Fragen zur Roseline-Barbe haben, die wir in dieser Anleitung nicht behandelt haben, schicken Sie sie uns! Wir werden unser Bestes tun, sie so schnell wie möglich zu beantworten.

Sophie Schneider

Von Beruf Ingenieurin und im Herzen Aquarianerin, kombiniert sie ihr technisches Können mit ihrer Leidenschaft für Fische, um fortschrittliche Filtersysteme und Automatisierungslösungen zu entwickeln. Ihre Aquarien sind eine perfekte Balance zwischen Technologie und Natur, und sie hört nie auf, mit ihren innovativen Lösungen zu beeindrucken. Immer bereit zu experimentieren, ist sie eine Referenz in Aquaristik-Foren.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen