Warum ist Ihr Aquarium trüb? (Und wie man es behebt)

Ein trübes Aquarium ist etwas, das kein Aquarianer sehen möchte. Nicht nur ist es unschön, es könnte auch gefährlich sein!
Viele Besitzer wissen jedoch nicht, wie man trübes Aquarienwasser aufklärt. Tatsächlich wissen die meisten nicht einmal, was überhaupt die Ursache ist.

Aber das ist nicht verwunderlich, wenn man sich den Kaufzyklus von Aquarianern ansieht. Es ist wirklich nicht ihre Schuld!

Hier ist warum:

Wenn sie losrennen und einen neuen Fisch kaufen, gibt es eine Million Dinge, an die sie denken müssen. Pflegeanforderungen, notwendige Käufe, wo das Becken in ihrem Zuhause platziert werden soll, und so weiter!

Es ist viel.

Aber nirgendwo in diesem Prozess stoppt jemand sie und erklärt die möglichen Ursachen für trübes Wasser (und was dagegen zu tun ist).

Und das bringt diese Besitzer in eine schwierige Lage, wenn es bei ihnen auftritt. Sie sind unter Zeitdruck und kämpfen von hinten!

Aber nicht in unserer Obhut. Diese Anleitung wird alles behandeln, was Sie über die Ursachen von trübem Aquarienwasser wissen müssen, und wie Sie die Dinge klären können.

Auf diese Weise werden Sie bereit sein, wenn die Zeit kommt!

Inhaltsverzeichnis

Warum ist mein Aquarium trüb?

Trübes Aquarienwasser kann für Aquarianer ein beunruhigender Anblick sein! Die meisten Aquarianer gehen bis aufs Äußerste, um Becken sauber und die Wasserbedingungen stabil zu halten.

Indische Mandelblätter: Vorteile für Ihr AquariumIndische Mandelblätter: Vorteile für Ihr Aquarium

Wenn dieses ansonsten klare Wasser also anfängt, trübe und verfärbt auszusehen, geraten viele in eine leichte Panik!

Zuerst ist es jedoch wichtig zu verstehen, dass es nicht eine einzelne Ursache für trübes Wasser gibt. Viele Faktoren können die Wasserqualität beeinflussen. Einige Probleme sind harmlos, andere können ein Anzeichen für etwas Ernsteres sein.

Um es herauszufinden, müssen Sie die Art des Wassers identifizieren, mit der Sie es zu tun haben.

Sie können auf drei verschiedene Arten von trübem Aquarienwasser stoßen. Dazu gehören weiß, grün oder gelblich-braun.

Das Verständnis der Unterschiede zwischen diesen Trübungsproblemen kann Ihnen helfen, Maßnahmen zu ergreifen und Änderungen vorzunehmen, um zukünftige Trübungsprobleme zu verhindern.

Weißes/graues trübes Wasser

Dies ist eine ziemlich häufige Art von trübem Wasser in neuen Aquarien, die erst vor kurzem (manchmal innerhalb eines Tages) eingerichtet wurden.

Die Schwere des Problems kann ziemlich stark variieren. In einigen Fällen ist das Problem nicht mehr als eine leichte Trübung.

Viele Menschen bemerken die Trübung zuerst gar nicht. Stattdessen denken einige, es sei nur schmutziges Glas!

In schwereren Fällen kann Ihr Aquarium von einer dicken undurchsichtigen Dunstglocke überzogen werden! In diesen Fällen kann das Wasser so dick wie Milch aussehen.

Also, was verursacht ein weißes oder graues trübes Aquarium?

Was tun mit Süßwasserschneckeneiern in Ihrem Aquarium?Was tun mit Süßwasserschneckeneiern in Ihrem Aquarium?

Wahrscheinliche Ursachen

1. Es gibt ein paar Übeltäter für diese Art von trübem Wasser, und der einfachste ist Rückstand vom Substratmaterial!

Kies ist in der Regel mit einer feinen Staubschicht überzogen, die Sie entfernen müssen, bevor Sie ihn in Ihr Becken geben. Wenn Sie das nicht tun, wird das Aquarienwasser sofort trüb. Der Staub wird durch das Wasser schweben, bevor er sich schließlich absetzt.

Das Problem kann je nach Ihrer Beckenanordnung mehrere Tage anhalten. Wenn Sie einen Filter haben, kann das System die feinen Partikel entfernen.

Allerdings dauert dies in der Regel mehrere Tage.

In der Zwischenzeit wird der Wasserrücklauf ständig die Partikel aufwirbeln und verhindern, dass sie sich absetzen!

Autorenhinweis: Selbst wenn der Rückstand Zeit hatte, sich abzusetzen, sollten Sie immer darauf abzielen, ihn zu entfernen. Bewegungen Ihrer Fische lassen die Trübung später wiederkehren.

2. Eine weitere wahrscheinliche Ursache, die zu untersuchen ist, ist der Zustand des verwendeten Wassers.

Hartes Wasser ist z.B. in den USA ziemlich verbreitet. Dieses Wasser enthält normalerweise gelöste Bestandteile, zu denen Metalle und Mineralien gehören könnten. Es könnte auch Phosphate und Silikate in Ihrer Wasserversorgung geben.

Haben Sie jemals einen Moment lang das Wasser betrachtet, nachdem Sie ein Glas aus dem Hahn gefüllt haben? Für viele Hausbesitzer erscheint das Wasser neblig, bevor es sich ein wenig aufklärt. Wenn Sie ein riesiges Aquarium auffüllen, wird diese Trübung nur verstärkt!

Verwenden Sie einen Testkit, um Ihr Versorgungswasser zu analysieren. Es wird wahrscheinlich hoch auf der Härteskala und einen höheren pH-Wert haben.

Detrituswürmer: Ursachen & Wie man sie loswirdDetrituswürmer: Ursachen & Wie man sie loswird

3. Schließlich ist die häufigste Ursache für trübes Wasser eine bakterielle Blüte.

Bevor Sie sich Sorgen machen, kann diese Blüte tatsächlich sehr vorteilhaft sein. Wenn Sie ein Becken erstmalig einrichten, muss das Wasser einen Stickstoffkreislauf durchlaufen.

Dies etabliert die so wichtigen Bakterien, die Abfall aus der geschlossenen Umgebung beseitigen müssen. Diese Bakterien werden Fischabfall in Nitrate umwandeln und so das Wasser für Ihre Fische viel weniger schädlich machen.

Bakterienblüten können mehrere Wochen oder sogar Monate nach der Einrichtung des Beckens auftreten. Sie können auch nach einem großen Wasserwechsel Trübung feststellen.

Behandlung & Vorbeugung

Wie Sie dieses Problem angehen werden, hängt von der Ursache ab. Wenn Rückstände aus Ihrem Substrat schuld sind, nehmen Sie sich Zeit, die Dinge aufzuklären. Sie können einen Kiessauger oder ein im Handel erhältliches Wasserklarprodukt verwenden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Filtersystem die Arbeit für Sie erledigt (wenn Sie einen guten haben).

Um dieses Problem in Zukunft zu vermeiden, reinigen Sie das Substrat gründlich. Verwenden Sie ein Sieb oder ein feinmaschiges Sieb, um alle Rückstände abzuspülen.

Um Trübungen zu beseitigen, die durch gelöste Inhaltsstoffe verursacht werden, müssen Sie Ihre Wasserversorgung verbessern. Sie können einen Umkehrosmosefilter verwenden, um Verunreinigungen zu entfernen, bevor Sie es Ihrem Becken hinzufügen. Alternativ können Sie einen Wasserenthärter verwenden.

Schließlich gibt es noch das Problem der bakteriellen Blüte. Sie müssen tatsächlich nichts tun, um dieses Problem loszuwerden. Ihr trübes Aquarium sollte sich innerhalb einer Woche von selbst aufklären!

Autorenhinweis: Wenn Sie das Problem jedoch schneller beheben möchten, können Sie einen Teilwasserwechsel durchführen. Dies stoppt Blüten in der Regel sofort.

Sie können zukünftige Probleme auch vermeiden, indem Sie Schmutz entfernen und das Becken jederzeit sauber halten.

Blasenschnecke Ratgeber: Alles, was Sie wissen müssenBlasenschnecke Ratgeber: Alles, was Sie wissen müssen

Grünes trübes Wasser

Grünes trübes Wasser ist ein unschönes Problem, das ein Aquarium schnell übernehmen kann. Die gute Nachricht ist, dass das Problem für Fische nicht besonders schädlich ist.

Die schlechte Nachricht ist, dass es einige Zeit dauern kann, es unter Kontrolle zu bekommen!

Wahrscheinliche Ursachen

Wenn Sie es mit einem grünen trüben Aquarium zu tun haben, wird dies höchstwahrscheinlich durch Algenwachstum verursacht!

Aquarien sind die perfekte Umgebung für Algen, um zu gedeihen. Unter den richtigen Bedingungen kann dieses Wachstum die geschlossene Umgebung schnell überwältigen.

Dabei handelt es sich nicht um die gleiche Art von Algen, die an der Scheibe haftet, sondern um Phytoplankton. Diese Art von Algen ist so winzig, dass man sie mit bloßem Auge nicht sehen kann.

Autorenhinweis: Phytoplankton ist ein einzelliger Organismus, der im Wasser schwebt und den nebligen Effekt verursacht.

Warum drehen also plötzlich diese Algen in Ihrem Becken durch? Nun, es könnte an der Lage des Beckens oder am Zustand des Wassers liegen.

Wenn Ihr Aquarium direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, ernähren Sie das Phytoplankton möglicherweise unbeabsichtigt zu stark! Mehr als etwa 10 Stunden Licht können bewirken, dass sich die Algen rasch ausbreiten und vermehren.

Das Wasser im Becken kann die Algen ebenfalls unterstützen. Überschuss an Nährstoffen wie Phosphaten und Nitraten sind Nahrungsquellen, die Algen gedeihen lassen.

Es gibt Möglichkeiten, den überschüssigen Nährstoffen im Wasser zu begegnen. Aber das ist etwas, das vollständig unter Kontrolle zu bringen einige Zeit braucht.

Behandlung & Vorbeugung

Ein wenig Algen in Ihrem Aquarium ist in Ordnung, aber zu viel davon lässt das Zuhause Ihrer Fische schmuddelig aussehen!

Der beste Weg, das Problem anzugehen, ist einfach, das Licht zu begrenzen.

Beginnen Sie damit, Ihre Beckenbeleuchtung auf einen Timer zu setzen. Sie sollte nicht mehr als acht bis zehn Stunden am Tag eingeschaltet sein.

Wenn das Becken in der Nähe eines Fensters steht, erwägen Sie, es zu verlegen. Sie könnten auch etwas Fensterbekleidung anbringen oder eine lichtblockierende Folie auf die dem Fenster zugewandte Seite des Beckens kleben.

Um Phosphat- und Nitratspiegel effektiv zu kontrollieren, müssen Sie die Pflege des Beckens ändern. Für eine sofortige Linderung führen Sie einen Teilwasserwechsel durch. Dies wird einen Teil der Trübung schnell reduzieren.

Das Phytoplankton wird jedoch zurückkehren, wenn Sie keine anderen Schritte unternehmen.

Sehen Sie sich Ihr Filtermedium an. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist es mit Schmutz bedeckt! Wenn der Filter nicht in der Lage ist, Verunreinigungen einzufangen, werden die Phosphat- und Nitratwerte im Becken natürlicherweise steigen. Oft reicht es aus, das Filtermedium einfach zu ersetzen.

Sie können auch proaktiver beim Entfernen von Verschmutzungen aus dem Becken vorgehen. Begrenzen Sie die Fütterung auf nur wenige Minuten und entfernen Sie überschüssiges Futter aus der Umgebung. Entfernen Sie absterbende Pflanzen und jegliche andere biologische Materie, die das Wasser verderben könnte.

Autorenhinweis: Sie können auch die Häufigkeit Ihrer Wasserwechsel erhöhen. All diese kleinen Aufgaben sollten helfen, Phosphate und Nitrate auf ein Minimum zu reduzieren, was das Wachstum von Phytoplankton hemmt.

Gelblich-braunes trübes Wasser

Die letzte Art von trübem Aquarienwasser, auf die Sie stoßen werden, ist gelb oder braun. Auch hier kann die Schwere des Problems je nach Ursache stark variieren.

In schweren Fällen könnte Ihr Aquarium ernsthaft verfärbt aussehen, was Anlass zur Sorge gäbe. In anderen Fällen könnte die Ursache so einfach wie Verfärbungen durch Ihre Dekoration sein!

Wahrscheinliche Ursachen

Im schlimmsten Fall könnte das Wasser aufgrund von Überbelegung braun oder gelb werden. Egal wie klein Ihre Fische sind, sie produzieren immer noch Abfall.

Ein großer Fehler, den neuere Aquarianer machen, ist die Überbelegung des Beckens, um einen Schwarm-Effekt zu erzeugen. Während sich viele Arten natürlich zusammenschließen, muss dennoch etwas Freiraum bleiben.

Je mehr Freiraum vorhanden ist, desto schwieriger ist es für Abfall, das Wasser zu verderben. Wenn Sie Fische in ein kleines Becken pferchen, werden Ammoniak- und Nitritwerte durch die Decke gehen.

Und dies ist nicht nur ein kosmetisches Problem.

Diese Schadstoffe werden die Kiemen der Fische chemisch verbrennen. Dies führt zu einem sehr schmerzhaften Tod!

Aber es muss nicht alles schlecht sein.

Wenn Sie ein gut gewartetes Becken haben, das immer noch trübes, braunes Wasser enthält, könnte die Ursache eher Verfärbung als Schadstoffe sein. Treibholz und verrottendes Laub produzieren eine Substanz namens Tannin.

Die Tannine sind organisch und für Ihre Fische völlig unbedenklich. Tatsächlich stammen viele Süßwasserfische aus Schwarzwasser, das sehr reich an Tanninen ist. Je nach den Arten, die Sie haben, könnte die teebraune Trübung Ihren Fischen sogar zugutekommen!

Behandlung & Vorbeugung

Um eine gelbe oder braune Verfärbung loszuwerden, müssen Sie Ihre Beckeneinrichtung überdenken. Recherchieren Sie, wie viel Platz jeder Fisch in Ihrem Aquarium benötigt (beginnen Sie mit unserer Bibliothek mit Pflegeanleitungen).

Bedenken Sie jedoch, dass es hierfür keine exakte Wissenschaft gibt.

Generell benötigen größere Fische aufgrund ihrer viel höheren Ausscheidungsmenge mehr Platz als kleinere Fische. Erwägen Sie, ein größeres Becken anzuschaffen oder mehrere Becken zu kaufen, um Überbelegung zu verhindern.

Für Verfärbungen, die durch Tannine verursacht werden, müssen Sie die Quelle entfernen. Sie können Tannine in Treibholz entfernen, indem Sie es vor dem Einsetzen einweichen. Dies beseitigt zwar nicht die bereits vorhandenen Tannine im Wasser, verhindert aber, dass das Problem schlimmer wird.

Um ein trübes Aquarium aufzuklären, investieren Sie in einen Aktivkohlefilter. Die Kohlefiltration wird die Tannine entfernen und Ihr Wasser wieder kristallklar machen!

Fazit

Wie Sie sehen können, gibt es eine Vielzahl möglicher Ursachen für ein trübes Aquarium. Aber viele davon sind nicht schlimm!

Das Wichtigste ist, sich selbst aufzuklären und Maßnahmen zu ergreifen, wenn Ihnen etwas nicht gefällt. Noch besser ist es, durch gute Pflege von vornherein zu verhindern, dass dies geschieht.

Wie bei allem ist es immer einfacher, ein Problem zu verhindern, als es zu lösen. Seien Sie konstant, befolgen Sie unsere obigen Empfehlungen, und Ihr Aquariumwasser wird in Kürze wieder klar sein.

Wenn Sie Vorschläge haben, wie wir diese Ressource verbessern können, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Unsere ganze Mission ist es, die hilfreichsten Informationen bereitzustellen, und wir sind immer offen für etwas zusätzliche Hilfe!

Lukas Müller

Mit einem sorgfältigen Auge für Details hat er seinen Wohnraum in ein Heiligtum für Süßwasserfische verwandelt. Seine liebevoll gestalteten Aquarien sind ein Zeugnis seiner Hingabe und seines Wissens. Er ist ständig auf der Suche nach der nächsten Pflanze oder dem nächsten Zubehör, um den Lebensraum seiner Fische zu verbessern, und besucht regelmäßig Messen und Ausstellungen, um sich mit anderen Enthusiasten zu vernetzen und von Experten zu lernen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen