Borstenwürmer in Ihrem Salzwasserbecken: Alles, was Sie wissen sollten

Wenn Sie Borstenwürmer in Ihrem Meerwasseraquarium haben und nicht sicher sind, was Sie tun sollen, sind Sie nicht allein.

Im Internet kursieren eine Million Fragen zu Borstenwürmern von neuen und erfahrenen Riffaquarium-Besitzern.

Sind sie gut oder schlecht für Ihr Aquarium? Was ist der Unterschied zwischen einem Borstenwurm und einem Feuerwurm? Wie werden Sie sie los?

Die Liste geht endlos weiter.

Deshalb haben wir diese Resource zusammengestellt, um all Ihre Fragen zu Borstenwürmern zu beantworten. Sie werden alles finden, was Sie wissen müssen, und bereit sein, sich damit auseinanderzusetzen, wenn Sie mit dem Lesen fertig sind.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Borstenwürmer?

Borstenwürmer (auch Vielborster genannt) sind segmentierte Würmer, die zur Klasse Polychaeta, was auf Lateinisch "viele Haare" bedeutet, gehören. Sie gehören zum Stamm der Ringelwürmer (Annelida), der über 22.000 Arten von Ringel- und Segmentwürmern umfasst.

Nahaufnahme eines Borstenwurms

Regenwürmer und Blutegel gehören ebenfalls zu diesem Stamm, also kann man sich den Borstenwurm als eine Art im Meer lebenden Regenwurm vorstellen.

Von den mehr als 10.000 Borstenwurmarten leben über 98 Prozent im Salzwasser. Weniger als 200 Arten leben im Süßwasser. Von mikroskopisch klein bis über 15 Meter lang finden sich Borstenwürmer weltweit in Lebensräumen von kalt bis heiß.

Die meisten Aquariumarten erreichen eine Länge von 8 bis 25 Zentimetern, obwohl einige bis zu 60 Zentimeter lang werden können.

Der zylinderförmige segmentierte Körper des Borstenwurms weist an jedem Segment ein Paar fleischiger fußähnlicher Anhängsel auf, die als Parapodien bekannt sind. Zusätzlich zur Fortbewegung dienen die Parapodien bei größeren Arten auch als Atmungsorgane. Kleinere Arten atmen jedoch durch ihre allgemeinen Körperoberflächen.

Biopellets: Was sie tun und wie sie funktionieren (plus Bewertungen)Biopellets: Was sie tun und wie sie funktionieren (plus Bewertungen)

Die Segmente enthalten außerdem Borsten, die Chaetae genannt werden und aus einem Material bestehen, das die Exoskelette von Arthropoden bildet.

Der hochentwickelte Kopf des Borstenwurms weist zwischen zwei und vier Paar Augen auf, die in der Regel nur Hell von Dunkel unterscheiden können. Einige Arten sind jedoch völlig blind, während andere große, stärker entwickelte Augen mit Linsen haben.

Ebenfalls am Kopf befinden sich ein Paar Antennen, Anhänge, die als Pedipalpen bezeichnet werden, und ein grubenartiges Nuchalorgan, das dem Tier hilft, Nahrung zu orten. Der Mund mit einem Paar Kiefern und einem Pharynx befindet sich unter dem Kopf.

Obwohl einfach, ist das Kreislaufsystem des Borstenwurms für einen Ringelwurm relativ gut entwickelt und besteht aus zwei Hauptblutgefäßen sowie kleineren Gefäßen, die Blut zum Verdauungssystem und den Parapodien leiten.

Da die meisten Arten Blutgefäße haben, die sich zusammenziehen, um das Blut zu bewegen, gibt es keine Notwendigkeit für ein Herz. Einige Arten weisen jedoch muskulöse Pumpen im gesamten System auf, während andere gar kein Kreislaufsystem haben, sondern stattdessen Sauerstoff über Körperflüssigkeit im Körper verteilen.

Im oberen Teil des Kopfes befindet sich ein relativ großes Gehirn, das für das Nervensystem des Wurms von zentraler Bedeutung ist. Dieses umfasst entweder ein einzelnes oder ein doppeltes Nervenstrang, der sich entlang der Körperlänge erstreckt, sowie Nervenzellcluster und kleinere Nerven, die in jedem Segment zu finden sind.

Borstenwürmer werden in zwei Ordnungen eingeteilt: Errante und Sedentäre. Wie ihr Name schon sagt, bewegen sich sessile Würmer sehr wenig und leben entweder in Röhren oder graben. Ihre speziellen Arten von Anhängen geben diesen "faulen" Würmern die Fähigkeit, auf Nahrung zu warten, bis sie vorbeikommt. Arten der Ordnung Errante bewegen sich mithilfe ihrer Parapodien.

Borstenwürmer vs. Feuerwürmer

Wie Sie inzwischen wissen, gibt es einen Unterschied zwischen Borstenwürmern und Feuerwürmern. Einfach ausgedrückt sind Feuerwürmer eine Art von Borstenwurm.

Der Grund, warum es so wichtig ist, den Unterschied zwischen ihnen zu verstehen, ist einfach: Eine Art kann Ihrem Aquarium helfen, die andere kann es schädigen.

Schauen wir uns den Unterschied genauer an!

Das Argument für Aquarium-Filter-SockenDas Argument für Aquarium-Filter-Socken

Welche sind für Ihr Aquarium nützlich?

Der Borstenwurm mag aussehen, als käme er direkt aus einer Gruselschleim-Fabrik, aber lassen Sie sich von seinem Aussehen nicht abschrecken. Abgesehen von ihren stacheligen Borsten, die sich anfühlen wie ein Bienenstich, wenn man sie berührt, sind die meisten Borstenwürmer harmlos. Da sie Aasfresser sind, können "gute" Borstenwürmer Ihr Aquarium sogar reinigen, so wie Schnecken und einige Seesternarten das auch können.

Polychaeten erreichen und navigieren durch das Becken

Das bedeutet, dass diese Arten von Borstenwürmern ein Aquarianers bester Freund sein können!

Nützliche Borstenwurmarten sind sehr dünn und können enge Spalten leichter erreichen als andere Aasfresser. Sie sind sicherlich keine wählerischen Esser und werden begierig alles von übrig gebliebenem Futter bis hin zu Algen, Blättern, toten Tieren und sogar Fischkot verzehren. Die meisten Borstenwürmer fressen auch nachts und bevorzugen Detritus.

Wenn Sie besorgt sind, dass Ihr Becken von Borstenwürmern überlaufen werden könnte, sogar von der nützlichen Art, achten Sie darauf, sie nicht zu überfüttern. Ihre Fortpflanzungsrate basiert tatsächlich darauf, wie viel sie fressen, also je mehr sie verzehren, desto mehr werden sie sich vermehren.

Nützliche Arten haben eine Vielzahl von Farben, von mattem Grau über Rosa bis hin zu leuchtenden Farbtönen. Ihre hellweißen, gleichmäßig verteilten Borsten sind nicht so auffällig wie die "schlechten" Borstenwürmer.

Welche sind schlecht für Ihr Aquarium?

Borstenwürmer der Familie Amphinomidae, als Feuerwürmer bekannt, haben hohle Borsten mit Gift, die brennen, wenn man sie berührt. Es gibt Feuerwürmer, die sowohl in der pazifischen als auch in der karibischen Region heimisch sind.

Im Gegensatz zu Borstenwurmarten, die sich von toten Tieren oder Essensresten ernähren, sind Feuerwürmer Fleischfresser und greifen tatsächlich kleine lebende Fische an, oft wenn die Fische schlafen. Sie verzehren auch gerne wirbellose Tiere wie Weichtiere und Krebstiere.

Eine Art, der Bärtige Feuerwurm, hat eine besondere Vorliebe für Korallen. Im Gegensatz zu nützlichen Borstenwürmern, die bis zur Dämmerung warten, um sich zu ernähren, frisst der Feuerwurm zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Feuerwürmer sind in der Regel größer als andere Borstenwurmarten und können bis zu 30 Zentimeter lang werden. Sie sind auch bunter gefärbt und können in Grau- bis Rot- und Gelb- oder Grüntönen vorkommen. Ihre rotbasierte Borsten mit weißen Spitzen weisen kurze Büschel auf.

Leider können sich Feuerwürmer mit der gleichen Geschwindigkeit wie nützliche Borstenwürmer vermehren. Das bedeutet, wenn Sie Ihr Aquarium nicht im Auge behalten, können Feuerwürmer sehr schnell auftauchen und zum Problem werden.

Wie man den pH-Wert in Ihrem Aquarium ohne Aufwand senktWie man den pH-Wert in Ihrem Aquarium ohne Aufwand senkt

Wie gelangen Borstenwürmer überhaupt erst in Ihr Becken?

Wenn Ihr Becken Lebendgestein enthält, enthält es wahrscheinlich bereits nützliche Borstenwürmer. Die Kreaturen sind notorisch gut darin, sich auf Lebendgestein einzuschleusen, so dass Sie eine kostenlose Reinigungsmaschine erhalten, wenn Sie Lebendgestein für Ihr Becken kaufen.

Wie können Sie sich ihrer entledigen?

Es sei denn, sie vermehren sich zu stark, werden Sie nützliche Borstenwürmer nicht aus Ihrem Aquarium entfernen wollen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Feuerwürmer Ihr Becken befallen haben, müssen Sie diese so schnell wie möglich entfernen, um die anderen Lebewesen zu schützen.

Nahaufnahme eines Wurms auf einem Blatt

Option 1: Finden Sie heraus, was Borstenwürmer frisst, und führen Sie diese in Ihr Becken ein

Eine Möglichkeit, Feuerwürmer zu entfernen, besteht darin, ihre natürlichen Feinde in das Becken einzuführen. Einige Arten, die Sie in Betracht ziehen könnten, sind der Pfeilkrabbe, der Falkenfisch, der Punkt-Zwergbarsche, bestimmte Arten von Lippfischen, die Korallenbändergarnele und einige Arten von Schmetterlingsfischen und Kugelfischen. Nicht nur ist das Einführen dieser Tiere in Ihr Becken eine der sichersten Methoden, um Feuerwürmer zu beseitigen, sondern die beiden letztgenannten Arten werden auch viel zur Schönheit Ihres Aquariums beitragen.

Eine wertvolle Raubtiergruppe sind die Korallenbändergarnelen, zu denen die rot-weiß gestreifte Korallengarnelen, die goldene Korallengarnele, die gelbband-Korallengarnele und die blaue oder violette Korallengarnele gehören. Auch als Bändergarnelen oder gebänderte Putzergarnelen bezeichnet, ist die Korallenbändergarnele streng genommen keine echte Garnele. Mit einer Länge von 5 bis 10 Zentimetern wird die Korallenbändergarnele Borstenwürmer gierig verschlingen, stellt aber keine Bedrohung für Fische dar.

Ein weiterer natürlicher Feind des Borstenwurms ist die Pfeilkrabbe, auch Spinnkrabbe genannt wegen ihrer außergewöhnlich langen Beine. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, diese Krabbe in Ihr Becken einzusetzen, wenn Sie bereits Korallenbändergarnelen halten, da sie diese Krebstiere sowie kleine, langsame Fische angreifen kann.

Ein farbenfroher aktiver Fisch, der Sechs-Linien-Lippfisch, auch Sechsstreifen-Lippfisch genannt, zeichnet sich durch sechs waagerechte blaue Linien aus, die mit seinem orangen Körper kontrastieren. Zusätzlich zu seinem Geschmack für Borstenwürmer kann dieser Fisch jedoch auch kleine Krebstiere und andere friedliche Fische angreifen, insbesondere wenn er extrem hungrig ist oder eine unzureichende Umgebung zum Verstecken hat. Der Falkenfisch ist ein weiterer natürlicher Feind von Borstenwürmern. Dieser Fisch ist typischerweise regungslos und kann leider auch jedes kleine Wirbellose packen, das vorbeikommt.

Obwohl das Einführen natürlicher Feinde generell eine sichere Möglichkeit ist, unerwünschte Borstenwürmer aus Ihrem Aquarium zu entfernen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Art wählen, die die anderen Tiere im Becken nicht gefährdet.

Option 2: Verwendung einer Borstenwurmfalle

Wenn in Ihrem Becken kein Platz für weitere Fische ist, können Sie eine gekaufte oder selbstgemachte Falle verwenden, um Feuerwürmer einzufangen. Wenn Sie lieber Ihre eigene einfache Falle basteln möchten, schneiden Sie einfach den oberen Teil einer Plastikwasser- oder Limonadenflasche am Hals ab. Drehen Sie dann den abgeschnittenen Teil um und kleben Sie dieses Stück oben auf die Flasche, um einen Trichter zu bilden.

Füllen Sie den Boden der Flasche mit Futter als Köder und graben Sie sie aufrecht in den Sand auf dem Beckenboden. Der Köder wird die Feuerwürmer anlocken, die dann in die Flasche gelangen und nicht mehr herauskriechen können.

Meine Damen, hier ist ein praktischer Grund, Ihre Nylonstrümpfe, die durch Läufe oder Löcher ruiniert wurden, aufzubewahren. Verwenden Sie sie, um eine einfache Borstenwurm-Falle zu bauen! Wickeln Sie ein Stück frisches Futter wie Jakobsmuscheln oder Garnelen in den Strumpf und lassen Sie die Falle auf den Boden des Beckens sinken.

Wie man ein Fischbecken einrichtet: Der Stickstoffkreislauf verständlich gemachtWie man ein Fischbecken einrichtet: Der Stickstoffkreislauf verständlich gemacht

Die Würmer werden von dem Futter angezogen. Wenn ihre Borsten mit dem Nylon in Berührung kommen, bleiben sie hängen und können nicht entkommen. Die Nylonstrumpf-Methode ist besonders effektiv, um kleinere Würmer einzufangen. Jetzt können Sie den Strumpf wegwerfen und wissen, dass er einen anderen Zweck erfüllt hat!

Sie können auch eine kaufen, wenn Sie nicht den DIY-Weg gehen möchten. Hier ist ein Link zu einer sehr zuverlässigen und gut bewerteten Borstenwurm Falle von JT Aquatics.

Option 3: Graben Sie in Ihrem Becken herum und jagen Sie sie!

Es gibt andere Methoden, um Ihr Becken von Feuerwürmern zu befreien. Sie können versuchen, jeden einzelnen in der Mitte seines Körpers mit einer Pinzette zu ergreifen. Aber wenn Ihr Becken von Würmern überschwemmt ist, kann dieser Prozess knifflig und zeitaufwändig sein. Sie müssen den gesamten Wurm entfernen, denn wenn ein Teil des Tieres abbricht und im Lebendgestein verbleibt, kann es sich sogar regenerieren.

Borstenwurm im Becken frontal

Wenn Sie vermuten, dass sich Feuerwürmer verstecken, können Sie Stücke von Steinen oder Sediment entfernen und sofort in frisches, entchlortes Wasser geben. Die Würmer werden den Stein oder das Sediment schnell verlassen. Verwenden Sie diese Methode nur als letzten Ausweg, da anderen Kreaturen, die in dem Gestein leben, geschadet werden könnte.

Um zu verhindern, dass Feuerwürmer überhaupt in Ihr Becken gelangen, überprüfen Sie sorgfältig alle neuen Steine, die Sie kaufen, bevor Sie sie in Ihr Becken geben. Sie könnten ein spezielles Becken zur Seite stellen, um den neuen Stein für eine Zeit lang aufzubewahren. Der Prozess kann länger dauern, als Sie möchten, aber die zusätzliche Zeit ist es wert, um die Sicherheit Ihres Hauptbeckens zu gewährleisten.

Jetzt sind Sie bereit

Sie sollten nun über die wichtigsten Informationen zu Borstenwürmern verfügen, um mit ihnen in Ihrem Becken umzugehen. Sie können sie identifizieren, Feuerwürmer entfernen und selbst entscheiden, ob Sie reguläre Borstenwürmer in Ihrem Becken behalten möchten.

Obwohl viel Verwirrung über diese Kreaturen herrscht, ist es wirklich nicht so schlimm, sobald man die Grundlagen versteht.

Wie immer stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung, wenn Sie weitere Fragen zu Borstenwürmern haben, die wir in dieser Anleitung nicht behandelt haben. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Felix Weber

Schon in jungen Jahren ein Liebhaber, widmet er seine Wochenenden der Pflege seines beeindruckenden Salzwasseraquariums. Mit einer Vielzahl von exotischen Fischen und leuchtenden Korallen hat er gelernt, die spezifischen Bedürfnisse und Verhaltensweisen jedes aquatischen Bewohners zu erkennen. Seine Leidenschaft für die Unterwasserwelt hat ihm nicht nur Stunden der Entspannung beschert, sondern ihn auch dazu gebracht, Teil von Online-Communities zu werden, in denen er Tipps teilt und die neuesten Trends im Aquaristikbereich entdeckt.

Verwandte Inhalte

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen

0
Would love your thoughts, please comment.x