Die besten Außenfilter für Ihr Aquarium

Eines der besten Außenfilter in deinem Aquarium zu haben, kann einen großen Unterschied machen. Nicht nur wird dein Wasser sauber sein, sondern du hast auch die Gewissheit, dass alles richtig gemacht wird.

Aber viele Außenfilter auf dem Markt sind ziemlich enttäuschend.

Um dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir die besten Aquarium-Außenfilter getestet und eine Liste der derzeit besten Modelle zusammengestellt. Vertrau uns, du wirst begeistert sein.

Inhaltsverzeichnis

Unsere Empfehlungen für die besten Außenfilter

Im Laufe der Jahre haben wir viel Zeit damit verbracht, mit verschiedenen Aquarien-Setups und unterschiedlicher Ausrüstung zu experimentieren. Das bedeutet, dass wir eine Menge verschiedener Außenfilter getestet haben.

Als es dann darum ging, diese Liste der besten Außenfilter zusammenzustellen, hatten wir also schon viele im Kopf. Es brauchte nur noch etwas zusätzliche Recherche und Tests, um zu unserer Auswahl zu kommen!

Du musst einfach durchscrollen und schauen, welcher für dein Aquarium-Setup am besten geeignet ist. Egal für welchen du dich entscheidest, du wirst zufrieden sein.

1. 307 Performance Außenfilter von Fluval

Fluval ist bekannt dafür, einige der besten Außenfilter herzustellen. Der 307 Performance Außenfilter ist ein Paradebeispiel dafür, was diese Systeme so großartig macht. Er ist leicht, einfach zu warten und überraschend leise.

Dieser spezielle Filter ist einer der neuesten von Fluval. Er nutzt cleveres Engineering, um Geräusche und Vibrationen um bis zu 25 Prozent im Vergleich zu früheren Versionen zu reduzieren. Du kannst ihn leicht in einem Schrank verstecken, um das Geräusch weiter zu dämpfen und zu vergessen, dass er da ist!

In Bezug auf die Leistung enttäuscht der Filter nicht. Er verfügt über einen Verschlussdeckel oben. Der Deckel enthält den Motor und die gesamte Elektronik. Der Rest des Filters ist dem Filtermaterial gewidmet.

Es gibt viel Platz für Filtermaterial. Dies ist ein 3-Stufen-Filter. Die letzte Stufe ist ein großes Fach, das du mit dem Filtermaterial deiner Wahl füllen kannst. Du kannst das System also an deine speziellen Bedürfnisse anpassen.

Die besten Acryl-Fischaquarien zum VerkaufDie besten Acryl-Fischaquarien zum Verkauf

Der Motor ist auch beeindruckend. Insgesamt kann er unglaubliche 303 GPH verarbeiten! Das ist mehr als genug Durchfluss, um Aquarien mit 40 bis 70 Gallonen effektiv zu behandeln.

Das Beste ist, dass der Motor kein Stromfresser ist. Der Stromverbrauch ist vergleichbar mit einer Glühbirne!

Pros:

  • Sehr leise
  • Hoher Durchfluss
  • Vernünftiger Preis

Cons:

  • Nicht ideal für größere Aquarien

2. Klassischer Außenfilter von EHEIM

Dieser Filter von EHEIM sieht vielleicht nicht wie der modernste Filter aus. Aber er verfügt über einige beeindruckende Funktionen, die man sich von einem Filtersystem wünscht.

Zunächst ist dieses Gerät kompakt. Es ist weniger als 14 Zoll hoch und hat einen schlanken zylindrischen Körper. Du kannst es leicht in einem Schrank verstecken, damit es nicht im Weg ist. Dank des leisen Betriebs musst du dir keine Sorgen machen, es jedes Mal zu hören, wenn du die Aussicht genießen möchtest.

Der Filter ist unauffällig, aber du wirst mit Sicherheit die Wirkung seines Betriebs sehen.

Im Inneren befinden sich mehrere Medienkörbe. Der Filter ist kompatibel mit Filtermaterialien und loseren Medien. Du kannst die Medien leicht im Filter stapeln und den Reinigungsprozess anpassen. Der Filter verfügt über eine permanente elastische Dichtung. Sie hält Schmutz fern, um die Pumpe zu schützen und gleichzeitig eine einfache Wartung zu ermöglichen.

Noch etwas, das uns am EHEIM-Filter gefällt, ist der einfache Einrichtungsprozess. Er wird mit allem geliefert, was du zum Einrichten der Einheit benötigst. Du erhältst Einlassrohre, einen flexiblen Schlauch und eine Sprühstange für den Auslass. Der Filter wird auch mit Filtermaterial geliefert, um direkt loslegen zu können.

Pros:

Top 5 Wasserschildkröten Beckenheizungen (+ Extras)Top 5 Wasserschildkröten Beckenheizungen (+ Extras)
  • Günstig
  • Langlebig
  • Einfach zu reinigen

Cons:

  • Das Befüllen und Einrichten ist etwas trickreich

3. Magniflow Aquarium Außenfilter von Marineland

Hier ein in der Aquarianer-Community sehr beliebtes Modell. Ideal für Salzwasser- und Süßwasser-Setups, verfügt der Marineland Magniflow Filter über alles, was es braucht, um die Heimat deiner Fische makellos zu halten.

Dies ist ein 3-Stufen-Filter mit einem vielseitigen Design. Wie andere Außenfilter auf unserer Liste ist der gesamte untere Teil des Filters dafür vorgesehen, dein gewähltes Medium aufzunehmen. Du kannst die Filtermedien stapeln, wie du es zum optimalen Filtern benötigst.

Er wird mit Medien geliefert, um direkt loszulegen. Die unterste Schicht ist eine grundlegende Schaummatte für die mechanische Filtration. Aber es gibt auch eine Schicht mit Aktivkohle für die chemische Filtration und Bio-Bälle für die biologische Filtration. Als netten Zusatz hat der Filter oben auch einen dickeren Schaumstoff, um Feinpartikel zu entfernen.

Robuste Verriegelungen an der Seite halten den Außenfilter zusammengebaut. Die Oberseite ist jedoch einfach zu entfernen, um Wartungsarbeiten durchzuführen. Sobald du die Medien im Inneren gereinigt oder ausgetauscht hast, ist es ein Kinderspiel, den Filter wieder in Betrieb zu nehmen. Es gibt eine Schnellbefüllungstaste, um den Filter schnell zu füllen und den Wasserfluss wieder in Gang zu bringen.

Pros:

  • Schnelle Einrichtung
  • Sehr effiziente 3-Stufen-Filtration

Cons:

  • Der Deckel kann sich nach wiederholter Verwendung verklemmen

4. Cascade Außenfilter von Penn-Plax

Hier ist ein weiterer der besten Außenfilter, der die Anpassung an deine Bedürfnisse einfach macht. Dieses spezielle Modell von Penn Plax ist etwas anders. Anstatt das Filtermaterial übereinander stapeln zu müssen, kommt dieser Filter mit abnehmbaren Körben. Die Körbe sind kompatibel mit losem Medium oder größeren Matten.

Der Cascade Filter ist in fünf verschiedenen Größen erhältlich. Das 1000er Modell kommt mit drei Medienkörben und bietet einen Durchfluss von 256 GPH. Du kannst jedoch auf das stärkere 1500er Modell upgraden, wenn du etwas Robusteres benötigst. Es kommt mit fünf Medienkörben und arbeitet mit 350 GPH!

Oben wirst du bemerken, dass diese Einheit einen nach unten gerichteten Impeller hat. Dieses Design verhindert Schäden, ohne die Wasserleistung zu beeinträchtigen. In Bezug auf Letzteres bieten die Einlass- und Auslassventile eine enorme Flexibilität bei der Platzierung. Sie drehen sich um 360 Grad, so dass du den Filter überall platzieren kannst, ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass deine Rohre oder Schläuche dich einschränken.

11 beste Filter für Schildkrötenbecken11 beste Filter für Schildkrötenbecken

Pros:

  • Großartiger Durchfluss
  • Effiziente Medienkörbe

Cons:

  • Kann etwas laut werden

5. Quietflow Außenfilter von Aqueon

Perfekt für kleinere Aquarien mit empfindlichen Fischen, ist dieser Filter von Aqueon ziemlich einzigartig. Es wird nicht nur mit der primären Filtereinheit geliefert, sondern hat auch einen Wasserpolierer!

Der Wasserpolierer wird an den Auslass des Filters angeschlossen und hängt auf der Rückseite deines Aquariums. Er sorgt für den letzten Schliff, um vor dem Zurückleiten ins Aquarium Feinpartikel zu entfernen.

Der Filter selbst ist kompakt und aerodynamisch. Der Deckel, der die Pumpe und die drehbaren Ventile enthält, lässt sich zum Reinigen einfach abnehmen.

Im Inneren verfügt die Einheit über einen traditionellen 3-Stufen-Filteraufbau. Aqueon liefert vier Arten von Filtermedien, um mechanische, biologische und chemische Filtration zu erreichen. Du kannst aber auch deine eigenen Medien verwenden, um das Setup anzupassen.

Der Filter ist in drei Konfigurationen erhältlich, die für Aquarien zwischen 55 und 155 Gallonen ausgelegt sind. Das größte Modell erzeugt einen Durchfluss von 400 GPH.

Pros:

  • Läuft leise
  • Kann recht große Aquarien handhaben

Cons:

  • Ein wenig teuer

6. Externer Aquariumfilter von Polar Aurora

Der externe Außenfilter von Polar Aurora ist ein kompaktes Gerät mit vielen Fähigkeiten. Der Star der Show ist die Pumpe. Trotz ihrer geringen Größe kann sie je nach gewähltem Modell bis zu 525 GPH bewegen.

Fluval FX4 Außenfilter Bewertung (Aktualisiert)Fluval FX4 Außenfilter Bewertung (Aktualisiert)

Selbst bei dem ganzen Durchfluss ist das System ziemlich leise. Der Impeller ist gut designed, um Vibrationen zu reduzieren. Der Deckel des Filters verfügt außerdem über eine geschmierte Gummidichtung, um Geräusche im Inneren zu halten. Es gibt auch eine Entlüftungstaste, um Luft zu entfernen und die Pumpe für die Verwendung vorzubereiten.

Unter der Pumpe befindet sich ein geräumiger Filterbehälter mit mehreren Körben für dein gewähltes Filtermedium. Das kleinste Modell enthält drei Filter, um den vollständigen 3-Stufen-Zyklus zu erstellen. Das größte Modell hat vier Körbe, so dass du zusätzliche Behandlungen hinzufügen kannst, um das Wasser weiter zu verbessern.

Insgesamt ist der Filter sehr gut gebaut. Die Ventile drehen sich für eine einfache Positionierung und der Deckel verfügt über eine feste Klammerabdeckung für zusätzlichen Schutz vor Lecks.

Pros:

  • Hoher Durchfluss für den Preis
  • Leises Design
  • Praktische Selbstentlüftung

Cons:

  • Die erste Installation ist nicht sehr intuitiv

7. FX4 Außenfilter von Fluval

Wenn der Preis für dich keine Rolle spielt, lohnt sich ein Blick auf den FX4 Außenfilter von Fluval. Diese Einheit ist mit Abstand einer der besten Außenfilter auf dem Markt. Er ist möglicherweise Overkill für die meisten Aquarien, aber wenn du ein besonders großes Aquarium hast und nach dem absolut besten Filtersystem suchst, hat dieses Gerät dich abgedeckt!

Dieser Koloss kann bis zu 925 Gallonen pro Stunde bewegen! Nicht nur das, sondern er ist auch selbstansaugend und praktisch narrensicher. Wenn du die Pumpe wieder starten musst, füge einfach Wasser hinzu. Der Filter kümmert sich um den Rest. Am Boden des Filters befindet sich sogar ein Serviceventil, mit dem du Wasserwechsel durchführen kannst, ohne das ganze Chaos.

Im Inneren gibt es eine Mehrstufenfiltration. Die Körbe sind rund, um den Platz optimal auszunutzen. Sie sind auch ineinander gestapelt, um sicherzustellen, dass das Wasser durch jede Ebene fließt, bevor es das System verlässt.

Wie bei den meisten Außenfiltern kannst du das Filtermaterial frei wählen. Aber die große Größe der Körbe ermöglicht die Verwendung von beeindruckenden 1,5 Gallonen Medium.

Hinweis: Wenn du unseren vollständigen Testbericht zum Fluval FX4 sehen möchtest, klicke hier.

Pros:

  • Alles

Cons:

  • Ziemlich teuer

Was sind Außenfilter?

Wenn es darum geht, dein Aquarium sauber zu halten, gibt es viele Optionen. Außenfilter gehören jedoch zu den besten!

Wie der Name schon sagt, sind Außenfilter in sich geschlossene Einheiten. Typischerweise zylindrisch oder kastenförmig, enthält der Filterbehälter das gesamte Filtermaterial. Alles ist in einer Einheit enthalten und vereinfacht so den Filterprozess erheblich.

Außenfilter sind externe Systeme. Das bedeutet, dass sie über eine Reihe von Rohren oder Schläuchen das Wasser durch den Filter drücken.

Auch wenn das kompliziert klingen mag, sind Außenfilter in Bezug auf den Betrieb ziemlich einfach. Das Wasser fließt durch den Einlass, strömt durch das Filtermaterial und tritt über den Auslass zurück ins Aquarium.

Die meisten Außenfiltersysteme verfügen heutzutage über eingebaute Pumpen, um das Wasser durchzutreiben. Bei größeren Aquarien können jedoch auch Schwerkraftsysteme oder zusätzliche Pumpen erforderlich sein, um genug Druck zu erzeugen, damit das Wasser durchgedrückt wird.

Auf jeden Fall sind Außenfilter unglaublich effizient. Sie sind für viele erfahrene Aquarianer die erste Wahl, weil sie die Wasserparameter hervorragend regulieren und gleichzeitig eine gesunde Umgebung für die Fische aufrechterhalten. Es spielt keine Rolle, ob du ein Süßwasseraquarium, ein Salzwasseraquarium oder sogar Haustiere hast, die viel Abfall produzieren, das Design eines Außenfilters hält das Aquarium in gutem Zustand.

Die Vorteile, die sie für dein Aquarium bringen

Außenfilter haben in Bezug auf Leistung, Effizienz und Komfort viel zu bieten. Sie sind für die meisten Aquarianer die erste Wahl. Warum das?

Nun, sie bieten eine Reihe von Vorteilen, die du mit anderen Filtersystemen einfach nicht bekommst. Hier sind einige der bemerkenswertesten Vorteile von Außenfiltern.

Höhere Durchflussraten

In der Aquaristik beziehen sich Durchflussraten auf die Wassermenge, die ein Filter handhaben kann. Generell wird diese Angabe als GPH oder Gallonen pro Stunde dargestellt.

Von allen Arten von Filtrationsmethoden da draußen gehören Außenfilter zu den effizientesten. Hochwertige Filter können Hunderte von Gallonen pro Stunde verarbeiten!

Das ist ein riesiger Vorteil, der sich nachhaltig auf dein Aquarium auswirken kann. Wenn ein Filter mehr Wasser in kürzerer Zeit behandeln kann, kann er den Tank kontinuierlich zirkulieren. Je schneller ein Filter Ammoniak, Nitrate und Abfallbeseitigen kann, desto besser für deine Fische!

Außenfilter können den gesamten Filterprozess in weniger Zeit erledigen. Das führt zu weniger Wasserproblemen und weniger Zeitaufwand für die manuelle Reinigung.

Anpassbare Filtration

Für Außenstehende scheint der Filterprozess ziemlich simpel zu sein. In Wirklichkeit ist er jedoch viel komplexer, als die meisten Menschen denken. Es gibt tatsächlich drei Hauptstufen der Filtration, die dein System erreichen muss.

Dazu gehören die mechanische Filtration, die biologische Filtration und die chemische Filtration. Wir werden später genauer auf diese Stufen eingehen. Aber im Moment ist das Wichtigste, was du wissen musst, dass das Erreichen dieser drei Stufen für die Gesundheit und das Wohlergehen deiner Fische unerlässlich ist.

Nun können nicht alle Filtersysteme diese drei Stufen gleichzeitig bewältigen. Untergravellfilter beispielsweise eignen sich gut für die einfache biologische Filtration. Sie bieten jedoch keine chemische Filtration.

Um in solchen Fällen die Wasserqualität zu verbessern, müssen unter Umständen Filterkombinationen eingesetzt werden! Aber das ist bei Außenfiltern nicht der Fall.

Viele Außenfilter kümmern sich auf einmal um alle drei Stufen. Du findest sogar einige Modelle, die zusätzliche Stufen haben, um dir zu helfen, den Prozess entsprechend deinen Fischen anzupassen.

Außenfilter sind hochgradig anpassbar und ermöglichen die perfekte Filterstufe. Nicht nur das, sie sind auch mit einer breiten Palette verschiedener Filtermedien kompatibel.

Anders als Hängend-Hinten-Systeme, die proprietäre Filter erfordern, kannst du ein Außenfiltersystem nach Belieben anpassen.

Einfache Wartung

Die Wartung eines Außenfilters ist meistens einfach. Solange du die richtigen Werkzeuge hast und dein System verstehst, ist der Prozess ein Kinderspiel.

Alles, was du tun musst, ist, den Filter vom Aquarium zu trennen, ihn zu öffnen und das Medium zu reinigen oder auszutauschen. So einfach ist das.

Natürlich ist das nicht immer der Fall. Komplexere Setups können kniffliger zu warten sein. Aber die Schönheit eines Außenfiltersystems besteht darin, dass du es leicht an deine Bedürfnisse anpassen kannst.

Was uns zu unserem nächsten Punkt bringt...

Flexible Einrichtung

Außenfilter gehören zu den vielseitigsten Systemen, die du verwenden kannst! Du kannst dein Setup so einfach oder komplex gestalten, wie du es brauchst.

Wenn du die Dinge einfach halten möchtest, um die Wartung zu erleichtern, kannst du mit einer einzelnen Filtereinheit auskommen. Solange sie eine eingebaute Pumpe hat, benötigst du keine zusätzlichen Komponenten, um dein Aquarium sauber zu halten.

Das gesagt, du kannst dein System ganz einfach an deine Bedürfnisse anpassen. Du könntest beispielsweise einen UV-Filter an den Auslass deines Außenfilters anschließen, um eine weitere Filterstufe hinzuzufügen. Oder du könntest Stoppventile installieren, um die Wasserzufuhr zu unterbrechen, wannimmer Wartungsarbeiten erforderlich sind.

Du kannst sogar die Einlass- und Auslassrohre anpassen, um eine Strömung im Aquarium zu erzeugen.

Der Möglichkeiten sind endlos!

Leiser Betrieb

Ein weiterer großer Vorteil von Außenfiltern ist, dass sie relativ leise sind. Seien wir ehrlich: Nichts zerstört die Freude am Beobachten der Fische mehr als das laute Brummen einer Pumpe oder eines Filters.

Da alles in einem Filterbehälter untergebracht ist, sind diese Filter viel leiser. Sie erzeugen weniger Vibrationen, was dazu beiträgt, den Bereich um dein Aquarium viel ruhiger zu halten.

Außerdem kannst du den Filter ganz einfach so einrichten, dass der Lärm möglichst gut gedämmt wird. Viele Aquarianer positionieren diese externen Filter unter dem Aquarium in einem dekorativen Schrank. So wird der wenige Lärm, den sie produzieren, noch mehr gedämpft.

Leistungsstarke Wasserbehandlung

Abschließend ist der größte Vorteil eines Außenfilters die insgesamt bessere Leistung. Wenn du die hohe Durchflussrate mit den mehreren Filterstufen kombinierst, erhältst du einen hocheffektiven Filter, der die meisten Wasserprobleme im Handumdrehen beseitigen kann.

Diese Filter arbeiten besonders gut bei der Beseitigung von festen Abfällen und Schmutzpartikeln. Allerdings bewältigen sie auch die biologische Belastung des Aquariums, um Ammoniak und Nitrate niedrig zu halten.

Der ganze Sinn eines Aquariumfilters besteht darin, das Wasser in einwandfreiem Zustand zu halten. Außenfilter können das besser als die meisten Alternativen.

Worauf du bei einem Außenfilter achten solltest

Der richtige Filter für dich hängt von zahlreichen Faktoren ab. Alle Aquarien sind unterschiedlich. Der Schlüssel, um dein Aquarium sauber und gesund genug zum Lebenserhalt zu halten, besteht darin, einen Filter zu finden, der deinen Bedürfnissen entspricht.

Hier sind die wichtigsten Dinge, auf die du bei der Suche nach einem leistungsstarken Außenfilter achten solltest.

Aquariumgröße

Das Wichtigste ist, einen Filter auszuwählen, der das Aquarium effizient zirkulieren kann. Viele auf dem Markt erhältliche Filter enthalten einige Informationen zu den entsprechenden Aquariumgrößen, für die sie geeignet sind. Verlasse dich aber nicht allein auf diese Angaben.

Achte stattdessen auf die GPH-Bewertung. Wie wir bereits erwähnt haben, spiegelt die GPH-Bewertung wider, wie viel Wasser der Filter pro Stunde verarbeiten kann.

Passe die GPH-Bewertung nicht an das Wasservolumen deines Aquariums an. Finde stattdessen eine Einheit, die mindestens das Vierfache des Volumens deines Aquariums verarbeiten kann. Wenn du also ein 20-Gallonen-Aquarium hast, wähle einen Filter, der 80 GPH handhaben kann.

Es ist immer besser, einen überdimensionierten als einen unterdimensionierten Filter zu bekommen.

Eine höhere GPH-Bewertung stellt sicher, dass dein Aquarium mehrmals pro Stunde zirkuliert wird. Infolgedessen kann es Wasserprobleme schnell und effizient angehen.

Filtermedienoptionen

Früher haben wir ein wenig über die verschiedenen Filterstufen gesprochen. Bevor du dich für einen Filter entscheidest, stelle sicher, dass er so viel Filtermedium aufnehmen kann, wie du brauchst.

Im Allgemeinen werden die meisten Außenfilter mindestens zwei verschiedene Medienkörbe haben. Wir empfehlen jedoch, einen zu wählen, der mindestens drei hat.

Du solltest einen für die mechanische Filtration haben, der feste Abfälle und Schwebstoffe entfernt. Der zweite muss die biologische Filtration handhaben, um Ammoniak und Nitrate mit gesunden Bakterienkolonien anzugehen. Der letzte Medienkorb sollte sich um die chemische Filtration kümmern, um andere Wasserchemieprobleme zu beheben.

Es gibt keinen Mangel an Filtermedien. Du kannst Standard-Filtermatten, Keramikkugeln, Aktivkohle und mehr verwenden.

Der Schlüssel besteht darin, einen Außenfilter zu haben, der dir die Option bietet, das zu verwenden, was du brauchst.

Zuverlässigkeit

Das Letzte, was du willst, ist, in einen Filter zu investieren, der ständig ausfällt!

Außenfilter laufen rund um die Uhr. Du musst also sicherstellen, dass du eine Einheit bekommst, auf die du dich für das Wohl deiner Fische verlassen kannst.

Der Motor hat den größten Einfluss auf die Zuverlässigkeit. Um die Wahrscheinlichkeit von Problemen zu verringern, wähle einen Motor mit Epoxidharzabdichtung.

Bei diesen Motoren zeigt der Impeller nach unten. Gleich zu Beginn ist der Impeller vor Staub oder Schmutz geschützt. Aber zusätzlich ist die gesamte Einheit abgedichtet, um zu verhindern, dass äußere Faktoren die Leistung beeinträchtigen.

Magnetgetriebene Motoren sind auch großartig. Sie saugen selbst an, was das System schützen kann, wenn du vergisst, nach der Wartung wieder Wasser einzulassen. Sie sind jedoch nicht abgedichtet.

Infolgedessen müsstest du besonders vorsichtig sein, ihn sauber und frei von Schmutz zu halten.

Reinigungskomfort

Eine weitere Sache, über die nachzudenken ist, ist die Reinigung und Wartung. Macht der Filter den Prozess einfach und unkompliziert? Oder wird die Filterreinigung ein langer und komplizierter Job?

Die meisten Außenfilter müssen etwa alle drei Monate gewartet werden, abhängig von der biologischen Belastung des Aquariums.

Um den Prozess einfach zu halten, achte auf Außenfilter, die du einfach abschalten und öffnen kannst. Einige Filter haben Absperrventile und andere Funktionen, die dir viel Komfort bieten. Andere erfordern, dass du andere Komponenten anpasst, bevor du an die Filtermedien herankommst.

Geräusch

Obwohl Außenfilter im Allgemeinen leiser sind als andere Systeme, erzeugen sie immer noch etwas Lärm. Das Geräuschniveau kann einen großen Einfluss auf den Genuss des Aquariums haben. Dies gilt insbesondere, wenn sich der Tank in einem Schlafzimmer oder ruhigen Raum befindet.

Viele Hersteller geben Dezibel-Bewertungen für ihre Geräte an. Ignoriere diese Informationen nicht! Die Platzierung des Filters und die Konstruktion deines Aquariumschranks wirken sich auf die tatsächlichen Geräuschpegel aus. Aber Dezibel-Bewertungen können dir eine bessere Vorstellung davon geben, was zu erwarten ist.

Stromverbrauch

Vergiss schließlich nicht, dir den Energieverbrauch anzusehen. Denk daran: Diese Ausrüstung läuft 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Außenfilter können eine Menge Energie verbrauchen. Sie sind viel leistungsfähiger als andere Filtersysteme und erzeugen eine höhere Durchflussrate.

Achte genau auf die Kilowattstundenangabe eines Filters. Dargestellt als kWh zeigt dir diese Messung, wie viel Strom der Filter pro Stunde verbraucht.

Fazit

Die Auswirkungen, die einer der besten Außenfilter auf die Gesundheit deines Aquariums haben kann, sind erstaunlich. Verbesserte Wasserqualität, weniger Zeitaufwand auf deiner Seite und viel glücklichere Fische!

Wir hoffen, dieser Testbericht war für dich hilfreich und du entscheidest dich für einen der Filter auf dieser Liste. Wir wissen, dass sie dir gute Dienste leisten werden.

Felix Weber

Schon in jungen Jahren ein Liebhaber, widmet er seine Wochenenden der Pflege seines beeindruckenden Salzwasseraquariums. Mit einer Vielzahl von exotischen Fischen und leuchtenden Korallen hat er gelernt, die spezifischen Bedürfnisse und Verhaltensweisen jedes aquatischen Bewohners zu erkennen. Seine Leidenschaft für die Unterwasserwelt hat ihm nicht nur Stunden der Entspannung beschert, sondern ihn auch dazu gebracht, Teil von Online-Communities zu werden, in denen er Tipps teilt und die neuesten Trends im Aquaristikbereich entdeckt.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen