8 beste Aquarium-Wassertestsets (Nur diese verwenden)

Die besten Aquarium-Testkits sind unverzichtbare Tools, die jeder Aquarianer braucht. Sie ermöglichen es Ihnen, den Zustand Ihres Beckens genau zu messen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.
Ohne diese entscheidende Information hätten Sie keine Möglichkeit zu wissen, ob Ihr Aquarium gesund ist oder nicht. In der Zwischenzeit könnten Ihre Fische leiden!

Alle erfahrensten Aquarianer, die wir kennen, investieren in die besten Wassertestkits, die sie in die Finger bekommen können. Wenn Sie es ihnen gleichtun möchten, lesen Sie diesen Leitfaden, um unsere Empfehlungen zu sehen.

Inhaltsverzeichnis

Unsere Auswahl

Die Zusammenstellung dieser Liste der besten Aquarium-Testkits hat uns wirklich nicht viel Zeit gekostet! Im Laufe der Jahre haben wir so ziemlich jeden Test ausprobiert, so dass wir sofort wussten, welche wir empfehlen sollten.
Mit jedem der Wassertestkits auf unserer Liste kommen Sie gut zurecht. Es kommt nur darauf an, welches die Funktionen hat, die Sie sich wünschen!

1. Aquarium Water Test Kit von API

Mit einem Testkit von API können Sie nichts falsch machen! Dies ist eine der beliebtesten Testkit-Marken auf dem Markt. Das Unternehmen bedient Aquarianer seit über drei Jahrzehnten und stellt weiterhin zuverlässige Produkte her, um Ihnen zu helfen, Unterwasserhabitate zu pflegen.
Dieses Kit verwendet kolorimetrische Tests. Allerdings handelt es sich um einen flüssigkeitsbasierten Test, der die Entnahme von Proben erfordert. Mit dem Kit erhalten Sie vier Glasröhrchen sowie sieben Flaschen mit flüssigem Testreagenz.

Die Reagenzien werden verwendet, um einige der wichtigsten Wasserparameter für Süßwasseraquarien zu messen. Dazu gehören pH-Wert, pH-Hochbereich, Ammoniak, Nitrite und Nitrate.

Der Testvorgang ist ziemlich einfach. API sorgt dafür, dass das Kit narrensicher ist. Alles ist farbcodiert für Einfachheit. Außerdem sind die Reagenzflaschen tropffertig, so dass genaue Messungen einfach sind.

Natürlich enthält API eine praktische Farbtafel, um Ihre Ergebnisse zu erhalten. Nach ein paar Minuten sollten Sie die genauen Ergebnisse haben, die Sie benötigen, um Ihr Becken in gutem Zustand zu halten! Insgesamt enthält dieses Kit genügend Materialien, um 800 oder mehr Tests durchzuführen.

Pros:

  • Sehr genau und seit Jahren vertrauenswürdig
  • Testkit enthält 800 Tests
  • Einfacher Testvorgang
Cons:

  • Etwas teurer als andere große Kits

2. EasyStrips 6-in-1 Aquarium Testkit von Tetra

Wenn Sie eine einfachere Alternative zu Flüssigkeitstests suchen, könnte Ihnen dieses Kit von Tetra gefallen. Interessanterweise testet dieses Kit mehr Parameter als das API-Kit. Sie haben die Möglichkeit, den pH-Wert, den Chlorgehalt, Ammoniak, Nitrite, Nitrate, die Härte und die Alkalinität zu testen.
Tetra hat all diese Tests in einem praktischen Streifen untergebracht! Nach dem Eintauchen des Streifens in Ihr Aquariumwasser erscheinen die Ergebnisse bereits nach 60 Sekunden. Danach können Sie die Farben mit der beiliegenden Tabelle vergleichen und die gewünschten Informationen erhalten!

Beste selbstreinigende Fischbecken (einfach & pflegeleicht)Beste selbstreinigende Fischbecken (einfach & pflegeleicht)

Eines, das uns an diesen Streifen gefällt, ist das Design. Die verschiedenen Testpads liegen nicht übereinander wie bei anderen Produkten auf dem Markt. So besteht weniger Gefahr einer Kreuzkontamination oder eines Ausblutens.

Insgesamt ist das Tetra-Kit eine zuverlässige und einfache Option für Aquarianer. Es funktioniert sowohl für Süßwasser- als auch für Salzwasserbecken. Außerdem ist alles schnell und wegwerfbar für Komfort. Was gibt es daran nicht zu mögen?

Pros:

  • Liefert schnelle Ergebnisse
  • 6 Tests in 1 Streifen
  • Kann für Süßwasser- und Salzwasseraquarien verwendet werden
Cons:

  • Nicht billig pro Streifen
  • Sie werden die 100 Streifen ziemlich schnell aufbrauchen

3. Vielseitiges Wassertestkit von BOSIKE

Schauen Sie sich dieses einfache Testkit von BOSIKE an. Wir waren ein bisschen skeptisch bei diesem. BOSIKE ist keine riesige Marke wie Tetra oder API. Dennoch waren wir von den Fähigkeiten des Kits positiv überrascht.
Auch dies ist ein streifenbasierter Test. Die Faserstreifen enthalten sechs Felder zum Testen einzelner Parameter. Wie die Tetra-Streifen sind die Felder ziemlich weit voneinander entfernt angeordnet, um Ausbluten und falsche Messungen zu verhindern.

Mit den Streifen können Sie die Gesamthärte des Wassers, seinen pH-Wert und die Karbonathärte testen. Es misst nicht direkt den Ammoniakgehalt. Aber es zeigt Ihnen die Nitrat- und Nitritwerte an, die mit Ammoniak korrelieren.

Die Streifen sind super einfach zu verwenden. Sie benötigen nur etwa zwei Sekunden Wasserkontakt. Danach müssen Sie den Streifen horizontal ablegen und 60 bis 90 Sekunden warten. Danach sollten sich die Farben ausreichend entwickelt haben, um sie abzulesen.

Die Flasche weist die Farbtabelle auf, so dass alles kompakt und griffbereit ist.

Pros:

  • Ergebnisse in einer Minute
  • Angemessener Preis pro Streifen
  • Kann für einen längeren Zeitraum gelagert werden
Cons:

Die besten Außenfilter für Ihr AquariumDie besten Außenfilter für Ihr Aquarium
  • Farbgenauigkeit auf dem Behälter könnte besser sein

4. 6 in 1 Süßwasser-Aquarium-Teststreifen von Aqua Care Pro

Möchten Sie Ihr Becken jede Woche testen? Dieses Kit enthält genügend Streifen für ein ganzes Jahr Testen. Einige zusätzliche Streifen sind ebenfalls enthalten!
Dies ist ein Sechs-in-eins-Testkit, das Streifen zum Liefern von Messwerten verwendet. Die Streifen befinden sich in einem kompakten und versiegelten Behälter. Der Behälter ist lichtundurchlässig und luftdicht, um Risiken von Licht- oder Feuchtigkeitsschäden zu mindern.

Großartig für Süßwasserbecken und Aquarien liefern die Teststreifen in nur 60 Sekunden Ergebnisse. Die sechs Felder auf jedem Streifen testen den pH-Wert, die Karbonathärte, den Chlorgehalt, Nitrate, Nitrite und die allgemeine Wasserhärte.

Die Streifen sind gut gestaltet. Solange Sie sie nach der Farbentwicklung flach auf einen Tisch legen, sollte es keine Probleme mit Ausbluten und falschen Messwerten geben.

Die entsprechende Farbtafel ist direkt auf der Flasche zum einfachen Vergleich aufgedruckt. Die Tabelle ist wie die Felder auf dem Streifen angeordnet, so dass Sie Ihren Streifen einfach an die Flasche anlegen können.

Pros:

  • 6 Parameter pro Streifen
  • Gut versiegelte Verpackung
  • Große Genauigkeit
Cons:

  • Hohe Kosten pro Streifen

5. Genaue Tank-Teststreifen von JNW Direct

Wenn Sie etwas mehr Testkomplexität benötigen, können Sie mit diesen Streifen von JNW Direct abgedeckt werden. Diese kleinen Streifen sind erstaunlich genau. Wie andere streifenbasierte Tests verwenden sie kolorimetrische Ergebnisse.
Die Tabelle, die auf der Flasche gedruckt ist, ist sehr detailliert und deckt die meisten potenziellen Farbvariationen ab. Das ist großartig für einfache Referenz und weniger Verwirrung!

Mit diesem Testkit können Sie neun verschiedene Parameter testen! Dazu gehören Gesamthärte, Chlor, Nitrite, Nitrate, Karbonathärte, Gesamtalkalinität, pH-Werte, Eisen und Kupfer. Der letztere Parameter ist besonders nützlich, wenn Sie Weichtiere pflegen!

Jeder Streifen hat alle neun Testfelder, so dass das Sammeln all dieser Informationen ein Kinderspiel ist!

JNW Direct hat auch eine praktische Smartphone-App, die ein nettes Extra ist. In der App können Sie Ergebnisse aufzeichnen und verfolgen, wie es Ihrem Becken geht. Es ist ein großartiges Werkzeug für die Langzeitwartung, da es Ihnen hilft, Probleme zu identifizieren, die behoben werden müssen.

Die besten Acryl-Fischaquarien zum VerkaufDie besten Acryl-Fischaquarien zum Verkauf
Pros:

  • 9 Tests pro Streifen
  • Kompatibel mit Süßwasser- und Salzwasseraquarien
Cons:

  • Kann einige Schwankungen bei den Testergebnissen geben

6. Aquarium-Teststreifenkit mit Thermometer von SJ Wave

Schnell, einfach und unkompliziert, dieses Kit wird es Ihnen jahrelang leicht machen, Tankbedingungen im Auge zu behalten. Ein weiteres streifenbasiertes Kit, kommt diese Einheit mit ein paar praktischen Extras.
Die Streifen selbst weisen sechs kolorimetrische Testfelder auf. Die Felder decken den pH-Wert, den Chlorgehalt, die Gesamthärte, die Karbonathärte, den Nitratgehalt und den Nitritgehalt ab. Das sind sechs Tests auf einem bequemen kleinen Streifen.

Das Kit kommt auch mit einem praktischen Teströhrchen. Sie können die Streifen direkt in Ihrem Becken eintauchen. Aber die Entnahme einer Probe mit dem Röhrchen kann stabilere Ergebnisse zum Zeitpunkt liefern. Das Röhrchen ist groß genug, um den gesamten Streifen aufzunehmen.

Sie erhalten auch ein einfaches Thermometer. Es ist kein komplexes Digitalthermometer. Aber es kann zuverlässige Temperaturmessungen auf einen Blick liefern. Befestigen Sie es einfach außen auf dem Aquariumglas!

Insgesamt deckt dieses Testkit alle Ihre Grundlagen ab. Es ist nicht so ausführlich wie einige andere Optionen, liefert aber genaue Messwerte für die wesentlichen Parameter.

Pros:

  • Praktisches Röhrchen, wenn Sie genauere Ergebnisse wünschen
  • Einfach zu identifizierende Parameterbereiche
  • Blitzschnelle Ergebnisse
Cons:

  • Kürzere Haltbarkeit als einige der anderen Wassertestkits auf unserer Liste

7. Aquarium 7 in 1 Test für Süß- und Salzwasserbecken von Milliard

Geeignet für Süß- und Salzwasserbecken, ist das Testkit von Milliard am besten für häufige Tester geeignet. Ein einzelnes Kit enthält 100 Streifen, was für wöchentliche Tests im Laufe des Jahres ausreicht.
Milliard leistet großartige Arbeit bei der Aufklärung von Aquarianern über Wasserbedingungen. Die Streifen sind sehr genau. Nicht nur das, sie sind auch gut gestaltet und einfach mit der Farbtafel auf der Flasche zu vergleichen.

Mit dem Kit erhalten Sie ein umfassendes Factsheet, das einige grundlegende Informationen zu verschiedenen Wasserparametern bietet. Es ist ein nettes Extra, das Anfängern bei Aquarianern gut dienen kann, wenn sie sich mit den Bedürfnissen ihrer Fische vertraut machen.

Top 5 Wasserschildkröten Beckenheizungen (+ Extras)Top 5 Wasserschildkröten Beckenheizungen (+ Extras)

Die Teststreifen liefern Ergebnisse für sieben verschiedene Parameter in nur 60 Sekunden. Dazu gehören pH-Wert, Nitrate, Nitrite, freier Chlorgehalt, Gesamtalkalinität, Gesamthärte und Karbonathärte.

Wie immer werden die Streifen in einem Behälter aufbewahrt, um Umwelteinflüsse oder Kontaminationen zu verhindern.

Pros:

  • Kann Süßwasser- und Salzwasseraquarien testen
  • Beeindruckende Genauigkeit und Konsistenz

Cons:

  • Durchschnittliche Anzahl an Teststreifen pro Flasche

8. Schnelllesendes Aquarium-Wassertestkit von Qguai

Last but not least haben wir dieses Kit von Qguai. Dieses hat uns beeindruckt! Die Streifen enthalten neun verschiedene Testfelder und geben Ihnen einen ziemlich detaillierten Einblick, wie es um Ihr Becken steht.
Die neun Wasserparameter, die es testet, sind pH-Wert, Chlorgehalt, Alkalinität, Eisen, Kupfer, Gesamthärte, Karbonathärte, Nitrite und Nitrate. Dies ist ein gutes Testkit, wenn Sie einen Tank für empfindlichere Fische einrichten möchten. Es ist auch eine geeignete Option für Aufzuchtbecken, Garnelentanks und stark bepflanzte Aquarien.

Die Teststreifen sind Ihr Standardsortiment. Wie andere auf dieser Liste sind die Felder ziemlich ordentlich beabstandet, um verfälschte Messwerte zu vermeiden. Sie stimmen auch mit der Farbtabelle überein für schnellen Querverweis, was immer ein Plus ist.

Der Behälter verdient hier eine besondere Erwähnung. Er ist lichtundurchlässig und sehr stabil. Noch wichtiger ist, dass der Deckel dicht schließt! Bei ordnungsgemäßer Lagerung sagt Qguai, dass die Streifen bis zu 24 Monate in gutem Zustand bleiben.

Pros:

  • Testet sagenhafte 9 Parameter pro Streifen
Cons:

  • Nur 50 Streifen pro Flasche

Die Bedeutung von Wassertestkits

Egal, welche Art von Becken Sie haben oder für welche Wassertiere Sie sorgen, die Wassertests sind von größter Bedeutung.
Die Wasserzusammensetzung ist viel komplexer, als die meisten denken. Obwohl es alles gleich aussieht, enthält alles Wasser gelöste Mineralien, Chemikalien und andere Verunreinigungen. Das Vorhandensein dieser Verunreinigungen verändert die Chemie des Wassers und beeinflusst seine Eignung zum Erhalt von Leben.

Glauben Sie es oder nicht, reines destilliertes Wasser ist nicht immer das Beste für Fische! Einige wertvolle Mineralien sind ein Muss für alle Wasserlebewesen. Ihre Fische sind es gewohnt, unter ganz bestimmten Bedingungen zu leben.

Sie stammen vielleicht aus tropischen Flüssen mit hohen Konzentrationen an säurehaltigen Gerbstoffen oder aus kühlen Teichen mit nahezu neutralem pH-Wert. Wie auch immer der Fall sein mag, ein Aquarium-Testkit hilft Ihnen, es nachzubilden!

Diese Kits ermöglichen es Ihnen, Ihr Aquariumwasser aus einer neuen wissenschaftlichen Perspektive zu betrachten. Sie können die chemische Zusammensetzung des Wassers kennenlernen und sicherstellen, dass es für Ihre Fische geeignet ist. Dank der Genauigkeit moderner Kits war die Feinabstimmung der Wasserparameter noch nie einfacher!

Aber natürlich geht es nicht nur darum, die Grundvoraussetzungen für das Leben zu schaffen. Wenn Sie lebende Kreaturen in die Gleichung einbringen, werden sich die Wasserbedingungen ständig weiterentwickeln und verändern. Aus diesem Grund ist es wichtig, regelmäßige Tests durchzuführen.

Sie müssen sicherstellen, dass die Umgebung weiterhin sicher für Ihre Fische ist. Schadstoffe wie Ammoniak, Nitrite und Nitrate entstehen aufgrund der Abfälle, die Ihre Fische produzieren. Wenn diese Schadstoffe außer Kontrolle geraten, könnte Ihr Fischaquarium zu einer tickende Zeitbombe der Katastrophe werden!

Wassertests machen es einfacher, Massenkatastrophen zu verhindern, indem sie Sie über das informieren, was unter der Oberfläche vor sich geht. Potenziell lebensbedrohliche Veränderungen des Wassers entwickeln sich nicht über Nacht. Sie brauchen Zeit, um sich zu entwickeln, wodurch Ihnen jede Menge Gelegenheiten geboten werden, sie zu korrigieren, bevor größerer Schaden entsteht.

Mit regelmäßigen Wassertests können Sie auf dem Laufenden bleiben und entsprechende Änderungen vornehmen, um Ihre Fische gesund zu halten.

Worauf bei einem Aquarium-Testkit zu achten ist

Bevor Sie losgehen und das erste Aquarium-Testkit kaufen, das Sie sehen, gibt es mehrere Dinge zu beachten. Trotz ihrer Bedeutung sind nicht alle Kits gleich. Fragen Sie einfach jeden Wissenschaftler oder Laborspezialisten!
Wassertestkits sind keine Sache, bei der Sie sparen sollten. Das Leben Ihrer Fische steht auf dem Spiel! Um sicherzustellen, dass Sie ein zuverlässiges Kit erhalten, das Ihren Bedürfnissen entspricht, beachten Sie Folgendes:

Genauigkeit

Zunächst und vor allem müssen Sie an die Genauigkeit denken.
Alle Aquarium-Testkits werden Ihnen einige grundlegende Daten liefern. Aber das bedeutet nicht, dass jede Messung zu 100 Prozent genau ist.

Ich weiß, was Sie denken: "Warum testen, wenn die Genauigkeit nicht erstklassig ist?" Nun, die meisten Aquarianer benötigen keine punktgenaue Präzision. Die meisten Fische im Aquariumshandel sind relativ robust und können sich an subtile Veränderungen der Wasserchemie anpassen. Solange es keinen größeren Wechsel gibt, werden sie keine Probleme haben.

Infolgedessen müssen Testkits nur ein bestimmtes Maß an Genauigkeit bieten. Die meisten erschwinglichen Kits auf dem Markt können heute einen ziemlich guten Eindruck davon vermitteln, wie es um Ihr Aquarium steht, ohne auf wissenschaftliche Feinheiten einzugehen.

Allerdings gibt es Fälle, in denen punktgenaue Genauigkeit sich auszahlt. Salzwasserbecken und Korallenbecken zum Beispiel erfordern detaillierte Messwerte, um die Bedingungen in gutem Zustand zu halten. Einige Korallen sterben ab, es sei denn die Parameter sind genau richtig.

In solchen Fällen benötigen Sie ein Kit, das die genauesten Messwerte liefern kann.

Nun gehen Genauigkeit und Preis Hand in Hand. Mit detaillierten Messwerten und punktgenauer Genauigkeit kommt auch ein viel höherer Preis. Wenn Sie die wiederkehrenden Testkosten berücksichtigen, kann es ziemlich teuer werden!

Wir empfehlen immer, ein Testkit zu wählen, das den Anforderungen Ihres Beckens entspricht. Wenn Sie ein einfaches Aquarium mit robusten Fischen haben, können Sie mit Kits auskommen, die niedrigere Genauigkeitsstufen bieten. Aber wenn Sie Becken mit empfindlichen Fischen und Korallen haben, müssen Sie für ein Kit mit mehr Leistung tiefer in die Tasche greifen.

Anzahl der Tests pro Kit

Auch die Anzahl der Tests im Kit ist wichtig. Hier kommen zwei separate Faktoren ins Spiel. Sie müssen herausfinden, wie oft Sie testen können, bevor Ihnen die Materialien ausgehen, und wie viele Parameter der Test misst.
Für Ersteres zahlt es sich immer aus, ein großes Kit zu bekommen. In der Einrichtungsphase müssen Sie das Wasser möglicherweise alle paar Wochen testen. Selbst wenn Ihre Fische erst einmal drin sind, werden regelmäßige Tests alle ein bis zwei Monate empfohlen. Sie werden also Testmaterialien ziemlich schnell verbrauchen!

Ein größeres Kit hält einige Monate oder Jahre, bevor Sie Nachfüllungen benötigen.

Was die Anzahl der Tests angeht, die Sie benötigen, hängt dies ganz von dem Becken ab, das Sie haben. Testkits können bei den Testmöglichkeiten stark variieren. Manche bieten nur grundlegende Informationen, während andere Ihnen Messwerte zu Dingen geben, von denen Sie nie wussten, dass Sie sie brauchen!

Im Allgemeinen benötigen Standard-Süßwasseraquarien Tests für pH-Wert, Härte, Ammoniakgehalt, Nitritgehalt und Nitratgehalt. Wenn Sie Pflanzen haben, können Sie einen Schritt weitergehen und nach einem Kit Ausschau halten, das Phosphormessungen bietet.

Für Meerwasseraquarien benötigen Sie ein paar zusätzliche Testfunktionen. Dazu gehören Salinität und Chlor. Wenn Sie ein Riffbecken mit Korallen haben, müssen Sie auch Phosphat, Kalzium und Magnesium testen.

Es gibt auch einige Spezial-Kits, um spezielle Probleme zu testen. Zum Beispiel können Sie Kits finden, die den Sauerstoffgehalt, die Menge an Eisen im Wasser und die Kupferinfusion messen. Diese Tests sind gut, wenn Sie einen besonders empfindlichen Fisch oder Wirbellosen haben, auf den Sie achten müssen.

Wie Sie sehen können, steigt die Anzahl der benötigten Tests, je komplexer Ihr Aquarium wird. Sie kommen eine Zeitlang mit dem Nötigsten aus. Aber wenn Sie möchten, dass Ihr Becken wirklich gedeiht, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Testkit alle Grundlagen abdeckt.

Erschwinglichkeit

Als Nächstes haben wir die Erschwinglichkeit. Wie bereits erwähnt, gehen Genauigkeit und Preis Hand in Hand. Das Gleiche gilt für die Anzahl der getesteten Parameter.
Ignorieren Sie den Preis nicht. Sie werden Ihr Aquarium regelmäßig testen. Während es nie eine schlechte Idee ist, ein Premium-Testkit zu bekommen, müssen Sie an die wiederkehrenden Kosten denken.

Sehen Sie, Testkits können Parameter nicht allein messen. Wasserproben müssen mit flüssigen oder pulverförmigen Chemikalien, sogenannten Reagenzien, gemischt werden. Reagenzien sind dafür verantwortlich, dass Sie eine genaue Messung der Daten erhalten. Egal, ob Sie einfache Teststreifen oder einen aufwendigen elektronischen Tester verwenden, es benötigt Reagenzien, um effizient zu funktionieren.

Wassertestkits kommen nur mit einer begrenzten Menge an Reagenz. Irgendwann müssen Sie es auffüllen.

Hier kann es teuer werden! Wenn Sie ein komplexes Becken haben und viele Parameter messen müssen, werden Ihre wiederkehrenden Kosten hoch sein!

Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn die Kosten ein großer Faktor auf lange Sicht sind.

Komfort

Abschließend sollten Sie darüber nachdenken, wie einfach es ist, den Test durchzuführen.
Tests gibt es in einigen verschiedenen Formen, auf die wir gleich noch eingehen werden.

Einige sind einfache Teststreifen! Streifenbasierte Tests sind mit Abstand die bequemsten. Das Einzige, was Sie tun müssen, ist, den Teststreifen in das Wasser zu tauchen und auf die Reaktion der Chemikalien darin zu warten und eine Messung zu erhalten.

Andere Testarten sind aufwendiger. Sie müssen möglicherweise spezifische Probengrößen nehmen, Reagenzien hinzufügen und mehr. Es ist ein aufwendiger Prozess, der leicht 20 Minuten oder mehr dauern kann.

Das mag bei einem einzelnen Becken kein großes Problem zu sein scheinen. Aber wenn Sie mehrere Becken zu testen haben, sind Sie stundenlang beschäftigt!

Passen Sie also die Annehmlichkeit des Tests an Ihre Bedürfnisse an. Manchmal zahlt es sich aus, einen schnellen Test durchführen zu können, anstatt das ganze Laborprozedere durchzuspielen!

Verschiedene Arten von Testkits

Zusätzlich zu den Aspekten, die wir bereits besprochen haben, müssen Sie über die Art des Tests nachdenken, der für Sie am besten funktioniert. Es gibt hier einige verschiedene Optionen. Jeder Test bietet unterschiedliche Genauigkeits-, Komfort- und Erschwinglichkeitsstufen.

Teststreifen

Teststreifen sind bei weitem am weitesten verbreitet. Sie sind auch die erschwinglichsten und einfachsten in der Anwendung!
Wie Sie vielleicht schon erraten haben, enthalten diese Kits kleine Streifen. In der Regel aus Plastik, enthalten die Streifen eine Reihe von reaktiven Pads. Die Anzahl der Pads variiert von Kit zu Kit. Im Allgemeinen misst jedes Pad einen einzelnen Parameter, so dass es einfach ist, ein Kit zu finden, das alle Ihre wesentlichen Parameter abdeckt.

Teststreifenkits sind kolorimetrisch. Das bedeutet, dass sie sich auf Farben verlassen, um Messwerte zu liefern. Kits werden mit einer Farbtabelle geliefert, die Sie mit dem Streifen abgleichen, um Ihre Ergebnisse zu erhalten.

Der größte Vorteil von Teststreifen ist die Bequemlichkeit. Sie müssen den Streifen nur ins Aquariumwasser tauchen, ein paar Minuten warten und voilà! Sie haben Ihre Ergebnisse!

Es ist nicht erforderlich, Proben zu nehmen oder viel Zeit zu verbringen. In den meisten Fällen entwickeln sich die Farben innerhalb weniger Minuten.

Nun gibt es einen Kompromiss. Teststreifen sind nicht die genauesten. Da Sie sich auf eine Farbtabelle verlassen, gibt es immer einen Interpretationsspielraum.

Darüber hinaus halten Teststreifen nicht lange. Sie reagieren auf die Umgebung. Außerdem können einzelne Pads auf andere Pads ausbluten und die Ergebnisse etwas verwässern. Wenn Sie in einer besonders feuchten Umgebung leben, können Sie sehen, dass sich die Streifen verfärben, ohne überhaupt verwendet zu werden!

Farbstreifen reichen für die meisten Aquarianer aus. Sie sind einfach zu verwenden und enthalten in der Regel alle grundlegenden Parameter.

Flüssigkeitstests

Flüssigkeitstests sind perfekt, wenn Sie ausführlichere Informationen möchten. Diese Tests sind auch kolorimetrisch wie Teststreifen. Aber sie neigen dazu, genauer zu sein.
Kits können zeitaufwendiger sein. Die Verwendung eines Flüssigkeitstests erfordert die Entnahme kleiner Wasserproben und das Hinzufügen entsprechender Reagenzien. Für ein einzelnes Becken ist dies in Ordnung. Aber wie bereits erwähnt, brauchen größere Multi-Tank-Setups einige Zeit!

Ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen müssen, sind die Reagenzien. Reagenzien können manchmal Hautreizungen verursachen, sodass Sie beim Durchführen von Tests besonders vorsichtig sein müssen. Sie können auch teuer sein, um sie zu ersetzen.

Diese potenziellen Negativaspekte sind den Kompromiss wert, wenn Genauigkeit das ist, wonach Sie suchen. Sie bieten zuverlässige Messwerte und halten in der Regel viel länger als einfache Teststreifen. Und Sie kommen in den Genuss Ihrer Labor-Fantasie, was immer ein Plus ist!

Elektronische Wassertests

Schließlich gibt es elektronische Tests. Diese ähneln eher dem, was Sie in einem professionellen Labor sehen würden.
Es sind kleine, batteriebetriebene Geräte, die Proben und Reagenzien zur Messung akzeptieren. Sie müssen zwar eine Wasserprobe aus dem Becken entnehmen. Aber im Gegensatz zu flüssigkeitsbasierten Tests gibt es keine signifikante Wartezeit. Die meisten Ergebnisse stehen in Sekunden oder Minuten zur Verfügung.

Wenn es um Genauigkeit geht, schlägt nichts elektronische Tester. Die meisten haben einen Bildschirm, um alle Arten von Parametern anzuzeigen. Holen Sie sich detaillierte Informationen bis auf die konkrete Dezimalstelle!

Wenn Sie empfindliche Fische oder Riffe haben, kann diese Stufe an Genauigkeit den ganzen Unterschied machen.

Der potenzielle Nachteil von elektronischen Testkits ist der Preis. Elektronische Kits sind nicht billig! Sie sind deutlich teurer als Teststreifen oder Flüssigkeitstests. Nicht nur das, Sie müssen möglicherweise mehrere Testkits kaufen, um unterschiedliche Parameter zu messen!

Dies hängt alles vom Modell ab. Es gibt einige Multiparameter-Geräte. Aber sie erfordern separate Reagenzverbindungen. Alles in allem investieren Sie erheblich, um einen elektronischen Tester zu verwenden.

Elektronische Geräte müssen auch gelegentlich kalibriert werden. Rückstände von früheren Tests können die Ergebnisse verfälschen, sodass diese Geräte von Zeit zu Zeit kalibriert werden müssen. Dazu müssen Sie eine zusätzliche Kalibrierungsverbindung kaufen, die die Kosten nur weiter erhöht.

Lassen Sie sich von den Negativaspekten nicht abschrecken. Elektronische Tests liefern eine beeindruckende Menge an Informationen. Wenn Sie das Budget haben, um sie zu kaufen, greifen Sie auf jeden Fall zu einem elektronischen Testkit!

Wie verwendet man sie richtig?

Ein Wassertestkit liefert nur genaue Ergebnisse, wenn Sie es richtig verwenden! Unsachgemäßer Gebrauch könnte zu allen möglichen Problemen führen.
Glücklicherweise ist das Testen Ihres Wassers nicht allzu schwierig. Hier sind einige Tipps, um die zuverlässigen Messwerte zu erhalten, nach denen Sie suchen.

Zuerst die Anweisungen lesen

Alle Tests funktionieren unterschiedlich. Bevor Sie irgendetwas tun, nehmen Sie sich Zeit, die Anleitung deutlich zu lesen. Was für einen Test gilt, trifft möglicherweise nicht auf einen anderen zu.
Machen Sie sich mit dem Testverfahren vertraut, bevor Sie beginnen.

Sammeln Sie Ihre Materialien

Als Nächstes sammeln Sie Ihr Material. Das kann ein einfacher Teststreifen oder mehrere Teströhrchen, Reagenzien und eine Farbtabelle sein. Es hängt alles vom Kit ab, das Sie haben.
Egal wie auch immer, haben Sie alles zur Hand und bereit. Zeit ist bei Testkits von großer Bedeutung. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, Ihre Materialien zu suchen, wenn Sie gerade eine Probe halten.

Sammeln Sie Ihre Probe

Wenn Sie Teststreifen verwenden, ist dies so einfach wie das Eintauchen des gesamten Streifens in das Aquariumwasser.
Für Flüssigkeits- oder elektronische Tests müssen Sie jedoch möglicherweise eine Probe entnehmen. Wir empfehlen die Verwendung einer sauberen Spritze oder Pipette. Sammeln Sie so viel Wasser, wie in der Anleitung angegeben, in der Regel etwa 5 ml.

Es ist auch eine gute Idee, Teströhrchen zu beschriften, wenn Sie mehrere Parameter testen.

Geben Sie das Reagenz hinzu

Als Nächstes müssen Sie alle Reagenzien oder Verbindungen hinzufügen. Fügen Sie die angegebene Menge genau wie in der Anleitung beschrieben hinzu.
Zu viel oder zu wenig könnte zu falschen Ergebnissen führen.

Schütteln und warten

Sobald Sie die Reagenzien hinzugefügt haben, schütteln Sie das Röhrchen, um sicherzustellen, dass es vollständig aufgelöst und eingearbeitet ist. Schauen Sie erneut in das Handbuch. Oft erfordern Testkits, dass Sie eine bestimmte Zeit lang schütteln.
Ignorieren Sie diese Anweisungen nicht!

Vergleichen Sie Farben und Daten

Schließlich können Sie die Daten vergleichen. Wenn Sie einen kolorimetrischen Test verwenden, beinhaltet dies das Abgleichen der Wasserprobenfarbe mit der beiliegenden Tabelle.
Betrachten Sie die Farben bei Tageslicht. Das farbige Licht Ihres Beckens kann dazu führen, dass Sie die Farben falsch wahrnehmen.

Elektronische Tests sind ziemlich einfach, da sie Zahlenwerte liefern. Aber Sie sollten trotzdem Ihre gewünschten Parameter zur Hand haben, um Zahlen zu vergleichen.

Aufräumen

Wenn Sie fertig sind, spülen Sie alle Teströhrchen aus und räumen Sie auf.
Sie möchten keine alten Proben und Reagenzien zu lange in den Röhrchen lassen. Sie könnten das Glas einfärben und Ihre Ergebnisse für zukünftige Tests beeinträchtigen.

Nehmen Sie sich Zeit

Unser letzter Tipp: Nehmen Sie sich Zeit! Hetzen Sie den Testprozess nicht. Jeder Schritt kann Ihre Ergebnisse machen oder brechen.
Gehen Sie die Sache langsam an und stellen Sie sicher, dass Sie den Test genau so durchführen, wie empfohlen.

Fazit

Wir hoffen, dass wir Ihnen nicht nur gezeigt haben, was die besten Aquarium-Kits sind, sondern dass Sie sich auch wohl dabei fühlen, sie ordnungsgemäß zu verwenden. Diese kleinen Dinge spielen eine wesentliche Rolle für Ihre Fähigkeit, Ihr Becken gesund und glücklich zu halten.
Wenn Sie derzeit ein Wassertestkit verwenden, das nicht auf unserer Liste steht, und gerne wissen möchten, was wir davon halten, schicken Sie es uns. Wir geben Ihnen gerne unsere Meinung und empfehlen eine Alternative, wenn wir es für ungeeignet halten!

Lukas Müller

Mit einem sorgfältigen Auge für Details hat er seinen Wohnraum in ein Heiligtum für Süßwasserfische verwandelt. Seine liebevoll gestalteten Aquarien sind ein Zeugnis seiner Hingabe und seines Wissens. Er ist ständig auf der Suche nach der nächsten Pflanze oder dem nächsten Zubehör, um den Lebensraum seiner Fische zu verbessern, und besucht regelmäßig Messen und Ausstellungen, um sich mit anderen Enthusiasten zu vernetzen und von Experten zu lernen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen