Beste Aquarienheizungen für alle Beckenbesitzer

Die richtige Aquariumheizung für dein Becken auszuwählen, ist entscheidend, wenn deine Fische gedeihen sollen.
So einfach ist das.

Fische sind in ihrer Körpertemperatur vollständig von der Wärme des umgebenden Wassers abhängig. Das bedeutet, wenn deine Aquariumheizung ihre Arbeit nicht richtig macht, könnte es für die Lebewesen in deinem Becken gefährlich werden.

Aber es kann eine Menge Arbeit sein, herauszufinden, welche Aquariumheizungen die besten sind und welche für deine Becken-Einrichtung am besten geeignet ist.

Deshalb haben wir die harte Arbeit schon für dich erledigt.

Jede der Aquariumheizungen in unserer Liste wurde unserem akribischen Recherche- und Bewertungsprozess unterzogen und kam unversehrt auf der anderen Seite wieder raus.

Ohne weitere Verzögerung, fangen wir an:

Inhaltsverzeichnis

Unsere Bewertungen der besten Aquariumheizungen

Da Aquariumheizungen so ein wichtiges Gerät sind, mussten wir viel recherchieren, um sicherzugehen, dass wir mit unserer Auswahl zufrieden sind.

Als wir fertig waren, hatten wir unsere anfängliche Liste von über 40 Heizungen auf sechs reduziert.

So sind wir vorgegangen:

  • Wir haben schlechte Bewertungen, merkwürdige Angaben und unseriöse Firmen genutzt, um die Liste zunächst schnell zu kürzen.
  • Dann haben wir uns die Details der verbleibenden Heizungen auf unserer Liste (Preis, Angaben, etc.) genauer angesehen.
  • Zuletzt haben wir Feedback aus der Aquarianer-Community eingeholt und diese Heizungen, wann immer möglich, selbst in die Hand genommen.

Dieser Prozess hat uns zu der Liste der besten Aquariumheizungen geführt, die du unten siehst. Bis jetzt haben wir sehr gutes Feedback dazu bekommen und wir wissen, dass du sie hilfreich finden wirst.

Fluval FX6 Außenfilter Bewertung: Ein Biest!Fluval FX6 Außenfilter Bewertung: Ein Biest!

1. Cobalt Aquatics Flat Neo-Therm Heizung

Den Anfang macht die Neo-Therm Heizung von Cobalt Aquatics. Cobalt ist dafür bekannt, großartige Produkte herzustellen, und das trifft definitiv auch auf diese Heizung zu.

Dies ist eine tauchbare Heizung mit fantastischem Aussehen und sehr guter Leistung. Sie hat einen Temperaturbereich von 66°F bis 96°F, was dir viele Optionen für kompatible Fischarten gibt. Die Leistungsspanne ist von 25W bis 300W, abhängig vom gewählten Modell.

Das Design ist schlank und flach. Das bedeutet, sie beansprucht nicht viel Platz in deinem Becken und lenkt den Blick nicht von den anderen Beckeninhalten ab. Wenn du allerdings auf die Heizung schaust, ist sie kein Ärgernis für die Augen. Das ist großartig für Aquarianer, denen die Optik ihres Beckens sehr wichtig ist.

Eines der Dinge, die wir an dieser Aquariumheizung lieben, ist die Sicherheit und Zuverlässigkeit, die du bekommst, wenn du sie kaufst. Cobalt bietet eine 3-Jahres-Garantie, und sie werden dir keine Probleme machen, wenn etwas ist (was höchstwahrscheinlich nicht vorkommen wird).

Diese tauchbare Aquariumheizung ist mit einem bruchsicheren Außengehäuse gefertigt, das praktisch garantiert, dass sie intakt bleibt. Sie verfügt auch über einige sehr fortgeschrittene interne Schutzvorrichtungen, die ein Überhitzen verhindern, und eine zuverlässige Automatik-Abschaltung.

Sie hat außerdem ein klares LED-Display, das es einfach macht, die Temperatur deines Beckens und die eingestellte Temperatur der Heizung abzulesen.

Vorteile:

  • Extrem zuverlässig
  • 3-Jahres-Garantie
  • Bruchsicheres Außengehäuse
  • Sieht toll aus
  • Das LED-Display ist gut ablesbar
  • Viele positive Rückmeldungen online

Nachteile:

  • Etwas teuer
  • Es wurde von Problemen mit den mitgelieferten Saugnäpfen berichtet

2. Fluval E Elektronik Heizung

Diese Heizung ist aus einer Reihe von Gründen sehr beliebt in der Aquarianer-Gemeinschaft.

Sie hat ein cleveres Design, das in so gut wie jedem Becken toll aussieht, und ist sehr erschwinglich. Sie ist auch ziemlich kompakt, was bedeutet, dass sie als tauchbare Aquariumheizung leicht unauffällig platziert werden kann.

Die besten Eiweißabschäumer für Ihr AquariumDie besten Eiweißabschäumer für Ihr Aquarium

Es gibt drei Leistungsvarianten dieser Heizung: 100W, 200W und 300W. Leicht zu merken!

Die Fluval E Elektronik Heizung erwärmt das Wasser auch überraschend schnell. Das haben wir angesichts der kompakten Bauweise des Geräts nicht erwartet. Sie hat einen Temperaturbereich von 68°F bis 93°F.

Sie kommt außerdem mit einem gut gemachten LCD-Display, das dir die Temperatur anzeigt und deutlich macht, wenn die Wassertemperatur nicht da ist, wo sie sein sollte.

Fluval bietet auf dieses Produkt auch eine 5-Jahres-Garantie, was wir für fantastisch halten. Verglichen mit einigen anderen Aquariumheizungen da draußen ist sie sehr vernünftig gepreist. 5 Jahre ist eine lange Zeit!

Es gibt auch einen effektiven Fischschutz, der verhindert, dass Fische oder Wirbellose mit der Heizung in Kontakt kommen.

Die Installation ist ebenfalls einfach. Im Lieferumfang ist ein seitlicher Glas-Adapter enthalten, falls du sie nicht an der Rückwand deines Beckens montieren kannst. Insgesamt solltest du diese Heizung in 30 Minuten einsatzbereit haben, wenn du die Anleitung befolgst.

Vorteile:

  • Vernünftig bepreist
  • 5-Jahres-Garantie
  • Erwärmt das Wasser schnell
  • Gut designt
  • Einfach zu bedienendes LCD-Display und Temperatur-Einstellung

Nachteile:

  • Du brauchst eine angemessene Wasserströmung
  • Es wurde von einigen Problemen mit schwankenden Temperaturen berichtet

3. Kompakte Hygger Tauchheizung

Diese Heizung ist einfach eine solide, kleine Heizung. Es gibt wirklich nichts Spezifisches, das dich umhaut. Sie macht einfach ihren Job.

Sie mag nicht so auffällig sein wie einige andere Heizungen auf unserer Liste, aber lass dich davon nicht täuschen. Dies ist eine Aquariumheizung, die eine Menge leistet (vorausgesetzt, du verwendest sie für die richtige Beckengröße).

Die besten BioPellet-Reaktoren, die Sie jetzt kaufen könnenDie besten BioPellet-Reaktoren, die Sie jetzt kaufen können

Über einen Drehregler am Netzkabel wird die Temperatur eingestellt. Du kannst erwarten, dass die Wassertemperatur nie mehr als 2°F abweicht. Sie hat einen Temperaturbereich von 75°F bis 91°F, was für die meisten Aquarien ausreichen sollte.

Die Hygger hat eine Automatik-Abschaltung, für den Fall, dass ein Problem mit der Heizung auftritt oder die Wassertemperatur mehr als 2°F über dem Sollwert liegt. Wenn das passiert, springt sie wieder an, sobald die Temperatur wieder 2°F unter dem Sollwert liegt.

Dies ist eine tauchbare Heizung und sie wird mit sehr gut haftenden Saugnäpfen geliefert, mit denen du sie einfach an der Beckenseite befestigen kannst.

Bei der Hygger hast du die Wahlmöglichkeit zwischen 50W, 100W und 300W.

Vorteile:

  • Erschwingliche Option für die meisten Beckenbesitzer
  • Zuverlässige Temperatursicherungen
  • Solide Saugnäpfe, die sicherstellen, dass sie an der Beckenseite haftet
  • Hygger sagt, du kannst mindestens 3 Jahre Betrieb von dieser Aquariumheizung erwarten

Nachteile:

  • Wirkt im Vergleich mit einigen anderen Heizungen auf unserer Liste etwas veraltet
  • Kann nur in Glasbecken verwendet werden

4. Eheim Jager Aquarium Thermostat Heizung

Dies ist eine weitere solide Aquariumheizung, die gut ausbalanciert ist und dich nicht im Stich lässt. Sie hat auch ein sehr attraktives Preisschild, was sie für viele Aquarianer-Einsteiger zu einem guten Kauf machen kann, die nicht noch mehr Geld für etwas wie die Cobalt Neo-Therm ausgeben wollen.

Die Eheim ist vollständig tauchbar und hat die standardmäßigen Sicherheitsmerkmale, die du von den besten Aquariumheizungen erwartest. Das bedeutet, wenn die Wassertemperatur den sicheren Schwankungsbereich überschreitet, springt sie ein oder schaltet sich ab.

Es gibt eine Vielzahl von Leistungsstufen, in denen du diese Heizung bekommen kannst. Hier sind sie:

  • 25W
  • 50W
  • 75W
  • 125W
  • 150W
  • 200W
  • 250W
  • 300W

Sie hat auch eine cleveres Feature, das sicherstellt, dass sie nicht trocken läuft. Wenn der Wasserstand unter einen akzeptablen Punkt fällt, schaltet sie sich ab, um Probleme zu vermeiden, die dein Becken oder das Leben darin gefährden könnten.

Unser nützlicher Proteinabschäumer-Pumpen-Ratgeber

Du findest außerdem ein stoßfestes und bruchsicheres Glasdesign, das dir ein Gefühl der Sicherheit gibt. Ehrlich gesagt, erwarten wir das mittlerweile von so gut wie allen der besten Aquariumheizungen, aber es ist schön zu sehen, dass dies zu so einem erschwinglichen Preis angeboten wird.

Es gibt nichts an dieser Heizung, das dich umhaut, aber das bedeutet nicht, dass sie schlecht ist. Sie ist erschwinglich und macht ihren Job. Mehr muss man nicht sagen.

Vorteile:

  • Automatische Abschaltung bei niedrigem Wasserstand
  • Kommt standardmäßig mit einer 3-Jahres-Garantie, was sehr wettbewerbsfähig ist
  • Die Temperaturschwankung ist sehr vernünftig

Nachteile:

  • Hat einen ziemlich großen Platzbedarf im Becken

5. Hygger Digital Titan Tauchheizung

Diese tauchbare Aquariumheizung von Hygger unterscheidet sich von vielen anderen Designs auf unserer Liste.

Während viele der anderen Heizungen aus Kunststoff sind und ein dunkles Design haben, hebt sich die Hygger ab. Sie hat ein Titan-Heizelement, das in Süß- und Salzwasser funktioniert. Dieses Design macht sie sehr beständig gegen die üblichen Probleme mit Meerwasser, die viele andere Heizungen plagen.

Das bedeutet auch, dass sie sehr langlebig ist. Titan ist kein Witz!

Bei der Titan-Hygger hast du die Wahl zwischen folgenden Leistungsstufen:

  • 50W
  • 100W
  • 200W
  • 500W

Eines der anderen Merkmale, die diese Heizung von der Masse abheben, ist ihr riesiger Temperaturbereich. Viele der besten Aquariumheizungen haben nur einen Temperaturbereich von etwa 20°F-30°F für die Wassertemperatur, aber die Hygger sprengt das bei weitem.

Wir sprechen hier von einem Bereich von 32°F bis 104°F.

Das ist mit Abstand das Beste und deckt so gut wie jede Art von Aquarienlebewesen in deinem Becken ab. Sie kommt auch mit einem sehr effektiven Temperaturkontroll- und Überwachungssystem.

Du kannst mit dieser Heizung eine sehr geringe Schwankung der Wassertemperatur erwarten. Sie wird praktisch immer innerhalb von 1°F des von dir eingestellten Wertes bleiben.

Deshalb ist sie eine der besten Aquariumheizungen auf dem Markt und eine logische Wahl für diese Liste.

Vorteile:

  • Absurd (in einer guten Weise) großer Temperaturbereich
  • Sehr geringe Schwankung der Wassertemperatur
  • Robuste Bauweise
  • Einzigartiges Design

Nachteile:

  • Kann nur für Glasbecken verwendet werden
  • Begrenzte Montage-/Unterbringungsoptionen

6. FREESEA Heizung mit LED Temperaturanzeige

Zuletzt, aber nicht weniger wichtig, haben wir die kleine FREESEA Aquariumheizung. Dies ist eine sehr vielseitige Option, die in Becken von 1 bis 50 Gallonen verwendet werden kann und zu einem sehr vernünftigen Preis kommt.

Diese tauchbare Heizung hat ein sehr ansprechendes und kompaktes Design, das praktisch überall im Becken platziert werden kann. Wir denken, sie ist eine der bestaussehenden Heizungen auf der Liste.

Trotz der Tatsache, dass dieses Gerät eher klein ist, hat es einen sehr beeindruckenden Temperaturbereich (der zweitbeste auf unserer Liste) von 59°F bis 94°F. Wir wissen ehrlich gesagt nicht, wie sie das geschafft haben!

Sie hat ein großartiges LED-Display, das es einfach macht, die Wassertemperatur in deinem Becken zu überwachen, ohne abzulenken.

Die verschiedenen Einheiten kommen mit einer Leistungsspanne von 50W bis 300W und haben alle standardmäßigen Sicherheitsmerkmale, die du von einem qualitativ hochwertigen Hersteller erwarten würdest.

Der größte Nachteil, den wir bei dieser Heizung finden können, ist, dass sie nur eine 12-Monats-Garantie hat. Allerdings können wir FREESEA hier nicht wirklich einen Vorwurf machen, da sie so erschwinglich ist und solch eine große Bandbreite an Funktionen bietet.

Vorteile:

  • Fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ansprechendes Design
  • Gut gemachtes LED-Display mit Temperatur-Einstellung
  • Beeindruckender Temperaturbereich

Nachteile:

  • Die Heizung muss dauerhaft eingetaucht sein, um Ergebnisse zu erzielen
  • Die 12-Monats-Garantie ist die kürzeste auf unserer Liste

Warum deine Fische eine erstklassige Heizung benötigen

Wie wir bereits andeuteten, kann die Wichtigkeit, eine gute Aquariumheizung zu finden, nicht genug betont werden.

Hier sind einige wichtige Gründe dafür:

Das gesamte Ziel deines Aquariums sollte es sein, das Ökosystem nachzubilden, an das deine Fische in der Natur gewöhnt sind, was die Wasserbedingungen angeht. Alles muss stabil und sicher sein.

Wenn deine Aquariumheizung die Wassertemperatur nur unzureichend reguliert, kann das ernsthafte Gesundheitsprobleme für deine Fische verursachen (manchmal sogar mit Todesfolge).

Deshalb sollten "gut genug" Heizungen unserer Meinung nach niemals in Betracht gezogen werden. Selbst wenn sie 95% der Zeit funktionieren, kann schon eine einzige Episode mit stark schwankender Wassertemperatur ausreichen, um das Leben in deinem Becken zu dezimieren.

Du musst Perfektion und Zuverlässigkeit von der Aquariumheizung verlangen, die du wählst.

Die verschiedenen Arten von Aquariumheizungen

Bevor wir uns in den Aquariumheizungs-Vergleich stürzen, dachten wir, es wäre sinnvoll, die verschiedenen Arten von Heizungen aufzulisten, die auf dem Markt erhältlich sind.

Wenn du bereits etwas erfahrener bist und schon weißt, welche Art Heizung du brauchst, kannst du diesen Abschnitt überspringen. Ansonsten empfehlen wir einen Blick darauf zu werfen.

Tauchbare Aquariumheizungen

Wir wollten mit den tauchbaren Aquariumheizungen beginnen, da sie eine der am häufigsten verwendeten Arten sind. Einige der Heizungen in unserer untenstehenden Übersicht sind auch tauchbar, daher ist es wichtig, dass jeder versteht, was sie sind.

Kurz gesagt arbeitet eine tauchbare Aquariumheizung, indem sie im Becken innerhalb und unter der Wasseroberfläche platziert wird. Einmal dort kann sie das Wasser sehr effizient erwärmen.

Tatsächlich ist es eine unserer Favoriten.

Der Grund dafür ist, dass tauchbare Aquariumheizungen Meister der Konsistenz sind. Da sie sich direkt im Wasser befinden (im Vergleich zu anderen Heizungen), können sie die Wassertemperatur ziemlich einfach überwachen und beeinflussen.

Sie sind auch sehr einfach einzurichten. Diese Kombination aus hoher Leistung und benutzerfreundlicher Installation ist der Grund, warum sie derzeit so beliebt sind (und es wahrscheinlich noch lange bleiben werden).

Einhängbare Heizungen

Einhängbare Aquariumheizungen sind ein anderer Name für einhängbare Fischbeckenheizungen. Beide Begriffe werden synonym verwendet.

Wie du vielleicht schon erraten hast, ist eine einhängbare Heizung über dem Wasser in deinem Becken montiert und hängt herab. Sie wärmt das Wasser von oben nach unten auf.

Einhängbare Heizungen haben einige Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • Sie sind erschwinglich
  • Oft in Aquarianer-Einsteigersets enthalten

Nachteile:

  • Sie können es schwieriger machen, die Beckenhaube/den Deckel zu bewegen, wenn du sie öffnen musst
  • Sie bieten nicht die gleiche konsistente und effektive Erwärmung wie Tauchheizungen

Es gibt definitiv einhängbare Aquariumheizungen, die ihren Zweck erfüllen, und wir verurteilen nicht alle. Es ist nur erwähnenswert, dass du sie höchstwahrscheinlich irgendwann gegen eine andere Heizungsart austauschen wirst.

Inline-Aquariumheizungen

Diese Art von Aquariumheizung funktioniert etwas anders als die ersten beiden auf unserer Liste. Anstatt direkt im Beckenwasser zu arbeiten, um es zu erwärmen, bewirkt eine Inline-Heizung ihre Magie weiter unten in der Kette.

Was bedeutet das?

Ganz einfach, eine Inline-Heizung wird entweder im Sumpf oder vor dem Filter platziert. Wenn das Wasser durch diesen Bereich fließt, wird es von der Inline-Heizung erwärmt.

Der Vorteil dabei ist, dass du dein Becken aufgeräumt, sauber und frei von zusätzlicher Ausrüstung halten kannst.

Das ist großartig für die Optik, aber auch für die Funktionalität. Bestimmte Fische und Wasserlebewesen können sich durch merkwürdige Gegenstände in ihrem Becken gestört fühlen.

Indem du deine Aquariumheizung unsichtbar hältst, sorgst du dafür, dass sie glücklich und stressfrei bleiben.

Der große Nachteil von Inline-Heizungen ist die Kostenfrage. Wir empfehlen sie normalerweise nur, wenn du denkst, dass eine andere Heizungsart deine Fische stören könnte.

Bodenheizungen

Man sieht heutzutage nicht mehr viele davon, aber es ist sinnvoll, sie aufzulisten, da es immer noch eine beträchtliche Anzahl davon auf dem Markt gibt. Weil sie früher sehr beliebt waren.

Substrat-Aquariumheizungen arbeiten, indem sie die Wärme von unten nach oben durch das Wasser leiten. Drähte werden auf den Boden deines Beckens montiert, wo sie Wärme im gesamten Wasser verteilen.

Wie du dir bei der ganzen Sache mit "Drähte auf dein Becken montieren" schon gedacht hast, können diese ziemlich teuer werden.

Wenn du das mit der einfachen Möglichkeit vergleichst, eine Tauchheizung ins Wasser zu lassen, wird ziemlich offensichtlich, warum die Aquarianer-Gemeinschaft sich von diesen entfernt hat.

Worauf du bei einer Aquariumheizung achten solltest

Jetzt, wo du unsere Liste der besten Aquariumheizungen gesehen hast, lass uns einen Moment nehmen, um durchzugehen, auf welche Funktionen du bei deiner Entscheidung achten solltest.

Sicherheitsniveau

Wir haben dies an die erste Stelle gesetzt, weil es unserer Meinung nach nicht verhandelbar ist. Alle besten Aquariumheizungen haben ein sehr hohes Sicherheitsniveau und zuverlässige Sicherheitsmerkmale.

Wie du weißt, gibt es Aquarianer, denen es egal ist, ein billiges Risiko mit einer Heizung einzugehen, die meiste Zeit funktioniert.

Das sind nicht wir.

Wir machen bei der Sicherheit und Gesundheit des Lebens in unseren Becken keine Kompromisse. So sind wir einfach.

Der Preisunterschied zwischen einer billigen Aquariumheizung, die meistens funktioniert, und einer qualitativ hochwertigen, die immer funktioniert, ist ziemlich gering. Die besten Heizungen halten ein paar Jahre, also warum das Risiko für zwanzig Euro eingehen?

Die wichtigsten Sicherheitsmerkmale, auf die du achten solltest, sind die Fähigkeit, sich automatisch auszuschalten, wenn die Temperatur zu hoch wird oder der Wasserstand zu niedrig ist. Eine Aquariumheizung, die das nicht bieten kann, ist es nicht wert, gekauft zu werden.

Du wirst auch eine einfache und zuverlässige Möglichkeit brauchen, um die Wassertemperatur zu überwachen, und eine Anzeige, um zu sehen, ob deine Heizung ein- oder ausgeschaltet ist. Heutzutage kommt dies normalerweise in Form eines LED- oder LCD-Bildschirms, der es dir leicht macht.

Leistung in Bezug auf Beckengröße

Du hast wahrscheinlich bemerkt, dass wir in allen Produktbesprechungen die Leistungsangabe in Watt aufgeführt haben. Wenn du noch nie eine Heizung gekauft hast, fragst du dich vielleicht, warum.

Die Leistung deiner Heizung gibt an, wie viel Energie sie abgeben kann. Einfach gesagt ist es ein Hinweis darauf, wie gut sie das Wasser in deinem Becken erwärmen kann.

Du willst keine Aquariumheizung, die für dein Becken zu schwach ist, aber auch keine, die zu stark ist.

Die Faustformel lautet 3-5 Watt pro Gallone Wasser in deinem Becken.

Oder anders ausgedrückt, hier ist eine Tabelle als Referenz:

Beckengröße Temperaturanstieg um 9oF Temperaturanstieg um 18oF Temperaturanstieg um 27oF
5 Gallonen Becken 25 Watt 50 Watt 75 Watt
10 Gallonen Becken 50 Watt 75 Watt 75 Watt
20 Gallonen Becken 50 Watt 75 Watt 150 Watt
25 Gallonen Becken 75 Watt 100 Watt 200 Watt
40 Gallonen Becken 100 Watt 150 Watt 300 Watt
50 Gallonen Becken 150 Watt 200 Watt 200 Watt x2
65 Gallonen Becken 200 Watt 250 Watt 250 Watt x2
75 Gallonen Becken 250 Watt 300 Watt 300 Watt x2

Wassertemperaturkontrolle

Du siehst heutzutage kaum noch Heizungen auf dem Markt ohne die Möglichkeit, eine bestimmte Temperatur einzustellen, aber es ist erwähnenswert für den Fall, dass jemand versucht, dir ein uraltes Erbstück aufzudrängen.

Die Möglichkeit, die Temperatur nach Belieben anpassen zu können, ist für jeden Aquarianer absolut notwendig. Verschiedene Wasserlebewesen benötigen unterschiedliche Wassertemperaturen, um gedeihen zu können. Du musst in der Lage sein, dies bereitzustellen.

Der Preis

Dies ist ziemlich offensichtlich, aber wir haben es aufgenommen, weil wir es für wichtig halten, die Preiserwartung bei Aquarium heizungen zu umreißen.

Wie du unserem Mini-Wutausbruch vorhin entnehmen konntest, sind wir nie Fans davon, die billigste Option zu wählen, wenn dies auf Kosten der Sicherheit oder des Wohlbefindens der Lebewesen in deinem Becken geht.

Allerdings verstehen wir, dass Bäume nicht in den Himmel wachsen.

Deshalb sind wir so glücklich mit unserer Liste. Sie enthält qualitativ hochwertige Heizungen mit verschiedenen Preisen und gibt dir die Möglichkeit, das für dein Becken und deinen Geldbeutel Beste auszuwählen.

Wenn du den Preis in Betracht ziehst, ist es wert, im Hinterkopf zu behalten, dass du dich möglicherweise dafür entscheidest, zwei Heizungen zu kaufen. Wir gehen in dem Abschnitt weiter unten genauer darauf ein, aber wenn du dich für diesen Weg entscheidest, musst du das natürlich budgetieren.

Häufig gestellte Fragen zu Aquariumheizungen

Wenn du noch nie eine Aquariumheizung gekauft hast, hast du wahrscheinlich ein paar Fragen. Obwohl wir deine Gedanken nicht lesen können (das wäre aber cool, oder?), gibt es einige Fragen, die wir über die Jahre häufig gehört haben.

Diese Fragen haben wir unten beantwortet und werden die Liste um alle anderen ergänzen, die uns noch oft gestellt werden. Wenn du noch weitere Fragen hast, zögere nicht, dich direkt an uns zu wenden!

Wie viele Heizungen brauche ich?

Dies ist eine Frage, die wir sehr oft bekommen, da es viele widersprüchliche Informationen gibt.

Wenn du die Produktseiten aller Aquariumheizungen ansiehst, sagt jede, dass sie dein Becken allein erwärmen kann. Aber wenn du mit einigen erfahrenen Aquarianern sprichst, hörst du, dass zwei Heizungen eine gute Idee sind.

Was also stimmt?

Unser Standpunkt:

Jede der besten Aquariumheizungen kann das Wasser in deinem Becken alleine erwärmen. Es ist keine falsche Werbung der Hersteller.

Aber wenn du es dir leisten kannst, ist es normalerweise eine gute Entscheidung, zwei zu bekommen. So ist es ganz einfach, dein Wasser warm zu halten, egal unter welchen Bedingungen du lebst.

Jede Heizung muss dann nicht so hart arbeiten und wenn eine ausfällt, hast du eine voll funktionsfähige als Backup.

Wenn du dich für diesen Weg entscheidest, stelle sicher, dass du zwei Heizungen bekommst, deren Gesamtleistung gut innerhalb der empfohlenen Gesamtleistung für die Größe deines Beckens liegt.

Wie richte ich sie ein?

Deine Aquariumheizung in Betrieb zu nehmen, ist viel einfacher, als du vielleicht denkst. Moderne Aquariumheizungen sind heute praktisch einsatzbereit aus der Verpackung heraus, es gibt nur ein paar Dinge, die du vorher tun solltest.

Hinweis: Es ist wichtig, dass du dies alles ohne Fische im Becken machst. Für manche von euch mag das offensichtlich sein, aber zur Sicherheit müssen wir es erwähnen.

  • Stelle sicher, dass alles gut aussieht. Bevor du elektrische Geräte in dein Becken legst, willst du sichergehen, dass alles so aussieht, wie es sollte. Das bedeutet, alles sieht aus wie auf der Verpackung, es ragen keine merkwürdigen Drähte heraus und es sieht im Allgemeinen so aus, wie es soll.
  • Reinige das Glas, wo du sie montieren wirst. Das Glas auf der Innenseite deines Beckens könnte eine schnelle Scheuerung vertragen, um sicherzustellen, dass die Saugnäpfe gut haften können. Du solltest die Heizung in der Nähe des Filtereinlasses oder dort platzieren, wo warmes Wasser strömt.
  • Folge den Anweisungen zur Montage der Heizung. Moderne tauchbare Aquariumheizungen werden heutzutage meist auf ähnliche Weise montiert. Folge trotzdem den Anweisungen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß und sicher montiert ist.
  • Warte einen Moment. Deine Fischbeckenheizung braucht wahrscheinlich eine Weile zum Eingewöhnen, bevor du sie einschalten kannst. Jeder Hersteller hat eine eigene empfohlene Zeit, halte dich also an das, was du in der Anleitung siehst.
  • Führe einen Temperaturtest durch. Verwende ein Thermometer, um zu überprüfen, welche Wassertemperatur vorhanden ist, bevor du sie einschaltest. So hast du einen Ausgangswert, anhand dessen du sicherstellen kannst, dass deine neue Heizung funktioniert.
  • Schalte sie ein und warte. Stelle deine Heizung auf die Wassertemperatur ein, die du in deinem Becken haben möchtest, und warte etwa einen Tag, bevor du sie erneut überprüfst. Sobald du bestätigt hast, dass deine Aquariumheizung ordnungsgemäß funktioniert, kannst du deine Fische ins Becken setzen.

Wie stelle ich sicher, dass sie richtig funktioniert?

Kurz gesagt solltest du ein externes Thermometer (nicht das deiner Heizung) verwenden, um zu überprüfen, ob deine Heizung funktioniert und dir eine korrekte Temperaturangabe liefert.

Das solltest du regelmäßig tun, um sicher zu sein. Es dauert nicht sehr lange und ist ein guter Weg, um das Leben in deinem Becken sicher zu halten. Eine schnelle tägliche Überprüfung dauert nicht lange und gibt dir ein beruhigendes Gefühl (besonders wenn deine Heizung noch neu ist).

Anna Schmidt

Mit einer unerschütterlichen Liebe zur aquatischen Natur hat sie in ihrem eigenen Wohnzimmer ein Süßwasser-Oase geschaffen. Jeder Fisch, von leuchtenden Neons bis zu friedlichen Guramis, erhält individuelle Aufmerksamkeit und Pflege. Neben ihrem Aquarium veranstaltet sie oft Workshops für Anfänger und inspiriert andere, sich diesem faszinierenden Hobby zu widmen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen