Blasenspitzen-Anemone 101: Pflege, Fütterung, Platzierung & Mehr

Blasenspitzen-Anemonen sind wunderschöne und interessante Tiere, die viele Aquarianer besitzen möchten. Tatsächlich bekommen wir ständig Fragen zu ihnen!

Sie sind relativ pflegeleicht und können Ihrem Becken ein wirklich einzigartiges Aussehen verleihen.

Die Pflege von Blasenspitzen-Anemonen erfordert jedoch ein tiefes Verständnis dieser Wirbellosen, wenn Sie möchten, dass sie gedeihen. Sie sind nicht so einfach zu halten, wie viele Leute denken!

Diese Anleitung wird alles behandeln, was Sie über diese Tiere wissen müssen, wenn Sie sie in Ihrem Becken halten möchten. Wenn Sie damit fertig sind zu lesen, sind Sie startklar.

Inhaltsverzeichnis

Artzusammenfassung

Blasenspitzen-Anemonen (Entacmaea quadricolor) sind eine der beliebtesten marinen Wirbellosen. Sie sind ein Grundbestandteil im Handel und sind oft die erste Berührung von Aquarianern mit der Meerwasseraquaristik.

Nahaufnahme einer Blasenspitzen-Anemone

Diese Anemonen sind wunderschöne Kreaturen, die nie langweilig werden. Dank der symbiotischen Beziehung, die sie mit bestimmten Fischen eingehen, sind sie eine Freude beim Betrachten und Pflegen.

In der Natur sind Blasenspitzen-Anemonen weit verbreitet. Sie leben hauptsächlich in tropischen Gewässern im Indopazifik. Heute sind die Wirbellosen in den meisten Zoofachgeschäften problemlos erhältlich.

Diese Art teilt und vermehrt sich unter den richtigen Bedingungen sehr leicht, was zu großen Gefangenschaftspopulationen auf der ganzen Welt geführt hat!

Erscheinungsbild & Arten

Blasenspitzen-Anemonen sind einzigartige Meerestiere mit einem ausgeprägten Aussehen. Wie ihr Handelsname schon sagt, verfügt die Anemone über Tentakel mit einer blasigen Spitze.

Autorenhinweis: Derzeit sind sich die Wissenschaftler nicht ganz sicher, warum sich diese Blasen bilden. Einige vermuten, dass die Form mit dem Licht zusammenhängt, während andere glauben, dass sie durch die Ernährung verursacht wird. Auf jeden Fall ist die Tentakelform das, was die Anemone von anderen Arten unterscheidet.

Chinesischer Hochflossen-Bandhai 101: Der komplette LeitfadenChinesischer Hochflossen-Bandhai 101: Der komplette Leitfaden

Die Länge der Tentakel kann variieren. Das Gleiche gilt für die Größe und Form der Blase. Bei einigen Exemplaren wird die Blase von einer kleinen Spitze begleitet.

Interessanterweise können sich die Tentakel je nach Umgebung der Anemone verändern. Diejenigen, die sich in größeren Tiefen mit weniger Licht befinden, neigen dazu, lange Tentakel zu haben. Sie haben in der Regel keine ikonische blasige Spitze und sehen eher fadenförmig aus.

Dies kann auch in Aquarien mit wenig Licht auftreten. Die meisten Gefangenschafts-Anemonen werden jedoch wie wild lebende Exemplare aussehen, die sich näher an der Oberfläche befinden. Sie zeichnen sich durch die vertrauten kurzen Tentakel mit der Blasenspitze aus.

Unter dem Tentakelspiel befindet sich der Fuß der Anemone. Der Fuß ist zart. Doch er verfügt über einfache Muskelfasern, die dem Geschöpf helfen, sich zu bewegen und an Felsen zu verankern.

Es gibt mehrere Arten von Blasenspitzen-Anemonen, die für Salzwasseraquarien erhältlich sind. Sie haben alle ähnliche körperliche Merkmale. Der Unterschied liegt in Farbe und Verhalten.

Rose Blasenspitzen-Anemone

Rose Blasenspitzen-Anemonen sind bei weitem die häufigste Art, die Sie auf dem Markt sehen werden. Sie sind ausgiebige Vermehrer, was zweifellos zu ihrer Beliebtheit beiträgt. Diese Art ist ziemlich erschwinglich und eine gute Option für Anemonen-Erstbesitzer.

Eine Rose Blasenspitzen-Anemone

Die Farbe ist wunderschön und hebt sich gut in natürlicher Dekoration ab. Die Anemone nimmt eine tiefe rosa Farbe an, daher ihr Name.

Regenbogen Blasenspitzen-Anemone

Hier ist eine Blasenspitzen-Anemone, die normalerweise als "exotisch" angesehen wird. Sie sind seltener als die Standard-Rosen-Sorten. Die Preise spiegeln dies in der Regel wider.

Die Basis der Regenbogen Blasenspitzen-Anemone ist leuchtend neongrün. Diese Farbe verblasst allmählich zu einer rosa Farbe an den Spitzen der Tentakel. Sie sind eine wunderschöne Sorte, die Ihrem Becken viel Farbe verleihen kann.

Grüne Blasenspitzen-Anemone

Grüne Blasenspitzen-Anemonen sind ziemlich verbreitet. Wie die Rose-Sorte sind diese Anemonen ziemlich erschwinglich und leicht im Handel erhältlich.

Die Tentakel nehmen eine grünlich-blaue Farbe an. Sie fügt sich gut in die umgebenden Felsen ein. Allerdings kann sie unter der richtigen Beleuchtung auch leuchten.

Schwarze Witwe Blasenspitzen-Anemone

Wenn Sie eine Schwarze Witwe Blasenspitzen-Anemone in die Finger bekommen, greifen Sie zu. Dies ist eine seltene Varietät, die mehrere hundert Dollar kosten kann.

Diese Anemonen sind sehr begehrt wegen ihrer blutroten Farbe. Die Farbe ist bei Korallen oder Wirbellosen nicht sehr verbreitet. Daher bietet sie einen schönen Kontrast in Ihrem Becken. Kombinieren Sie die Anemone mit kontrastierenden Fischen und Sie erhalten eine wunderschöne Anzeige.

Typische Größe

Wenn sie zuerst verkauft werden, messen Blasenspitzen-Anemonen normalerweise ein paar Zoll im Durchmesser. Sie können jedoch schnell auf etwa 30 cm Durchmesser wachsen!

Autorenhinweis: Sobald sie ihre maximale Länge erreicht haben, teilen sich die meisten zur Erhaltung.

Blasenspitzen-Anemonen-Pflege

Viele neue und erfahrene Aquarianer träumen davon, diese Wirbellosen zu besitzen. Aber die richtige Pflege von Blasenspitzen-Anemonen erfordert einige Arbeit, um diese Kreaturen gesund zu halten!

Kurz gesagt, empfehlen wir sie normalerweise nicht für Aquarianer-Anfänger. Gründliche Kenntnisse über diese Tiere sind ein Muss.

Die Wirbellosen sind empfindlich gegenüber Wasserwechseln und benötigen makellose Bedingungen, um in guter Form zu bleiben. Wenn ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden, kann dies zu einem frühen Tod und Schäden an der gesamten Aquariumsumgebung führen.

Wenn Sie darüber nachdenken, Blasenspitzen-Anemonen zu pflegen, sind hier einige Anforderungen und Richtlinien, die Sie kennen müssen.

Wasserparameter

Das Wichtigste, was Sie erledigen müssen, bevor Sie Ihre Anemone nach Hause bringen, ist die Perfektionierung des Beckens und der Wasserbedingungen. Sie sollten nie eine Blasenspitzen-Anemone in ein Becken setzen, das Sie gerade eingerichtet haben.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Parameter genau richtig einzustellen, und lassen Sie die geschlossene Umgebung mehrere Monate zyklisch laufen. Dies stellt sicher, dass die Bedingungen stabil und sicher sind.

Blasenspitzen-Anemonen bevorzugen wärmere Temperaturen. Das Wasser sollte auch auf der alkalischen Seite sein. Überwachen Sie die Wasserbedingungen regelmäßig, um größere Veränderungen zu vermeiden. Ammoniak- und Nitratwerte sollten jederzeit nicht nachweisbar sein.

Hier sind einige Wasserparameter, an die Sie sich halten sollten.

  • Wassertemperatur: Zwischen 22 und 28 °C (bleiben Sie nahe der Mitte dieses Bereichs)
  • pH-Wert: 8,1 bis 8,4
  • Wasserhärte: 8 bis 12 dKH
  • Spezifisches Gewicht: 1,023 bis 1,025

Wir empfehlen dringend, in ein genaues Aquarium-Testkit zu investieren und frühzeitig regelmäßige Tests durchzuführen. So stellen Sie sicher, dass die Wasserbedingungen optimal sind, bevor Sie beginnen, die Häufigkeit der Tests zu verringern.

Beckenaufbau & Platzierung

Blasenspitzen-Anemonen gedeihen gut in Standard-Becken mit natürlicher Einrichtung. Die einzige größere Anforderung, die diese Kreaturen in Bezug auf die Dekoration benötigen, ist lebendiger Fels.

Diese Art ist ein bisschen einzigartig in der Art und Weise, wie sie sich verankert. Anstatt ihren Fuß in den Sand zu verankern, verankert sie sich unter dem Fels. Infolgedessen stört die Anemone den Sand in den meisten Fällen nicht.

Autorenhinweis: Eine Sache, auf die Sie achten müssen, ist Koralle. Die Anemone wird ihre Tentakel benutzen, um die Koralle zu stechen, was Ihre Korallen töten kann. Zwischen der Anemone und Korallen im Becken muss mehrere Zentimeter Abstand sein, um Probleme zu vermeiden.

Wenn Sie die Anemone zum ersten Mal in das Becken einführen, drehen Sie alle Pumpen herunter. Der Durchfluss sollte minimal sein, bis sich die Anemone an einem geeigneten Platz niederlässt. Wahrscheinlich wird sich Ihre neue Blasenspitzen-Anemone im Becken bewegen, bis sie einen geeigneten Platz zum Bleiben findet.

Wenn sie beginnt, sich Korallen zu nähern, lenken Sie einfach Ihre Wasserstrahlpumpen auf die Korallen. Dies wird die Anemone davon abhalten, sich in der Nähe zu verankern. Sie wird sich in einen anderen Bereich bewegen, um sich dort zu befestigen.

Beleuchtung

Die Beleuchtung von Blasenspitzen-Anemonen ist ein sehr wichtiger Aspekt ihrer Pflege. Diese Kreaturen benötigen viel Licht, um wirklich zu gedeihen, da sie photosynthetisch sind.

Im Grunde bedeutet das, dass sie Licht absorbieren, um Nahrung herzustellen und zu wachsen.

Die Anemone hat Zooxanthellen in ihrem Körper, von denen sie sich ernährt. Ohne richtige Beleuchtung wird die Anemone die Zooxanthellen ausstoßen und weiß werden. Dieser Prozess wird als Bleichen bezeichnet und führt oft zum Tod.

Mittlere bis hohe Beleuchtungsstärken können auf verschiedene Weise erreicht werden. Sie können geeignete LED-Leuchten, Metalldampflampen oder sogar Leuchtstofflampen verwenden.

Autorenhinweis: Halten Sie die Lampen etwa 12 Stunden pro Tag eingeschaltet für eine ordnungsgemäße Entwicklung.

Strömung

Eine moderate Strömung wird empfohlen. Viele Aquarianer sind der Meinung, dass zu viel Strömung die Anemone ausdehnt und fadenförmig erscheinen lässt. Ein moderater Durchfluss hilft, dies zu vermeiden.

Noch wichtiger ist, vermeiden Sie es, Ihre Strahlpumpen direkt auf die Anemone zu richten. Die Kreaturen mögen subtile Bewegungen zu jeder Zeit. Aber zuviel direkter Durchfluss, der auf die Anemone trifft, zwingt sie zum Umzug.

Fütterung

Die Fütterung von Blasenspitzen-Anemonen ist einer der einfachsten Teile ihrer Pflege. Diese Tiere bekommen Nahrung aus vielen verschiedenen Quellen.

Wie wir bereits erwähnt haben, sind sie photosynthetisch und verwenden Licht, um Nahrung herzustellen. Allerdings werden sie auch Nahrung von den Fischen fressen, die sie beherbergen.

Entacmaea quadricolor mit einer Garnele in der Nähe

All das gesagt, müssen Sie dennoch gelegentliche Mahlzeiten anbieten. Periodische Fütterung hilft, die Farbe und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Sie können dem Tier ein paar Mal pro Woche proteinreiche Snacks anbieten. Diese Anemonen mögen kleine Happen von Garnelen und Tintenfisch. Sie akzeptieren auch viele Tiefkühlkost.

Um die Anemone zu füttern, befestigen Sie das Futter an einem Stock oder einer großen Pinzette. Berühren Sie dann die Anemone damit. Die Kreatur wird ihre Tentakel benutzen, um sich an das Futter zu heften und es zu verzehren.

Autorenhinweis: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Wirbellose füttern. Stechen Sie nicht hinein oder schieben Sie das Futter nicht in seinen Mund.

Sie sollten Ihre Anemone höchstens dreimal pro Woche füttern. Wenn sich ein Anemonenfisch im Becken befindet, können Sie diese Fütterungen reduzieren. Der Fisch wird dieses Wirbellose aktiv ernähren!

Verhalten

Wie alle Anemonen sind Blasenspitzen einfache Kreaturen, die nicht sehr aktiv sind. Sobald sie sich verankert haben, bleiben sie normalerweise dort und verhalten sich eher wie Pflanzen als wie lebende Tiere.

Das gesagt, haben Blasenspitzen-Anemonen den Ruf, etwas aktiver zu sein als die meisten Arten.

Sie könnten sehen, wie sich das Geschöpf langsam von Zeit zu Zeit an neue Stellen bewegt. Sie können sich je nach den Bedingungen auch schließen oder ausbreiten.

Natürlich ist das wichtigste Verhalten der Blasenspitzen-Anemonen das Beherbergen von Fischen. Diese Kreaturen können eine Vielzahl von Clownfischen beherbergen, die auch Anemonenfische genannt werden.

Es ist bekannt, dass sie Arten wie folgende beherbergen:

  • Percula
  • Gold Maroon
  • Australischer
  • Allard's
  • Barber's
  • Maroon
  • Tomate
  • Clark's
  • Skunk
  • Roter Sattelrücken

Wie man das Teilen zur Vermehrung induziert

Es gibt ein paar Möglichkeiten, das Teilen zu induzieren. Oft teilen sich Blasenspitzen-Anemonen natürlich, während sie wachsen. Dies kann auch auftreten, wenn der Fisch gestresst wird.

Autorenhinweis: Teilen ist ein Akt der Selbsterhaltung. Sie können dieses Wissen nutzen, um Ihre Population zu vergrößern und zukünftige Generationen zu vermehren.

Die einfachste Methode ist, sie einfach häufiger zu füttern. Je mehr Sie die Anemone füttern, desto schneller wächst sie. Das bedeutet nicht, dass Sie der Anemone größere Happen Futter geben sollten.

Stattdessen sollten Sie darüber nachdenken, täglich kleine Snacks anzubieten. Sobald sie ihre maximale Größe von etwa 30 cm erreicht hat, wird sie sich natürlich in kleinere Stücke teilen, die Sie dann vermehren können.

Fazit

Wie Sie sehen können, ist die Pflege von Blasenspitzen-Anemonen nichts, wovor man Angst haben muss. Solange Sie die empfohlenen Pflegeanweisungen befolgen, sollten Sie gut zurechtkommen!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie diese Tiere anschaffen möchten, empfehlen wir es auf jeden Fall. Für so ein inaktives Tier sind sie eigentlich ziemlich unterhaltsam anzusehen.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu diesen wunderschönen Wirbellosen haben, zögern Sie nicht, sich direkt an uns zu wenden. Wir helfen (und hören von) unseren Lesern gerne!

Anna Schmidt

Mit einer unerschütterlichen Liebe zur aquatischen Natur hat sie in ihrem eigenen Wohnzimmer ein Süßwasser-Oase geschaffen. Jeder Fisch, von leuchtenden Neons bis zu friedlichen Guramis, erhält individuelle Aufmerksamkeit und Pflege. Neben ihrem Aquarium veranstaltet sie oft Workshops für Anfänger und inspiriert andere, sich diesem faszinierenden Hobby zu widmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen