Kardinal Sulawesi-Garnele Pflege: Der komplette Leitfaden

Kardinal Sulawesi Garnelen gehören zu den am meisten unterschätzten Süßwassergarnelen. Die meisten Aquarianer haben noch nie von ihnen gehört!

Diese kleinen Kreaturen sind eine Freude zu halten und sehen absolut umwerfend aus. Wir kennen viele Besitzer, die sich wundern, warum sie nicht schon früher den Sprung gewagt haben!

Wenn Sie jedoch interessiert sind, einige für Ihr Heimaquarium zu bekommen, sollten Sie zunächst einige Dinge wissen.

Die Pflege von Sulawesi Garnelen erfordert ein tiefes Verständnis ihrer natürlichen Umgebung und wie man sie im Aquarium nachbildet. Aber keine Sorge, wenn Sie diesen Leitfaden gelesen haben, sind Sie bereit, selbst einige zu halten!

Inhaltsverzeichnis

Artzusammenfassung

Klein, aber lebhaft in der Färbung, ist die Kardinal Sulawesi Garnele (Caridina dennerli) ein sehr begehrtes Wirbelloses im Fischhandel.

Diese Zwerggarnelen sind ganz neu im Hobby. Sie wurden erstmals 2007 entdeckt.

Da sie noch so neu sind, gibt es nicht so viele aktive Züchter wie bei anderen Garnelenarten. Infolgedessen ist es schwierig, diese Süßwassergarnele zu finden. Wenn Sie es schaffen, einige zum Verkauf zu finden, haben sie oft einen hohen Preis!

Zwei Kardinal Sulawesi Garnelen in einem Süßwasseraquarium

Kardinal Sulawesi Garnelen sind in der Sulawesi Region in Indonesien beheimatet. Man findet sie in zwei uralten Seen. Diese Seen sind, wie andere Gewässer in der Sulawesi Region, einzigartig.

Dank der besonderen Wasserparameter der Region können Kardinal Sulawesi Garnelen schwierig zu pflegen sein. Sie benötigen spezifische Bedingungen, um wirklich gedeihen zu können. Wenn Sie etwas Erfahrung haben, können diese Kreaturen ausgezeichnete Ergänzungen Ihrer Sammlung sein.

Lebenserwartung

Kardinal Sulawesi Garnelen leben etwas länger als die meisten Zwerggarnelenarten. Unter den richtigen Bedingungen haben sie eine Lebenserwartung von bis zu zwei Jahren.

Leopard-Frosch-Harnischwels (L134): Der komplette PflegeleitfadenLeopard-Frosch-Harnischwels (L134): Der komplette Pflegeleitfaden

Das ist nicht sehr lang im Vergleich zu größeren Wirbellosen im Handel. Um die Sache noch kniffliger zu machen, sind diese Garnelen sehr empfindlich gegenüber Veränderungen der Wasserparameter. Um sie gesund zu halten, müssen Sie wachsam bleiben und die Beckenbedingungen sowie alle Bedürfnisse der Garnelen erfüllen.

Aussehen

Einer der größten Gründe, warum diese Garnelen so gefragt sind, ist ihr atemberaubendes Aussehen.

Der Körper der Garnele ähnelt dem anderer Zwerggarnelen. Sie haben schlanke segmentierte Körper, lange Fühler und winzige Beine.

Die Färbung ist jedoch das, was die Kardinal Sulawesi Garnele wirklich hervorhebt.

Die ganze Garnele ist mit einer lebhaften roten Farbe bedeckt. Weiße Flecken unterbrechen die Färbung ein wenig und erzeugen ein auffälliges Erscheinungsbild.

Anmerkung des Autors: Sie werden auch feststellen, dass die Fühler und Vorderbeine hellweiß sind. Einige Exemplare können auch rein weiße Schwänze haben.

Durchschnittliche Größe

Wenn Sie eine Kardinal Sulawesi Garnele kaufen, wird es sich wahrscheinlich um ein kleines Jungtier handeln, das etwa 1,27 cm lang ist.

Als Erwachsene werden diese Garnelen nicht viel größer.Voll ausgewachsen haben die meisten eine Länge von etwa 2,54 cm.

Pflege von Kardinal Sulawesi Garnelen

Die Pflege von Kardinal Sulawesi Garnelen ist keine leichte Aufgabe.

Der schwierigste Aspekt ist die Schaffung der richtigen Umgebung. Diese Garnelen stammen aus urzeitlichen Seen mit Bedingungen, die man nicht so häufig in anderen Gewässern auf der Welt vorfindet.

Zwerg-Panzerwels Pflege: Größe, Mitbewohner, Ernährung & Mehr!Zwerg-Panzerwels Pflege: Größe, Mitbewohner, Ernährung & Mehr!

Daher gedeihen sie nicht gut im durchschnittlichen Aquarium für Tropenfische. Um diesen Garnelen die Entfaltung ihres vollen Potenzials zu ermöglichen, müssen Sie eine separate Umgebung schaffen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Hier sind einige Pflegehinweise, die Sie befolgen können, um dies zu erreichen.

Beckengröße

Da sie so klein sind, benötigen Sie kein riesiges Becken. Tatsächlich sind sie perfekt für kleinere Nano-Becken.

Viele Besitzer haben Erfolg damit, diese Garnelen in Becken zu halten, die schon ab 19 Litern geeignet sind!

Anmerkung des Autors: Das sollte für eine kleine Gruppe ausreichen. Wir empfehlen jedoch immer, wenn möglich etwas Größeres zu nehmen.

Ein größeres Aquarium wird es einfacher machen, die Bedingungen zu regulieren. Kleinere Becken sind dafür bekannt, dass sich die Wasserparameter schnell ändern. Mit mehr Wasser können Sie die Dinge ein wenig stabiler halten.

Wasserparameter

Bei der Pflege von Kardinal Sulawesi Garnelen müssen Sie deren natürliche Umgebung so gut wie möglich nachbilden. Dies kann schwierig sein, da die Region einzigartige Wasserparameter aufweist.

Die urzeitlichen Seen, aus denen diese Süßwassergarnelen stammen, sind warm und etwas alkalisch. Sie sind nicht salzig genug, um als Brackwasser zu gelten.

Allerdings ist der höhere pH-Wert etwas, an das die meisten Aquarianer nicht gewöhnt sind.

Bevor Sie die Garnelen in das Becken geben, stellen Sie sicher, dass es vollständig zyklisiert und einsatzbereit ist. Überprüfen Sie den pH-Wert und die Härte dreimal, um sicherzustellen, dass die Garnelen keinen Schock erleiden.

Hier sind die etablierten Parameter, die Sie befolgen müssen:

Kronenschwanz-Kampffisch 101: Pflege, Lebensdauer, Fakten & Mehr!Kronenschwanz-Kampffisch 101: Pflege, Lebensdauer, Fakten & Mehr!
  • Wassertemperatur: 25-31 °C (Temperaturen in der Mitte dieses Bereichs sind für echte Sulawesi-Bedingungen ideal)
  • pH-Wert: 7,0 bis 8,5 (ca. 8,0 ist für Sulawesi-Bedingungen am besten)
  • Wasserhärte: 3 bis 10 dKH

Um über die Wasserparameter im Becken informiert zu bleiben und sie genau einhalten zu können, führen Sie regelmäßig Tests mit einem zuverlässigen Aquarium-Testkit durch. Tun Sie dies etwa zweimal pro Woche für die besten Ergebnisse (es hat keinen Sinn, zu übertreiben).

Was in ihr Becken gehört

Schauen Sie sich ein Foto der Sulawesi Region an und Sie werden sehen, dass sie biologisch sehr vielfältig ist. Die Gewässer wimmeln vor Leben!

Sie sollten Ihr Bestes tun, diese natürliche Umgebung in Ihrem Aquarium nachzubilden.

Beginnen Sie mit einer Schicht dunklen Sandsubstrats auf dem Boden des Beckens. Dies imitiert die Schicht pflanzlichen Detritus auf dem Boden des natürlichen Lebensraums der Garnele.

Legen Sie auf das Substrat einige Steine und Treibholz. Bleiben Sie bei porösen Oberflächen anstatt superglatten. Ein poröses Gestein wird leicht zur Heimat von Algen. Das Gleiche gilt für raues Treibholz.

Sie können auch einige Pflanzen im Aquarium einführen. Die lebenden Pflanzen dienen als Nahrungsquelle für die Garnelen. Sie können auch Schutz vor dem Licht bieten.

Für die Ausrüstung benötigen Sie alle Standard-Komponenten. Verwenden Sie einen für die Beckengröße geeigneten Filter, stellen Sie aber sicher, dass der Auslass sanft ist.

Anmerkung des Autors: Kardinal Sulawesi Garnelen bevorzugen ruhige Gewässer, daher müssen Sie möglicherweise Schwämme verwenden, um die Wasserbewegung zu minimieren.

Die Beleuchtung sollte auf ein Minimum beschränkt werden. Diese Garnelen sind rund um die Uhr aktiv. Aber sie reagieren empfindlich auf starkes Licht.

Häufige potenzielle Krankheiten

Derzeit sind keine Krankheiten bekannt, die speziell diese Art betreffen. Aber das bedeutet nicht, dass Ihre Garnelen keine Gefahr laufen. Sie können unter allen wichtigen Krankheiten leiden, die auch andere Süßwassergarnelen betreffen können.

Glühlicht-Tetra 101: Pflege, geeignete Mitbewohner, Zucht & MehrGlühlicht-Tetra 101: Pflege, geeignete Mitbewohner, Zucht & Mehr

Eines der häufigsten Probleme bei Kardinal Sulawesi Garnelen ist Stress. Schlechte Wasserbedingungen können dazu führen, dass die Garnelen gestresst werden, was bakterielle, pilzliche und parasitäre Infektionen begünstigt.

Das Schwierige beim Umgang mit diesen Problemen ist, dass Sie keine kupferhaltigen Medikamente verwenden können.

Wie andere Wirbellose vertragen diese Garnelen Kupfer nicht gut. Daher müssen Sie bei einer Krankheit Ihrer Garnelen auf natürliche Behandlungen zurückgreifen.

Die beste Möglichkeit mit Krankheiten umzugehen, ist sie von vornherein zu vermeiden! Halten Sie das Becken sauber und überwachen Sie kontinuierlich die Wasserbedingungen.

Vermeiden Sie zu häufige Wasserwechsel. Dies mag wie ein überraschender Ratschlag klingen, aber es gibt einen guten Grund dafür. Wenn Sie ein gut zyklisiertes Becken haben, sollte Ihr Filter in der Lage sein, Nitrate und Ammoniak effizient zu beseitigen. Häufige Wasserwechsel werden die Garnelen nur schockieren.

Futter und Ernährung

Kardinal Sulawesi Garnelen sind sehr leicht zufrieden zu stellen. Ihre Hauptnahrung in freier Wildbahn besteht aus verrottendem Pflanzenmaterial, Algen und Biofilm. In Gefangenschaft sollten diese gleichen Dinge die Grundlage der Ernährung bilden!

Deshalb ist es so wichtig, Dinge wie Steine und Treibholz einzubringen. Diese Garnelen sind großartige Algenfresser und werden hauptsächlich von den im Becken wachsenden Algen und Biofilmen leben, also akzeptieren Sie diese natürliche Unordnung.

Wenn Ihr Aquarium gut gewartet ist, müssen Sie möglicherweise überhaupt kein zusätzliches Futter geben! Wenn doch, können Sie Spirulina-Pulver oder andere Mikroorganismen verwenden.

Verhalten und Temperament

Zunächst sind Kardinal Sulawesi Garnelen sehr scheu. Wenn sie erstmals in ein Becken gesetzt werden, werden sie die meiste Zeit versteckt verbringen.

Sie finden sie unter Steinen, in Pflanzenblättern und überall, wo sie Schutz finden können, versteckt.

Dies ist völlig normal. Die meisten Garnelen dieser Größe zeigen etwas Ängstlichkeit.

Mit der Zeit sollten sich Ihre Kardinal Sulawesi Garnelen an die Umgebung gewöhnen. Wenn dies geschieht, werden Sie feststellen, dass sie rund um die Uhr auf Nahrungssuche sind. Sie suchen ständig verschiedene Arten von Aquariumalgen und fressen sie!

Was das Temperament betrifft, sollten Sie keine Probleme haben. Sie vertragen sich gut mit anderen Garnelen und verursachen normalerweise keine Probleme.

Beckengenossen

Seien wir ehrlich, es ist nicht einfach, geeignete Beckengenossen für diese Garnelen zu finden.

Der Grund dafür sind ihre besonderen Ansprüche. In den meisten Fällen werden Standard-Gemeinschafts-Fischarten den hohen pH-Wert nicht vertragen.

Die besten Beckengenossen werden Kreaturen sein, die aus derselben Gegend stammen. Sie können diese Garnelen in großen Gruppen halten. Andere Sulawesi Zwerggarnelen sind ebenfalls gute Beckengenossen. Das Gleiche gilt für Sulawesi Schnecken.

Zucht

Es gibt konzentrierte Bemühungen, diese Garnelen in Gefangenschaft zu züchten und ihre Verfügbarkeit im Handel zu verbessern. Während es relativ einfach ist, die Garnelen zu züchten, braucht es eine Menge Zeit!

Kardinal Sulawesi Garnelen legen weniger Eier. Darüber hinaus haben sie eine insgesamt geringere Vermehrungsrate.

Die gute Nachricht ist, dass Sie leicht eine kleine Kolonie in Ihrem Becken beginnen können, ohne viel zusätzliche Arbeit zu leisten. Solange Sie ein Männchen und ein Weibchen im selben Becken haben, werden sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwann paaren. Dies ist toll, da die Trennung von Männchen und Weibchen nicht einfach ist!

Sobald sie sich gepaart haben, wird das Weibchen etwa 15 Eier legen. Sie wird sie in ihren Schwimmfüßchen aufbewahren, das sind winzige beinartige Gebilde an der Unterseite des Körpers. Sie wird diese Eier während des gesamten Inkubationsprozesses dort aufbewahren.

Nach etwa 20 Tagen schlüpfen die Eier und schwimmen frei. Geben Sie ihnen fein pulverisiertes Futter, während sie heranwachsen.

Jetzt sind Sie bereit loszulegen!

Jetzt, da Sie wissen, was erforderlich ist, wenn Sie exzellente Sulawesi Garnelen-Pflege bieten möchten, steht dem Kauf nichts mehr im Wege!

Diese Kreaturen sind absolut umwerfend und es wird nie langweilig, sie anzusehen. Die intensive rote Farbe sticht sogar in den kleinsten Becken hervor.

Wenn Sie noch einige weitere Fragen zu dieser Süßwasserart haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Schicken Sie uns einfach eine Nachricht über unsere Website oder Sozialen Medien und wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten!

Felix Weber

Schon in jungen Jahren ein Liebhaber, widmet er seine Wochenenden der Pflege seines beeindruckenden Salzwasseraquariums. Mit einer Vielzahl von exotischen Fischen und leuchtenden Korallen hat er gelernt, die spezifischen Bedürfnisse und Verhaltensweisen jedes aquatischen Bewohners zu erkennen. Seine Leidenschaft für die Unterwasserwelt hat ihm nicht nur Stunden der Entspannung beschert, sondern ihn auch dazu gebracht, Teil von Online-Communities zu werden, in denen er Tipps teilt und die neuesten Trends im Aquaristikbereich entdeckt.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen