Schwarzer Neon-Pflege: Ernährung, Zucht, Lebensdauer & Mehr

Schwarze Neonsalmler sind hübsche und pflegeleichte Süßwasserfische, die jeder Aquarianer in Betracht ziehen sollte. Da sie eine Variation einer äußerst beliebten Art sind, werden sie oft übersehen.

Aber unserer Meinung nach verdienen diese Fische mehr Liebe! Sie sind einfach zu pflegen, haben ein einzigartiges Aussehen und werden mit so gut wie allen anderen Süßwasser-Beckengenossen zurechtkommen.

Dieser Leitfaden wird alles behandeln, was Sie über die Pflege von Schwarzen Neonsalmlern wissen müssen. Wenn Sie damit fertig sind, werden Sie bereit sein, selbst einige zu besitzen!

Inhaltsverzeichnis

Artzusammenfassung

Egal, wie erfahren Sie mit der Fischhaltung sind, Sie haben wahrscheinlich den traditionellen Neonsalmler schon einmal irgendwo gesehen. Der Schwarze Neonsalmler (wissenschaftlicher Name: Hyphessobrycon herbertaxelrodi) ist eine ähnliche Art, die ein viel dunkleres Erscheinungsbild annimmt.

Als der dunklere Cousin des Neonsalmlers werden diese Süßwasserfische als ebenso schön und einfach zu pflegen angesehen!

Schwarzer Neonsalmler vor dem Zuchtprozess

Schwarze Neonsalmler stammen aus dem Paraguay-Becken in Brasilien. Ihr natürlicher Lebensraum erstreckt sich über mehrere hundert Kilometer. Die Fische finden sich in kleinen Nebenflüssen, Überschwemmungsebenen und Flüssen, die durch dichten Wald fließen.

Die Exemplare, die man im Fischhandel sieht, stammen größtenteils aus Gefangenschaftszucht. Schwarze Neonsalmler laichen in Gefangenschaft bereitwillig ab und schaffen so einen gesunden Markt für Aquarianer, die auf der Suche nach einem kontrastreichen Fisch für ihr Becken sind.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Schwarzen Neonsalmlers kann in Gefangenschaft bis zu 5 Jahre betragen. Ihre Lebenserwartung entspricht im Grunde genommen der von normalen Neonsalmlern.

Allerdings gibt es keine Garantien. Obwohl diese Art für ihre Widerstandsfähigkeit bekannt ist, kann ein Versäumnis bei der Bereitstellung der Grundlagen zu einer drastischen Verkürzung der Lebenserwartung führen. Um Ihren Fischen zu helfen, ihr volles Potenzial zu erreichen, müssen Sie die bestmögliche Umgebung, Ernährung und Pflege bieten.

Erscheinungsbild

Schwarze Neonsalmler sind wunderschöne Fische, die sich von natürlicher Dekoration abheben. Wie ihre helleren Cousins sind diese Fische klein und schlank. Sie haben einen torpedoförmigen Körper mit einem abgerundeten Kopf und durchsichtigen Flossen.

Buenos Aires Tetra 101: Der komplette PflegeleitfadenBuenos Aires Tetra 101: Der komplette Pflegeleitfaden

Die Grundfarbe des Schwarzen Neonsalmlers ist relativ gedeckt. Oft nehmen sie einen leicht grünlichen Farbton an. Diese Grundfarbe wird durch zwei lebhafte Streifen ergänzt.

Der erste ist ein dünner Streifen aus irisierendem Weiß. Er glitzert im Licht und erzeugt einen atemberaubenden schimmernden Effekt. Direkt unter diesem Streifen befindet sich ein dickerer schwarzer Streifen. Dieser Streifen verleiht dem Fisch seinen Namen.

Beide Streifen verlaufen horizontal über den gesamten Körper des Fisches. Sie ziehen sich von der Kiemendeckel bis zur Schwanzflossenbasis.

Autorenhinweis: Es gibt nur minimale Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen. Eine Geschlechtsbestimmung der Fische kann schwierig sein. Allerdings ist die einfachste Möglichkeit, Männchen und Weibchen zu unterscheiden, einen Blick auf ihre Bäuche zu werfen.

Weibchen neigen dazu, größere und rundlichere Bäuche als Weibchen zu haben. Dies ist besonders dann der Fall, wenn das Weibchen die Geschlechtsreife erreicht hat und für die Fortpflanzung bereit ist.

Durchschnittliche Größe

Die durchschnittliche Größe eines ausgewachsenen Schwarzen Neonsalmlers beträgt in der Regel etwa 1,5 Zoll (~4 cm) in der Länge. Manchmal können Exemplare 1,6 Zoll (~4 cm) erreichen, aber das ist ziemlich ungewöhnlich.

Aufgrund ihrer geringen Größe kann es schwer sein, den Unterschied zwischen den großen und kleineren Fischen zu erkennen!

Pflege von Schwarzen Neonsalmlern

Die Pflege von Schwarzen Neonsalmlern ist relativ einfach, solange man über die richtigen Informationen verfügt. Dies unterscheidet sich nicht von vielen anderen Arten aus der Familie der Tetras

Diese Art toleriert eine breite Palette von Bedingungen und ist ziemlich leicht zufrieden zu stellen. Das macht diese Fische zu einer großartigen Wahl für Anfänger (oder erfahrene Aquarianer, die etwas Pflegeleichte suchen).

Solange Sie die Grundlagen bieten, sollten Sie keine Probleme haben, diese Fische gesund zu halten. Nachfolgend finden Sie einige Pflegehinweise, die Sie nicht verpassen sollten!

Süßwasser-Pom-Pom-Krabbe: Pflege, Lebensdauer, Beckenpartner...Süßwasser-Pom-Pom-Krabbe: Pflege, Lebensdauer, Beckenpartner...

Beckengröße

Mit einer Länge von weniger als zwei Zoll benötigen Sie kein riesiges Becken für Schwarze Neonsalmler. Allerdings handelt es sich um Schwarmfische. Es wird empfohlen, eine Gruppe von einem halben Dutzend zusammen zu halten.

Selbst mit einer kleinen Gruppe kommen diese Fische in einem Becken mit einer Größe von mindestens 20 Gallonen (~75 Liter) gut zurecht.

Autorenhinweis: Sie können auch größer gehen, wenn Sie eine Gemeinschaftsbecken mit mehreren Arten planen. Schwarze Neonsalmler schätzen den zusätzlichen Schwimmraum immer, wenn er verfügbar ist.

Wasserparameter

Die Gewässer, die die natürliche Heimat der Schwarzen Neonsalmler bilden, sind einzigartig. Es handelt sich nicht um die kristallklaren Seen und Flüsse, die die meisten Menschen sich vorstellen. Stattdessen sind es seichte Bäche, die mit verrottendem Pflanzenmaterial gefüllt sind!

Die meisten Schwarzen Neonsalmler finden sich in teebraun gefärbten Schwarzwasser. Herabgefallene Blätter färben das Wasser braun und erhöhen letztendlich den Säuregehalt.

Sie können diese Umgebung leicht in Ihrem Aquarium nachbilden. Sie müssen das Wasser nicht braun färben, aber Sie müssen die folgenden Parameter einhalten:

  • Wassertemperatur: 20-28°C (idealerweise ca. 24°C)
  • pH-Wert: 5,0-7,5
  • Wasserhärte: Etwa 6 dGH

Wenn Sie die Fische erstmals in das Aquarium einsetzen, ist es wichtig, die Wasserwerte häufiger zu überprüfen. In dieser Übergangsphase treten eher Gesundheitsbeeinträchtigungen infolge sich verändernder Parameter auf.

Einrichtung des restlichen Beckens

Ein abwechslungsreiches Aquarium ist der Schlüssel zur Gesunderhaltung glücklicher Schwarzer Neonsalmler. Die Nachbildung ihrer natürlichen Umgebung wird Stress reduzieren und ihnen ein bereichertes Leben bieten!

Beginnen Sie dafür mit einem Sandboden im Becken.

Ein schwimmender Schwarzer Neonsalmler in einem gut bepflanzten Aquarium

Schwarze Neonsalmler wagen sich selten auf den Beckenboden. Sie halten sich gerne in den oberen und mittleren Bereichen der Wassersäule auf. Aber ein Sandboden ähnelt dem, was sie in ihrer natürlichen Umgebung finden würden.

Kristallrote Garnele 101: Pflege, Parameter, Zucht...Kristallrote Garnele 101: Pflege, Parameter, Zucht...

Fügen Sie als Nächstes lebende Pflanzen in den gesamten Lebensraum ein. Wählen Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen, um einige dichte Vegetation im Hintergrund zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass Sie in der Mitte etwas offenen Schwimmraum lassen!

Zur Ergänzung dieser Pflanzen fügen Sie Treibholz und Steine hinzu. All diese natürliche Dekoration wird als Schutz vor dem Licht dienen. Außerdem wird sie für die Fische zu einem Erkundungsort!

Wenn Sie die Umgebung wirklich originalgetreu nachbilden möchten, platzieren Sie einige Pflanzenblätter auf dem Substrat.

Die Blätter werden Tannine freisetzen, was die Wasserqualität für diese Fische verbessern und das Wasser etwas braun färben wird.

Eine gute Filterung ist ebenfalls ein Muss. Schwarze Neonsalmler produzieren zwar nicht viel Abfall, aber wenn sie in Gruppen gehalten werden, kann dieser kollektive Abfall einen großen Einfluss auf die Ammoniak- und Nitratwerte haben. Verwenden Sie daher einen leistungsstarken Filter, der das Becken effizient reinigen kann.

Autorenhinweis: Stellen Sie sicher, dass Ihr Filter in der Nähe der Oberfläche des Beckens einen relativ starken Durchfluss erzeugt. Viele Besitzer mögen es auch, Torfmoos in das Filtersystem zu geben. Angeblich lässt dies die Färbung der Fische intensiver erscheinen!

Krankheitsanfälligkeit

Auch wenn sie widerstandsfähig sind, sind Schwarze Neonsalmler nicht immun gegen Krankheiten. Diese Fische können unter allen gleichen Leiden erkranken wie andere tropische Fische. Dazu gehören häufige Gesundheitsprobleme wie Ichthyophthirius, Wassersucht und mehr.

Glücklicherweise sprechen Schwarze Neonsalmler in der Regel gut auf freiverkäufliche Medikamente an. Die beste Möglichkeit, mit Krankheiten umzugehen, ist, sie ganz zu vermeiden. Halten Sie die Beckenbedingungen aufrecht und behalten Sie die Wasserparameter im Auge. Die meisten Krankheiten betreffen Fische, sobald sich die Wasserbedingungen verschlechtern.

Ersetzen Sie alle zwei Wochen 30-50 Prozent des Wassers, um alles in gutem Zustand zu halten!

Ein gesunder Hyphessobrycon herbertaxelrodi

Eines ist bei Schwarzen Neonsalmlern wichtig zu beachten: Diese Art kann Krankheiten leicht in Ihr Becken einschleppen. Diese Art ist dafür bekannt, an einer Krankheit namens „Neonsalmler-Krankheit“ zu leiden. Technisch gesehen handelt es sich um eine parasitäre Infektion.

Smaragd-Zwergbärbling 101: Der komplette PflegeleitfadenSmaragd-Zwergbärbling 101: Der komplette Pflegeleitfaden

Fische werden dies von anderen infizierten Fischen bekommen und im gesamten Gemeinschaftsbecken verbreiten. Es gibt keine bekannte Heilung dafür, also stellen Sie sicher, dass Sie gesunde Fische von einer vertrauenswürdigen Quelle bekommen.

Fütterung & Ernährung

Schwarze Neonsalmler sind von Natur aus Allesfresser. In freier Wildbahn ernähren sie sich häufig von Pflanzenabfall, kleinen Krebstieren und Algen.

Es gibt viele Nahrungsmittel, die Sie in Gefangenschaft anbieten können. Eine ausgewogene Ernährung stellt sicher, dass Ihre Fische alle Nährstoffe bekommen, die sie benötigen, was die Färbung und das Erscheinungsbild verbessern kann.

Trockenflocken oder -pellets sind ein guter Anfang. Ergänzen Sie dies dann mit Artemia (Salinenkrebse), Blutwürmern, Wasserflöhen, Mückenlarven und anderen proteinreichen Lebensmitteln.

Autorenhinweis: Achten Sie darauf, diese Fische nicht zu überfüttern. Überfütterung wird nicht nur aufgrund der Überernährung Gesundheitskomplikationen verursachen, sondern auch die Wasserqualität im Aquarium negativ beeinflussen.

Verhalten & Charakter

Schwarze Neonsalmler sind sanftmütig und friedlich. Sie zeigen keinerlei aggressives Verhalten. Selbst in Gruppen sind Männchen in der Regel nicht territorial (ein Verhalten, das bei anderen Arten recht häufig ist).

Wenn wir schon von Gruppen sprechen: Es ist sehr wichtig hervorzuheben, dass Schwarze Neonsalmler Schwarmfische sind.

Tagsüber erkundet die Gruppe gemeinsam das Becken. Oft bewegen sie sich im Gleichschritt und erzeugen so eine nette dunkle Farbwolke im Becken!

Auch wenn sie die Gruppe bevorzugen, sind sie nicht völlig voneinander abhängig. Die Gruppe kann sich ab und zu trennen, damit die einzelnen Fische sich verstecken und entspannen können.

Beckengenossen

Da diese Fische so klein sind, müssen Sie Beckengenossen wählen, die sie nicht zum Mittagessen verspeisen! Vermeiden Sie alle großen oder potenziell aggressiven Fische. Halten Sie das Becken friedlich, um Verletzungen oder Unfälle zu vermeiden.

Wie bereits erwähnt, werden die besten Beckengenossen andere Schwarze Neonsalmler sein. Halten Sie mindestens eine Gruppe von sechs zusammen. Mit weniger fehlt den Fischen möglicherweise das Selbstvertrauen, das sie brauchen, um herumzuschwimmen.

Weitere mögliche Beckengenossen für Schwarze Neonsalmler, die Sie in Betracht ziehen können, sind:

Autorenhinweis: Normalerweise ist es möglich, Schwarze Neonsalmler und Kampffische zusammenzuhalten. Die Farbe dieser Art scheint bei Kampffischen keine Aggressionen auszulösen. Natürlich sollten Sie die Situation stets beobachten, um sicherzustellen, dass sie nicht getrennt werden müssen (man weiß nie).

Zucht von Schwarzen Neonsalmlern

Schwarze Neonsalmler laichen häufig in Gefangenschaft ab. In vielen Fällen erfolgt das Ablaichen natürlich im Gemeinschaftsbecken.

Um das Überleben des Fischnachwuchses zu gewährleisten, empfehlen wir, ein separates Laichbecken einzurichten.

Alles, was Sie brauchen, ist ein kleines 10-Gallonen-Becken (~40 Liter). Fügen Sie dunklen Sand als Substrat hinzu, viele Pflanzen und gedämpftes Licht. Führen Sie dann Ihr gebundenes Paar ein.

Konditionieren Sie das Paar mit Lebendfutter. Erhöhen Sie über mehrere Tage langsam die Temperatur auf etwa 26°C. Dies sollte das Ablaichen auslösen.

Das trächtige Weibchen wird auf einmal Hunderte von Eiern ablegen. Sie kann sie auf das Substrat verstreuen oder an die Unterseite von Blättern kleben. Wie auch immer, die Eier schlüpfen bereits nach 22 Stunden!

Bevor sie schlüpfen, ist es wichtig, die Adulten zu entfernen. Sie zeigen keinerlei elterliche Instinkte!

Nach dem Schlüpfen der Eier warten Sie 3 bis 4 Tage. Sie werden von ihrem Dottersack leben, bis sie groß genug sind, um Futter aufzunehmen. Geben Sie dann frisch geschlüpfte Artemien oder Infusorien.

Halten Sie die Jungfische in einem separaten Becken, bis sie in der Größe fast an die Adulten heranwachsen.

Abschließende Gedanken

Die Haltung von Schwarzen Neonsalmlern ist so einfach wie möglich. Diese Fische sind eine Freude, sie zu besitzen, und können von Aquarianern aller Erfahrungsstufen gehalten werden.

Wir hoffen, Sie erwägen, dieser Art eine Chance zu geben. Obwohl viele Aquarianer zu ihren beliebteren Verwandten strömen, haben auch diese niedlichen kleinen Fische viel zu bieten!

Wie immer stehen wir Ihnen gerne für alle Ihre Fragen zur Verfügung, wenn Sie sich direkt an uns wenden. Nichts macht uns glücklicher als der Austausch mit unseren Lesern!

Lukas Müller

Mit einem sorgfältigen Auge für Details hat er seinen Wohnraum in ein Heiligtum für Süßwasserfische verwandelt. Seine liebevoll gestalteten Aquarien sind ein Zeugnis seiner Hingabe und seines Wissens. Er ist ständig auf der Suche nach der nächsten Pflanze oder dem nächsten Zubehör, um den Lebensraum seiner Fische zu verbessern, und besucht regelmäßig Messen und Ausstellungen, um sich mit anderen Enthusiasten zu vernetzen und von Experten zu lernen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen