Lila Feuerfisch Pflege: Ernährung, Größe, Partner, Krankheiten & Riffe

Inhaltsverzeichnis

Schnellinfo

Wissenschaftlicher Name: Nemateleotris decora
Andere Namen: Verzierter Schützenfisch, Eleganter Feuerfisch oder Flame Feuerfisch
Lebenserwartung: 3-5 Jahre
Größe: 8-10 cm
Pflege: Einfach
Riffverträglich: Ja
Ernährung: Karnivor mit Futter wie Zooplankton und Ruderfußkrebsen
Wasserwerte: 22-27°C, pH 8,1-8,4, 8-12° dKH, 1,020-1,025 SG
Beckengröße: 38-114 Liter
Verhalten: Friedlich, hält sich am Beckenboden auf
Zucht: Schwierig, aber möglich

Willkommen zu unserer Pflegeanleitung für den Lila Feuerfisch! Dieser Fisch ist anfängerfreundlich und daher all jenen zu empfehlen, die einen robusten und farbenfrohen Fisch in ihr Meerwasseraquarium setzen möchten.

Sein einzigartiges Aussehen und sein verspieltes Verhalten machen ihn zu einem Liebling unter Meerwasserenthusiasten auf allen Ebenen. In dieser Pflegeanleitung behandeln wir alles, was Sie wissen müssen, von der Einrichtung des Beckens über die Fütterungsgewohnheiten bis hin zur Schaffung sicherer Verstecke, da sie dazu neigen, sich bei Angst zu verstecken. Viel Spaß!

Zusammenfassung

Der Lila Feuerfisch, wissenschaftlich Nemateleotris decora genannt, ist ein farbenfroher und robuster Meerwasserfisch, ideal für Anfänger. Dieser Feuerfisch wird auch gelegentlich Verzierter Schützenfisch, Eleganter Feuerfisch oder Flame Feuerfisch genannt. Sie gehören zur Familie der Grundeln und sind eng mit diesen verwandt.

Diese Fische kommen üblicherweise im Indo-West-Pazifik vor. Sie gedeihen in den warmen, alkalischen Gewässern rund um die Ryukyu-Inseln, Samoa, Mauritius und südlich von Neukaledonien. Sie sind scheue Fische, die typischerweise einzelgängerisch in Tiefen zwischen 25 und 70 Metern leben. Der tiefe Sand und die Korallenhaufen am Meeresboden bieten ihnen optimalen Schutz vor räuberischen Fischen.

Anmerkung des Autors: Lila Feuerfische sind unglaublich beliebt bei Aquarianern auf allen Ebenen und sind online sowie in Zoohandlungen leicht erhältlich. Sie kosten in der Regel zwischen 30 und 60 Euro pro Stück, je nach Alter des Fisches und Ihrem Standort. Dieser tolle anfängerfreundliche Fisch ist eine wunderbare Ergänzung für jedes kleine und friedliche Riffaquarium.

Bekannte Arten der Gattung Nemateleotris

Der Lila Feuerfisch ist eine von fünf Arten, die die Gattung Nemateleotris bilden. Die Nemateleotris ist eine Gruppe eng verwandter Schützenfische, die im Pazifik und im Indischen Ozean leben.

  • Natal-Schützenfisch. Nemateleotris exquisita, ist eine der größeren Varianten mit einer langen Schnauze und einem dünnen, schlanken Körper. Sie können bis zu 8 cm lang werden und haben einen leuchtend roten Kopf. Der Großteil ihres Körpers hat eine kräftige blaugrüne Farbe, die in der Nähe des Schwanzes in Gelb übergeht. Diese friedlichen Allesfresser können in Gefangenschaft durchschnittlich bis zu fünf Jahre alt werden.
  • Lavendel-Schützenfisch. Nemateleotris lavandula, ist am besten für seine reizende Färbung bekannt, die von Lavendel bis Lila reicht. Dieser Fisch wird nicht größer als 7 cm und ist im Allgemeinen länglich und abgeflacht. Sie schweben häufig knapp über dem Substrat, so dass sie leicht schwebendes Plankton und andere winzige Wirbellose aus der Wassersäule fressen können.
  • Feuergrundel. Nemateleotris magnifica, hat einen umwerfenden gelben Kopf und einen weißen Körper, der langsam in einen rot-orangen Schwanz übergeht. Ausgewachsene Exemplare können bis zu 9 cm lang werden. Diese Art hat lange Rückenflossen, die sie häufig zum Kommunizieren mit anderen Fischen hin- und herbewegt. Sie können allein, in monogamen Paaren oder in Gruppen als Jungtiere leben.
  • Helfrich-Schützenfisch. Nemateleotris helfrichi, hat ebenfalls einen leuchtend gelben Kopf zusammen mit einer violetten Stirn. Der Körper ist größtenteils violett gefärbt mit etwas Weiß an der Schwanzflosse. Sie haben sieben Rückenstacheln und sind carnivore Fische, die sich hauptsächlich von Krebstieren, Garnelenlarven und Zooplankton ernähren. Wenn ihr Nährstoffbedarf nicht gedeckt wird, können sie ihre schöne Färbung verlieren.

Aussehen

Der zweifarbige Lila Feuerfisch besteht größtenteils aus Silber-/Weiß- und Violetttönen. Der Kopf ist überwiegend in einem lebendigen Violett gehalten, während der Körper größtenteils silbern mit etwas Gelb ist. In der Nähe des Schwanzes wird die Farbe dunkler und geht in ein tiefes Grau über, das an Violett grenzt. Die Flossen haben mehrere Längsbänder in Rot-, Schwarz-, Violett- und Orangetönen.

Lebenserwartung

Eine hochwertige, abwechslungsreiche Ernährung kann dazu beitragen, dass Ihr Lila Feuerfisch eine gesunde Lebenserwartung von drei bis fünf Jahren erreicht. Bei richtiger Pflege und Umgebung im Aquarium könnten sie sogar noch länger leben.

Durchschnittliche Größe

In freier Wildbahn erreicht ein Lila Feuerfisch eine Durchschnittsgröße von 8 bis 10 cm. Diese Fische erreichen ihre Maximalgröße mit etwa sechs bis zwölf Monaten.

Scoly-Koralle Pflege: Abtrennen, Partner, Fütterung & PartnerScoly-Koralle Pflege: Abtrennen, Partner, Fütterung & Partner

Lila Feuerfisch Pflege

Lila Feuerfische sind generell pflegeleicht und können eine Reihe von Wasserbedingungen und Umgebungen tolerieren. Da sie so robust sind, sollten Anfänger keine Probleme haben, sie in etablierten Becken einzuführen. Mehr über ihre Bedürfnisse zu erfahren, kann sicherstellen, dass sie ein langes, stressfreies Leben genießen.

Beckengröße

Diese Lila Feuerfische können problemlos in Nano-Becken mit 38 bis 114 Litern gehalten werden. Allerdings schätzen sie größere Räume, die ihnen erlauben, sich freier zu bewegen. Wenn Sie planen, zwei Feuerfische hinzuzufügen, benötigen Sie ein Becken, das mindestens 200 Liter fassen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz haben, um ausreichend Strukturen und Verstecke hinzuzufügen.

Wasserparameter

Wassertemperatur: 22-27°C

pH-Wert: 8,1-8,4

Wasserhärte: 8-12° dKH

Spezifische Dichte: 1.020-1.025

Einrichtung des Beckens

Um Lila Feuerfische ordnungsgemäß unterzubringen, möchten Sie ihren natürlichen weit geöffneten Ozeanlebensraum nachbilden. Verwenden Sie beispielsweise ein feines Sandsubstrat oder eine Art lockeres Korallengeröll, in dem sie graben und sich verstecken können. Beachten Sie, dass dieser Feuerfisch als "Baufisch" gilt, der Ihre Dekoration im Laufe der Zeit verändern kann.

Sie gedeihen bei Standard-Aquarienbeleuchtung, die nicht zu hell ist. Stellen Sie sicher, dass Sie über ein starkes Filtersystem verfügen, das für eine ausreichende Sauerstoffversorgung sorgt. Sie benötigen auch eine mittlere bis starke Strömungsgeschwindigkeit.

Was die Dekoration betrifft, sollten Sie eine Auswahl an Höhlen, Tunneln und Felsstrukturen hinzufügen, in denen sich Ihre Fische verstecken können, wenn sie sich bedroht fühlen. Lassen Sie mindestens 13-15 cm Platz zwischen Ihrem Deckel und der Wasseroberfläche. Es ist bekannt, dass diese Fische springen, und Sie möchten nicht, dass sie gegen den Deckel stoßen und sich verletzen oder über den Teppich rutschen.

Anmerkung des Autors: Planen Sie alle paar Wochen Teilwasserwechsel ein, um die Wasserqualität konstant zu halten und überschüssige Nitrate zu entfernen. Jeden Monat müssen Sie das Filtermedium waschen. Vergessen Sie nicht, es bei Bedarf auf der Grundlage der Herstellerrichtlinien zu ersetzen.

Niger-Drückerfisch Fakten: Riffsicher, Pflege, Partner & ErnährungNiger-Drückerfisch Fakten: Riffsicher, Pflege, Partner & Ernährung

Sind Lila Feuerfische riffverträglich?

Lila Feuerfische sind vollkommen riffverträglich und werden Ihre Lebendgestein oder Ihre wertvollen LPS- und SPS-Korallen nicht stören.

Häufige mögliche Krankheiten und Vorbeugung

Diese robusten Fische leiden generell nicht unter vielen Krankheiten abgesehen von den üblichen Meerwasserfischkrankheiten. Die Weißpünktchenkrankheit zum Beispiel ist ein Hautparasit, der den befallenen Fisch dazu veranlasst, sich verzweifelt an Strukturen zu reiben, um den Juckreiz zu "kratzen". Wenn sich die Krankheit verschlimmert, erscheinen Flecken auf den Flossen, dem Körper und dem Kopf Ihres Fisches. Diese Krankheit ist hochgradig ansteckend und kann schnell Ihre anderen Fische überwältigen und einen beckenweiten Ausbruch verursachen.

Andere bakterielle Probleme, auf die Sie achten sollten, sind Flossenfäule und Säulenbakteriose. Glücklicherweise gibt es rezeptfreie Behandlungen, die die meisten gängigen Infektionen innerhalb weniger Tage beseitigen können.

Anmerkung des Autors: Bei der Weißpünktchenkrankheit können Sie auch die Wassertemperatur leicht erhöhen, um den natürlichen Lebenszyklus des Parasiten zu stören. Vergessen Sie nicht, nach der Beseitigung von Krankheiten aus Ihrem Aquarium einen Teilwasserwechsel durchzuführen.

Futter und Ernährung

Ihr Lila Feuerfisch wird eine carnivore Ernährung mit Futter wie Zooplankton und Ruderfußkrebsen lieben. Um ihre Ernährung zu ergänzen, geben Sie ihnen kleine fleischige Nahrungsmittel wie gehackte Mysis oder Artemia oder Muschelfleisch. Natürlicherweise nehmen sie den Großteil des Futters aus der Wassersäule auf, wo Sie ihnen nährstoffreiche Pellets und Flocken zuführen können.

Sie sollten sie zwei- bis dreimal täglich nur ein paar Minuten lang füttern. Überfütterung kann Gesundheitsprobleme verursachen. Darüber hinaus kann zu viel sich zersetzendes Futter im Becken Ihre Wasserqualität beeinträchtigen und Ihre Fische gefährden.

Verhalten und Temperament

Dieser scheue Lila Feuerfisch neigt dazu, sich am unteren Bereich des Aquariums aufzuhalten und hält sich für sich, während er nach Nahrung sucht. Sie sind im Allgemeinen nicht aggressiv und friedlich, können aber Aggression gegenüber Artgenossen zeigen. Wann immer sie sich erschrecken, schießen sie in eine Höhle oder ein Versteck, bis die Gefahr vorüber ist.

Anmerkung des Autors: Gelegentlich können Sie beobachten, wie sie auf Ihren Korallen oder Strukturen ruhen. Sie sind tagaktiv, d.h. am aktivsten während des Tages und nachts kaum zu sehen.

Beckengenossen und Fressfeinde

Sie können darauf vertrauen, dass sich Ihr Lila Feuerfisch mit den meisten anderen beliebten Meeresfischen gut versteht. Beachten Sie, dass sie gegenüber anderen Schützenfischarten launisch sein können, weshalb empfohlen wird, nur einen pro Becken zu halten. Sie sollten sich für friedliche Beckengenossen einer ungefähr gleichen Größe entscheiden.

Sie können sogar Wirbellose wie Schnecken, Seesterne, Krabben und Anemonen hinzufügen. Wenn Sie Ihren neuen Feuerfisch erstmals in Ihr Becken setzen, achten Sie auf Anzeichen von Schikanieren oder Stress. Beheben Sie territoriale Streitigkeiten schnell, bevor sie zu Verletzungen oder langwierigen Gesundheitsproblemen führen.

Sonnenkoralle Pflege: Abtrennen, Fütterung & StrömungSonnenkoralle Pflege: Abtrennen, Fütterung & Strömung

Einige der besten Beckengenossen für Lila Feuerfische sind:

Zucht

Obwohl es oft eine schwierige Unternehmung ist, können Aquarianer Lila Feuerfische züchten. Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Sie ein Männchen und ein Weibchen haben. Da sie fast unmöglich zu unterscheiden sind, müssen Sie möglicherweise mehrere neue Feuerfische einführen, bis Sie ein erfolgreiches Paar erstellen.

Anmerkung des Autors: Der beste Weg, um sich Zeit und Geld zu sparen, besteht darin, nach einem Geschäft zu suchen, das bereits ein etabliertes Zuchtpaar verkauft.

Feuerfische sind monogam und bauen Nester für ihre Eier in freier Wildbahn. Um ein Laichereignis auszulösen, möchten Sie die Beckentemperatur langsam um ein paar Grad auf etwa 27°C erhöhen, um ihre natürliche Laichzeit nachzuahmen. Obwohl dies den Prozess beschleunigen sollte, gibt es keine Garantie, dass sie Eier legen werden. Sie müssen möglicherweise Monate auf Nachwuchs warten.

Diese Art setzt typischerweise Hunderte von Eiern auf einmal frei, die nach zwei bis vier Tagen schlüpfen. Das Männchen und Weibchen der Feuerfische wechseln sich während dieser Zeit mit der Bewachung des Nestes ab. Die Jungfische sind winzig, daher ist es am besten, sie zunächst mit Infusorien zu füttern, bis sie selbst Zooplankton fressen können. Es kann ungefähr einen Monat dauern, bis die Jungtiere groß genug sind, um unabhängig zu sein.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass die Pflege eines Lila Feuerfischs in Ihrem Becken wie das Vorhandensein eines farbenfrohen und verspielten Freundes ist, der herumschwimmt. Während Sie seine coolen Farben und anmutigen Bewegungen beobachten, haben Sie das Gefühl, ein Stück Ozean direkt in Ihrem eigenen Zimmer zu haben.

Denken Sie daran, pro Becken nur eine Schützenfischart zu halten, da sie manchmal launisch sein können, und bieten Sie genügend Höhlen, Tunnel und Felsstrukturen, in denen sich Ihre Fische verstecken können.

Da Sie Aquarianer sind, werden Ihnen möglicherweise auch unsere anderen Meerwasserfisch-Pflegeanleitungen gefallen. Vergessen Sie nicht, uns auf Facebook zu markieren, wenn Sie coole Fotos Ihres Lila Feuerfischs teilen. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, und wir wünschen Ihnen viel Freude beim Aquaristik-Hobby!

Pflege der Königin-Drückerfisch: Ernährung, Größe, Fortpflanzung und ZähnePflege der Königin-Drückerfisch: Ernährung, Größe, Fortpflanzung und Zähne

Sophie Schneider

Von Beruf Ingenieurin und im Herzen Aquarianerin, kombiniert sie ihr technisches Können mit ihrer Leidenschaft für Fische, um fortschrittliche Filtersysteme und Automatisierungslösungen zu entwickeln. Ihre Aquarien sind eine perfekte Balance zwischen Technologie und Natur, und sie hört nie auf, mit ihren innovativen Lösungen zu beeindrucken. Immer bereit zu experimentieren, ist sie eine Referenz in Aquaristik-Foren.

Verwandte Inhalte

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen

0
Would love your thoughts, please comment.x