35 friedliche Gemeinschaftsfische für Ihr Becken (Aktualisierte Liste)

Die Auswahl einiger Gemeinschaftsfische für Ihr Süßwasseraquarium kann anfangs etwas einschüchternd wirken. Mit so vielen Optionen ist es schwer zu wissen, wo man anfangen soll!

Die idealen Fische, nach denen Sie suchen, sind friedlich und von angemessener Größe für Ihr geplantes Aquarium. Möglicherweise suchen Sie nach einigen großen Fischen oder entscheiden sich stattdessen für einen Schwarm kleinerer.

Um diesen Prozess zu erleichtern, haben wir eine Liste der besten Gemeinschaftsfische zusammengestellt (mit einigen praktischen Informationen zu jedem).

Inhaltsverzeichnis

Honiggurami

Der Honiggurami ist eine friedliche Art, die Gemeinschaftsaquarien einen schönen Farbtupfer verleiht. Anstatt der blauen Töne normaler Gouramis sind Honig-Gouramis in Gelb- und Orangetönen bedeckt. Sie haben außerdem die charakteristische Afterflosse vorne.

Ein Honiggurami in einem Gemeinschaftsaquarium

Die robusten und pflegeleichten Honigguramis sind perfekt für Anfänger in der Aquaristik. Sie sind auch ein Favorit für diejenigen, die ein Gemeinschaftsaquarium pflegen. Sie sind sanftmütig, verspielt und bereiten keine Probleme.

Das einzige kleine Problem, mit dem Aquarianer konfrontiert werden, sind Rangkämpfe zwischen Männchen. Allerdings sind diese Aggressionsprobleme durch sorgfältige Planung und ein großes Becken leicht zu entschärfen! Was andere Arten angeht, können Honigguramis mit den meisten Gemeinschaftsfischen koexistieren, solange sie ein ähnliches Temperament haben.

  • Größe: 2 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 10 Gallonen

Weißer Wolkenberg-Kärpfling

Weiße Wolkenberg-Kärpflinge sind kleine Schwarmfische, die in Anwesenheit anderer gesund bleiben müssen. Ohne eine Gruppe ihrer eigenen Art ziehen sie sich aus der Gemeinschaft zurück und erleiden eine Reihe von Gesundheitsproblemen!

Weißer Wolkenberg-Kärpfling in einem großen Becken

Diese kleinen Fische sind wunderschön. Mit schimmerndem Bronze und Anklängen von Grün erschaffen diese Fische eine wunderschöne Präsentation, wenn sie in einer Gruppe schwimmen.

Stammend aus den Bergen Chinas bevorzugen Weißer Wolkenberg-Kärpflinge lebende Bedingungen, die auf der kühleren Seite sind. Sie sind keine gute Wahl für tropische Aquarien. Aber sie können in kühleren Gemeinschaftsbecken und Teichen leben.

  • Größe: 1,5 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 10 bis 12 Gallonen

Pictus-Wels

Hier haben wir einen friedlichen Bodensalmler, der sich nicht für das interessiert, was im oberen Bereich der Wassersäule vor sich geht! Der Pictus-Wels verbringt die meiste Zeit damit, am Substrat nach Futter zu suchen. Er sucht nach Pflanzendetritus, übrig gebliebenem Futter und allem, was er sonst noch sicher verzehren kann.

31 erstaunliche Tetra-Arten (Die komplette Liste)31 erstaunliche Tetra-Arten (Die komplette Liste)
Ein kleiner Pictus-Wels in einem Süßwasser-Gemeinschaftsbecken

Diese Gemeinschaftsfische sind auf der größeren Seite. Obwohl friedlich, können sie kleinere Fische für Nahrung halten, wenn diese unglücklicherweise auf den Grund des Beckens gelangen. Daher ist es am besten, Fische ähnlicher Größe oder Arten zu halten, die viel zu groß sind, als dass der Wels sie verzehren könnte.

Bei den richtigen Aquariengenossen sollten Sie keine Probleme mit Aggressivität haben. Der Pictus-Wels ist überraschend schüchtern und hält sich gerne zurück.

  • Größe: 5 Zoll
  • Schwierigkeit: Fortgeschritten
  • Mindestbeckengröße: 55 Gallonen

Blaugurami

Der Blaugurami ist einer der beliebtesten Gemeinschaftsfische. Er ist in Zoofachgeschäften und Fischläden auf der ganzen Welt erhältlich und sehr erschwinglich.

Ein guter Gemeinschaftsfisch namens Blaugurami

Vom Erscheinungsbild her sind diese Fische sehr schön. Sie haben das charakteristische Gourami-Profil mit einer langen Afterflosse. Die Farbe ist jedoch silbrigblau und schimmert im Licht.

Ein dunkler Fleck auf der Körpermitte und der Schwanzwurzel sorgt für einen auffälligen Akzent. Währenddessen verleihen die subtilen Flecken auf den Flossen dem Fisch ein phantasievolles Aussehen!

Blauguramis kommen mit den Standardtropenaquarienbedingungen gut zurecht. Sie bevorzugen langsam fließendes Wasser und viele lebende Pflanzen zum Spielen.

  • Größe: 5 bis 6 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 30 bis 35 Gallonen

Diamant-Tetra

Während nicht so verbreitet wie einige andere Tetra-Arten, ist der Diamant-Tetra ein ausgezeichneter Gemeinschaftsfisch. Er kommt gut mit anderen friedlichen Gemeinschaftsfischen zurecht. Er bevorzugt auch, in einer Gruppe zu leben. Seltsamerweise kommen diese Fische am besten in Gruppen mit einer ungeraden Anzahl vor!

Ein friedlicher Diamant-Tetra, der für sich schwimmt

Der Diamant-Tetra ist ein gedrungenerer Fisch. Er hat immer noch den seitlich zusammengedrückten Körper anderer Tetras. Aber diese Art ist etwas größer. Der Körper zeichnet sich durch silbrige Schuppen mit einer irisierenden Oberfläche aus, die im richtigen Licht ein Spektrum von Farben zum Leuchten bringt.

Wie andere Tetras brauchen Diamanten, um in einem gut dekorierten Becken zu leben. Sie genießen es, viele Verstecke und eine Vielzahl von Pflanzen zu haben, durch die sie huschen können.

  • Größe: 2 bis 2,4 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 15 Gallonen

Gummi-Lippen-Harnischwels

Vorwiegend in Kolumbien und Venezuela beheimatet, ist der Gummi-Lippen-Harnischwels eine robuste Art. In ihrem natürlichen Lebensraum ändern sich die Bedingungen regelmäßig. Daher kann sich dieser Harnischwels an eine breite Palette von Beckenparametern anpassen, ohne allzu viele Probleme zu bekommen.

13 erstaunliche Mitbewohner für Goldfischbecken (Beste Gefährten)13 erstaunliche Mitbewohner für Goldfischbecken (Beste Gefährten)
Gummi-Lippen-Harnischwels am Boden eines Süßwasseraquariums

Der Gummi-Lippen-Harnischwels hat einen großen, konisch zulaufenden Körper und einen flachen Bauch. Wie andere Harnischwelse hat er ein nach unten gerichtetes Maul, mit dem er Nahrung aufsaugt und sich an glatten Oberflächen festsaugt.

Diese Fische sind sehr gelassen. Oft bleiben sie in Verstecken und bewegen sich kaum! Sie sind überhaupt nicht aktiv und schenken Aquariengenossen in der Umgebung normalerweise keine Beachtung.

  • Größe: 7 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 25 bis 30 Gallonen

Zebrabärbling

Lebendig und voller Farbe ist der Zebrabärbling eine weitere Art, die eine Freude ist, zu beobachten. Diese handtellergroßen Gemeinschaftsfische zeichnen sich durch kühne Streifen in Bläulich-Violett und Silber aus.

Zebrabärblinge bevorzugen offenen Schwimmraum. Sie mögen es, wenn die Beckenperipherie mit Pflanzen bewachsen ist, aber offener Raum ist ein Muss, um ihr aktives Verhalten zu ermöglichen.

Obwohl nicht aggressiv, könnte ihr aktiver Lebensstil für gemächlichere Fische zu viel sein. Sie sind als Flossenbeißer bekannt, also halten Sie diese Fische von langsam schwimmenden Arten mit fließenden Flossen fern.

Abgesehen davon verstehen sich Zebrabärblinge mit den meisten Aquariengenossen. Am besten gedeihen sie bei aktiven Fischen ähnlicher Größe.

  • Größe: 2 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 10 Gallonen

Harlekinrasbora

Die Harlekinrasbora ist eine auffallende Art mit einem unverwechselbaren Erscheinungsbild! Rosa-goldfarben, ist das erkennbarste physische Merkmal dieser Art der diamantförmige schwarze Fleck auf dem Rücken. Er sieht aus wie die Markierungen eines Narren, woher sie ihren gebräuchlichen Namen haben.

Zwei friedliche Harlekinrasboras

Harlekinrasboras sind Schwarmfische (wie die meisten Rasbora-Arten). Sie müssen in Gruppen von mindestens acht Tieren gehalten werden. Noch größere Gruppen sind sogar noch besser!

Insgesamt ist diese Art friedlich und verspielt. Das gesagt, sie sind nicht übermäßig aktiv, um andere zu stören. Diese Fische sind eher das Ziel von Aggressionen, als selbst Ärger zu verursachen.

  • Größe: 2 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 10 Gallonen

Glanzlicht-Tetra

Sehen Sie sich diesen wunderschönen Fisch an! Klein und torpedoförmig stammt der Glanzlicht-Tetra aus Guyana. Sie sind normalerweise in dunklen Schwarzwasserumgebungen zu finden.

11 beste Teichfische, die Sie sehen müssen (Große Vielfalt)11 beste Teichfische, die Sie sehen müssen (Große Vielfalt)
Ein kleiner Glanzlicht-Tetra wartet auf Futter

Der Körper dieses Fisches ist silbrig. Sie sind jedoch auch halbdurchsichtig. Über die gesamte Länge des Fisches erstreckt sich ein auffälliger orange-gelber Streifen. Es sieht aus wie der Glühfaden einer Birne und leuchtet im richtigen Licht hell.

Diese Fische sind klein und benötigen nicht viel Platz. In einem Einzelartbecken benötigt eine kleine Gruppe nur 10 Gallonen Platz. Sie sind jedoch auch fantastische Kandidaten für Gemeinschaftsbecken. Sanftmütig und verspielt, finden Sie sie normalerweise zusammen mit anderen gleichgesinnten Arten durch offenen Schwimmraum huschen.

  • Größe: 1,5 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 10 Gallonen

Bristlenose-Harnischwels

Lassen Sie sich von dem seltsamen Aussehen dieser Art nicht täuschen! Es ist ein großer Weichling, der sich am liebsten für sich hält. Wie andere Harnischwelse hält sich der Bristlenose-Harnischwels normalerweise am Beckenboden auf.

Bristlenose-Harnischwels sitzt am Boden eines Gemeinschaftsbeckens

Sie könnten ihn auf dem Glas klettern oder Algen abknabbern sehen, die auf der Dekoration wachsen. Aber diese Fische bleiben aus dem Weg.

Das auffälligste physische Merkmal sind die Tentakel am Kopf. Sie sehen aus wie Tentakel und bersten aus der Schnauze, um dem Fisch sein signifikantes Aussehen zu verleihen. Der Rest des Körpers ist normalerweise schwarz, braun oder dunkelgrau mit subtilen Flecken.

Der Körper ist mit dicken Panzerplatten bedeckt, die ausreichend Schutz vor aggressiven Arten bieten. Aber diese Fische gedeihen am besten in einem friedlichen Gemeinschaftsbecken.

  • Größe: 3 bis 5 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 25 Gallonen

Zwerg-Gourami

Zwerg-Gouramis sind kleiner als ihre größeren Artgenossen. Aber sie haben eine einzigartige Färbung, die für Aquarianer recht ansprechend ist. Es gibt mehrere Zwerg-Gourami-Arten. Die gängigsten weisen Farbtöne von Orange-Rot und irisierendem Weiß auf.

Zwerg-Gourami schwimmt im Becken

Egal welche Art von Zwerg-Gourami Sie bekommen, sie sind eine Freude, um sie zu pflegen. Diese Gemeinschaftsfische sind friedlich und koexistieren mit anderen Arten ohne Probleme.

Wie andere Gouramis sind Zwergarten Labyrinthfische. Sie haben ein spezielles Organ, das ihnen erlaubt, Luft aus der Oberfläche zu atmen.

Daher müssen Sie einen einfachen Zugang zur Oberfläche der Wassersäule bieten.

Die 20 besten Algenfresser für Ihr SüßwasserbeckenDie 20 besten Algenfresser für Ihr Süßwasserbecken
  • Größe: 3,5 bis 4,5 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 10 Gallonen

Guppy

Dieser Fisch ist einer der verbreitetsten in der Aquaristik. Großartig für Anfänger und Sammler gleichermaßen, ist der Guppy ein gute Wahl für friedliche Mehrartenbecken.

Eine Gruppe Guppys in einem Süßwasseraquarium

Guppys sind kleine Fische. Allerdings haben sie expansive fächerartige Schwänze. Eine große Bandbreite an Farben ist erhältlich, so dass Sie eine auffallende Fischsammlung zusammenstellen können!

Diese Art hält sich gerne im oberen Bereich der Wassersäule auf. Sie sind verspielt und gedeihen, wenn sie in Becken mit viel Bepflanzung leben.

Etwas Cooles an Guppys ist ihr Fortpflanzungszyklus. Diese Fische sind sehr einfach zu züchten. Nicht nur das, sondern sie sind auch Lebendgeburten! Weibchen gebären voll ausgebildete Jungfische.

  • Größe: Variiert
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: Variiert

Siamensischer Algenfresser

Möchten Sie einen Fisch, der Ihr Becken sauber hält? Schauen Sie sich den Siamensischen Algenfresser an. Natürliche Bodensalmler, halten sich diese Fische gerne am Substrat auf. Sie können sich auch zu Dekorationen begeben, um etwas Algen zu verzehren.

Den ganzen Tag über werden Siamensische Algenfresser Phytoplankton und Periphyton verzehren. Allerdings ist das nicht das Einzige, was sie essen. Wie jeder andere Fisch auch, benötigen sie eine ausgewogene Ernährung mit Proteinen und Nährstoffen.

Sie können auch proteinreiche Insekten fressen. Handelsübliche Pellets und Algenwafer funktionieren ebenfalls gut.

Anders als andere Algenfresser sind diese Fische nicht langsam. Sie sind sehr aktiv und suchen ständig nach Snacks. Die gute Nachricht ist, dass sie friedlich sind und keinen Ärger verursachen.

  • Größe: 6 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 30 Gallonen

Funkelnder Gourami

Mit einem Namen wie "Funkelnder Gourami" haben diese Fische eine Menge zu bieten, wenn es um das Aussehen geht! Zum Glück liefern sie, wenn es um Erscheinung geht. Diese Fische haben eine Menge Farben und Muster auf ihrem Körper.

Funkelnde Gouramis schwimmen zusammen

Die Form dieses Gourami ist schlank. Streifen und Punkte verlaufen seitlich über den gesamten Körper. Währenddessen sind die halbtransparenten Flossen blau und weisen schwarze und rote Flecken sowie Rottöne an den Rändern auf.

Abgesehen vom Aussehen sind funkelnde Gouramis eine Freude, um sie zu pflegen. Sie sind ziemlich aktiv und verspielt. Normalerweise findet man sie beim Spielen in Pflanzen.

Einige werden schüchterner und scheuer sein. Es sind kleine Fische, so dass größere Aquariengenossen etwas einschüchternd für sie sein können.

  • Größe: 1,5 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 15 Gallonen

Corydoras

Als nächstes haben wir den Corydoras. Corys sind ein weiterer Klassiker für Gemeinschaftsbecken. Süß und unkompliziert greifen diese Fische andere nicht an. Selbst in Stresssituationen ziehen sie es vor, sich zu verstecken, anstatt Ärger zu machen.

Ein Corydoras in einem bepflanzten Gemeinschaftsbecken

Corydoras sind mollige Fische mit skurrilem Aussehen. Sie haben wie viele andere Welsarten auch ein nach unten gerichtetes Maul. Aber der Körper ist rundlicher und höher.

Es gibt viele Farben und Varianten. Aber alle von ihnen sind friedlich und relativ einfach zu pflegen.

Am besten hält man eine kleine Gruppe zusammen. Sie bevorzugen die Gesellschaft ihrer eigenen Art und führen oft synchronisierte Tänze auf.

  • Größe: 1 bis 4 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 20 bis 30 Gallonen

Marmorierter Flossensauger

Marmorierte Flossensauger kommen im gesamten Amazonasbecken vor. Es sind kleine Gemeinschaftsfische, die es vorziehen, in Schwarzwasserumgebungen zu leben.

Ein friedlicher marmorierter Flossensauger

Diese Art bevorzugt das Leben in Lebensräumen, die reich an Pflanzen und Dekorationen sind. Wenn Sie sie mit Fischen halten, die eine ähnliche Biotopvorliebe haben, können Sie Dinge wie Blattstreu hinzufügen, um Tannine ins Wasser einzubringen. Marmorierte Flossensauger können sich jedoch auch an "sauberere" Umgebungen anpassen.

Die Form des marmorierten Flossensaugers ist sehr ausgeprägt. Sie haben einen großen, gerundeten Bauch!

Wie der Name schon sagt, hat der Körper ein cooles Marmorierungsmuster. Eine Grundfarbe von Silber wird durch zufällige Flecken von verschlungenem Schwarz ergänzt.

  • Größe: 1,5 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 15 bis 20 Gallonen

Otocinclus

Otocinclus sind kleine Fische mit einem gesunden Appetit auf Algen! Am besten in Gruppen gehalten, können diese Fische eine positive Auswirkung auf Ihr Becken haben. Trotz ihrer Größe können sie viel dazu beitragen, das Aquarium sauber zu halten.

Otocinclus ruht auf einer Pflanze

Es gibt mehrere Otocinclus-Varianten. Alle sind klein und haben eine ähnliche Form. Aber Farbe und Muster sind einzigartig.

Wie Sie vielleicht erraten haben, mögen Otocinclus-Fische am Boden des Beckens zu bleiben oder an glatten Oberflächen zu haften. Um sie zu schützen, verwenden Sie eine Schicht aus weichem Sandsubstrat! Größere Kieselsteine können zu Scheuerverletzungen führen, die zu Infektionen und Krankheiten führen.

  • Größe: 2 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 10 Gallonen

Fadenflossige Regenbogenfische

Hier haben wir eine Art, die hervorsticht! Der fadenflossige Regenbogenfisch ist ein auffälliger Fisch, der aus Neuguinea stammt.

Fadenflossiger Regenbogenfisch schwimmt schnell

In Gelbtönen von gold-gelb bedeckt, sind die Flossen das, was am meisten hervorsticht. Die Schwanzflosse ist halbtransparent und gabelförmig. Sie sieht ähnlich aus wie bei Schwertträgern.

Die Rückenflosse ist abgerundet und fließend. Sie nimmt einen ähnlichen Farbton wie der Rest des Körpers an. Schließlich sind die Brust-, After- und Fettflossen alle schwarz und strahlenförmig. Sie sind ziemlich lang, was ein auffallendes Aussehen ergibt, das man nicht übersehen kann!

Fadenflossige Regenbogenfische sind ziemlich friedlich und verursachen keine Probleme mit anderen Aquarienbewohnern. Aber ihre einzigartigen Flossen könnten bei flossenbeißenden Arten ein Problem darstellen.

  • Größe: 1,5 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 10 Gallonen

Bolivien-Zwergbuntbarsch

Wenn die meisten Leute "Buntbarsch" hören, denken sie an Aggressivität. Aber der Bolivien-Zwergbuntbarsch ist eine Ausnahme von dieser Regel.

Ein männlicher Bolivien-Zwergbuntbarsch

Diese Jungs sind erstaunlich friedlich. Sie schenken anderen keine Beachtung und erkunden stattdessen lieber und suchen nach Futter. Sie können etwas leichte Aggressivität zeigen, wenn sie brüten, aber dieses Problem kann man leicht lösen, indem man sie in ein separates Aufzuchtbecken umsetzt.

Der Bolivien-Zwergbuntbarsch hat eine ähnliche Form wie andere Buntbarsche. Er ist ein gedrungener Fisch mit großen strahlenförmigen Flossen. Diese Fische haben mehrere farbenprächtige Akzente. Sie werden Streifen von Schwarz, Ansätze von Rot und subtile Andeutungen von irisierendem Schimmer im gesamten Körper bemerken.

  • Größe: 3 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 20 Gallonen

Perlen-Gurami

Noch eine Gurami-Art, die durch ihr atemberaubendes Aussehen zum Blickfang Ihres Gemeinschaftsbeckens wird!

Drei Perlen-Guramis schwimmen zusammen

Perlen-Guramis bekommen ihren Namen von den weißen Flecken, die den Körper zieren. Die Flecken bedecken den größten Teil des Körpers und der Flossen. Sie liegen auf sanften Farben von Gelb, Orange und Silber. Der letzte Schliff sind die expansiven Afterflossen, die sich unter dem Fisch erstrecken.

Wenn es um das Verhalten geht, müssen Sie sich kaum Sorgen über zu viele Probleme machen. Sie können etwas mutig werden, wenn sie brüten. Aber außerhalb der Fortpflanzungszeit sind sie eine Freude.

Perlen-Guramis sind nicht so schwierig zu pflegen, wie viele denken. Obwohl sie aus sauren Gewässern stammen, können sie sich leicht an Standardparameter anpassen.

  • Größe: 4 bis 5 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 30 Gallonen

Pfauengrundel

Natürlich in Papua-Neuguinea, Australien und Neuseeland beheimatet, ist die Pfauengrundel eine echte Schönheit. Es ist ein lebhafter kleiner Fisch, der Farbtöne von silbrig-blau, rot, gelb annimmt.

Pfauengrundel in einem Gemeinschaftsbecken

Sie haben auch eine ausgeprägte Form, die Sie bei Süßwasser-Gemeinschaftsfischen nicht so häufig sehen. Pfauengrundeln sind lang und schlank. Aber ihre expansiven Flossen sorgen für eine coole Silhouette.

Pfauengrundeln gedeihen gut in Gemeinschaftsbecken mit gleich großen Fischen. Sie können kleinere Arten mit Futter verwechseln, also vermeiden Sie diese auf jeden Fall!

Männliche Pfauengrundeln können auch gegeneinander etwas Aggressivität zeigen. Normalerweise sind Kämpfe jedoch kurz und halbherzig, so dass sie keinen großen Anlass zur Sorge geben.

Gegenüber anderen Arten sind sie friedlich. Die meisten werden damit verbringen, das Becken zu erkunden und nach Futter zu suchen. Diese Fische schenken anderen Bewohnern keine Beachtung.

  • Größe: 3 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 15 Gallonen

Kirschfleckenbärbling

Kirschfleckenbärblinge sind eine weitere fantastische Süßwasserart für Sie, um in ein Gemeinschaftsbecken aufzunehmen. Diese farbenfrohen Fische sind aufgrund ihres atemberaubenden Aussehens und ihrer pflegeleichten Haltungsanforderungen recht beliebt.

Ein kleiner Kirschfleckenbärbling

Diese Fische stammen aus Sri Lanka, wurden aber auch in anderen Gebieten Zentralamerikas gesichtet. Sie gelten laut IUCN Red List als gefährdete Art, was bedeutet, dass Sie beim Kauf immer Vorsicht walten lassen und nach zuverlässigen Verkäufern Ausschau halten sollten.

Diese Fische sind sehr friedlich und können gut mit einer Vielzahl anderer Süßwasserarten auskommen (groß oder klein). Sie können sie mit so gut wie allen anderen Fischen auf dieser Liste kombinieren und erzielen großartige Ergebnisse!

  • Größe: 2 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 25 bis 30 Gallonen

Flammensalmler

Wenn Sie nach einem kleinen Gemeinschaftsfisch suchen, der einfach zu halten ist, ist der Flammensalmler eine fantastische Option. Diese Fische machen wirklich Freude, sie zu besitzen, und sind auch sehr unterhaltsam!

Ein einzelner Flammensalmler

Die Kombination aus ihrer kleinen Größe und den hübschen Farben sorgt für eine ansprechende Präsentation den ganzen Tag über! Sie werden sich dabei ertappen, wie Sie ihnen die ganze Zeit beim Schwimmen zusehen!

Diese Fische sind sehr friedlich und werden gut mit so gut wie allen anderen Fischen auskommen, die nicht aggressiv sind. Dies gibt Ihnen viele Optionen bei der Einrichtung Ihres Aquariums. Solange Sie sie mit friedlichen Fischen halten, die nicht zu groß sind, sollten Sie gut zurechtkommen.

  • Größe: 1 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 10 Gallonen

Schwarzer Khulis

Dies ist einer unserer Favoriten. Der Schwarze Khulis ist ein einzigartiger und interessanter Fisch, den Sie in so gut wie jedes Süßwasser-Gemeinschaftsbecken setzen können.

Schwarzer Khulis untersucht das Substrat

Sie haben ein ziemlich anderes Aussehen im Vergleich zu den meisten anderen Arten auf unserer Liste. Wir empfehlen sie immer Aquarianern, die etwas Außergewöhnliches suchen!

Dies sind keine Schwarmfische und kommen mit den meisten anderen beliebten Arten auf unserer Liste gut zurecht. Sie neigen dazu, ihren eigenen Dingen nachzugehen und sich um ihre eigenen Angelegenheiten zu kümmern. Sie sind ziemlich friedlich und verursachen keine Probleme mit anderen Fischen im Becken.

  • Größe: 3 bis 4 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 15 Gallonen

Chilirasbora

Die Chilirasbora ist eine der ersten Arten, an die wir denken, wenn es um freundliche tropische Süßwasserfische geht. Mit ihrer kleinen Größe und ihrem einfachen (aber schönen) Muster erzeugen diese Fische im ganzen Becken einen Farbenwirbel.

Im Laufe der Jahre hat eine wachsende Zahl von Aquarianern Interesse an der Haltung dieser Fische gezeigt. Dies ist auf eine Zunahme der Verfügbarkeit und die Tatsache zurückzuführen, dass sie relativ einfach zu pflegen sind.

Chilirasboras sind ziemlich klein, daher müssen Sie sie mit anderen Fischen halten, die sie nicht als Futter ansehen. Wenn Sie dies bei der Planung der Aquariengenossen berücksichtigen, sollte diese Art gut zurechtkommen!

  • Größe: 0,7 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Mindestbeckengröße: 5 Gallonen

Glaswels

Diese Fische sind unglaublich einzigartig und interessant anzusehen. Wie ihr Name schon sagt, hat der Glaswels einen durchscheinenden Körper, der sie ganz besonders macht.

Vier Glaswelse

Sie sind relativ pflegeleichte Fische und gedeihen gut in Gemeinschaftsbecken. Sie sind eine ziemlich aktive Art, verursachen aber keine Probleme mit anderen Aquarienbewohnern.

Es gibt Ihnen viele Optionen, wenn Sie planen, welche anderen Arten Sie mit dem Glaswels halten möchten. Solange Sie alle großen oder aggressiven Arten meiden, werden die Glaswelse in Ihrem Süßwasserbecken gedeihen.

  • Größe: 4-6 Zoll
  • Schwierigkeit: Anfänger-Fortgeschrittener
  • Mindestbeckengröße: 30 Gallonen

Es ist Zeit, Ihre Favoriten auszuwählen!

Jetzt, da Sie mit all den besten Gemeinschaftsfischen für Ihr Süßwasseraquarium vertraut sind, ist es an der Zeit, diejenigen auszuwählen, die Ihnen am besten gefallen.

Da alle Fische auf unserer Liste absolut fantastisch sind, kommt es ganz auf Ihre persönlichen Vorlieben und Ihre Vision für das Becken an.

Wenn Sie unsicher sind oder Fragen haben, empfehlen wir dringend, die einzelnen Pflegeanleitungen zu überprüfen, auf die wir in der Liste verlinkt haben. Dies hilft Ihnen, ideale Aquariengenossen zu finden und mehr über jede Art zu erfahren.

Maximilian Krause

Obwohl er mit einem kleinen Becken und einigen Grundfischen begann, wurde sein Interesse schnell zu einer wahren Leidenschaft. Heute beherbergt sein Zuhause mehrere thematische Aquarien, die verschiedene aquatische Ökosysteme der Welt widerspiegeln. Von Korallenriffen bis zu Flussumgebungen hat er jedes Umfeld akribisch nachgebildet. Freunde und Familie wenden sich oft an ihn, um Ratschläge zu erhalten, wie man in die Welt der Aquaristik einsteigt, und er ist immer bereit, sein Wissen zu teilen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen