Gabelschwanz-Regenbogenfisch 101 (Pseudomugil furcatus)

Gabelschwanz-Regenbogenfische gehören zu den am meisten unterschätzten und schönsten Süßwasserfischen. Es ist verblüffend, dass so viele Aquarianer nichts über sie wissen!

Diese Fische sind friedlich, einfach zu pflegen und optisch ein Genuss. Tatsächlich sind sie vielleicht sogar unsere Favoriten!

Aber aufgrund ihrer mangelnden Popularität wissen viele Leute nicht, wie man diese Art hält. Das führt zu unglücklichen und ungesunden Fischen.

Keine Sorge, dieser Leitfaden gibt dir alles an die Hand, was du über die Pflege von Gabelschwanz-Regenbogenfischen wissen musst, damit du sie mit Vertrauen kaufen kannst!

Inhaltsverzeichnis

Artbeschreibung

Der Gabelschwanz-Regenbogenfisch (Pseudomugil furcatus) ist eine weniger bekannte Süßwasserart mit viel zu bieten.

Auch bekannt als Gabelschwanz-Blaugauge, hat er ein lebhaftes und farbenfrohes Erscheinungsbild, das in einer natürlichen Umgebung hervorsticht. Kombiniere das mit seinen charakteristischen Flossenformen und du hast einen Fisch, der in deinem Aquarium bestimmt auffällt.

Ein Gabelschwanz-Blaugauge-Regenbogenfisch in der Nähe des Bodensubstrats

Geografisch gesehen ist die Verbreitung des Gabelschwanz-Regenbogenfisches relativ klein. Sie kommen aus Flüssen in der Milne Bay Province in Papua-Neuguinea.

Glücklicherweise vermehren sich diese Fischarten häufig in Gefangenschaft. Daher sind sie von spezialisierten Züchtern und Aquaristikläden auf der ganzen Welt erhältlich.

Von Natur aus spielfreudig sind Gabelschwanz-Regenbogenfische dafür bekannt, ein atemberaubendes Farbschauspiel in einem Heimaquarium zu erschaffen. Sie zu pflegen macht Freude und ist selbst für Anfänger in der Aquaristik einfach genug.

Lebenserwartung

Selbst bei optimaler Pflege beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung eines Gabelschwanz-Regenbogenfisches höchstens etwa drei Jahre. Das ist tatsächlich nicht sehr lange und überrascht häufig potenzielle Besitzer. 

Kribensis-Buntbarsch 101: Pflege, Größe, Aquarium-Anforderungen...Kribensis-Buntbarsch 101: Pflege, Größe, Aquarium-Anforderungen...

Bei schlechteren Lebensbedingungen ist ihre Lebenserwartung sogar noch kürzer. Wie bei allen Gefangenschafts-Fischen benötigen Gabelschwanz-Regenbogenfische hochwertige Wasserbedingungen und eine gute Ernährung. Ohne eine gute Pflege werden diese Fische Gesundheitsprobleme bekommen und eine insgesamt kurze Lebensdauer haben.

Aussehen

Der Gabelschwanz-Regenbogenfisch ist einer der optisch einzigartigsten Fische im Handel. Trotz seiner geringen Größe gibt es viele charakteristische physische Details, die es wert sind, erwähnt zu werden.

Fangen wir mit der Form an.

Der Fisch hat einen relativ einfachen torpedoförmigen Körper. Der Kopf ist abgerundet und mit einem oberständigen Maul versehen, das nach oben ausgerichtet ist.

Die Flossen sind es, was die Form des Gabelschwanz-Regenbogenfisches so besonders macht. Die stachelige Rückenflosse ist klein und unauffällig. Sie wird jedoch von einer größeren weichen Rückenflosse begleitet. Sie ist quadratisch und erstreckt sich in Richtung Schwanzflosse.

Eine ähnlich geformte Afterflosse befindet sich auf der Unterseite des Fischkörpers. Was die Brustflossen betrifft, so sind sie nach oben gerichtet. Die Flossen erzeugen eine flügelartige Wirkung, die sich sehr von dem unterscheidet, was du bei Süßwasserfischen gewohnt bist.

Ein Gabelschwanz-Regenbogenfisch, der in einem bepflanzten Aquarium schwimmt

Der Gabelschwanz-Regenbogenfisch ist auch ein äußerst farbenfroher Fisch. Die Hauptkörperfarbe ist silbergrau mit einem grünlichen Schimmer. Akzente in leuchtendem Gelb befinden sich überall auf dem Körper.

Man findet die Farbe sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite des Fisches sowie auf den Rändern der Flossen. Dezente schwarze Streifen begleiten das Gelb. Das markanteste Detail des Gabelschwanz-Regenbogenfisches sind seine leuchtenden blauen Augen!

Autorenhinweis: Diese Art ist geschlechtsdimorph. Männchen tendieren dazu, farbenfroher zu sein. Die Flossen sind im Allgemeinen auch länger. Weibchen können die flügelartige Form der Brustflossen fehlen.

Durchschnittliche Größe

Die durchschnittliche Größe eines Gabelschwanz-Regenbogenfisches beträgt nur etwa 5 cm. Das ist nicht sehr groß, und sogar die größten Exemplare werden maximal nur ca. 6 cm groß.

Texas-Buntbarsch 101: Pflege, Größe, geeignete Mitbewohner, Zucht...Texas-Buntbarsch 101: Pflege, Größe, geeignete Mitbewohner, Zucht...

Unserer Meinung nach passt diese kleine Größe wirklich gut zu ihrer Färbung. Wenn man diese winzigen Kreaturen schwimmen sieht, erzeugt dies eine sehr blendende Wirkung!

Gabelschwanz-Regenbogenfisch Haltung

Wenn du nach einer Fischart suchst, die einfach zu halten ist, ist dieser Süßwasserfisch auf jeden Fall einen Blick wert! Ein Grund, warum die Pflege von Gabelschwanz-Regenbogenfischen so einfach ist, ist die Tatsache, dass dies eine sehr anpassungsfähige Art ist, die sich in einem großen Spektrum von Bedingungen wohlfühlt. 

Tatsächlich gedeihen sie in Gefangenschaft sehr gut und können sogar mit zahlreichen anderen Arten zusammenleben (mehr dazu gleich).

Das heißt aber nicht, dass es keine Pflegeanforderungen gibt. Damit diese Fische ihr volles Potenzial in deinem Becken entfalten können, musst du ihre Grundbedürfnisse erfüllen!

Hier sind einige etablierte Pflegehinweise, die du befolgen solltest.

Beckengröße

Gabelschwanz-Regenbogenfische benötigen mindestens ein Becken mit einem Volumen von 60 Litern. Dies ist für eine kleine Gruppe von Fischen geeignet.

Autorenhinweis: Wenn du den Platz hast, ist ein Becken mit 120 Litern viel besser.

Einige Aquarianer machen den Fehler zu denken, dass diese Fische wegen ihrer geringen Größe in winzigen Becken gehalten werden können. Es gibt jedoch einen Grund, warum ein großes Aquarium bei Gabelschwanz-Regenbogenfischen ein Muss ist. 

Diese Süßwasserfische brauchen jede Menge Schwimmraum. Nicht nur das, sie fühlen sich in Gruppen viel wohler und gesünder.

Dieser zusätzliche Platz ermöglicht es dir, eine größere Gruppe zusammen zu halten. Außerdem bietet er den Fischen mehr offenen Schwimmraum zum Erkunden!

Malaysische Trompetenschnecke 101: Detaillierte Informationen & PflegetippsMalaysische Trompetenschnecke 101: Detaillierte Informationen & Pflegetipps

Wasserparameter

Der beste Weg, Gabelschwanz-Regenbogenfische glücklich und gesund zu halten, besteht darin, ihren natürlichen Lebensraum in der Wildnis so gut wie möglich nachzubilden. Ihre einheimischen Gewässer sind langsam fließend und von Vegetation umgeben.

Die Bäche, die sie ihr Zuhause nennen, sind normalerweise von hohen Bäumen und Pflanzen umgeben. Dies hat einen Einfluss auf die Wasserqualität. Es ist am besten, diese Bedingungen so genau wie möglich nachzubilden.

Die gute Nachricht ist, dass der Gabelschwanz-Regenbogenfisch nicht sehr wählerisch ist. Er kann sich an viele Bedingungen anpassen. Solange du innerhalb der folgenden akzeptablen Parameterbereiche bleibst, solltest du keine Probleme haben.

  • Wassertemperatur: 24-26°C
  • pH-Wert: Zwischen 6,0 und 8,0 (ca. 7,6 ist optimal)
  • Wasserhärte: 5 bis 12 dKH

Wir empfehlen, in ein zuverlässiges Thermometer zu investieren, um sicherzustellen, dass dein Aquariumheizer genau ist. Ihr Temperaturfenster ist nicht sehr groß, daher ist es wichtig, dies richtig hinzubekommen!

Einrichtung des Aquarieninneren

Die Dekoration in deinem Becken kann diesen Fischen helfen zu gedeihen und ihre Leuchtkraft richtig zur Geltung zu bringen! Am besten gedeihen sie in natürlichen Umgebungen, die wilde Bäche nachahmen.

Beginne mit einem dunkelfarbigen Substrat. Gabelschwanz-Regenbogenfische befinden sich normalerweise in der Mitte des Aquariums, aber ein dunkles Substrat und Hintergrund können ihre lebhafte Färbung hervorheben.

Als nächstes füge eine Vielzahl von Pflanzen hinzu. Diese Fische mögen federartige Pflanzen. Feinblättriges aquatisches Moos und schwimmende Pflanzen mit dichten Wurzeln funktionieren gut. Du kannst alles ausprobieren, von Wasserhyazinthen bis Java-Moos.

Autorenhinweis: Die Pflanzen dienen den Fischen als Versteck. Sie streuen auch etwas Licht, um die Umgebung angenehmer zu gestalten. Du wirst vielleicht auch beobachten, wie deine Fische zum Spaß in den Pflanzen hin- und herschießen!

Um die Pflanzen zu ergänzen, füge einige Felsformationen und Treibholz hinzu. Schon wenige können einen großen Unterschied machen.

Dein Filtersystem sollte effizient genug sein, um das Becken häufig zu durchströmen und auch dazu beizutragen, das Wasser mit Sauerstoff anzureichern. Gabelschwanz-Regenbogenfische mögen etwas Strömung im Wasser, diese darf aber nicht zu stark sein.

Zitronen-Tetra Pflege: Ernährung, Mitbewohner, Größe, Verhalten...Zitronen-Tetra Pflege: Ernährung, Mitbewohner, Größe, Verhalten...

Abschließend gibt es noch den Deckel. Stelle sicher, dass du einen stabilen und sicheren Deckel bekommst! Diese Fische sind dafür bekannt, aus dem Wasser zu springen und zu sterben (worauf viele Besitzer nicht vorbereitet sind).

Häufige mögliche Krankheiten

Die gute Nachricht ist, dass Gabelschwanz-Regenbogenfische nicht von artenspezifischen Leiden betroffen sind. Aber sie können alle Standard-Süßwasserkrankheiten bekommen. Dazu gehören Ichthyophthirius, Parasiten, Bakterieninfektionen und Pilzinfektionen.

Pseudomugil furcatus

Die häufigste Krankheit, mit der Aquarianer zu tun haben, ist Ichthyophthirius. Es ist eine ansteckende Krankheit, die ausbricht, wenn Fische gestresst werden. Stress schwächt das Immunsystem und ermöglicht es der Krankheit, sich festzusetzen.

Das Gleiche gilt für die meisten Süßwasserkrankheiten. Das Beste, was du tun kannst, ist, das Becken in gutem Zustand zu halten, um unnötigen Stress für deine Fische zu vermeiden. Dies bedeutet regelmäßige Reinigung, routinemäßige Wasserkontrollen und regelmäßige Wasserwechsel.

All diese Wartungsaufgaben helfen dir, Ammoniak- und Nitratwerte unter Kontrolle zu halten. Sie können dir auch helfen, potenzielle Veränderungen im Wasser zu erkennen, bevor sie Probleme verursachen.

Futter & Ernährung

Gabelschwanz-Regenbogenfische sind beim Futter nicht wählerisch. Sie fressen so ziemlich alles und haben keine besonderen Anforderungen.

Du kannst standardmäßig ausgewogenes Trockenfutter als Grundlage ihrer Ernährung anbieten. Um das zu ergänzen, biete Snacks aus lebenden oder gefrorenen Futter an. Du kannst Artemia salina, Cyclops und Wasserflöhe anbieten.

Autorenhinweis: Füttere nur so viel, wie die Fische in etwa zwei Minuten fressen können. Vermeide Überfütterung, um die Wasserbedingungen zu erhalten (zuviel überschüssiges Futter im Wasser kann zu ernsthaften Problemen führen).

Verhalten & Charakter

Diese Fische sind sehr friedfertig und verspielt. Sie verstehen sich gut mit den meisten anderen friedlichen Arten.

Aggressives Verhalten begegnet dir nur zur Laichzeit. Männchen werden oft eine Show aufführen und ein bisschen kämpfen. Mach dir keine Sorgen, dieses Verhalten ist harmlos genug und verursacht normalerweise keine Verletzungen!

Gabelschwanz-Regenbogenfische können auch einige Probleme mit langsam schwimmenden Fischen haben, die lange schwebende Schwänze haben. Sie sind als Flossenzwicker berüchtigt, daher ist es am besten, diese Fischarten aus dem Becken herauszuhalten.

Gabelschwanz-Regenbogenfische sind umgänglich und werden den größten Teil des Tages in Gruppen im Becken schwimmen. Sie sind agile Schwimmer, also wundere dich nicht, wenn du sie von einem Ende des Beckens zum anderen schießen siehst!

Gabelschwanz-Regenbogenfisch Beckengenossen

Wie wir bereits erwähnt haben, fühlen sich diese Fische in Gruppen am wohlsten. Es ist wichtig, mindestens sechs Fische zusammen zu halten. Wenn du ein größeres Aquarium hast, strebe mindestens zehn Fische an!

In einer Gruppe zu bleiben, hilft den Fischen, sich sicher und selbstbewusst zu fühlen. Einzelgänger Gabelschwanz-Regenbogenfische werden die meiste Zeit versteckt verbringen. Sie können sogar ihre Farbe verlieren.

Um Männchen-Aggressionen auf ein Minimum zu beschränken, versuche mehr Weibchen zu halten. Es sollte mindestens ein Weibchen pro Männchen geben. Wenn möglich, halte zwei Weibchen pro Männchen.

Zusätzlich zu Fischen der gleichen Art können Gabelschwanz-Regenbogenfische mit anderen ruhigen Beckengenossen zusammenleben. Sie kommen gut mit Fischen zurecht, die sich in anderen Bereichen der Wassersäule aufhalten.

Halte es friedlich und vermeide große Fische, die den Gabelschwanz-Regenbogenfisch zum Mittagessen verspeisen könnten!

Hier sind einige gute Beckengenossen für den Gabelschwanz-Regenbogenfisch:

Zucht

Gabelschwanz-Regenbogenfische beginnen schnell mit der Zucht in Gefangenschaft. Die meisten sind bereit zum Ablaichen, wenn sie etwa acht Monate alt sind.

Die Zucht ist für diese Art ein wenig anders. Um die Überlebenschancen des Nachwuchses zu erhöhen, lege ein separates Becken für die Eier an. Stelle sicher, dass du die Bedingungen des Aufzuchtbeckens an die des Elternbeckens anpasst, um Schockzustände zu vermeiden.

Diese Fische können zwar in ihrem Stamm-Aquarium ablaichen, aber du kannst auch ein separates Laichbecken erstellen. Stelle in jedem Fall sicher, dass es viele dichte Pflanzen gibt. Verwende federartige Pflanzen oder Laichbürsten. Ordne sie rund um die Ränder des Beckens an.

Die Männchen beanspruchen eine der Pflanzen in der Ecke, während die Weibchen zur Mitte hin bleiben. Ungefähr bei Sonnenaufgang führt das Männchen vor den Weibchen eine Balz durch. Irgendwann folgt das Weibchen einem der Männchen zurück zu seiner Pflanze und beginnt mit der Paarung.

Autorenhinweis: Gabelschwanz-Regenbogenfische sind Portionstaicher. Sie legen über mehrere Tage oder Wochen kleine Eiportionen. Du musst die Eier im Auge behalten und sie in ein separates Becken umsiedeln. Die Eltern werden versuchen, die Eier zu fressen, wenn sie die Gelegenheit dazu bekommen.

Während das Weibchen weiterhin Eiportionen legt, werden die einzelnen Eier immer kleiner, bis sie fertig ist.

Je nach Wasserbedingungen können sich die Eier bis zu 21 Tage lang entwickeln! Die gute Nachricht ist, dass die Jungfische sich sofort nach dem Schlüpfen frei schwimmend ernähren können. Du kannst sofort mit der Fütterung von Artemia-Nauplien oder Infusorien beginnen.

Füttere sie mehrmals täglich. Wechsele außerdem 20 Prozent des Wassers pro Woche, um das Becken in gutem Zustand zu halten, während die Jungfische zu Adulten heranwachsen.

Abschließend

Wie du siehst, ist die Haltung von Gabelschwanz-Regenbogenfischen ziemlich einfach. Diese Fische sind sehr pflegeleicht, was sie zu perfekten Aquarienbewohnern für Aquarianer jeden Erfahrungsgrades macht.

Diese wunderschönen und unkomplizierten Fische zu besitzen, ist etwas, das jeder Aquarianer einmal erlebt haben sollte. Eine solche Kombination findest du bei nur wenigen anderen Arten!

Wenn du noch weitere Fragen zum Gabelschwanz-Regenbogenfisch hast, helfen wir dir gerne weiter. Kontaktiere uns einfach über die Webseite und wir beantworten sie so gut wir können.

Lukas Müller

Mit einem sorgfältigen Auge für Details hat er seinen Wohnraum in ein Heiligtum für Süßwasserfische verwandelt. Seine liebevoll gestalteten Aquarien sind ein Zeugnis seiner Hingabe und seines Wissens. Er ist ständig auf der Suche nach der nächsten Pflanze oder dem nächsten Zubehör, um den Lebensraum seiner Fische zu verbessern, und besucht regelmäßig Messen und Ausstellungen, um sich mit anderen Enthusiasten zu vernetzen und von Experten zu lernen.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen