Blau-Grüne Chromis Pflege: Der komplette Leitfaden

Der Blau-Grüne Chromis ist eine unserer Lieblings-Salzwasserarten. Ihr hohes Aktivitätsniveau und ihre farbenprächtige Schönheit machen es zu einer Freude, sie zu beobachten.

Und wir sind nicht allein.

Diese Fische sind in der Meerwasseraquaristik-Gemeinschaft sehr beliebt, und es scheint, als würde die Zahl der Leute, die sie halten, rapide zunehmen.

Obwohl dies verdient ist, ist es wichtig zu verstehen, wie man diese Fische glücklich und gesund hält. Und immer wenn eine Art trendy wird, folgt viel Fehlinformation.

Und deshalb haben wir diesen Leitfaden erstellt. Es wird Sie alles lehren, was Sie über die Pflege von Blau-Grünen Chromis wissen müssen, damit Sie sicher sein können, dass Sie die Dinge richtig machen.

Inhaltsverzeichnis

Artzusammenfassung

Als eine der einfacheren Salzwasserfische, die man pflegen kann, ist der Blau-Grüne Chromis (wissenschaftlicher Name: Chromis viridis) perfekt für Anfänger und Neu-Aquarianer gleichermaßen. Dieser Fisch wird auch häufig Grüner Chromis genannt.

Ein Blau-Grüner Chromis, der in einem Salzwasseraquarium schwimmt

Dank ihres wunderschönen Aussehens werden diese Fische viel zur Ästhetik Ihres Beckens beitragen. Zusätzlich macht ihr aktiver Lebensstil sie interessant und unterhaltsam!

Der Blau-Grüne Chromis hat eine sehr weite Verbreitung und kommt im gesamten Indopazifik vor. Die Art bewohnt Lagunen und Riffe von Madagaskar bis zu den Philippinen bis Hawaii.

Friedfertig und umgänglich können diese Salzwasserfische wunderbare Ergänzungen für Becken mit mehreren Arten sein. Sie machen sich außerordentlich gut in korallenreichen Becken und ermöglichen es Ihnen, ein wunderschönes marines Ökosystem zu erschaffen.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Blau-Grünen Chromis liegt irgendwo zwischen 8 und 15 Jahren. Wenn sie gesund sind, ist es nicht unvernünftig anzunehmen, dass sie mehr als ein Jahrzehnt leben werden.

Midas-Schleimfisch Pflege: Zucht, Ernährung, Beckengröße & PartnerMidas-Schleimfisch Pflege: Zucht, Ernährung, Beckengröße & Partner

Es ist jedoch erwähnenswert, dass diese Lebenserwartung nur mit einer ordnungsgemäßen Pflege möglich ist. Wie alle Salzwasserfische wird diese Art unter schlechten Lebensbedingungen leiden. Es ist wichtig, ihre Umgebung gut instand zu halten, um zu verhindern, dass sie früher als erwartet zugrunde gehen.

Erscheinungsbild

Schauen Sie sich den Blau-Grünen Chromis einmal an und es ist nicht schwer zu verstehen, warum diese Art in der Salzwasseraquaristen-Gemeinschaft so beliebt ist.

Ihre Körper sind mit irisierenden Blau- und Grüntönen bedeckt (daher der Name). Das Grün ist ein heller Apfelton, während das leuchtende Blau im Licht schimmert. Dies macht es zu einer wunderbaren Farbenschau, den Grünen Chromis im Aquarium schwimmen zu sehen.

Diese Art hat auch keine erkennbaren Markierungen auf ihrem Körper. Infolgedessen ist ihre atemberaubende Färbung der Star!

Die Flossen sind alle transparent und weisen winzige Strahlen auf. Die Rückenflosse ist umfangreich und erstreckt sich vom Kopf bis knapp vor die Schwanzflossen. Die Schwanzflosse hat eine deutlich gegabelte Form.

Männlicher Grüner Chromis

Autorenhinweis: Es gibt keine großen Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen dieser Art. Allerdings werden Männchen zur Paarungszeit oft gelb und entwickeln einen schwarzen Schwanz. Dies ist eigentlich eine der einfachsten Möglichkeiten, ihr Geschlecht herauszufinden.

Durchschnittliche Größe

Diese Salzwasserfische sind nicht sehr groß. Die durchschnittliche Größe eines Blau-Grünen Chromis beträgt ausgewachsen drei bis vier Zoll Länge.

Das sagte, wachsen sie von dem Zeitpunkt, an dem die meisten Besitzer sie erstmals kaufen, ziemlich stark. Wenn sie verkauft werden, können diese Fische nur einen halben Zoll lang sein!

Im Allgemeinen bleiben die in Gefangenschaft gezüchteten näher an drei Zoll Länge. Exemplare in der Wildnis neigen dazu, vier Zoll zu erreichen.

Blau-Grüne Chromis Pflege

Die Pflege von Blau-Grünen Chromis ist ziemlich einfach, da diese Art als eine der pflegeleichtesten Salzwasserfische gilt. Großartig für Anfänger, sind diese Fische robust und können einen großzügigen Bereich von Bedingungen tolerieren.

Gem-Tang Pflege: Ernährung, Krankheiten, Beckengröße & PartnerGem-Tang Pflege: Ernährung, Krankheiten, Beckengröße & Partner

Das sagte, der Grüne Chromis kann sein volles Potenzial nur mit erstklassiger Pflege erreichen. Es sollte immer Ihr Ziel sein, ihnen perfekte Bedingungen zu bieten, also sollte dies kein allzu großes Problem sein!

Hier sind einige allgemeine Pflegehinweise, die Sie befolgen müssen:

Beckengröße

Blau-Grüne Chromis sind nicht riesig, aber Sie werden trotzdem ein geräumiges Becken benötigen. Diese Art bevorzugt es, in Gruppen zu leben, also müssen Sie darauf vorbereitet sein, mehrere Fische unterzubringen. Nicht nur das, sie brauchen auch jede Menge Platz zum Schwimmen und Umgebungserkundung.

Diese Art benötigt ein Mindestbecken von 30 Gallonen, um gesund zu bleiben. Das ist genug Platz für eine kleine Gruppe von Fischen. Wenn Sie planen, ein Becken mit mehreren Arten zu erstellen, ist größer immer besser.

Autorenhinweis: Ein beengtes Becken wird nur unnötigen Stress verursachen und die Wasserbedingungen schwieriger zu handhaben machen. Ein zu kleines Becken wird auch die Möglichkeit von Aggressionen innerhalb der Schule erhöhen.

Wasserparameter

Diese Art passt sich gut an das Leben in Gefangenschaft an, wenn es um Wasserparameter geht. In freier Wildbahn kommen sie aus einer breiten Palette von Umgebungen.

Normalerweise halten sie sich in seichterem Wasser auf. Allerdings können sie auch in Tiefen von 12 Metern gefunden werden! Sie bewohnen korallenreiche Lagunen, es ist also am besten, die Bedingungen ihrer natürlichen Umgebung so genau wie möglich nachzubilden.

Halten Sie sich an diese Wasserparameter für die besten Ergebnisse:

  • Wassertemperatur: 72°F bis 82°F (ca. 75°F bis 78°F ist der ideale Bereich)
  • pH-Wert: 8,1 bis 8,4
  • Wasserhärte: 8 bis 12 dKH
  • Spezifisches Gewicht: 1,020 bis 1,025 (die Mitte dieses Bereichs ist am besten)

Es ist wichtig, in ein zuverlässiges und genaues Wassertestkit zu investieren, um sicherzustellen, dass diese Parameter eingehalten werden. Es ist eines der wichtigsten Geräte, die Sie haben, also holen Sie sich etwas Gutes!

Einrichtung des restlichen Beckens

In freier Wildbahn bleiben Blau-Grüne Chromis im Schutz von Riffen und felsigen Vorsprüngen. Anders als einige andere Salzwasserfische werden diese Arten Korallen nicht schädigen.

Feen-Lippfisch 101: Ernährung, Partner, Krankheiten & ZuchtFeen-Lippfisch 101: Ernährung, Partner, Krankheiten & Zucht

Sie gedeihen sehr gut mit Acropora-Korallenköpfen. Allerdings sollte so ziemlich jede Art gut funktionieren.

Zusätzlich zu Korallen sollten Sie reichlich Lebendgestein einbringen. Einige bepflanzte Bereiche mit Algen sind auch gut zum Grasen!

Stellen Sie sicher, dass Sie die Mitte und oben im Becken ziemlich frei halten. Blau-Grüne Chromis werden jeden freien Schwimmraum, den sie bekommen können, nutzen!

Es ist wichtig, in ein leistungsstarkes Filtersystem zu investieren. Grüne Chromis können empfindlich auf Ammoniak und Nitrate reagieren. Wenn sie in größeren Gruppen gehalten werden, kann sich das Wasser ziemlich schnell verschlechtern, so dass ein solides Filtersystem die Dinge unter Kontrolle hält.

Autorenhinweis: Strömung ist für diese Art nicht besonders wichtig. Sie scheinen keine große Präferenz zu haben. Stellen Sie nur sicher, dass die Strömung nicht zu extrem ist, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Potenzielle Krankheiten, auf die zu achten ist

Kein Salzwasserfisch ist gegen Krankheiten immun. Die gute Nachricht ist, dass es keine größeren Krankheiten gibt, die speziell den Blau-Grünen Chromis betreffen. Dank ihrer robusten Natur bleiben diese Fische in der Regel ziemlich gesund.

Das sagte, können schlechte Lebensbedingungen zu einigen Problemen führen. Eine der häufigsten Krankheiten, an denen diese Fische leiden, ist Krypt, was im Grunde Seewasser-Ichthyophthirius ist. Interessanterweise sind Blau-Grüne Chromis oft die Ersten in einem Gesellschaftsbecken, die Symptome zeigen.

Ein gesunder Chromis viridis auf der Suche nach etwas Futter

Crypt ist eine ansteckende Krankheit, die in erster Linie die Kiemen des Grünen Chromis befällt. Wenn sie unbehandelt bleibt, kann sie eine Sekundärinfektion namens Uronema verursachen. Beide können tödlich sein, also stellen Sie sicher, dass Sie kranke Fische in Quarantäne setzen und so bald wie möglich eine Behandlung einleiten.

Blau-Grüne Chromis sind auch anfällig für Velvet, das durch einen Dinoflagellaten-Parasiten verursacht wird.

Um all diese Krankheiten zu vermeiden, tun Sie Ihr Bestes, um ein gesundes Habitat im Becken zu erhalten. Überwachen Sie die Wasserparameter regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie sich immer in einem akzeptablen Bereich befinden.

Zweifarbiger Kaiserfisch Pflege: Ernährung, Partner, Becken & Riff-sicherZweifarbiger Kaiserfisch Pflege: Ernährung, Partner, Becken & Riff-sicher

Blau-Grüne Chromis Futter & Ernährung

Blau-Grüne Chromis sind von Natur aus Allesfresser. In freier Wildbahn fressen sie regelmäßig eine große Bandbreite von Nahrungsquellen.

Sie verbringen viel Zeit mit der Nahrungssuche. Nahrung wie Larven, winzige Garnelen und Algen stehen auf ihrem Speiseplan!

Es wird also nicht überraschen, dass diese Fische in Gefangenschaft mit einer abwechslungsreichen Ernährung gedeihen werden. Sie können trockene Flocken oder Pellets als ihre Haupternährungsquelle anbieten, aber es ist immer gut, dies mit nährstoffreichen Snacks zu ergänzen.

Diese Fische lieben proteinreiche Lebendfutter. Bieten Sie gelegentlich Krill, Mysis-Garnelen und Artemia an. Um ihre natürliche Farbpracht hervorzuheben, können Sie auch nach Vitaminzusätzen oder futtern suchen, die auf ihr Erscheinungsbild abzielen.

Autorenhinweis: Füttern Sie Ihre Blau-Grünen Chromis ein paar mal täglich kleine Mahlzeiten und geben Sie ihnen genug Futter, das sie in ein paar Minuten aufessen können. Entfernen Sie immer Reste, um eine Verschlechterung der Wasserbedingungen zu verhindern.

Verhalten & Temperament

Technisch gesehen gehören Blau-Grüne Chromis zur Familie der Riffbarsche. Im Gegensatz zu Riffbarschen sind sie jedoch nicht aggressiv.

Diese Art ist sehr friedlich und bevorzugt es, sich aus Scharmützeln herauszuhalten. Wenn sie in einer Gruppe gehalten werden, kann sich eine Hackordnung entwickeln, aber Kämpfe und aggressives Verhalten können leicht minimiert werden, wenn man sie in einem großen Becken hält.

Ihre Blau-Grünen Chromis werden die meiste Zeit damit verbringen, in einer Schwarmgruppe (viele nennen dies Schule) durch das Becken zu schwimmen. Sie mögen es, in der Mitte der Wassersäule zu bleiben, aber sie haben keine Angst, sich auf den Boden zu wagen oder die Oberfläche zu streifen!

Es sind kraftvolle Schwimmer, die gerne hin und her schießen und einen Farbklecks in Ihrem Becken erzeugen. Dies ist ein weiterer Grund, warum es so wichtig ist, ausreichend Schwimmraum zu bieten. Sie werden den Genuss haben, sie jeden Zentimeter des Beckens und der Korallen erkunden zu sehen.

Beckengenossen

Wie bereits erwähnt, bevorzugen diese Fische es, in Gruppen zu leben. Mindestens sollten Sie sechs bis sieben Blau-Grüne Chromis zusammen haben. Viele Aquarianer mögen es, sie in ungeraden Gruppen zu halten.

Eine Gruppe wird den Fischen helfen, sich selbstbewusster zu fühlen und Stress zu vermeiden.

Abgesehen von Beckengenossen der gleichen Art sind Blau-Grüne Chromis mit vielen anderen friedlichen Salzwasserarten kompatibel. Sie müssen sich keine Sorgen um problematisches Verhalten der Fische machen.

Es gibt aber einige Tiere, auf die Sie achten müssen.

Im Allgemeinen sollten Sie es vermeiden, sie mit großen Fischen oder Aalen zu halten. Diese werden die Grünen Chromis leicht überwältigen und zum Mittagessen verspeisen! Am besten halten Sie sich an andere friedliche Arten ähnlicher Größe.

Probieren Sie diese Beckengenossen:

  • Clownfische
  • Schmetterlingsfische
  • Basslets (wir lieben den Royal Gramma)
  • Schleimfische wie den Bicolor-Schleimfisch
  • Gelber Wächtergrundel

Zucht

Blau-Grüne Chromis können in Gefangenschaft gezüchtet werden, benötigen aber nur die richtigen Bedingungen. Das Wichtigste ist Sicherheit.

Diese Fische werden sich nie vermehren, wenn es räuberische Fische gibt, die ihre Eier fressen könnten.

In einer räuberfreien Umgebung werden Männchen oft gelb. Sie können um die Paarungszeit herum etwas territorialer und aggressiver werden, also achten Sie auf Ärger.

Das Männchen wird sich auf das Ablaichen vorbereiten, indem es ein Nest im Substrat baut. Ein oder mehrere Weibchen legen dann die Eier in das Nest. Danach befruchtet das Männchen sie.

Männchen beobachten und pflegen die Eier die ganze Zeit. Er frisst einige Eier, aber sie sind in der Regel unbefruchtet oder tot.

Die Eier schlüpfen nach zwei bis drei Tagen. Aber die jungen Larven bleiben bis zu 47 Tage lang in dem verletzlichen Larvenstadium! Um die Überlebensraten zu erhöhen, können Sie die geschlüpften Larven in ein separates Aufzuchtbecken umsetzen.

Abschließend

Wie Sie sehen können, gibt es viel zu mögen an dieser Art. Von ihren lieblichen Farben bis zu ihrer quirligen Einstellung werden Sie eine ziemlich schöne Zeit haben, sie zu besitzen!

Und um die Sache noch besser zu machen, ist das Halten von ihnen in einem Heimaquarium ein Kinderspiel. Die Pflege von Blau-Grünen Chromis ist so einfach wie es nur geht.

Wir hoffen, Sie haben viel aus dieser Pflegeanleitung gelernt und fühlen sich bereit, diese Art für sich selbst zu kaufen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben!

Sophie Schneider

Von Beruf Ingenieurin und im Herzen Aquarianerin, kombiniert sie ihr technisches Können mit ihrer Leidenschaft für Fische, um fortschrittliche Filtersysteme und Automatisierungslösungen zu entwickeln. Ihre Aquarien sind eine perfekte Balance zwischen Technologie und Natur, und sie hört nie auf, mit ihren innovativen Lösungen zu beeindrucken. Immer bereit zu experimentieren, ist sie eine Referenz in Aquaristik-Foren.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen