Afrikanischer Zwergfrosch 101: Pflege, Futter, Beckenaufbau & Lebensdauer

Wenn Sie nach einem Süßwasserzusatz für Ihr Aquarium suchen, der etwas anders ist, sollten Sie auf jeden Fall den Afrikanischen Zwergfrosch in Betracht ziehen.

Dies ist einer der beliebtesten Wasserfrösche aus einigen Gründen.

Es sind beschäftigte und aktive Kreaturen, die sehr unterhaltsam zu beobachten sind. Es spielt keine Rolle, wann Sie in der Nähe Ihres Aquariums sind, sie scheinen immer etwas zu tun zu haben!

Darüber hinaus benötigen Afrikanische Zwergfrösche nur ein moderates Maß an Pflege und verstehen sich hervorragend mit ihren Aquariumgenossen.

Was gibt es da nicht zu mögen?

Artenzusammenfassung

Afrikanische Zwergfrösche sind eigenartige kleine Kreaturen, die eine interessante Ergänzung für Heimaquarien darstellen.

Ursprünglich aus Nigeria, Kamerun und dem Kongobecken stammend, verbringen diese Amphibien den Großteil ihrer Zeit unter Wasser. In der Wildnis sind sie in seichten Flüssen und Teichen zu finden.

Obwohl sie erstmals in den späten 1800er Jahren klassifiziert wurden, wurde es erst in den 1970er Jahren unter Aquarianern populär.

Aufgrund ihrer einzigartigen Lebensweise und ihrer Habitatansprüche sind afrikanische Zwergfrösche heute in Zoohandlungen und Aquarien auf der ganzen Welt zu finden.

Clown-Grundel 101: Arten, Ernährung, Partner, Beckengröße & AufbauClown-Grundel 101: Arten, Ernährung, Partner, Beckengröße & Aufbau

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines afrikanischen Zwergfrosches

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines afrikanischen Zwergfrosches beträgt in der Regel nicht mehr als fünf Jahre. Dies kann je nach Pflegestufe, die sie erhalten, und dem Gesundheitszustand, in dem sie sich befanden, als Sie sie gekauft haben, stark variieren.

Erscheinungsbild und Größe

In der Wildnis verbringen afrikanische Zwergfrösche einen Großteil ihrer Zeit damit, sich mit dem Grund von Flussbetten und Teichen zu vermischen. Sie sind dazu in der Lage, dank ihrer gedämpften Erscheinung.

Diese Frösche nehmen eine Grundfarbe an, die irgendwo zwischen dunklem Olivgrün und schlammigem Braun liegt.

Der Bauch und die Beine neigen dazu, auf der helleren Seite zu sein. Unabhängig von ihrer Grundfarbe sind die Frösche mit schwarzen Flecken bedeckt. Sie helfen dabei, den Frosch zwischen Blättern, Schlamm und Pflanzen zu tarnen.

Wenn es um die durchschnittliche Größe des afrikanischen Zwergfrosches geht, werden die meisten nicht länger als drei Zoll. Bei einer ordnungsgemäßen Ernährung neigen sie auch dazu, ziemlich schlank zu sein. Es gibt jedoch einige Unterschiede in Bezug auf das Geschlecht.

Weibchen können bis zu 40 % größer sein als Männchen. Darüber hinaus haben sie einen birnenförmigen Körper und eine ausgeprägte Geschlechtsregion. Männliche afrikanische Zwergfrösche haben auch Drüsen hinter ihren Vorderbeinen.

Obwohl subtil, bilden die weißen Drüsen eine leichte Wölbung, die leicht zu identifizieren ist. Über die Funktion dieser Drüsen ist nicht viel bekannt, aber es wird vermutet, dass sie bei der Fortpflanzung eine wichtige Rolle spielen.

Abgesehen von ihrer Form haben afrikanische Zwergfrösche einige einzigartige körperliche Merkmale. Sie gehören zur Familie Pipidae (innerhalb der Gattung Hymenochirus). Das bedeutet, dass sie keine Zunge oder Zähne haben.

Um zu essen, benutzen die Frösche ihre Schwimmhäute, um Nahrung in ihren Mund und ihre Kehle zu schieben. Sie haben auch keine Ohren. Um ihre Umgebung zu navigieren, verwenden sie eine Seitenlinie, um Vibrationen im Wasser zu erkennen.

Vermeiden eines häufigen Fehlers

Es ist sehr einfach, afrikanische Zwergfrösche mit afrikanischen Krallenfröschen zu verwechseln. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass sie im Zoogeschäft falsch gekennzeichnet werden! Obwohl sie sich sehr ähnlich sehen, gibt es einige typische Anzeichen, um zwischen den beiden Arten zu unterscheiden.

Feuergarnele Pflegeleitfaden: Größe, Riff-Sicherheit, Krankheiten & PartnerFeuergarnele Pflegeleitfaden: Größe, Riff-Sicherheit, Krankheiten & Partner

Zunächst haben afrikanische Zwergfrösche Schwimmhäute. Alle vier Füße werden zum Schwimmen verwendet. Wie der Name schon sagt, haben afrikanische Krallenfrösche einzelne Finger und lange Krallen an ihren Vorderbeinen.

Sie können den Unterschied auch am Kopf des Frosches erkennen. Afrikanische Zwergfrösche haben Augen auf der Seite ihres Kopfes und eine spitze Schnauze.

Im Vergleich zu der breiten Schnauze und der höheren Augenposition des afrikanischen Krallenfroschs sehen die beiden Arten völlig unterschiedlich aus.

Pflege des afrikanischen Zwergfrosches

Lassen Sie sich von dem niedlichen Aussehen eines afrikanischen Zwergfrosches nicht täuschen. Sie sollten nicht mit bloßen Händen gehandhabt werden.

Es ist ziemlich üblich, diese Frösche als Haustiere für neugierige Kinder zu sehen. Leider führt dies oft zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen. Nicht nur für den Frosch, sondern auch für die Person, die sie berührt. Sehen Sie, Amphibien wie der afrikanische Zwergfrosch tragen alle Arten von Krankheiten bei sich.

Diese Frösche sind nicht giftig, aber die Krankheiten, die sie mit sich tragen, könnten auf den Menschen übertragen werden. Einer der schlimmsten Übeltäter ist Salmonellen. Wenn Sie sie jemals berühren müssen, verwenden Sie ein Netz oder tragen Sie Handschuhe, um sicher zu bleiben.

Ein weiteres Problem, das mit dem Spielen mit einem afrikanischen Zwergfrosch einhergeht, ist seine Empfindlichkeit. Diese Kreaturen verbringen ihre gesamte Zeit unter Wasser und steigen nur an die Oberfläche, um frische Luft zu schnappen.

Sie nur 15 Minuten aus dem Wasser zu nehmen, kann zu extremer Dehydrierung und möglicherweise zum Tod führen!

Das liegt daran, dass ihre Haut einfach nicht gemacht ist, um in trockenen Umgebungen zu sein. Sie gedeihen in Feuchtigkeit und Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit, also ist es am besten, sie in ihren Becken zu lassen.

Hinweis: Afrikanische Zwergfrösche häuten sich ziemlich oft. Dies ist ein normaler Vorgang, über den Sie sich keine Sorgen machen sollten, solange ihre tote Haut sich tatsächlich häutet und nicht an ihrem Körper bleibt.

Pfefferminzgarnele 101: Ernährung, Partner, Zucht & BeckenaufbauPfefferminzgarnele 101: Ernährung, Partner, Zucht & Beckenaufbau

Mögliche Gesundheitsprobleme, auf die zu achten ist

Afrikanische Zwergfrösche sind auch anfällig für eine Reihe von Gesundheitsproblemen. Bakterielle Infektionen können Rötungen in ihren Augen und auf der Haut verursachen.

Sie können auch Verhaltensänderungen wie Lethargie und Appetitverlust verursachen. Glücklicherweise sind Antibiotika bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen sehr wirksam.

Die Frösche können auch Pilzinfektionen entwickeln. In den meisten Fällen manifestieren sich Pilzinfektionen durch fusselige Hautflecken auf dem Körper des Frosches.

Obwohl sie harmlos aussehen, sollten Pilzinfektionen sehr ernst genommen werden. Eine der schlimmsten Arten von Infektionen, Chytridiomykose, kann sich leicht auf andere Frösche ausbreiten.

Wenn Sie sehen, dass eine Pilzinfektion einen Frosch zu befallen beginnt, müssen Sie ihn von den anderen trennen, um eine vollständige Infektion in Ihrem Becken zu vermeiden.

Das Gleiche gilt für eine Krankheit namens Wassersucht. Das Problem bei der Wassersucht ist, dass es sehr schwierig ist herauszufinden, was sie verursacht hat. Es könnte durch alles Mögliche verursacht worden sein, von Bakterien bis hin zu invasiven Parasiten.

Wie auch immer der Fall sein mag, es ist wichtig, bei Möglichkeit eine tierärztliche Versorgung zu suchen. Das erste Anzeichen der Krankheit ist eine Aufblähung und ängstliches Verhalten. Wenn sie unbehandelt bleibt, kann die Wassersucht für Ihren kleinen Frosch tödlich sein.

Welche Wasser- und Beckenbedingungen brauchen sie?

Basierend auf dem vorherigen Abschnitt könnte man denken, dass afrikanische Zwergfrösche Magnete für Gesundheitsprobleme sind. Die Wahrheit ist, dass viele dieser Probleme vermieden werden können, indem man Ihrem Frosch eine gesunde Ernährung bietet und ihn unter idealen Lebensbedingungen hält.

Ein gesundes Habitat mit empfohlenen Wasserbedingungen ist der Schlüssel zur Pflege dieser Frösche.

Hier sind die empfohlenen Werte, die Sie kennen sollten:

Gabelschwanz-Regenbogenfisch 101 (Pseudomugil furcatus)Gabelschwanz-Regenbogenfisch 101 (Pseudomugil furcatus)
  • Wassertemperatur - Afrikanische Zwergfrösche fühlen sich am wohlsten bei Temperaturen zwischen 72 und 78 Grad Fahrenheit.
  • pH-Wert - Dieser sollte zwischen 6,5 und 7,8 liegen.
  • Wasserhärte - Dies ist ein großzügiger GH-Bereich von 5-20.

Empfohlene Aquariumgröße

Idealerweise sollten Sie zwischen 3 und 5 Gallonen hochwertigen Wassers für jeden Frosch haben, den Sie haben.

Sie benötigen nicht viel Platz, aber sie genießen es, etwas Platz zum Umherstreifen zu haben. Wenn Sie nur ein paar Frösche haben, sollte ein 10- bis 15-Gallonen-Becken ausreichen.

Denken Sie daran, dass Frösche in der Wildnis in seichten Flüssen und Teichen leben. Sie wandern auch gern in überflutete Wälder während der Regenzeit ein. Tiefe Aquarien werden nicht empfohlen.

Einrichtung des Beckens

Die Frösche müssen regelmäßig auftauchen können, um Luft zu holen. Sie neigen auch dazu, Bodenschwimmer zu sein, die sich am Substrat festhalten. Um sicherzustellen, dass sie Luft bekommen können, wenn sie sie brauchen, halten Sie die Wassertiefen vernünftig.

Der Boden des Aquariums sollte feinen Substrat wie Sand haben. Kies geht auch, aber die einzelnen Stücke müssen groß genug sein, um zu verhindern, dass Ihre Frösche sie verschlucken.

Was die Dekoration betrifft, so sind lebende Pflanzen immer am besten. Frösche können sich von den Pflanzen ernähren und sich darin verstecken.

Wenn Sie große Pflanzen mit Blättern bekommen, die die Oberfläche erreichen, wundern Sie sich nicht, wenn Sie Ihren Frosch darauf liegen sehen.

Stellen Sie nur sicher, dass alle Ihre Pflanzen ordnungsgemäß unter dem Substrat befestigt sind. Afrikanische Zwergfrösche sind berüchtigte Gräber, die Ihre Pflanzen losreißen werden, wenn sie die Gelegenheit dazu bekommen. Ergänzen Sie die Pflanzen durch viele Verstecke mit Steinen und Holz.

Filter- und Beleuchtungsüberlegungen

Eine Sache, die Sie zunächst im Auge behalten sollten, ist Ihr Filter. Alles zu starke könnte Probleme für Ihre Frösche verursachen.

Obwohl sie in der Lage sind, zum Boden des Aquariums zu schwimmen, mögen afrikanische Zwergfrösche keine starken Strömungen. Sie müssen also sicherstellen, dass der Filter und alle Luftspalten, die Sie haben, vernünftig sind.

Abschließend müssen Sie für eine angemessene Beleuchtung von 10 bis 12 Stunden am Tag sorgen. Afrikanische Zwergfrösche sind nachtaktiv, aber sie verwenden dieses Licht, um auf einem gesunden Zeitzyklus zu bleiben.

Glücklicherweise müssen Sie nicht losspurten und eine ausgefallene Beleuchtung kaufen. Standard-Aquarienleuchten reichen völlig aus.

Nahrung und Ernährung des afrikanischen Zwergfrosches

Technisch gesehen sind afrikanische Zwergfrösche Allesfresser, die pflanzliches Material essen können. Allerdings kommen sie am besten mit fleischigen Lebensmitteln zurecht. In der Wildnis besteht die Nahrung des Frosches hauptsächlich aus kleinen Fischen und Insektenlarven.

Um Ihrem Frosch die bestmögliche Ernährung zu bieten, bieten Sie eine Vielzahl verschiedener eiweißreicher Lebensmittel an. Dies könnten Salinenkrebse, Fischbrut, Blutwürmer und sogar kleine Regenwürmer sein. Sie können ihnen auch einmal pro Woche eine schmackhafte Leckerei geben!

Frösche lieben fette Lebensmittel wie Rinderherz, Lachs oder Thunfisch. Stellen Sie nur sicher, dass Sie diese Lebensmittel auf wöchentliche Leckereien beschränken. Diese Frösche können ziemlich leicht Gewicht zulegen, daher sollten Sie sie nicht überfüttern.

Afrikanische Zwergfrösche müssen nicht jeden Tag etwas essen. Bei hochwertiger Nahrung kommen sie gut damit zurecht, drei- oder viermal pro Woche zu essen. Wenn Sie sie füttern, achten Sie darauf, ihnen nicht zu viel Futter zu geben.

Sie sollten ihnen nur so viel Futter geben, wie sie auf einmal essen können. Afrikanische Zwergfrösche sind passive Esser. Wenn Sie also Essen übrig lassen, wird es nur dort sitzen und die Wasserqualität negativ beeinflussen.

Wenn Sie sie füttern, denken Sie darüber nach, dies mit einem langen Pinzette zu tun. Machen Sie etwas Lärm, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, und führen Sie das Essen zu ihnen.

Die meisten Frösche werden nicht an die Oberfläche schwimmen, um zu essen, da sie die meiste Zeit am Boden ihrer Umgebung verbringen.

Allgemeines Verhalten und Temperament

Es besteht kein Zweifel, dass einer der Gründe, warum afrikanische Zwergfrösche so beliebt sind, darin besteht, dass es Spaß macht, ihnen zuzusehen. Sie sind ziemlich aktiv, sobald die Sonne untergeht. Wie bereits erwähnt, verbringen die Frösche den Großteil ihrer Zeit unter Wasser.

Obwohl sie von Natur aus aquatisch sind, haben sie einen voll entwickelten Satz Lungen.

Das bedeutet, dass sie schnell an die Oberfläche des Wassers schwimmen, um Luft zu holen. Dann schwimmen sie zum Boden und erkunden.

Wenn sie sich bedroht fühlen, nutzen diese Frösche ihre natürliche Tarnung, um sich vor Raubtieren zu verstecken. Sie schwimmen unter Steinen oder bleiben in der Vegetation, um außer Sicht zu bleiben. Ohne Bedrohungen in ihrem Becken können Sie ein skurriles Verhalten beobachten.

Afrikanischen Zwergfröschen lieben es, an der Wasseroberfläche mit ausgebreiteten Armen zu treiben. Auf den ersten Blick könnte man leicht annehmen, dass sie tot sind. Aber keine Sorge, sie entspannen sich nur!

Die Frösche sind von Natur aus sehr sanftmütig und kommen mit anderen gut zurecht. Die einzigen Temperamentsprobleme, auf die Sie stoßen könnten, bestehen mit kleinen Fischen. Sie könnten die Fische als Nahrung ansehen und versuchen, sie zu essen.

Ansonsten sind afrikanische Zwergfrösche spaßige Kreaturen zum Beobachten. Sie können auch sehr laut sein. Männchen machen Summgeräusche, um Weibchen anzulocken.

Was sind gute Aquariumgenossen für afrikanische Zwergfrösche?

Die besten Gefährten für diese Frösche sind andere afrikanische Zwergfrösche. Sie sind sehr gesellig und fühlen sich am wohlsten in Gruppen von 3 oder 4. Sie müssen jedoch nicht immer bei ihrer eigenen Art bleiben.

Sie sind großartige Gemeinschaftskreaturen, die harmonisch mit friedlichen Fischen zusammenleben können. Einige gute Beispiele dafür sind:

Alle anderen nicht aggressiven Fische sind ideal und können ebenfalls in Betracht gezogen werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Fische, die Sie mit Ihrem Frosch paaren, nicht klein genug sind, um sie zu essen.

Sie können sogar andere Bodenschwimmer in das Becken einführen. Große Schnecken und einige Garnelenarten werden die Frösche in Ruhe lassen, was eine gute Sache ist.

Solange die Gefährten nicht klein genug zum Essen sind, sollten Sie keine Probleme haben.

Verstehen sie sich mit Kampffischen?

Afrikanische Zwergfrösche und Kampffische können in einigen Situationen zusammenleben, in anderen aber nicht. Dies hat nichts mit den Fröschen zu tun, da sie supernett sind.

Es geht ganz um die Kampffische, die Sie in Ihrem Becken haben.

Wenn sie eher tolerant sind, können Sie diese Paarung wahrscheinlich durchziehen. Sind sie jedoch aggressiv, könnten Sie ein Problem an der Hand haben.

Denken Sie über das Temperament Ihrer Fische nach, bevor Sie dies in Betracht ziehen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, spielen Sie es sicher und halten Sie sie getrennt (und betrachten Sie eines dieser Kampffischbecken).

Wie züchtet man afrikanische Zwergfrösche?

Die Zucht von afrikanischen Zwergfröschen ist ein einzigartiger Prozess. Es ist nicht allzu schwierig, erfordert aber einige sorgfältige Vorbereitung. Wenn alles richtig gemacht wird, könnten Sie am Ende mit Hunderten von kleinen Kaulquappen enden!

Der erste Schritt besteht darin, den Fortpflanzungsprozess einzuleiten. Um dies zu tun, müssen Sie die Brutsaison in der Wildnis simulieren. Über den Zeitraum eines Monats senken Sie die Wasserhöhe im Becken auf etwa 7 Zentimeter oder weniger als 3 Zoll ab.

Dies simuliert die Trockenzeit in ihrem heimatlichen Afrika. Nachdem Sie diese gewünschte Flachheit erreicht haben, füllen Sie das Becken mit warmem Wasser wieder auf, das etwa 85 Grad Fahrenheit hat. Halten Sie diese Temperatur für ein paar Wochen aufrecht.

Während Sie diesen Wasserwechsel durchführen, geben Sie Ihren Fröschen viel zu fressen. Erwägen Sie, das Futter jedes Mal abwechselnd zu vermischen, um den Fröschen Abwechslung zu bieten.

Sie werden wissen, dass Sie die Fortpflanzung eingeleitet haben, wenn das Weibchen beginnt, größer zu werden. Dies bedeutet, dass sie sich mit Eiern füllt, die bereit sind, befruchtet zu werden. Dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das Paarungsritual beginnt.

Wenn sich afrikanische Zwergfrösche paaren, klammert sich das Männchen an die untere Hälfte des Körpers des Weibchens. Das Weibchen schwimmt dann mit dem Männchen im Schlepptau an die Wasseroberfläche. Während sie schwimmt, lässt sie Eier ins Wasser fallen.

Das Männchen befruchtet diese Eier, indem es Spermien ins Wasser hinter ihr freisetzt. Sobald dieses Ritual begonnen hat, sollten Sie die erwachsenen Frösche in ein Haltebecken umsetzen, um den Eiern Zeit zum Schlüpfen zu geben. Das Schlüpfen dauert nur zwischen 3 und 6 Tagen.

Sobald die winzigen Kaulquappen geschlüpft sind, füttern Sie sie mit Infusorien, bevor sie zu Salinenkrebsen wechseln. Geben Sie den Kaulquappen Zeit, Beine zu entwickeln und zu Fröschen zu werden, bevor Sie sie wieder mit den Erwachsenen zusammenbringen.

Zusammenfassung

Die Pflege von afrikanischen Zwergfröschen kann ein spaßiger und lohnender Prozess sein, der nicht viel Mühe mit sich bringt. Nach unserer Meinung wird es nicht besser als das!

Jetzt, da Sie über die wichtigsten Informationen verfügen, die Sie zur Pflege dieser Tiere benötigen, müssen Sie nur noch losgehen und einige bekommen! Afrikanische Zwergfrösche sind sehr häufig anzutreffen, daher sollten Sie keine Probleme haben, sie in Ihrem örtlichen Aquariumgeschäft zu finden.

Es wird sich auszahlen.

Sophie Schneider

Von Beruf Ingenieurin und im Herzen Aquarianerin, kombiniert sie ihr technisches Können mit ihrer Leidenschaft für Fische, um fortschrittliche Filtersysteme und Automatisierungslösungen zu entwickeln. Ihre Aquarien sind eine perfekte Balance zwischen Technologie und Natur, und sie hört nie auf, mit ihren innovativen Lösungen zu beeindrucken. Immer bereit zu experimentieren, ist sie eine Referenz in Aquaristik-Foren.

Verwandte Inhalte

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Go up

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website haben. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen

0
Would love your thoughts, please comment.x